Sarah Fisher

 2.3 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Sarah Fisher

Anti-Stress-Programm für Hunde

Anti-Stress-Programm für Hunde

 (1)
Erschienen am 02.03.2009

Neue Rezensionen zu Sarah Fisher

Neu
H

Rezension zu "Anti-Stress-Programm für Hunde" von Sarah Fisher

Anti-Stress-Programm für Hunde - Werbung -
HundekindAbbyvor 2 Jahren

Hallo ihr Lieben,

nichts ist schlimmer für den Hund als nicht entspannen zu können. Ein Hund, der ständig unter Strom steht, dem kann es nicht gut gehen. Überlegt doch nur mal wie ihr euch fühlt, wenn ihr dauernd unter Spannung steht, in Prüfungssituationen oder so. Hunde können aber oft nicht begreifen, dass sie sich einfach entspannen könnten. Deswegen müssen wir, als Hundehalter, ihnen helfen. Dazu soll das Buch "Anti-Stress-Programm für Hunde" von Sarah Fisher helfen. Sie erklärt in dem Buch wie man mit TTouch® und Bodenarbeit dem Hund bei vielen Dingen helfen kann.

Wer von euch kennt sich mit TTouch® denn bereits aus? Man hört es ja immer wieder, aber nur die wenigsten wissen, was es wirklich ist, oder? So ging es mir auch, deswegen habe ich mich gefreut, dass ich das Buch lesen durfte.

Das Buch ist im Ulmer-Verlag erschienen und in Hardcover gehalten. Außerdem hat es für ein Hundebuch eine sehr extravagante Größe. Außerdem ist es ursprünglich in englische Sprache erschienen und wurde extra für den deutschen Markt übersetzt. 

Grundgedanke des Buches ist es, die TTouch® zu erklären und dem Halter mit Hilfe der Bodenarbeit neue Aspekte im Hundetraining aufzuzeigen. Sarah Fisher geht nämlich davon aus, dass Verspannungen im Hund mitverantwortlich für diverse Verhaltenausffälligkeiten sind.


In den ersten Teilen des Buches wird erklärt, woran man Verspannungen beim Hund bemerkt und auf was man achten muss. Danach habe ich Abby mir einmal genauer angesehen und befürchtete, Abby könnte überall Verspannungen haben. Schließlich ist sie ja auch Leinenpöbler, das kommt sicher daher, so dann mein erster Gedanke.
Etwa ab der Hälfte des Buches erfährt man alles über die Touches und der Bodenarbeit. Es gibt Tipps, wie man dem Hund das Leineziehen abgewöhnen könnte. So soll man die Leine vor der Brust des Hundes langführen, damit würde der Hund im Einklang mit seinem Körper kommen und verstehen, dass er vorläuft. Außerdem werden diverse Übungen für die Balance gezeigt,die man in Hundeschulen sicher sehr gut trainieren kann. Für zu Hause sind die Übungen aber nicht alle geeignet.
Und dann geht es los mit den Berührungen. So wird als erstes der Wolken-Leopard-TTouch erklärt. Dabei handelt es sich um kreisförmige Bewegungen, die man an verschiedenen Körperstellen des Hundes einsetzen kann. Dabei soll die Muskulatur gelockert und der Hund somit entspannt werden. Außerdem gibt es noch den Python TTouch, der auf dem Rücken einsetzbar ist, den Muschel TTOuch und den Stern.All diese Touches sind für verschiedene Körperregionen des Hundes geeignet. Wann man wo welchen Touch am besten anwendet und welche Verspannung welche Verhaltensauffälligkeit hervorrufen kann, wird auch sehr ausführlich erleuchtet. So können zum Beispiel Probleme mit den Ohren Hyperaktivität und Nervosität hervorrufen. Was man dann machen kann, wird ebenfalls erklärt. Außerdem gibt es auch Tipps und Hinweise, wenn der Hund eine Anwendung nicht mag. 

Wie ist unser Fazit?

Ganz ehrlich? Ich wusste bis zur letzten Seite nicht, was ich von dem Buch und dem Inhalt halten sollte. War es nur irgendwelcher Blödsinn oder wirklich der rettende Hinweis für uns und Abby? Abby ist sehr oft, sehr angespannt und nervös. Nach dem Lesen habe ich natürlich einige Touches ausprobiert und sie lies sich die auch sehr gut gefallen. Es war also kein wegzucken oder weggehen. Vielmehr schien sie es richtig zu genießen. Von daher sind die Touches wirklich sehr gut zur Entspannung der Hunde. Das kann ich an der Stelle absolut unterschreiben.Allerdings sind durch die Massagen keine Anzeichen ihrer Leinenaggression gelegt. Von daher würde ich an der Stelle nicht sagen, dass man die Touches nutzen kann, um Verhaltensauffälligkeiten einfach wegzustreichen, auch wenn das Buch das gerne behauptet. Auch haben die Touches nicht geholfen, wenn Abby total nervös und aufgeregt ist. Von daher war das Buch für uns ganz gut um einige Entspannungsmassagen zu lernen, wenn Abby recht ausgeglichen ist. Wenn sie aber aufgeregt ist, dann helfen sie bei uns auch nicht. Wobei ich glaube, dass es hier auch wieder auf den Hund ankommt. Vielleicht helfen sie dem ein oder anderen Hund dann eben doch.
Die ganze Rezension gibt es bei www.Hundekind-Abby.de

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Good Luck Chuck"  von Peter Pastuszek (Bewerbung bis 4. Dezember)
- Leserunde zu "Eine außergewöhnliche Lady" von Helena Heart (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Drinnen ist Krieg" von Dana Friede (Bewerbung bis 6. Dezember)
- Leserunde zu "Can Am Story" von Oliver Rill (Bewerbung bis 17. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

Worüber schreibt Sarah Fisher?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks