Krönchen, Chucks und sieben Zwerge

von Sarah Darer Littman 
4,0 Sterne bei7 Bewertungen
Krönchen, Chucks und sieben Zwerge
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

3

Wenn Märchen wahr werden.... lustig geschrieben, sehr flüssig geschrieben... gerne mehr davon.

zessi79s avatar

Nett zu lesen. Hat mich aber nicht umgehauen.

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Krönchen, Chucks und sieben Zwerge"

Ob ihr's glaubt oder nicht: Ich bin die einzige Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming. Klingt traumhaft? Ist es aber nicht. Okay, ich werde nicht gezwungen, in Rüschenkleidern herumzustolzieren, aber von einem der bekanntesten Pärchen der Märchenwelt abzustammen, kann echt anstrengend sein. Vor allem, seitdem dieser Schulball ansteht - denn ich bin die Einzige, die noch kein Date hat. Von wegen, Schönste im ganzen Land! Das bringt einen auch nicht weiter, wenn man keine Ahnung hat, wie man einen Jungen auch nur ansprechen soll.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783414824943
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Boje
Erscheinungsdatum:29.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    3
    3erMamavor 2 Tagen
    Kurzmeinung: Wenn Märchen wahr werden.... lustig geschrieben, sehr flüssig geschrieben... gerne mehr davon.
    Märchen im wahren Leben?!

    Jeder kennt Schneewittchen. Aber nicht jeder kennt Schneewittchen's Tochter Rosamunde, kurz Rosi. 
    Rosi sucht ein Date für den Herbst All, der in wenigen Tagen statt findet. Als ihre Mutter ihr einen Spiegel in Form einer Puderdose schenkt bekommt sie kurze Zeit später ein Date. Aber der Junge gefällt ihr gar nicht und sie ist sehr unzufrieden.
    Rosi findet heraus, dass der Spiegel ein Teil des bösen Spiegels ihrer Stiefoma ist (die Geschichte hierzu ist ja bekannt) und hält sich fortan davon fern. 
    Wird Rosi noch ein geeignetes Date finden? 

    Das Buch ist sehr schön geschrieben und das Cover passt perfekt zu der Geschichte. Der Klappentext machte mich gleich neugierig. 
    Ich fand es sehr lustig, besonders den Spruch: "Der Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist."
    Die Idee, eine Fortsetzung zu einem bekannten Märchen zu schreiben fand ich sehr lustig und würde mir mehr davon wünschen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    Pixibuchvor 2 Monaten
    Krönchen, Chucks und sieben Zwerge

    Ein nettes Buch für Mädchen. Rosie ist die Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming und leben in einer tollen Wohnung in New York. Jedoch ist Rosie kein Prinzessinenkind, sondern liebt ihre Chucks und die alten Jeans. Doch nun steht der Schulball an und bis jetzt hat Rosie noch keinen Tanzpartner. Da verordnet ihr ihre Mutter ein perfektes Umstyling einschließlich neuer Frisur. Aber Rosie fühlt sich dabei überhaupt nicht wohl. Außerdem bekommt sie von ihrer Mutter den Zauberspiegel, der ihr immer wieder in Versform Ratschläge gibt. Rosie ist verzweifelt und fragt ihre Onkels, die sieben Zwerge letztendlich um Rat. Ein Märchen, das weitererzählt wird und das in der heutigen Zeit mit dem heutigen Konsum spielt. Es ist schon interessant, dass man sich zusammenspinnen kann, was nach der Hochzeit mit dem Prinzen alle geschehen ist. Denn Schneewittchen ists jetzt eine taffe Geschäftsfrau....

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    zessi79s avatar
    zessi79vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Nett zu lesen. Hat mich aber nicht umgehauen.
    Nett zu lesen. Hat mich aber nicht umgehauen.

    Inhaltsangabe:

    Ob ihr's glaubt oder nicht: Ich bin die einzige Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming. Klingt traumhaft? Ist es aber nicht. Okay, ich werde nicht gezwungen, in Rüschenkleidern herumzustolzieren, aber von einem der bekanntesten Pärchen der Märchenwelt abzustammen, kann echt anstrengend sein. Vor allem, seitdem dieser Schulball ansteht - denn ich bin die Einzige, die noch kein Date hat. Von wegen, Schönste im ganzen Land! Das bringt einen auch nicht weiter, wenn man keine Ahnung hat, wie man einen Jungen auch nur ansprechen soll.

     

    Meinung:

    Die Inhaltsangabe klingt interessant, daher wollte ich dieses Buch unbedingt lesen. Leider hat mir das Buch nicht so gut gefallen.

     

    Der Schreibstil ist locker und flüssig und das Buch lässt sich gut lesen. Leider hat mich der Plot an sich nicht wirklich vom Hocker gerissen, irgendwie war es langweilig.

     

    Außerdem war mir die Protagonistin von Beginn an total unsympathisch und das hat sich bis zum Ende des Buches auch nicht geändert. Ich konnte viele Dinge, wie sie gedacht und auch was sie gemacht hat, einfach nicht nachvollziehen.

     

    Was mir aber richtig gut gefallen hat war die Tatsache, wie die Märchenfiguren wie Schneewittchen, Prinz Charming oder auch die sieben Zwerge in die Geschichte eingebaut wurden. Schneewittchen hat zum Beispiel einen Schönheitsblog wo sie täglich nur darüber schreibt, wie man noch schöner wird oder Abnehmtipps gibt, total übertrieben und klischeehaft, aber großartig gemacht. Die Märchenfiguren, die in einer alten Welt lebten jetzt in unsere heutige Welt integriert wurden, das hat mir wirklich gut gefallen. Das Jagdrevier des Jägers, der Schneewittchen ursprünglich töten sollte sind heute die Hecken im New Yorker Central Park.

     

    Schade, ich hatte mir wirklich mehr von dem Buch erhofft. Die Märchenfiguren konnten mich überzeugen, der Rest leider nicht.

     

    Fazit:

    Nette Geschichte, aber leider nicht mehr und nicht weniger. Mehr für jüngere Jugendliche geeignet. Kann man lesen, muss man aber nicht.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    C
    Chiara_Summervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz nett zu lesen, allerdings nichts besonderes.
    Spieglein Spieglein in der Hand

    Sehr süßes Buch. Schneewittchens Tochter hat keine Lust in die Märchenfußstapfen ihrer Mutter zu treten und steht lieber auf den lässigen Look, bis sie ein Date für den Schulball braucht. In Sachen Liebe, MakeUp oder ähnlichem ist die 14-jährige komplette Anfängerin.
    Soweit sogut. Lustig fand ich, wie sich die sieben Zwerge (genannt "die Onkel") im modernen New York zurechtfinden und auch Schneewittchen und ihr Prinz haben sich der Zeit angepasst. Schneewittchen wird, gemäß ihres Märchens, ein wenig klischeehaft dargestellt. Alles (ihr Leben und ihr Blog) drehen sich nur um Schönheit und darum, wie man die Schönste im Land wird oder wie man am effektivsten abnimmt.
    Diesen Drang zum perfekten Aussehen, will sie auch bei ihrer Tochter ausleben, indem sie ihr ein komplettes Makeover verpasst. Dieser Teil hat mich persönlich zum nachdenken angeregt. Ist es eine gute Message für junge Leserinen: Sieh gut aus und du findest schon einen Mann. Trotzdem habe ich mich von der Geschichte weiter tragen lassen.

    Rose (Schneewittchens Tochter) erhält von ihrer Mutter als Geschenk einen Taschenspiegel, der ihr immer wieder versucht klar zu machen sei äußerlich schön aber innerlich hässlich/gemein nur dann bekommst du deinen Traumprinzen. Dieser Spiegel stellt sich zum Ende als Teil des sprechenden Spiegels heraus. Rose ignoriert den Spiegel und gibt ihn ihrer Mutter zurück.

    Diese ist total aus dem Häuschen weil sie sich freut, dass ihre Tochter gelernt hat die Schönste im Land zu sein ist nicht erstrebenswert, sei lieber du selbst.

    Schöne Moral, leider steht diese im kompletten Gegensatz zu dem, was Schneewittchen auf ihrem Blog verbreitet und selbst auslebt.

     

    Alles in allem eine schöne Geschichte für Mädchen ab ca.11 Jahren.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BuechersuechtigesHerzs avatar
    BuechersuechtigesHerzvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Süß, witzig und leicht zu lesen! Perfekter Spaß für Zwischendurch!
    Süß, witzig und leicht zu lesen! Perfekter Spaß für Zwischendurch!

    INHALT:Als Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming scheint Rosie die Einzige zu sein, die kein Date für den Ball hat. Was macht sie jetzt nur? Soll sie auf den Verschönerungsrat ihrer Mutter hören? Oder auf die Verhaltenstipps von den sieben Zwergen? Als ihre Mutter ihr dann einen Handspiegel gibt, der zu ihr spricht, beginnt das Chaos erst...
    MEINUNG:Dieses Buch ist mir durch Zufall im Buchladen in die Hände gefallen und ich war gleich verzückt - denn es geht hier um die Tochter von Schneewittchen. Ich bin ein großer Disneyfan und daher musste ich das Buch haben. Das Cover verrät schon, dass das Buch eher für jüngere Mädchen gedacht ist, doch ich finde immer, dass jeder alles lesen darf. Mit 232 Seiten ist das Buch nicht sehr dick, was zwischendurch auch mal ganz angenehm sein kann, wenn man etwas leichtes, kurzes als Abwechslung braucht - und genau das brachte dieses Buch mir.Bevor man liest sollte man sich von Logik lösen. Schneewittchen lebt mit ihren Eltern in der jetzigen Zeit, wie das möglich ist oder warum, muss man einfach mal vergessen.Der Einstieg fällt dann ganz leicht, die Geschichte ist so leicht geschrieben, das man ganz vergisst, dass man überhaupt liest. Das Thema das Buches ist es durchweg, dass Rosie kein Date für den Ball hat und nicht weiß, wie sie eines bekommen soll. Deswegen fragt sie alle möglichen Leute in ihrem Leben um Rat.  Rosie ist noch jung und etwas naiv, aber trotzdem mochte ich sie irgendwie.Im Laufe des Buches bekommt sie dann einen Spiegel, der ihr langsam aber stetig schlecht zu redet und Rosie lässt sich davon beeinflussen. Chaos ist da natürlich vorprogrammiert.Die Geschichte ist süß und witzig, mit einer Moral der Geschichte für junge Mädchen: Sei am besten immer du selbst. Man darf das Ganze nicht zu ernst nehmen, dann ist es ein spaßiges Buch für Zwischendurch, dass ich absolut weiter empfehlen kann, egal für welches Alter!Ich würde es toll finden, wenn es zu den anderen Prinzessinnentöchtern auch weitere Bände geben würde.
    FAZIT:Süß, witzig und leicht zu lesen! Perfekter Spaß für Zwischendurch!
    Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buecherwurm22s avatar
    Buecherwurm22vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Voller Witz und Humor. Eine wirklich süße, kleine Geschichte. Sehr gut für zwischendurch, wenn man etwas zum Schmunzeln brauchst
    Humorvolle, süße, kleine Geschichte

    Klappentext: Rosamunde White Charming, kurz Rosie, ist niemand Geringeres als die Tochter von Schneewittchen und Prinz Charming. Klingt traumhaft? Ist es aber nicht. Denn Rosie trägt lieber weite Pullis statt Rüschenkleider und sieht auch keinen Grund, das zu ändern. Bis ihr auffällt, dass sie die Einzige ist, die für den Schulball noch kein Date hat. Und das ist als Tochter eines der bekanntesten Pärchen der Märchengeschichte natürlich undenkbar. Deshalb holt Rosie sich Rat bei ihrer Mutter - und rennt damit offene Türen ein. Schneewittchen verpasst Rosie nicht nur ein komplettes Make-Over, sondern überlässt ihr dazu noch einen edlen Taschenspiegel. Das Erbstück der Familie hat es allerdings in sich und redet Rosie von nun an bei allen Dingen rein. Wird Rosie so tatsächlich ihren Prinzen finden? Meine Meinung: Ich liebe ja Märchenadaptionen! Als ich dieses Buch bei der Verlagsvorschau entdeckte, war für mich klar, dass ich es kaufen muss. Es ist eine süße, kleine, humorvolle Geschichte. Es ist nicht alles hundertprozentig stimmig, aber darauf kommt es meiner Meinung nach nicht an. Ich habe beim lesen viel gelacht. Rosie ist so süß und tollpatschig. So ganz anders, als ihre Eltern. Demnächst steht der Herbstball an, aber irgendwie fehlt ihr dazu ein Date. Also selbst ist die Frau oder eher Mädchen. Was aber machen, wenn man schüchtern ist? Man fragt die Mutter. Fehler Nummer 1! Dann fragt man halt die Onkels, die zufällig die sieben Zwerge sind. Fehler Nummer 2! Man fragt Google. Fehler Nummer 3! Und dann ist da noch der ominöse Spiegel, der in Reime spricht. Ist er von der bösen Stiefmutter? Wollt ihr mehr darüber wissen, zu was die sieben Zwerge raten, dann lest diese wundervolle Geschichte um Rosie, die auf der Suche nach Prinz ihren Prinzen ist.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    Siiivor 3 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks