Sarah Fischer , Shirley Michaela Seul Heimatroulette

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heimatroulette“ von Sarah Fischer

Sarah Fischer wird als Baby von einem deutschen Ehepaar adoptiert. Trotz ihres asiatischen Aussehens ist sie überzeugte Bayerin und stolze Besitzerin von sieben Dirndln. Dennoch lässt sie die Frage nicht los, wo ihre wahren Wurzeln liegen. Und so beschließt die junge Frau, sich auf die Suche zu machen. Sie bricht auf zu einer Reise durch die halbe Welt, in der Hoffnung, sich irgendwo heimisch zu fühlen. Unterwegs findet sie Ruhe im tibetischen Kloster, mimt in Alaska den Eskimo für amerikanische Touristen und vergiftet sich beinahe in der burmesischen Wildnis. Bis sie am Ende tatsächlich ihrer wahren Herkunft auf die Spur kommt – und eine große Überraschung erlebt.

Stöbern in Biografie

"Ich mag, wenn's kracht."

Ein Buch für Fans von Jürgen Klopp und dessen Trainerstil, das allerdings für den Kenner nicht viel Neues bereithält.

seschat

Nachtlichter

Eine sehr bewegende Rückkehr zu den eigenen Wurzeln.

AmyJBrown

Unorthodox

wirklich lesenswert! die aufrüttelnde Geschichte einer außergewöhnlichen jungen Frau die ausbricht.

Gwenliest

Victoria & Abdul

Eher ein Sachbuch als ein Roman. Trotzdem eine schöne Geschichte.

Nora_ES

Ich mag mich irren

Ein Leben mit Geheimagenten, der Weltpolizei und Außerirdischen. Definitiv lesenswert und hochinteressant!

Kunterbuntegrunewelt

Der Lukas Rieger Code

Ein spannender Einblick, zauberhaft gestaltet, mit allerdings übertriebener Sprache.

ErikHuyoff

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannendes Thema leider schwach umgesetzt ...

    Heimatroulette

    engineerwife

    06. July 2017 um 09:00

    Mehr als eine halbwegs befriedigende Note kann ich diesem Buch, das durchaus seinen Reiz hätte haben können, nicht geben. Sarah entwickelt sich in ihren späten Teen- und frühen Zwanzigerjahren immer mehr zu einer fordernden, oft egoistischen jungen Frau. Wie besessen erliegt sie ihrem Reisefieber, das sie aber leider oft nur in einer Aufzählung von Ländernamen zu Papier bringt. Sie besucht durchaus spannende und interessante Ziele, sehr gerne hätte ich hier eine ausführlichere Beschreibung von Land und Leuten gelesen. Sie ist eine ruhelose Person aber ist sie wirklich getrieben von ihrem Wunsch, das Land ihrer Vorfahren zu finden, oder ist sie einfach eine verwöhnte Frau, die alles hinschmeißt, wenn sie keine Lust mehr hat? Ich habe das Buch zu Ende gelesen aber es hat mich wenig befriedigt zurück gelassen. Ich denke, lange wird es mir nicht im Gedächtnis bleiben.

    Mehr
  • Gut für zwischendurch..

    Heimatroulette

    Rebel_Heart

    29. October 2013 um 21:11

    Das Buch war diesmal ein reiner Klappentext - Kauf. Ich habe es durch Zufall gesehen und weil mir der Klappentext gefallen hat, habe ich es mitgenommen. Sarah Fischer wurde als Baby von ihren deutschen Eltern adoptiert und wuchs wohlbehütet in Bayern auf. Obwohl sie das asiatische Aussehen ihrer leiblichen Eltern geerbt zu haben scheint, sieht sie selbst sich als Vollblut - Bayerin und hat nicht umsonst 7 verschiedene Dirndls im Schrank. Natürlich fragt sie sich trotzdem, woher sie kommt und der Gedanke, wer ihre Eltern sind, ob sie noch leben oder ob sie noch allgemein Familie hat, lässt sie nicht los. Entschlossen, genau das herauszufinden, begibt sie sich auf eine Reise durch über 160 Länder dieser Erde, um etwas über ihre wahre Herkunft zu erfahren, um noch ein Stückchen mehr "Heimat" zu finden. Der Schreibstil war meiner Meinung nach zwar recht einfach, aber teilweise hatte ich das Gefühl, einige ihrer Rekationen und Handlungen einfach nicht nachvollziehen zu können. Ihre ganze Reise führt sie durch über 160 Länder dieser Welt, in welchem sie nun wirklich nicht immer etwas über ihre Herkunft erfährt. Teilweise hatte ich das Gefühl, dass es einfach nur Just vor Fun ist und ihre Adoption in den Hintergrund gerückt ist. Ihre eigenen Gedanken und Gefühlen hat sie über die Reise hinweg, dem Leser dennoch hautnah und gefühlvoll übermittelt, hat Dinge erlebt, von denen fast jeder von uns vermutlich nur zu träumen vermag. Auf der anderen Seite finde ich es aber wahrlich Wahnsinn, dass sie wirklich durch 160 Länder gereist ist. Ich persönlich kann meine bereisten Länder an einer Hand abzählen. :D Eine Buch, welches den Leser in verschiedene Welten und Länder führt, welches gut für zwischendurch geeignet ist und sich leicht an einem Tag durchlesen lässt. 4/5 Herbstblätter.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mut für zwei" von Julia Malchow

    Mut für zwei

    JuliaMalchow

    Liebe Vielleser! Vor Kurzem erschien mein Buch "Mut für Zwei"! Da die 2,5 Monate lange Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn, von dem das Buch handelt, mein Leben grundlegend verändert hat, freue ich mich sehr, Euch "Mut für Zwei" an dieser Stelle vorzustellen und Euch vielleicht ein bisschen zu inspirieren. Im Zweifel für die größere Veränderung Mit der Transsibirischen Eisenbahn 15.000 Kilometer von München durch Sibirien und die Mongolei bis nach Peking - auf der Suche nach einem individuellen zeitgemäßen Verständnis von Familie. Auf diese Reise begibt sich Julia Malchow mit ihrem zehn Monate alten Sohn Levi. Denn: Reisen ist für sie mehr als Unterwegssein: der Schlüssel zu neuen Ideen und zum Einssein mit sich selbst. Und genau danach sucht sie nach der Geburt ihres Sohnes, der erst einmal alles in Julias Leben auf den Kopf stellt. Sie will raus in die Welt, um zu spüren, wie ihr eigenes Verständnis von Familie aussieht. Jenseits der Klischees und der Vorstellung anderer. Aber: Funktioniert Reisen in abgelegene Winkel der Welt auch mit Kind? Ein großes Abenteuer, das gängige Familienvorstellungen hinterfragt, mit mittelalterlich anmutenden Glaubenssätzen aufräumt und den Kopf freimacht für die Welt und zu Hause. Hier geht's zum Buchtrailer auf YouTube: Hier geht's zu einer Leseprobe.   

    Mehr
    • 440
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks