Sarah Breen und Emer McLysaght

 3 Sterne bei 99 Bewertungen
Autor von OMG, diese Aisling!, OMG, diese Aisling! und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Breen und Emer McLysaght (©dtv bold)

Lebenslauf von Sarah Breen und Emer McLysaght

Die Schöpferinnen der neuen irischen Nationalheldin: Sarah Breen und Emer McLysaght sind zwei irische Journalistinnen, die gemeinsam den Character Aisling erschaffen haben, als sie in ihren Zwanzigern zusammen lebten. Ihre Aisling-Stories teilen sie seit 2006 auf der von ihnen erstellten Facebook-Site »Oh My God, What a Complete Aisling«. 10 Jahre später veröffentlichten die beiden ihre gesammelten Aisling-Stories als Roman und schufen damit eine der erfolgreichsten irischen Romanfiguren der letzten Jahre. Neben dem Schreiben weiterer Bände der Aisling-Reihe arbeiten die beiden Autorinnen an der Romanverfilmung.

Botschaft an meine Leser

Dear LovelyBooks readers, we can’t wait for you to meet our gal Aisling! Please tweet us at @SarahJayBee and @EmerTheScreamer and tell us what you think. We’ve just finished the third book in the Aisling series and are also working with Element Pictures on the screenplay for "Oh My God, What a Complete Aisling". Yours Sarah and Emer

Alle Bücher von Sarah Breen und Emer McLysaght

Cover des Buches OMG, diese Aisling! (ISBN: 9783423230025)

OMG, diese Aisling!

 (94)
Erschienen am 23.08.2019
Cover des Buches OMG, diese Aisling! (ISBN: B07W452HKC)

OMG, diese Aisling!

 (2)
Erschienen am 23.08.2019
Cover des Buches OMG, diese Aisling! (ISBN: 9783742412072)

OMG, diese Aisling!

 (0)
Erschienen am 23.08.2019
Cover des Buches Oh My God, What a Complete Aisling (ISBN: 9781405938204)

Oh My God, What a Complete Aisling

 (2)
Erschienen am 15.11.2018

Auf einen Pinot Grigio mit Emer McLyaght und Sarah Breen

Die beiden Autorinnen Sarah Breen und Emer McLysaght teilen eine große Leidenschaft: Menschen zu beobachten. Als sie in ihren 20ern zusammenlebten, trafen sie dabei immer wieder auf den gleichen Typ Frau und gaben ihr den Namen "Aisling". Inzwischen schreiben sie bereits am dritten Buch der Aisling-Reihe und sie ist auf dem Weg zur bekanntesten literarischen Figur Irlands! Wir sprachen mit den Autorinnen über das Schreiben, Irland und warum wir alle ein wenig Aisling sind...

Liebe Emer und Sarah, danke für eure Zeit! Eure deutschen Leser:innen lieben Aisling! Könnt ihr uns das "Konzept der Aisling" erklären?

Aisling ist ein Charakter, den wir uns in unseren 20ern ausgedacht haben, als wir zusammen wohnten. Wir benutzten ihn für einen bestimmten Typ Mädchen, dem man immer wieder begegnet. Aisling ist die Person, die im Büro Zettel aufhängt, auf denen sie die Kollegen bittet, ihre Tassen in den Geschirrspüler zu stellen. Sie legt automatisch 20 Prozent ihres Gehalts zur Seite und benutzt nie ihren Dispo-Kredit. Sie liebt einen Mädelsabend in einer Bar oder einem Club, aber sie weiß immer genau, wo deine Handtasche ist, wenn es Zeit ist, nach Hause zu gehen. Als wir anfingen, unseren Freund:innen von "Aisling" zu erzählen, haben alle sofort so etwas gesagt wie "Ich sitze neben einer Aisling im Büro", "Meine Schwester ist eine Aisling" oder, was wir am besten fanden, "Ich bin eine totale Aisling". Es stellte sich heraus, dass sie immer unter uns war und nur keinen Namen hatte.

Was genau ist der Grund, dass sich viele Menschen so gut mit Aisling identifizieren können?

In Irland gibt es das Sprichwort "Jeder ist ein wenig Aisling". Das Buch ist aus ihrer Perspektive geschrieben und es sind ihre lustigen Beobachtungen, die den Leser:innen am besten gefallen. Sie denkt genau das, was du auch denkst - aber sie würde es niemals sagen. Aislings größte Angst ist, jemanden vor den Kopf zu stoßen.

Was ist das einprägsamste Feedback, dass ihr zu Aisling erhalten habt?

Es gibt einen Handlungszweig, der sich auf das Recht von Frauen und Menschen mit Uterus auf körperliche Autonomität bezieht. Das Buch wurde veröffentlicht, kurz bevor es in Irland ein Referendum gab, einen archaischen Verfassungszusatz abzuschaffen, der Frauen und Menschen mit Uterus zwang, für eine Abtreibung ins Ausland zu reisen. Viele Leser:innen haben uns danach berichtet, dass das Buch in ihnen den Mut auslöste, mit ihrer Familie über dieses sensible Thema zu sprechen. Das hat uns so gefreut! Darüber hinaus haben wir viele "Beschwerden" bekommen, dass die Leser:innen unseretwegen in öffentlichen Verkehrsmitteln in lautes Gelächter ausbrachen oder weinten. Es ist eine Achterbahnfahrt!

Könnt ihr uns etwas über eure Erfahrung berichten, zu zweit zu schreiben?

Es klingt vielleicht verrückt, aber für uns funktioniert es! Zuerst haben wir die gesamte Handlung entworfen, danach festgelegt, was in den ersten Kapiteln passieren soll. Wir haben eine Münze geworfen, wer das erste Kapitel schreibt. So haben wir das dann fortgesetzt und meistens abwechselnd die Kapitel geschrieben. Noch nicht einmal unsere Lektor:innen konnten herauslesen, dass es sich um zwei Autorinnen handelt oder wer was geschrieben hat. Manchmal hatten wir Probleme hinsichtlich der Kontinuität, aber eigentlich lief es super! Die Hälfte der Zeit vergessen wir selbst, wer was geschrieben hat!

Könnt ihr als gute Freundinnen übereinander sagen, wie viel Aisling in euch steckt oder was ihr mit ihr gemein habt?

Sarah würde sagen, dass Emer zu 60 Prozent Aisling ist. Das kam heraus, als wir in unseren 20ern auf einem Festival campen waren. Emer kam mit einer riesigen Luxus-Luftmatratze, einer Schlafmaske und Ohrstöpseln und trug ihren Autoschlüssel sicher an einem Schlüsselband um den Hals. Typisch Aisling! Sarah schlief in einer Pfütze. Dennoch würde Emer argumentieren, dass Sarahs Besessenheit von der Wettervorhersage und Vorliebe für Outdoor-Kleidung sie zu einer 55 prozentigen Aisling machen.

Wohin in Irland sollten wir unbedingt reisen und welches Buch sollte uns begleiten?

Seit das Buch veröffentlicht wurde, hatten wir das Große Glück, das gesamte Land für Lesungen zu bereisen. West Cork ist definitiv ein Lieblingsort. Nicht nur die Landschaft ist atemberaubend, hier befinden sich auch einige der schönsten irischen Strände und die süßesten kleinen Städte zum Erkunden. Die O'Sullivan's Bar in Crookhaven serviert einen guten Pint Guinness zum Trinken, während ihr ein Käsetoast esst und "Normal People" von Sally Rooney lest.

Euer Lieblingsort in Dublin:

Wir lieben es, zum Lunch auszugehen. Das "Pi" in der George's Street macht großartige Sauerteig-Pizza oder wir gehen für einen besonderen Anlass in die Forest Avenue. Falls uns nach Bier trinken und Menschen beobachten ist, muss es das Grogan's in der South William Street sein.

Ein Satz über "OMG, diese Aisling!":

"Dieses Buch! Es gibt nicht genügend Worte, um auszudrücken, wie sehr ich es liebe!" Das hat Marian Keyes in einem VLog gesagt, als das Buch in Irland rauskam, und wir sind fast gestorben!

Ein Satz aus "OMG, diese Aisling!":

"John", flüstere ich mit zitternder Stimme. "Ich glaube, wir verpassen das Hotel-Frühstück." - Das ist eine von Aislings größten Ängsten.

Zu guter Letzt: Wenn ihr einen Tag mit Aisling verbringen könntet, was würde sie mit euch unternehmen?

Aisling liebt ein gutes Schnäppchen, also würden wir auf jeden Fall bei Penneys oder Primark landen. Dann würde sie mit uns zum Nachmittags-Tee gehen - all diese kleinen Sandwiches und Küchlein! So glamourös!

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sarah Breen und Emer McLysaght

Neu

Rezension zu "OMG, diese Aisling!" von Sarah Breen und Emer McLysaght

Humorvoll und bisschen verrückt
66jojovor einem Monat

Aisling möchte endlich heiraten, aber John, mit dem sie schon seit über sieben Jahren zusammen ist, scheint das nicht zu interessieren. Irgendwann ist es ihr genug und sie beendet die Beziehung mit John, zieht in eine WG in Dublin und beginnt ein neues, wildes Leben als Single. Aber so leicht ist das neue Leben dann auch nicht und sie stolpert bereits in die nächsten Probleme.

Sarah Breen und Emer McLysaght haben mit Aisling eine sympathische Protagonistin erschaffen, die wahrlich nicht ohne Fehler ist, dadurch aber sehr menschlich und nahbar wirkt. Sie ist aufbrausend, hat das Gefühl von einer Beziehung und einer Hochzeit abhängig zu sein und gerade zu Beginn des Buches hat sie fast schon etwas Nervendes. Im Verlauf des Buches macht sie allerdings eine Veränderung durch und lernt nicht nur sich selbst neu kennen, sondern vor allem auch, dass das Leben manchmal schön, manchmal aber auch traurig sein kann.

Den Autorinnen gelingt es, dass die Geschichte einerseits sehr humorvoll ist und ich selbst mehrmals lachen musste, andererseits werden aber auch sehr ernsthafte Themen behandelt und damit wird dem Buch eine Tiefe gegeben, die ich so nicht erwartet hätte. Ebenso wenig wie die Vielfältigkeit der verschiedenen Figuren, die erst nach und nach ihre Facetten gezeigt haben und damit nicht nur mich, sondern auch Aisling überrascht haben. Die Namen sind trotzdem sehr gewöhnungsbedürftig und ohne das Video von Anabelle wäre ich ehrlich aufgeschmissen gewesen. Das Irische Flair hat mir aber gut gefallen und ich hoffe, dass wir in Band 2 noch mehr von Irland kennenlernen werden.

In Kombination mit diesem humorvollen Schreibstil, bei dem die Seiten nur so wegfliegen und der Lust auf mehr macht, haben die Autorinnen einen schönen Auftakt zur Aisling-Reihe geschrieben.
Fazit

OMG, diese Aisling! ist irische Chick-Lit, die sich im ersten Augenblick nicht unbedingt von anderen Chick-Lit-Romanen abhebt, aber im Verlauf der Geschichte beweisen die Autorinnen, dass sie zwar sehr humorvoll schreiben können, gleichzeitig aber auch nicht vor schwierigeren Themen zurückschrecken und mich damit begeistern konnten. Ich habe OMG, diese Aisling wirklich gerne gelesen und vergebe für diese absurde und doch sehr schöne Geschichte 4 von 5 Sterne und freue mich sehr den zweiten Band zu lesen. Ich kann euch OMG, diese Aisling! empfehlen, wenn ihr Fans von Petra Hülsmann, Sophie Kinsella und Kerstin Gier seid.

Ich danke dem bold Verlag für mein Exemplar!

Folge Josia Jourdan auf Instagram für mehr Buchtipps:
https://www.instagram.com/josiajourdan/

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "OMG, diese Aisling!" von Sarah Breen und Emer McLysaght

Schön und einfach normal
EmilyToddvor 2 Monaten

Dieses Buch enthält wahrscheinlich eine der normalsten Geschichten die ich jemals gelesen habe und genau das macht sie so unglaublich gut. Ich habe mich selbst in Aisling entdeckt und ich habe Freundinnen in Aisling entdeckt. Und vorallem habe ich sehr viel natürliches und wildes Irland in diesem Buch gefunden. Das Buch ist lustig, romantisch und hatte eine wundervolle schöne Sog Wirkung auf mich.
Ich hatte viel Freude mit dem Buch und es war eine schöne unaufgeregte Abwechslung, die ich gerne weiterempfehlen möchte.

4 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "OMG, diese Aisling!" von Sarah Breen und Emer McLysaght

OMG Diese Aisling
ShalimaMoonvor 3 Monaten

Die Handlung: Aisling lebt mit 28 noch bei ihren Eltern im beschaulichen Ballygobbard. Sie pendelt regelmäßig zu ihrem Job in Dublin. Mit ihrem Freund John ist sie seit 7 Jahren zusammen. Doch als John ihr eröffnet, dass er sie noch lange nicht heiraten will und auch nicht mit ihr zusammenziehen will, beschießt Aisling ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Sie zieht zu ihrer Kollegin Sadhbh in eine hippe WG und probiert neue Dinge aus. Wenn das mal nicht im Chaos endet.

Meine Meinung: Ich bin durch den Youtube Kanal von Anabelle Stehl auf dieses Buch aufmerksam geworden. Dort findet man auch ein hilfreiches Video zur Aussprache der irischen Namen, die nicht ganz ohne sind (Link hier). Zu 100% bin ich aber nicht warm geworden mit dem Buch. Denn gerade zum Anfang konnte ich Aisling und ihre Handlungen noch irgendwo nachvollziehen und dann kam noch ein bisschen Sehnsucht nach Irland dazu, eigentlich eine gute Kombination. Doch mit fortschreitendem Buch wurde mit Aisling immer unsympathischer. Sie wird immer unselbstständiger und gerade wenn sie auf ihre hippere Kollegin Sadhbh trifft, wirkt sie eher wie ein Trampel, als eine starke Frau. Während ich einige Aufreger ihrerseits nachvollziehen konnte und auch wenig Probleme mit ihrer ständigen Weight Watchers Zählerei hatte, steigert sie sich mit fortlaufender Geschichte in immer mehr Belanglosigkeiten rein. Auch die Geschichte an sich, die in mehrere Kurzgeschichten unterteilt scheint, verrennt sich immer mehr. Zwar ergibt sie am Ende eine zusammenhängende Handlung, doch scheint den Autorinnen am Ende ein wenig die Ideen auszugehen.

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen auf shalimasfilmweltenkritik.com

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches OMG, diese Aisling!

Aus der beschaulichen Kleinstadt ins turbulente Dublin – Aisling beschließt ihr Glück selbst in die Hand zu nehmen. Die Folgen: Neue, glamouröse Freundinnen, ein turbulentes Liebesdreieck und ein Finanzskandal. Klingt nach Chaos? Klingt ganz nach Aisling!

Ihr wollt wissen, was Aisling im Großstadttrubel Dublins für verrückte Situationen erlebt und wie sich ihr neues chaotisches Leben anfühlt? Dann macht mit bei unserer Leserunde zu OMG, diese Aisling! Gemeinsam mit dtv bold verlosen wir 30 Leseexemplare von Sarah Breen & Emer McLysaght

Neugierig geworden? Dann bewerbt euch bis zum 28.08. und beantwortet die oben genannte Bewerbungsfrage!

725 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches OMG, diese Aisling!

Gewinnt exklusive Leseproben-Boxen!

Von der beschaulichen Kleinstadt direkt in den Trubel Dublins – Aisling nimmt ihr Glück jetzt selbst in die Hand. Nachdem ihr Freund sich selbst nach dem romantischen Trip nach Teneriffa nicht zu einem Heiratsantrag durchringen kann, trennt sich Aisling und stellt ihr Leben auf den Kopf. Schon bald findet sie sich zwischen neuen glamourösen Freundinnen, einem Finanzskandal und einem Liebesdreieck wieder...

Der Roman von Sarah Breen und Emer McLysaght ist ein Buch, das glücklich macht – denn sind wir nicht alle ein bisschen wie Aisling?


Über Sarah Breen und Emer McLysaght

Sarah Breen und Emer McLysaght sind irische Journalistinnen, die gemeinsam den Character Aisling erschaffen haben. Ihre Aisling-Storys teilen sie seit 2006 auf der von ihnen erstellten Facebook-Site »Oh My God, What a Complete Aisling«. 10 Jahre später veröffentlichten die beiden ihre gesammelten Aisling-Storys als Roman und schufen damit eine der erfolgreichsten irischen Romanfiguren der letzten Jahre. 


Jetzt bewerben!

Exklusiv für bold-Fans verlosen wir 50 "Aisling"-Fanpakete! Um eine unserer Boxen mit Art-Print-Leseprobe und anderen süßen Überraschungen zu gewinnen, bewerbt euch indem ihr auf den »Jetzt bewerben«-Button klickt und unsere Gewinnspielfrage beantwortet:
Hast du schon einmal Hals über Kopf etwas in deinem Leben verändert?

Wir freuen uns auf eure Antworten!

Euer bold-Team 

441 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 149 Bibliotheken

auf 23 Wunschzettel

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks