Neuer Beitrag

DieSchwarzeKathatze

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Macht, Inzest und Intrigen

Mit Meisterhand haucht Sarah Dunant in ihrem Roman "Der Palast der Borgia" der Zeit der italienischen Renaissance Leben ein! Schillernd und packend zeichnet sie den Aufstieg einer Familie in einer Welt aus Intrigen, Lust und Habgier, wie bereits die TV-Serien "Die Borgias" und "Borgia". Ihr hungert nach einer spannenden Geschichte um Macht und Begehren? Dann bewerbt euch jetzt für die Leserunde!


Mehr zum Buch:

Rom im August, es ist das Jahr 1492. Schon am frühen Morgen ächzt die Stadt unter der Gluthitze des Sommers. Der Lärm in der engen Gasse unter ihrem Fenster lässt Lucrezia aus dem Schlaf fahren. Kann es wahr sein, was der Bote schreit? Ihr Vater, Rodrigo Borgia, der neue Papst? Die Nachricht stellt Lucrezias Leben und das ihrer drei Brüder auf den Kopf: Plötzlich sind sie die mächtigste Familie der Stadt, und das zwölfjährige Mädchen muss in Windeseile erwachsen werden. Denn ihr ehrgeiziger Vater weiß nur zu genau, dass die Hand seiner Tochter mehr wert ist als alle italienischen Ländereien zusammen, und dann ist da noch ihr Bruder Cesare, der seine schöne Schwester etwas zu sehr liebt…

Hier geht's zur Leseprobe!

Als kleinen Vorgeschmack gibt es hier schon einmal den Buchtrailer:



Wie weit ist Rodrigo Borgia bereit zu gehen, um seine Machtansprüche durchzusetzen? Was kommt nun alles auf Lucrezia und ihren Bruder Cesare zu? Ist Blut tatsächlich dicker als Wasser? Findet es heraus und bewerbt euch jetzt bis zum 18. September für die Leserunde!* Zusammen mit dem Insel Verlag verlosen wir 25 Exemplare von Sarah Dunants "Der Palast der Borgia"!
Um mitzumachen, beantwortet uns einfach folgende Frage:

Glaubt ihr, man sollte für seine Familie alles tun oder gibt es Grenzen?



Mehr zur Autorin:
Sarah Dunant, 1950 in London geboren, ist Journalistin, Radiomoderatorin und Kolumnistin. Sie lebt in London und Florenz und veröffentlichte bereits mehrere internationale Bestseller im Rahmen der Renaissance-Trilogie ("Das Zeichen der Venus", "Venezianische Geheimnisse" und "Das Lied der Novizin").

"Dunant ist eine meisterliche Geschichtenerzählerin."
Eva Stachniak, Autorin von "Der Winterpalast" und "Die Zarin der Nacht"


*Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven Teilnahme an der Diskussion in allen Leseabschnitten und zum Verfassen einer abschließenden Rezension verpflichtet.

Autor: Sarah Dunant
Buch: Der Palast der Borgia

DieSchwarzeKathatze

vor 3 Jahren

Deine Zeitreise

Sarah Dunant entführt uns in ihrem Roman so gekonnt in einen römischen Sommer des 15. Jahrhunderts, dass man die Hitze und die schweren Kleider beinahe am eigenen Körper zu spüren scheint. Wenn ihr es euch aussuchen könntet: In welcher historischen Epoche würdet ihr gerne einmal leben und warum?

smilee_lady1988

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dann hüpfe ich mal in den Lostopf

Zuerst zur Frage, ob man für die Familie alles tun würde oder ob es Grenzen gibt... Für mich ist Familie sehr sehr wichtig! Ich würde für meine Familie alles tun - man weiss nie, in welche Situationen man kommt und was man dann tun kann/muss.

Dann zur Frage in welcher historischen Epoche ich leben würde und wieso: Ich würde gerne im finsteren Mittelalter leben. Wieso? Weil ich versuchen würde, die Menschen zur Vernunft zu bringen, anstatt Frauen, Kinder, Männer sinnlos auf Scheiterhaufen zu verbrennen, zu ertränken etc. Ob es viel bringen würde - wohl eher nicht, aber ein Versuch wäre es wert.

Beiträge danach
372 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kaito

vor 3 Jahren

Leseabschnitt 4: Achter + Neunter + Zehnter Teil
Beitrag einblenden

Die Borgia und allen voran Cesare gehen über Leichen um an Macht zu gelangen. Sogar über die Leichen der eigenen Familie wenn es sein muss. Wieviel davon nun wirklich wahr ist sei jetzt mal dahin gestellt. Aber irgendwas wird schon dran sein. Erschreckend, und noch erschreckender finde ich das man ähiches Verhalten heute immer noch finden kann...

Lucrezia fügt sich schlussendlich in eine weitere Heirat nachdem ihr Mann getötet wurde. Sie tut mir leid. Sie hätte so und eine starke Frau sein können, aber die Gefühle und die Loyalität zu ihrer Familie halten sie gefangen.

Auch wenn ich Teile der Borgia-Geschichte schon kannte war dieses Buch hoch interessant für mich. Und es war zu keiner Zeit langwierig, obwohl man ja eine Menge Personen und Beziehungen sortieren muss.
Meine Rezi schreibe ich nach dem Abendessen. :)

Kaito

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionen

Das Buch hat wirklich Spaß gemacht. Ich muss mich nochmal entschuldigen, dass ich so lange gebraucht habe.
Hier kommt der Link zu meiner LB-Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Sarah-Dunant/Der-Palast-der-Borgia-1108950133-w/rezension/1121451324/

Ich werde sie auch noch auf Amazon, vorablesen.de und wasliestdu.de posten.
Ich hoffe auf ein nächstes Mal, bis bald.

DFries

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

So ich komme auch ins Ziel gehumpelt.
Es tut mir Leid, dass ich so lange gebraucht habe, aber ich hatte sehr viel um die Ohren und kam kaum zum Lesen.
Aber jetzt zum Buch:

Am Anfang habe ich mir schwer getan in die Geschichte einzusteigen.

In dem Buch wird die Geschichte der Familie Borgia aufgearbeitet.
Rodrigo Borgia wird als machthungriger Mann beschrieben, der ein Händchen dafür hat jeden gegen jeden auszuspielen.
Die Entwicklung seiner Kinder spielt in dem Buch ebenfalls eine zentrale Rolle und auch ihre Beiträge zum Erhalt der Machtposition des Vaters.
Immer wieder wird deutlich, dass der Papst seine Kinder liebt, aber als Leser bekommt man das Gefühl, dass er sie trotzdem sofort für eine Flasche Wein verkaufen würde, wenn es ihm dabei helfen würde noch mehr Macht zu bekommen.

Man merkt, dass sich die Autorin ganz genau mit der Geschichte der Familie auseinander gesetzt hat. Leider kommt es bei mir eher nicht so gut. Zwischen den vielen Informationen hat man kaum die Gelegenheit sich richtig auf die Geschichte einzulassen. Es fehlt mir die persönliche Note der Autorin.

Trotzdem ist dieses Buch durchaus lesenswert. Man sollte nur wissen, dass man keinen packenden Roman, sondern eher eine Erzählung über das Leben der Borgias vor sich hat und mit einer anderen Erwartung an das Buch heran gehen,als ich hatte.

Insel_Verlag

vor 3 Jahren

Liebe MitleserInnen,

an dieser Stelle noch einmal ein großes DANKESCHÖN für die schöne Leserunde! Wir freuen uns, dass Euch das Buch gefallen hat und freuen uns schon, wenn Ihr auch das nächste Mal wieder dabei seid.

Bis dahin liebe Grüße!

Euer
Insel Verlag

dani_eb

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionen

Danke, dass ich dabei sein durfte! Ich habe sehr gerne mitgelesen.

ttp://www.lovelybooks.de/autor/Sarah-Dunant/Der-Palast-der-Borgia-1108950133-w/rezension/1124576319/

http://www.amazon.de/gp/cdp/member-reviews/A12U9XLGPFDNIG/ref=cm_cr_pr_auth_rev?ie=UTF8&sort_by=MostRecentReview

buecherwurm1310

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionen
Beitrag einblenden

Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Sarah-Dunant/Der-Palast-der-Borgia-1108950133-w/rezension/1118203645/

Auch veröffentlicht unter amazon, buecher.de, bol.de, wasliestdu

Mine_B

vor 3 Jahren

Fazit / Eure Rezensionen

so, hier nun auch endlich meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Sarah-Dunant/Der-Palast-der-Borgia-1108950133-w/rezension/1125969228/

leider habe ich das Buch aus gesundheitlichen Gründen erst verspätet lesen können, sodass ich dann meine Meinung hier nicht mehr mitteilen konnte
diese Rezi werde ich auch auf Amazon veröffentlichen

Neuer Beitrag