Sarah Duncan Unter blauem Himmel

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Unter blauem Himmel“ von Sarah Duncan

Als Anna von der bevorstehenden Hochzeit ihrer Schwester erfährt, ist sie fast gar nicht neidisch. Okay, ihre eigene Ehe ist gerade den Bach heruntergegangen, und mit der Liebe ist sie fertig, aber dafür startet sie beruflich jetzt so richtig durch. Denn was kann es für eine Gartenhistorikerin Prickelnderes geben, als einen Liebesgarten aus dem 18. Jahrhundert? Schon bald jedoch erweist sich der Besitzer dieses verwunschenen Paradieses als das weit spannendere Forschungsobjekt …

Für die Leserinnen von Alexandra Potter und Kate Saunders.

Stöbern in Romane

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Das Ende der Freundschaft von Elena und Lila

buchernarr

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Die Lebensgeschichte einer außergewöhnlichen Dame zwischen Freud und Leid - lesenswert!

Lovely90

Der Klügere lädt nach

Schnörkellose und Rabenschwarze Geschichte um einen intelligenten Sheriff, der Probleme auf seine ganz eigene Art und Weise regelt.

Ruffian

Die Farbe von Milch

Marys Geschichte wird mir noch ein paar Tage im Kopf rumschwirren. Sie war ein außergewöhnlicher Charakter, den man nicht so leicht vergisst

TraumTante

Wie die Stille unter Wasser

Emotional, fesselnd, zum Lächeln, zum Weinen, zum Lieben

SillyT

All die Jahre

Eine wundervolle Familiengeschichte über die wirklich wichtigen Momente im Leben. Ein leiser Roman, der auch zum Nachdenken anregt.

unfabulous

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unter blauem Himmel" von Sarah Duncan

    Unter blauem Himmel

    Buechersuechtig

    16. January 2012 um 20:22

    MEINE MEINUNG: "Unter blauem Himmel" wurde 2009 auf gut Glück gekauft, weil mich der Klappentext angesprochen hatte - und nun weiß ich wieder, warum ich mich auf mein Bauchgefühl verlassen kann, denn vorliegender Roman konnte mich nicht wirklich überzeugen... Die Geschichte beginnt damit, dass die frisch geschiedene Anna ihrer perfekten Schwester Clare bei den Hochzeitsvorbereitungen helfen soll und ihr so das Scheitern ihrer eigenen Ehe bewusst wird. Außerdem ist es um ihre Finanzen nicht gut bestellt und so muss die promovierte Gartenhistorikerin jeden Auftrag annehmen, welcher sie ins malerische Anwesen Templecombe Manor führt, wo sie den charmanten Enkel ihrer Auftraggeberin kennenlernt... Nachdem ich mich auf einen amüsanten (Liebes-)Roman eingestellt hatte, wurde ich enttäuscht, denn die Handlung zieht sich wie ein Kaugummi dahin und kann wahrscheinlich nur echte Gartenliebhaber unterhalten. Die Protagonisten, allen voran Hauptperson Anna, bleiben recht farblos und agieren so hölzern, als hätten sie einen Stock im Hintern. ;-) So wie man sich "typische" Engländer vorstellt - ein waschechtes Klischee... Die Geschichte, die aus der Perspektive von Anna in der 3. Person erzählt wird, finde ich unheimlich langatmig und nervig, da (fast) jede Einzelheit detailliert beschrieben wird. Und der Schreibstil von Sarah Duncan ist alles andere als interessant und flüssig, so dass es einen nicht zu wundern braucht, warum ich an knapp 100 Seiten geschlagene 2 Stunden gelesen habe. FAZIT: "Unter blauem Himmel" ist ein ermüdendes, klischeehaftes Machtwerk mit einer dahinplätschernden Handlung und farblosen Charakteren. Ganze 99 Seiten lang habe ich tapfer durchgehalten, obwohl mir zwischendurch fast die Augen zugefallen wären. Auf diesem Sektor gibt es für mich sicher "bessere" Bücher als "Unter blauem Himmel".

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks