Sarah Driver

 4.3 Sterne bei 77 Bewertungen

Lebenslauf von Sarah Driver

Sie hat im Schreiben ihre Bestimmung gefunden: Sarah Driver, geboren im britischen Sussex, hatte schon viele Jobs in ihrem Leben. Mit fünf Jahren beginnt sie, zu schreiben, doch dauert es lange, bis sie Schriftstellerin wird. Sie ist ausgebildete Krankenschwester und Hebamme, arbeitete aber beispielsweise auch schon als Kellnerin oder Managerin eines Juweliers. Nebenher war das Schreiben stets ein Hobby für sie. 2013 ändern sich ihre Wege, als sie entschließt, einen Masterkurs in Kreativem Schreiben zu belegen. 2014 schließt sie an der Bath Spa University ihr Studium ab arbeitet von da an an ihrem ersten Werk: Einer Kinderbuchreihe mit dem Originaltitel „The Huntress“. Das Buch wurde nicht nur in Großbritannien veröffentlicht, sondern auch in anderen Ländern Europas. In Deutschland erschien es unter dem Titel „Die drei Opale – Über das tiefe Meer“ und bildet nur die erste von vielen spannenden Geschichten für junge Leser aus der Feder von Sarah Driver. Die Autorin lebt noch heute mit ihrer Katze und ihrem Kaninchen in West Sussex.

Neue Bücher

Die drei Opale - In eisigen Höhen

 (2)
Neu erschienen am 30.11.2018 als Hardcover bei Carlsen. Es ist der 1. Band der Reihe "Die drei Opale".

Alle Bücher von Sarah Driver

Die drei Opale - Über das tiefe Meer

Die drei Opale - Über das tiefe Meer

 (69)
Erschienen am 28.02.2018
Die drei Opale - In eisigen Höhen

Die drei Opale - In eisigen Höhen

 (2)
Erschienen am 30.11.2018
Die drei Opale - Durch stürmisches Land

Die drei Opale - Durch stürmisches Land

 (0)
Erschienen am 01.08.2019
Die drei Opale - Über das tiefe Meer

Die drei Opale - Über das tiefe Meer

 (6)
Erschienen am 28.02.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Sarah Driver

Neu

Rezension zu "Die drei Opale - In eisigen Höhen" von Sarah Driver

Weiter gehts in eisige Höhen
Mari-Pvor 6 Tagen

Meine Zusammenfassung:
Maus, ihr Bruder Sperling und Krähe befinden sich auf der Flucht, vor Elk, der ihnen erbarmungslos nachjagt. Maus hat von Captian Klapperknochen den Auftrag bekommen, alle drei Opale zu finden und sie in die Sturmopalkrone einzusetzen, um die Welt vor dem ewigen Eis zu retten. Aber Maus weiß nicht genau wo sie anfangen soll. Auf ihrer Flucht geraten sie in die Gefangenschaft der Himmelsstämme und deren eisige Welt.

Maus weiß nicht wie sie den Auftrag von Captian Klapperknochen erfüllen soll, aber sie bleibt Herzenstark und stellt sich ihrer Aufgabe. Zusammen mit Sperling, Krähe und neuen Freunden verschlägt es Maus an geheimnisvolle Plätze und unbekannte Orte. Leider verfolgen Sperling immer wieder schreckliche Alpträume und seine Gesundheit macht dem "Zu Frühen" auch Probleme.
Wird Maus mit der Hilfe ihrer Freunde den Himmelsopal bei den Himmelstämmen finden oder wird Elk schneller sein?

Meine Bewertung:
Die Covergestaltung vom Buch ist zwar ähnlich vom ersten, aber mir gefällt der Stil wirklich sehr gut. Er ist nicht überladen passt aber genau zum Inhalt. Die kleinen Details findet man erst nach und nach. Daher mag ich den Einband total.

Gäbe es ein Buch mit Gerüchen, würde dieses wohl nicht so gut riechen. Sehr oft werden üble Gerüche beschrieben. Fand ich nicht so lecker, aber doch sehr realistisch und einprägsam ^^

Dieser Teil nimmt den Leser sofort wieder mit auf die Reise. Der Einstieg ist gut, es gibt einen kleinen Rückblick was im ersten Teil passiert ist. (Maus denkt darüber nach)
Wobei die Geschichte in der Mitte ein bisschen langatmig wird, zum Ende aber wieder an Spannung zunimmt. Das Buch ist auf keinen Fall für zartbesaitete und sehr junge Leser. Oftmals werden die Hauptpersonen richtig übel verletzt.

Auch ist es zum Teil richtig traurig. Im ersten Teil ist ja die Oma von Maus und Sperling gestorben und jetzt muss Maus das ihrem Bruder irgendwie mitteilen. Wer Action liebt und gerne neue phantastische Welten entdeckt, der wird auch im zweiten Teil nicht enttäuscht. Ich fand das Buch gut und bin gespannt auf Teil 3.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die drei Opale - In eisigen Höhen" von Sarah Driver

Ein spannendes Abenteuer geht in die zweite Runde
Booknerdsbykerstinvor 19 Tagen

Nachdem ich schon von Band 1 der „Die drei Opale“ Trilogie komplett begeistert war, musste ich natürlich auch den Nachfolger lesen. War ich doch sehr gespannt ob mich auch dieser wieder begeistert kann.
Und soll ich euch was sagen? Er konnte es! Und wie.
Es war so toll wieder in die Welt von Maus, Sperling und Krähe einzutauchen und mit den Drei die wildesten Abenteuer auf der Jagd nach den Opalen zu erleben.

Zur Geschichte erzähle ich euch natürlich nichts, denn das würde nur spoilern. Aber es war genauso atemberaubend und fesselnd wie in Band 1. Wir erleben neue und alte Bekannte, treffen auf neue Tierwesen und begegnen neuen schrecklichen Gefahren. Dieser Band ist so voll von Fantasie, dass ich mich einfach nur wohl in der Geschichte fühle.
Aber in Band 2 tauchen wir auch tiefer ab. Wir lernen das Trio noch besser kennen und müssen miterleben, wie ihre Welt mehr als einmal erschüttert wird. Und es war unheimlich toll zu sehen, wie vor allem Maus an ihren Aufgaben und an den Enthüllungen immer weiter wächst auch wenn sie kurz vor dem Zusammenbruch steht.

„In eisigen Höhen“ lernen wir eine neue Welt kennen, die auch wieder – wie schon in band 1 – durch eine Karte zu Beginn verdeutlicht wird. Und wie ihr euch sicher denken könnt, es wird eisig. Der Zackenkamm, die Eiswüste und noch etliche andere Örtlichkeiten sind wieder so detailliert und bezaubernd beschrieben, dass ich sie mir bildlich vorstellen konnte. Und mit all den neuen Bewohnern, Freunden, Feinden und Gefahren war es wirklich ein Genuss, dieses Buch zu lesen.
Wenn ihr mich fragt, ich bin ja dafür, dass diese Reihe verfilmt wird. Das wäre ein geniales Spektakel.

Und auch hier wurde ich wieder mehr als einmal überrascht, weil ich eine Wendung oder Enthüllung einfach nicht kommen sah. Echt toll.
Was soll ich anderes sagen, als dass ich mich riesig auf das große Finale freue, das zum Glück schon im Sommer erscheint.

Mein Fazit:

Auch der zweite Band der „Die drei Opale“- Trilogie von Sarah Driver konnte mich mehr als begeistern. Haben sich Maus, Sperling und Krähe bereits in Band 1 in mein Herz geschlichen, so haben sie es jetzt vollends erobert. Wir erleben neue Orte, neue Freunde und Feinde und alte Bekannte. Und alles ist so wunderbar aufeinander abgestimmt, dass nicht eine Sekunde Langeweile aufkam. Diese Reihe gehört einfach verfilmt. Ich kann sie euch nur ans Herz legen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die drei Opale - Über das tiefe Meer" von Sarah Driver

Spannend, fantasievoll, magisch
EmmyLvor 3 Monaten

Maus wohnt mit ihrem kleinen Bruder Spatz auf einem Segelschiff namens „Jägerin“. Captain der „Jägerin“ ist ihre Oma. Die Oma führt das Schiffskommando mit straffer Hand, gegenüber ihren Enkeln ist sie jedoch fürsorglich und liebevoll. Das Schiff segelt auf den eisigen Meeren um Trianukka, einem kalten Land im hohen Norden. Die täglichen Geschäfte bestehen aus Jagen und Handeln. Eines Tages soll auch Maus Captain auf einem großen stolzen Schiff werden. Dann ändert sich Alles. Eisige Kälte kriecht über das Meer, ihr Vater verschwindet und Spatz gerät in große Gefahr. Mutig stürzt sich Maus in ein gefährliches Abenteuer, um ihren Bruder zu beschützen und den Vater zu retten.

Ohne eine langweilige Einführung bzw. nähere Erläuterungen wird der Leser in eine fiktive kalte Welt mit endlosem eisigen Ozean und schroffen zerklüfteten Inseln entführt. Magische Fantasiewesen bedrohen Schiff und Besatzung. Schon auf den ersten Seiten stellt sich die dreizehnjährige Maus mutig der Gefahr. Ihr ausgeprägter Beschützerinstinkt gilt vor allem dem kleinen Bruder Spatz. Als dieser in Gefahr gerät, lässt sie nichts unversucht, um ihn zu retten. Mit Maus und ihren Freunden hat die Autorin wundervolle Charaktere erschaffen, durch welche sich der Leser leicht identifizieren und in die Handlung hineinversetzen kann. Spannende Schilderungen, emotionale Auseinandersetzungen, fantastisches Setting lassen in der Fantasie des Lesers eine lebendige Welt voller Magie und Geheimnisse entstehen. Immer wieder kommt es zu Überraschungen und unvorhersehbaren Wendungen.

Der Roman ist in drei Teile und unterschiedlich lange Kapitel gegliedert. Jedes Kapitel trägt eine passende Überschrift. Noch vor dem Inhaltsverzeichnis sind eine ausführliche Landkarte und ein detaillierter Querschnitt des Schiffes auf je einer Doppelseite zu finden.

Dieses Buch ist der erste Band. Wir warten schon sehr gespannt auf die Fortsetzung der unglaublichen Abenteuer. Das Buch ist für Mädchen und Jungen ab zehn Jahre sehr zu empfehlen.

Kommentare: 1
148
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 101 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks