Neuer Beitrag

ClaudiasBuecherhoehle

vor 3 Jahren

(6)

Das Cover dieser Dilogie ist nicht besonders spektakulär, eher schlicht gehalten. Ich denke, dass die zwei abgebildeten Personen die Protagonisten Bea und Quinn darstellen sollen.
Das Buch ist in fünf Teile aufgeteilt und die jeweiligen Kapitel werden aus der Sicht der Charaktere Bea, Quinn und Alina erzählt.
Die in Irland geborene Autorin hat mit dieser Story eine sehr krass gestaltete Welt erschaffen. Es herrscht  z.B. ein vorgeschriebenes Schritttempo und es wird eine Sauerstoffsteuer verhängt. Für mich ließen diese Schikanen die Kuppel noch am harmlosesten erscheinen.

Auszug aus Seite 11:

Atmen ist ein Grundrecht, kein Privileg.

Allein dieser Satz, mit dem das Buch übrigens beginnt, ließ mich schon kurz innehalten. Auf Seite 110 lässt die Autorin erste Erklärungen in die Geschichte einfliessen. Man erfährt, warum diese Welt sich derart gewandelt hat und was der sogenannte „Switch“ bedeutet. Bäume und Pflanzen wurden mehr geschätzt als Tiere – für mich auch eine sehr heftige Aussage.
Die Geschehnisse ab Seite 126 bis ungefähr Seite 133 empfand ich als ein wenig lasch inszeniert. Alina verhält sich überraschend naiv, und Quinn ist nicht wirklich der „starke“ Mann, der in dieser Situation gebraucht wird. Einen weiteren Kritikpunkt fand ich auf Seite 150, wo das Thema „Pinkeln“ wirklich sehr ausführlich thematisiert wurde…
Für mich sind die Charaktere zu oberflächlich gezeichnet, ich fand leider keinen richtigen Zugang zu ihnen.
Den Part bei den Rebellen im Stadion ab Seite 245 fand ich sehr interessant und spannend. Die Ereignisse auf Seite 398 haben mich doch schockiert, aber nicht sehr überrascht.
Auf den Seiten 422 bis 424 gibt es eine Situation, die mich leicht rührte und überraschte. Sie ist überraschend menschlich dargestellt – davon gibt es in der vorangegangenen Story allerdings nicht sehr viel.
Das Buch endet mit einem Ausblick auf Teil 2, aber ohne Cliffhanger.

Die Autorin hat eine sehr erschreckende Welt erschaffen, die ich trotz kleiner Schwächen mit sehr guten 3 von 5 möglichen schwarzen Katzen belohne. Die Fortsetzung wartet bereits auf mich!


Aus dem Englischen von Birgit Niehaus
Hardcover
Deutsche Erstausgabe
432 Seiten
Ab 13
ISBN 978-3-423-76069-0
1. Auflage, März 2013
http://www.dtv.de/
© Cover und Zitatrechte: dtv

Autor: Sarah Crossan
Buch: Breathe - Gefangen unter Glas
Neuer Beitrag