Die Zeitwanderer: Bündnisse

von Sarah Cepin 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Die Zeitwanderer: Bündnisse
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

S

Der Roman ist rundum empfehlenswert und ein mehr als nur gelungenes Debüt. Ich hoffe, dass ich bald mehr von dieser Autorin lesen darf!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Zeitwanderer: Bündnisse"

„Ein Apfel ... Askr beäugte die runde Frucht eindringlich. Ob Iduna, die Göttin der Jugend und des ewigen Lebens, ihm einen ihrer goldenen Zauberäpfel untergeschoben hatte, um seine Zeit anzuhalten, wie sie es einst mit den Göttern getan hatte? ...“

Nach einem Schiffsunglück hat der Wikinger Askr alles verloren und erreicht schwer verletzt die englische Küste, wo Fremde unerwartet sein Leben retten.
Bald schon stellt er fest, dass seine Retter keine gewöhnlichen Menschen sind und er einer von ihnen ist. Vom Alter unberührt durchwandern sie die Jahrhunderte, doch Gleichgesinnte sind schwer zu finden und der Preis für Askrs Rettung ist hoch.
Hin und her gerissen zwischen neuen Freundschaften, seinem Glauben und dem unbändigen Drang nach Freiheit, versucht er sich seinem auferlegten Schicksal zu fügen, bis unter den Zeitwanderern zum ersten Mal in ihrer Geschichte ein Krieg ausbricht ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07C594Z9F
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:462 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:12.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    S
    Sikaniavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Der Roman ist rundum empfehlenswert und ein mehr als nur gelungenes Debüt. Ich hoffe, dass ich bald mehr von dieser Autorin lesen darf!
    Fesselnd bis zur letzten Seite

    In ihrem Debütroman "Die Zeitwanderer: Bündnisse" verbindet Sarah Cepin eindrucksvoll Fantasie und Historik. Als eingefleischte Fantasyleserin, jedoch Neuling im Genre der Historienromane, war ich nicht ganz unvoreingebommen, als ich das Buch bei Amazon kaufte, da "Historik" in mir sogleich unschöne Erinnerungen an langweilige Lektüren aus dem Deutschunterricht hervorruft. Doch ich lasse mich gerne eines Besseren belehren und muss sagen, ich habe das Buch regelrecht verschlungen.

    Die Spannung, die bereits auf den ersten Seiten aufgebaut wird, bleibt bis zur letzten Seite hoch. Die wohl dem Historik-Genre entsprechenden, teils ausschweifenden Erläuterungen, fügen sich wunderbar in die Szenen ein und tun der Spannung keinerlei Abbruch.
    Sarah Cepin schreibt aus wechselnden personellen Perspektiven. Bei manchen Büchern habe ich die Erfahrung gemacht, dass es dadurch zu Verwirrung kommt und vor allem zu Beginn einer neuen Perspektive der Lesefluss ins Stocken gerät, doch die Autorin löst das in diesem Fall durch eindeutig wechselnde Sprache gut, wodurch es kaum zu Problemen beim Perspektivwechsel kommt.

    Insgesamt also wirklich: ein gutes Buch für das Wochenende und Zwischendurch! Ich konnte es kaum mehr aus der Hand legen ...

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MJHaaks avatar
    MJHaakvor einem Monat

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks