Sarah Bakewell

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 5 Leser
  • 6 Rezensionen
(16)
(10)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Das Café der Existenzialisten

Bei diesen Partnern bestellen:

Wie soll ich leben?

Bei diesen Partnern bestellen:

The English Dane

Bei diesen Partnern bestellen:

The English Dane

Bei diesen Partnern bestellen:

How to Live

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Philosophieunterricht – spannend und lebensnah

    Das Café der Existenzialisten
    YukBook

    YukBook

    18. July 2017 um 18:43 Rezension zu "Das Café der Existenzialisten" von Sarah Bakewell

    Wenn ich Existentialismus höre, denke ich an Sartre, Camus und vor allem an meinen früheren Französischlehrer, der ihre Werke mit Inbrunst mit uns durchexerzierte. Für ihre Ideen war ich aber auch sehr zu begeistern: Authentisch leben und Verantwortung für die eigene Existenz übernehmen – das hörte sich toll an, damit konnte ich mich identifizieren. Der britischen Schriftstellerin Sarah Bakewell ging es wohl ähnlich, nur mit dem Unterschied, dass sie sich entschied, Philosophie zu studieren. In ihrem aktuellen Buch erweckt sie ...

    Mehr
    • 3
  • Interessante, lebendige Philosophie!

    Das Café der Existenzialisten
    vk_tairen

    vk_tairen

    22. May 2017 um 20:40 Rezension zu "Das Café der Existenzialisten" von Sarah Bakewell

    Auf dieses Buch habe ich schon sehr lange herbeigesehnt! Es lag so lange auf meiner Wunschliste, dass ich es voller Erwartung aufgeschlagen habe und Angst hatte, ich würde enttäuscht werden - Fazit vor weg: Wurde ich nicht! Auf herrlich einfache, malerische Art nimmt die Autorin den/die LeserIn mit nach Paris. Wir sitzen in einem Cafe und hier beginnt die Reise.  Eine Reise nach Berlin und weiter nach Freiburg. Zu Husserl und Heidegger, weiter nach Paris und von dort irgendwann nach England und die USA. Die Geschichte spinnt ...

    Mehr
  • Ein verständliches und köstlich unterhaltsames Buch

    Das Café der Existenzialisten
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. December 2016 um 13:16 Rezension zu "Das Café der Existenzialisten" von Sarah Bakewell

    Für Philosophiegeschichte habe ich mich schon seit meinen Gymnasialzeiten interessiert, doch war es immer auffällig für mich, dass mich der von Jean-Paul Sartre, Albert Camus und anderen geprägte Existentialismus nie angesprochen hat. Als Theologe dann stand diese philosophische Richtung dann immer unter dem Verdacht, so ganz konträr zu dem zu sein, wonach ich sonst mein Leben, meine Beruf und meinen Alltag ausrichtete. Dennoch bestanden all die Jahrzehnte über immer der Wunsch und das Bedürfnis, mich mit dieser Philosophie  und ...

    Mehr
  • Die Aktualität des Michel de Montaignes

    Wie soll ich leben?
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    21. November 2016 um 12:59 Rezension zu "Wie soll ich leben?" von Sarah Bakewell

    Die Aktualität des Michel de MontaignesEs ist nicht neu, dass sich Menschen intensiv mit sich selbst beschäftigen. Die modernen Begriffe von „Work-Life-Balance“, von der Frage nach der Ausrichtung des eigenen Lebens, nach der „Selbstverwirklichung“ (die zu früheren Zeiten eben „Selbst-Ausrichtung“ hieß, oder „Vervollkommnung“ oder viele andere Begriff im Lauf der Zeit noch fand und kannte) ist eine der Grundfragen der Menschheit.Ein „gutes Leben“ führen und finden, all das hängt damit zusammen, natürlich erst einmal dieses ...

    Mehr
  • Biographie einer Haltung und ihrer Wirkung

    Das Café der Existenzialisten
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    09. September 2016 um 16:40 Rezension zu "Das Café der Existenzialisten" von Sarah Bakewell

    Biographie einer Haltung und ihrer Wirkung„Aber was hatte es mit diesem „Sein“ auf sich? Das Sein der Wurzel eines Kastanienbaums hat mich nie überwältigt“.Schon als Teenager spürte Sahra Bakewell eine Affinität zum Existenzialismus, eine Kraft, die von dieser „Haltung der Welt gegenüber“, die mehr war und ist als reine Philosophie oder „nur“ eine literarische Gattung, sondern durch die sich eine „Lebenshaltung“ ganz praktisch, sichtbar, fassbar im Leben der tragenden Personen entfaltete.Und so wendet sie sich, Jahrzehnte später, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wie soll ich leben?" von Sarah Bakewell

    Wie soll ich leben?
    BertieWooster

    BertieWooster

    26. October 2012 um 20:12 Rezension zu "Wie soll ich leben?" von Sarah Bakewell

    Wie soll ich Leben? Bei dem Buchtitel könnte man zunächst meinen, dass es sich um ein Buch zur Lebensberatung handelt. Nicht ganz. Der Untertitel verrät mehr: „oder das Leben Montaignes in einer Frage und zwanzig Antworten. Aha! Eine Biographie über den französischen Literaten und Philosophen Michel Eyquem de Montaigne. Aber nicht nur das. Anhand der zwanzig Antworten wird zwar auch der Lebenslauf des Begründers des Essais beschrieben. Darüber hinaus gelingt es Sarah Bakewell das Werk Montaignes dem Leser näher zu bringen, in ...

    Mehr