Sarah Challis Frühling in Charlton House

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Frühling in Charlton House“ von Sarah Challis

Im schönen Somerset wehrt eine alte Dame sich tapfer dagegen, ihr Landhaus zu verlassen. Lady Pamelas letzte Getreue im Kampf gegen das Altersheim sind Irish Dancer, ein frühpensioniertes Rennpferd, und Sam, der Mann, den sie wahrscheinlich hätte heiraten sollen. Als letzte Rettung sucht Lady Pamela eine Gesellschafterin. Leider gibt es nur eine einzige Bewerberin - Maeve. Diese ebenso charmante wie unverschämte 26-jährige wirbelt das eingefahrene Leben in dem ehrwürdigen Gemäuer gründlich durcheinander. Aber als Maeve es sich in den Kopf setzt, aus Irish Dancer wieder einen Champion zu machen, bekommt Lady Pamelas Leben neuen Sinn - und Charlton House neue Bewohner. Mohammed, Maeves Beschützer, und ihre beste Freundin Sophie samt den Zwillingen werden zu Dauergästen. Und auch Matt, der attraktive Tierarzt, läßt sich weit häufiger blicken, als allein die Sorge um Irish Dancer es erfordern würde ...

Schönes Cover, doch der Inhalt...Langeweile pur!

— DarkReader

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Augen auf beim Bücherkauf - hier war jeder Cent verschwendet!

    Frühling in Charlton House

    DarkReader

    12. August 2014 um 00:17

    Leider hielt auch hier der Inhalt nicht, was Cover und Titel versprachen. Vom Cover war ich begeistert, von der Inhaltsangabe angezogen, doch leider strotzte das Buch nur so vor Längen und uninteressanten Informationen über das Trainieren von Rennpferden, die mich als Leser nun so gar nicht interessierten. Ich wollte ein Buch lesen und nicht mehrere Lehrstunden über Verletzungen und Training eines Pferdes. Mit den Charakteren wurde ich nicht eine Minute des Buches warm, sie blieben mir fremd, ihre Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen. Ich war sehr oft kurz davor, das Buch nicht beendet in die Ecke zu werfen und so etwas passiert mir Recht selten. Ich kann nur sagen: Augen auf beim Bücherkauf, denn dieses hier war für mich nicht einen Cent wert. Ein lahmer, umständlicher Schreibstil, uninteressante, teilweise sehr unsympathische Charaktere, zwei weibliche Hauptpersonen, die irrational und sogar dumm agierten ließen mich die letzten ca. 100 Seiten quer lesen, sonst wäre ich vor Langeweile am hellen Tag eingeschlafen. 2 Sterne, beide für´s Cover, das war´s.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks