Sarah Ford

 3.9 Sterne bei 14 Bewertungen

Lebenslauf von Sarah Ford

Die Britin Sarah Ford wohnt im Herzen Englands, den Cotswolds. Dort ist es malerisch grün und friedlich, umgeben von grasenden Schafen und alten Schlössern. Zum Arbeiten reitet sie jedoch in die Großstadt, nach London. Ja, sie reitet. Nämlich auf einem Einhorn. Mit ihrem Buch „50 Tipps für Schneckenkiller“ erreichte sie in Großbritannien einen Bestseller.

Alle Bücher von Sarah Ford

Sarah FordSei ein Einhorn!
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sei ein Einhorn!
Sei ein Einhorn!
 (9)
Erschienen am 09.10.2017
Sarah FordSei ein Flamingo und steh über den Dingen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sei ein Flamingo und steh über den Dingen
Sei ein Flamingo und steh über den Dingen
 (2)
Erschienen am 12.03.2018
Sarah Ford50 Tipps für Schneckenkiller
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
50 Tipps für Schneckenkiller
50 Tipps für Schneckenkiller
 (1)
Erschienen am 01.10.2005
Sarah FordRisotto
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Risotto
Risotto
 (1)
Erschienen am 01.07.2003
Sarah FordZauberdrinks
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zauberdrinks
Zauberdrinks
 (1)
Erschienen am 25.01.2005
Sarah Ford50 Ways to Kill a Slug
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
50 Ways to Kill a Slug
50 Ways to Kill a Slug
 (0)
Erschienen am 28.09.2003
Sarah FordSalmon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Salmon
Salmon
 (0)
Erschienen am 01.03.2004
Sarah FordBugs, Slugs and Other Invaders
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bugs, Slugs and Other Invaders
Bugs, Slugs and Other Invaders
 (0)
Erschienen am 30.09.2006

Neue Rezensionen zu Sarah Ford

Neu
StMoonlights avatar

Rezension zu "Sei ein Einhorn!" von Sarah Ford

Besser kein als Einhorn
StMoonlightvor 3 Monaten

In erste Linie soll es sich bei diesem Büchlein wohl um ein kleines Geschenk handeln. Entweder zum Verschenken oder sich selbst schenken. Schon das Cover lässt allerdings erahnen, dass der Inhalt bei Einhornfans vielleicht nicht so gut ankommt: Ein deformiertes Einhorn über einem Regenbogen. Über Geschmack und Kunst lässt sich bekanntlich streiten, dennoch finde ich die Zeichnungen - und zwar alle - einfach nur grottenschlecht. Selbst Kinder bekommen das um Längen besser hin, da ist schon traurig, dass dieses Buch so veröffentlicht wurde. Auch sind die dazugehörigen Sprüche (man bedenke, dass es sich hier ja auch irgendwie um einen Ratgeber zur Selbstachtung handelt) teilweise grenzwertig: „Es hatte sich seit Tagen nicht gewaschen, aber das Einhorn duftete trotzdem nach Rosen.“ - Inwiefern mir das jetzt helfen soll, mir selbst treu zu bleiben ist mir leider ein Rätsel.

Von einem Kauf als Geschenk kann ich hier nur dringend abraten. (Für so Ereignisse wie z.B. Schrottwichteln ist es dafür geradezu perfekt ;-)!)


Kommentieren0
2
Teilen
MaikeSoests avatar

Rezension zu "Sei ein Einhorn!" von Sarah Ford

Unfassbar schlechte Zeichnungen und einfallslose Sprüche...
MaikeSoestvor 6 Monaten

                                               Inhalt


Achtsamkeit? Hygge? Minimalismus? Das alles gehört schon längst zur Lebensphilosophie eines Einhorns! Es lebt immer im Moment und hängt sein Herz nicht an materielle Dinge. Und sogar an Bad-Hair-Tagen weiß es um seine innere Schönheit. Mit seinem Schweif verscheucht das Einhorn schlechte Stimmung in Windeseile, bringt mit ein wenig Einhorn-Zauber ein Lächeln und positive Gedanken in unseren Alltag und zeigt uns die Sonnenseiten des Lebens - denn: Feenstaub und Glitzer helfen immer!

Ein Glücksbuch der besonderen Art.


(Quelle: Klappentext)



                                        Meine Meinung


Ich bin mit ziemlich großen Erwartungen an das Buch herangegenagen und muss sagen, dass ich leider etwas enttäuscht bin. Ich hatte mir quasi einen Einhorn Ratgeber vorgestellt oder ein Einhorn Selbsthilfe Buch, da ich das mit dem Glücksbuch nicht so ganz verstanden hatte. Also um das direkt klar zu stellen, es handelt sich nicht um ein Buch zum lesen, sondern um ein Buch zum durchblättern, auf der einen Seite steht immer ein Satz und auf der anderen ist ein Bild gemalt wie bei den Büchern, die man manchmal zum Geburtstag bekommt, über die man sich nicht so richtig freut, aber es ist eine ganz süße Idee und danach steht es im Regal und wird nie wieder angefasst. Ist wirklich nicht böse gemeint, aber ich mag solche Bücher nicht sonderlich gerne, tut mir leid. Die Bilder sind wirklich mehr als schlecht gemalt und sie sind fast so hässlich, dass sie schon wieder süß sind, also zumindest manche davon. Es gibt auch Bilder, die wirklich ganz süß sind. Die Sprüche sind teilweise total schön und mega süß und wieder andere sind total schwachsinnig wie z.B. "Das Einhorn war dankbar...es war der Kacke ausgewichen" und daneben das mit Abstand hässlichste und unförmigste Bild aus dem ganzen Buch. Ich bin ganz ehrlich wenn ich sage, dass ich es nicht gekauft hätte, wenn ich es im Laden gesehen hätte, also zumindest nicht für mich selbst. Ich kann nur nochmal sagen, es tut mir leid, ich hasse es wirklich schlechte Bewertungen abzugeben, aber ich habe schon sehr viel schönere Einhorn Glücksbücher gesehen, die auch noch weniger gekostet haben.



                                              Fazit


Es tut mir wirklich im Herzen weh, sowas zu schreiben, jeder der mich kennt weiß das, aber ich fand das Buch wirklich mehr als schlecht, die paar gelungenen Sprüche und Bilder können das auch leider nicht wieder ausgleichen und ich gebe dem Buch schweren Herzens nur 2 von 5 Sternen.


Kommentieren0
0
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Sei ein Flamingo und steh über den Dingen" von Sarah Ford

Sei (k)ein Flamingo
StMoonlightvor 7 Monaten

Die Autorin legt dem Leser nahe ein Flamingo zu sein. Dieses bedeutet nicht sich rosa zu kleiden und Shrimpscoktails zu schlürfen (okay, nicht nur), sondern vor allen Dingen sich selbst anzunehmen. Sei es dabei selbstbewusst aufzutreten, sich mit (den richtigen) Freunden zu umgeben oder einfach mal den Mut finden etwas Neues auszuprobieren. Allerdings sind diese Aussagen oft zwiespältig. Damit ich ein Flamingo bin sollte ich als Photobombing betreiben, stets ein siegessicher Lächeln auf den Lippen haben, ein Datingportal nutzen und zu allem „Ja“ sagen. Nee, sorry, aber das ist wirklich absoluter Mist! Wer ein „Ja-Sager“ ist, der kann wohl nur wenig Selbstvertrauen haben, denn ansonsten hätte er ja den Mut zu wiedersprechen.

Anita Mangan hat diesen doch recht wenigen Text farbig untermalt. So gibt es für jede Aussage ein passendes Bild. Immer ganz-, manchmal sogar zweiseitig. Diese Illustrationen sind lustig gestaltet. Ohne diese Bilder würden die Texte selbst leider auch nur noch wenig Sinn ergeben.

~°~ Fazit ~°~

Widersprüchliche Aussagen, dafür aber viele tolle Bilder. - Vielleicht ein Geschenk für Flamingo-Fans, als „Ratgeber“ jedoch wahrlich nicht zu gebrauchen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks