Sarah Brianne Nero (Made Men Book 1)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nero (Made Men Book 1)“ von Sarah Brianne

Nero is the king of Legacy Prep, living a life of power. Elle is the school's punching bag, living a life of fear. The only good girls Nero knows jump in his bed when he tells them to. The closest Elle has come to a bad boy like him is in the cafeteria line. The mob boss gave him orders to find out what she knows. Her mouth is sealed. I just want to be a fu**ing made man. I'm just a fu**ing waitress. *WARNING* This work of fiction is intended for mature audiences only. All sexually active characters portrayed in this ebook are eighteen years of age or older. Please do not buy if strong sexual situations, violence, drugs, and explicit language offends you.  *NOTE TO READERS* Chapters 40-42 are supposed to be blank. 

Dieses Buch konnte mich nicht überzeugen, es erschien mir zu oft zu unrealistisch.

— CelinaS
CelinaS

Wow, definitely a page-turner! Great Love between two young people. Very brutal hero, which I couldn't accept, as the heroine does.

— Daniboo
Daniboo
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Möchtegern Mafioso

    Nero (Made Men Book 1)
    CelinaS

    CelinaS

    07. June 2016 um 20:02

    Nachdem mich vor einiger Zeit ein wenig das "Mafia-Liebesgeschichten"-Fieber gepackt hatte, habe ich auch dieses Buch gelesen. Es hatte gute Bewertungen bekommen und so war ich gespannt, was dieses Buch wohl bereithalten würde.Meine Erwartungen wurden enttäuscht. Zum einen wurde ich nie so ganz mit den Protagonisten warm, weder mit Nero noch mit Elle. Elle habe ich als zu aufopfernd empfunden, während Nero mir einfach zu unsympathisch war. Hinzu kam, dass ich das Buch sehr unrealistisch fand, was mir den Spaß gehörig verdorben hat. Auch bei einem fiktiven Buch möchte ich das Gefühl haben, dass der Autor/ die Autorin Recherchearbeit geleistet hat und weiß, was sie mir da vorsetzt. Das habe ich bei diesem Buch nicht so empfunden.Zwei Sterne gibt es dafür, dass es dennoch recht gut zu lesen war und mich nicht gelangweilt hat.

    Mehr