Magie der Angst

Magie der Angst
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Frank1s avatar

Ein pädagogisch angehauchter ‚Soft-Grusel‘ in einer amerikanischen Kleinstadt für junge und junggebliebene Leser.

BrittaBanowskis avatar

also wer gegen seine eigene Angst kämpfen möchte, ist hier richtig, absolut lesenswert

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Magie der Angst"

Die vierzehnjährige Kimberly fürchtet sich vor nichts. Zumindest behauptet sie das. Gern gibt sie sich lässig und spottet auch schon mal über andere. Auf dem Jahrmarkt gerät Kimberly damit an die falsche Person, nicht ohne Folgen. Alltägliche Begebenheiten verwandeln sich in albtraumhafte Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat. Was ist Wirklichkeit, was Illusion? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Calypso? Kimberly ist verzweifelt. Ihr bester Freund Franklin lässt sie nicht im Stich, doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, das Geheimnis zu lüften.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783947083107
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:116 Seiten
Verlag:Kelebek Verlag
Erscheinungsdatum:16.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Frank1s avatar
    Frank1vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein pädagogisch angehauchter ‚Soft-Grusel‘ in einer amerikanischen Kleinstadt für junge und junggebliebene Leser.
    Im Banne der Calypsos

    Klappentext:

    Die vierzehnjährige Kimberly fürchtet sich vor nichts. Zumindest behauptet sie das. Gern gibt sie sich lässig und spottet auch schon mal über andere. Auf dem Jahrmarkt gerät Kimberly damit an die falsche Person, nicht ohne Folgen. Alltägliche Begebenheiten verwandeln sich in albtraumhafte Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat. Was ist Wirklichkeit, was Illusion? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Calypso? Kimberly ist verzweifelt. Ihr bester Freund Franklin lässt sie nicht im Stich, doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, das Geheimnis zu lüften.


    Rezension:

    Eine Kimberly hat doch vor nichts Angst! Das würde sie selbst gegenüber ihrem besten Freund niemals zugeben. Als die 14-Jährige auf dem Rummel, um von ihrer eigenen Panikattacke abzulenken, einen kleinen Jungen wegen seiner Angst verspottet, zieht sie sich den Unwillen einer alten Hexe zu. Deren Fluch lehrt das Mädchen, was wirklich Angst ist.

    Sarah Drews zentriert die Handlung ihrer kurzen Urban-Fantasy-Geschichte ganz auf die Protagonistin Kimberley. Außer dieser, ihrem besten Freund Franklin und den beiden Hexen, die beide Calypso heißen, sind alle vorkommenden Personen nur als Randfiguren zu bezeichnen. Durch einen Fluch wird Kimberley gezwungen, sich ihren Ängsten zu stellen – und diese zuzugeben. Da der Leser natürlich schnell merkt, dass die anscheinend lebensbedrohlichen Situationen nicht real sind, hält sich das Spannungsniveau in Grenzen. Dies dürfte natürlich auch der eher jungen Zielgruppe des Buches geschuldet sein. Die spannendste Frage ist folglich, ob beziehungsweise wie Kimberley es schafft, Calypso zur Rücknahme des Fluches zu überzeugen.

    Mit einem gut lesbaren ‚Popcorn-Stil‘ schafft es die Autorin, ihre jungen und junggebliebenen Leser in der Geschichte zu halten.


    Fazit:

    Ein pädagogisch angehauchter ‚Soft-Grusel‘ in einer amerikanischen Kleinstadt für junge und junggebliebene Leser.


    - Blick ins Buch -

    Alle meine Rezensionen auch zentral im Eisenacher Rezi-Center: www.rezicenter.blog

    Dem Eisenacher Rezi-Center kann man jetzt auch auf Facebook folgen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BrittaBanowskis avatar
    BrittaBanowskivor 2 Monaten
    Kurzmeinung: also wer gegen seine eigene Angst kämpfen möchte, ist hier richtig, absolut lesenswert
    wer Angst hat, wie so viele, der kann es nachvollziehen, und wird hier sich wieder finden

    ich habe dieses Buch bei einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen, erst einmal vielen Dank für die Einladung und ich kann hier ein absolutes positives Feedback geben.

    Kimberley eine vewöhnte kleine Teenagerin macht sich noch über andere lustig, die Angst haben, kennt angeblich keine Angst, bis sie eines Tages an einem Rummelplatz eine richtige Hexe im Wohnwagen aus Spaß besucht, ihr nicht glaubt, aber sehr schnell erkennen muss, dass sie selbst mehr Angst hat, als sie sich selbst eingestehen möchte.
    Nur durch die Freundschaft zu  Franklin und die Liebe zu Ihrer Familie ist es zu verdanken, dass sie die Angst besiegt.
    ich vergebe für diesen absolut lesenswerten Roman 5 von 5 Sterne 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    sabineps avatar
    sabinepvor 2 Monaten
    magie der angst

    ich fand das buch klasse. durfte da an einer leserunde teilnehmen. die szenen sind gut beschrieben, man kann sich richtig hineinversetzten. als wäre man live am geschehen dabei. es ist zwar ein jugendbuch. aber erwachsene können es auch durchaus lesen. ich kann es mit gutem gewissen weiterempfehlen und würde mich freuen noch mehr bücher von sarah drews lesen zu können.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Maritahenriettes avatar
    Maritahenriettevor 2 Monaten
    Jugenbuch mit Magie

    Die Autorin hat mit diesem Jugendbuch eine interessante Geschichte erschaffen.
    Ihr Schreibstil ist recht bildlich und schnell zu lesen. Die Geschichte kommt mit einer überschaubaren Anzahl an Personen aus, wobei sich hauptsächlich alles um Kimberly und Franklin dreht. 

    Kimberly hat mir am Anfang gar nicht gefallen. Sie gibt sich nicht gerade freundlich und ist selbst gegenüber ihrem Freund öfter gemein. Dieses ist von der Autorin so gewollt. 
    Franklin ist ein treuer Freund und steht Kimberly in jeder Situation bei. Er war mir von Anfang an sympathisch. 

    Der Handlungsstrang war für mich gut zu verfolgen. Ich konnte mir Personen,  Schauplätze und die Situationen gut vorstellen.  Die Dauer, der  immer gruseliger werdenden Begebenheiten, hatten für mich die richtige Länge. Die Auflösung passte gut zum Inhalt. Ich konnte sie erahnen, das hatte aber keinen Einfluss auf der Spannung und dem Lesefluss.

    Die 116 Seiten sind in 18 Kapitel unterteilt. Die Schriftgröße der Printausgabe ist gut gewählt. Der Text wird durch wirklich schöne Illustrationen von Michael Remus Gölß unterbrochen. Diese Bilder sind in schwarz - weiß gehalten,  haben mir aber noch genug Platz  für meine eigene Fantasie gelassen. 

    Das Cover passt gut zum Inhalt und macht neugierig,  der Klappentext gibt für meinen Geschmack zu viel vom Inhalt preis.  

    FAZIT:
    "Magie der Angst  - Kimberlys verhängnisvolle Entscheidung" von Sarah Drews wird durch den Kelebek Verlag herausgegeben. 
    Das Jugendbuch ist für die Altersstufe ab 12 Jahren passend für mich.Die Handlung ist durchdacht und spannend zu lesen. 

    Ich vergebe hier eine Leseempfehlung 

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    sarahdrewss avatar
    Ihr liebt gruselige Jugendbücher? Seid vielleicht Fan von Gänsehaut, Schattenwelt, Fear Street?  Dann seid ihr hier genau richtig. Mein Buch "Magie der Angst" ist am 16.7 erschienen und das möchte ich zum Anlass nehmen für eine Leserunde. 

    WORUM GEHT ES IN DEM BUCH
    Die vierzehnjährige Kimberly fürchtet sich vor nichts. Zumindest behauptet sie das. Gern gibt sie sich lässig und spottet auch schon mal über andere. Auf dem Jahrmarkt gerät Kimberly damit an die falsche Person, nicht ohne Folgen. Alltägliche Begebenheiten verwandeln sich in albtraumhafte Situationen, auf die sie keinen Einfluss hat. Was ist Wirklichkeit, was Illusion? Welche Rolle spielt die geheimnisvolle Calypso? Kimberly ist verzweifelt. Ihr bester Freund Franklin lässt sie nicht im Stich, doch ihnen bleibt nicht viel Zeit, das Geheimnis zu lüften.

    WAS WIRD VERLOST
    Jeder der die Frage beantwortet und die unten stehenden Kriterien erfüllt, kann an der Verlosung von 5 Gutscheinen für die Kindle-Ausgabe teilnehmen. 

    DIE FRAGE
    Welche Entscheidung habt ihr schon einmal zutiefst bereut?

    KRITERIEN
    Ich schaue mir die Profile an und wer nicht aktiv an Leserunden teilnimmt, ist leider außen vor. Genauso erwarte ich, dass die Teilnehmer eine ehrliche uns ausführliche Rezension schreiben. Ich erwarte keine 5 Sterne, nur eine ehrliche Meinung, die mir hilft mich zu verbessern und den Lesern bei der Entscheidung hilft. 
    Rezensionen sind hier auf Lovelybooks gewünscht und auf Amazon. 



    Frank1s avatar
    Letzter Beitrag von  Frank1vor 2 Monaten
    Meine Rezension ist jetzt online, und zwar in meinem Eisenacher Rezi-Center (https://rezicenter.blog/2018/08/26/magie-der-angst/) - auch auf FaceBook geteilt, bei WasLiestDu, auf Leserkanone, auf Literaturforum.de, hier im Forum, demnächst beim FantasyGuide und natürlich bei Amazon und Thalia.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks