Sarah Bilston Die Sofaprinzessin

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(9)
(9)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Sofaprinzessin“ von Sarah Bilston

Couchgeflüster Die erfolgreiche Anwältin Q hat einen spannenden Job, einen tollen Mann und ein Kind, auf das sie sich freut. Doch dann verdonnert der Arzt sie in den letzten drei Monaten ihrer Schwangerschaft zu absoluter Bettruhe. Langeweile pur! Aber Q denkt nicht dran, sich gemütlich zurückzulehnen. Vom Sofa aus mischt sie sich in das Leben ihrer Familie und Freunde ein. Und richtet dabei ein heilloses Chaos an… „Ein besonders lustiges Buch. Luftig-leichte Wochenendlektüre mit viel Komik und ein bisschen Tiefgang“ (Brigitte)

Ein netter Roman. Lässt sich flüssig lesen.

— Leylascrap
Leylascrap

sehr seichtes Buch

— lovely_lili
lovely_lili

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Sofaprinzessin" von Sarah Bilston

    Die Sofaprinzessin
    mandarinpeach

    mandarinpeach

    03. September 2011 um 21:41

    Q hat alles, was man sich wünschen kann: Sie ist erfolgreiche Anwältin in New York City, mit einem tollen Mann verheiratet und nun auch noch schwanger! Doch plötzlich treten Komplikationen auf, weswegen Q die restlichen Monate ihrer Schwangerschaft auf dem Sofa verbringen muss. Da liegen Tag ein Tag aus jedoch sehr eintönig sein kann, mischt sie sich nicht nur in die Affäre ihrer Freundin ein, sondern beschließt auch, ihrer Nachbarin juristisch zur Seite zu stehen. Da weiß sie allerdings noch nicht, dass ihr Mann zur Gegenseite gehört. Die Sofaprinzessin habe ich mir aufgrund mehrer Empfehlungen gekauft und ich wurde nicht enttäuscht! Q schreibt das Buch als Tagebuch und beginnt an dem Tag, an dem sie erfährt, dass sie von nun an liegend den Rest ihrer Schwangerschaft beschreiten muss. Die Einträge verfasst sie trotz der ernsten Situation mit viel Witz und Leichtigkeit, wodurch das Lesen wirklich Spaß gemacht hat, obwohl das Thema Schwangerschaft eigentlich nicht meins ist. Für ein Wochenende ein wirklich unterhaltsames Buch!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Sofaprinzessin" von Sarah Bilston

    Die Sofaprinzessin
    Dubhe

    Dubhe

    26. June 2011 um 18:58

    Q hat alles, naja fast alles.
    Eine Traumjob, einen atraktiven Ehemann, und nun ist sie schwanger!
    Doch leider hat sie zu wenig Fruchtwasser und muss die letzten Monate auf dem Sofa verbringen.
    .
    Ziemlich langweilig.
    Es fehlt an Elan, Pep.
    Q jammert nur vor sich hin.
    Hat nichts zu tun.
    Es passiert nichts.

  • Rezension zu "Die Sofaprinzessin" von Sarah Bilston

    Die Sofaprinzessin
    kolibri90

    kolibri90

    12. May 2011 um 16:43

    " Die Sofaprinzessin" - interessanter Titel, nette Umschlaggestaltung und angenehme Buchrückenzusammenfassung. Das wars dann leider auch schon. Die Geschichte ist langatmig, was man bei einem relativ dünnen Buch eigentlich nicht erwartet hat. Die Protaginistin ist einfach nur nervig und mischt sich in alle möglichen Angelegenheiten ihrer Familie, Freunde und Nachbarn ein, was an und für sich vielleicht lustig wirken sollte, mir aber wirklich auf die Nerven ging. Vielleicht geeignet dafür, wenn einem sehr, sehr langweilig ist, ansonsten aber eher nicht.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Sofaprinzessin" von Sarah Bilston

    Die Sofaprinzessin
    sunjules

    sunjules

    16. July 2010 um 14:00

    super lustig, leicht zu lesen.
    In einer klaren Sprache wird die Geschichte in eizenen Tagen erzählt, nachdem Q beim Frauenarzt mitgeteilt bekam, dass sie die restichen 3 Monate iherer Schwangerschaft im liegen verbringen muss,
    Sehr kurzweiiger Lesespass mit einigen nachdenklichen Momenten ;-)

  • Rezension zu "Die Sofaprinzessin" von Sarah Bilston

    Die Sofaprinzessin
    breakablewoman

    breakablewoman

    29. February 2008 um 15:40

    Das Buch war, obwohl ich weder dreißig noch Mutter bin für mich sehr belustigend und interessant. Ein sehr schön geschriebenes Buch. Gefällt mir sehr.

  • Rezension zu "Die Sofaprinzessin" von Sarah Bilston

    Die Sofaprinzessin
    Henriette

    Henriette

    02. February 2008 um 11:00

    Das Buch war wirklich herzerfrischend. Hier war wirklich alles vertreten: Unzufriedenheit mit sich und dem Ehemann, unglücklich mit der Schwangerschaft, Hochs und Tiefen mit der eigenen Familie, neue Freundschaften mit Kollegen und Nachbarn. Der Schreibstil, manchmal sarkastisch, zynisch, mal lustig, war super zu lesen. Es wurde beschrieben, wozu eine Frau (mit schwangerschaftsbedingten Hormonschwankungen ) fähig ist, die die letzten drei Monate der Schwangerschaft auf dem Sofa verbringen muss. Und natürlich gab es ein Happy End. Ich kann dieses Buch wirklich empfehlen.

    Mehr