Sarah Glicker Brooke & Luke - L.A. Love Story

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brooke & Luke - L.A. Love Story“ von Sarah Glicker

Ein sexy Sportler mit düsterer Vergangenheit
Brooke ist die mittlere von drei Schwestern und weiß nicht recht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Ihr Job als Kellnerin bringt keine Erfüllung, aber einen anderen Plan für die Zukunft hat sie nicht. Als ihre Schwestern ihr die Teilnahme an einem Selbstverteidigungskurs schenken, damit sie neue Menschen kennenlernt, ist sie zunächst alles andere als begeistert. Doch dann steht sie plötzlich Luke gegenüber, ihrem neuen Trainer, der ihr Herz sofort höherschlagen lässt. Brooke will sich gar nicht erst mit dem Frauenheld einlassen, der eine dunkle Vergangenheit zu haben scheint. Doch seinem Charme kann sie nur schwer widerstehen …

Gut geschrieben, aber ziemlich flache Geschichte und Charakter. Da gibt es besseres aus dem Genre.

— Lrvtcb

Stöbern in Romane

Die Bucht, die im Mondlicht versank

Ein sehr spannendes Buch über die Auswirkungen von kleinen Lügen, die eigentlich Leute schützen sollten.

martina400

Lied der Weite

Unaufgeregt und doch sehr spannend, zuweilen etwas brutal. Ein leiser, berührender Roman.

naninka

Die Farbe von Milch

Ein Buch, was eine andere Form der Erzähltechnick nimmt und den Leser so einfacher in die Geschichte eintauchen lässt.

MickyParis

Ein mögliches Leben

Tolle Sprache, spannendes und berührendes Thema, allein das letzte Fünkchen Begeisterung fehlt.

once-upon-a-time

Wie Ellie Carr zu leben lernt

Sehr schöne Geschichte

momomaus3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Brooke und Luke <3

    Brooke & Luke - L.A. Love Story

    JanneDoe

    18. January 2018 um 14:56

    Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar von NetGalley zur Verfügung gestellt bekommen, das hat jedoch keinen Einfluss auf meine Meinung.Ich möchte jetzt gar nicht groß auf den Inhalt eingehen, denn der wird schon in anderen Rezis behandelt und man kann ja auch den Klappentext lesen.Die Geschichte von Brooke und Luke wird äußerst charmant und witzig erzählt.Was fürs Herz mit viel Liebe und Leidenschaft, und einer Prise Humor.Angenehmer Schreibstil, schöne Mischung aus Gefühlen und Erotik an den gewissen Stellen.Ein absolutes Lesevergnügen das ich sehr gerne weiterempfehlen möchte.

    Mehr
  • Wo bleibt der Tiefgang?

    Brooke & Luke - L.A. Love Story

    Lrvtcb

    02. January 2018 um 15:32

    Zuerst einmal muss ich bei diesem Buch gestehen, dass ich die beiden Vorgänger nicht kenne. In der Regel macht dies auch bei so einer Reihe keinen Unterschied, weil jedes Buch von einer anderen Person handelt und dadurch zwar bekannte Gesichter in den anderen Teilen auftauchen, aber meist kein Vorwissen benötigt wird. Hier ist einmal ein Fall eingetreten, bei dem ich mir gewünscht habe, ich hätte die anderen Bücher gelesen. Der Handlung konnte ich auch so folgen, aber ich denke, dass ich die anderen Personen besser verstanden hätte, wenn ich ihre Geschichte schon gelesen hätte. Erst einmal zur Handlung: Brooke weiß noch nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Sie arbeitet zurzeit als Kellnerin, aber wartet noch auf eine Eingebung, was ihr Traumjob ist. Da sie viel alleine ist, schenken ihre Schwestern ihre einen Selbstverteidigungskurs, um neue Menschen kennenzulernen. Der Trainer dieses Kurses, Luke, lässt dabei ihr Herz schneller schlagen. In dem Klappentext wird Luke mit einer dunklen Vergangenheit dargestellt. Dies klingt düster, geheimnisvoll und lässt ihn wie einen Bad Boy klingen. Hier darf man sich definitiv keinen Bad Boy vorstellen. Luke ist vom Beruf her Polizist und kümmert sich gerne um Kinder im Kinderheim. Er ist somit das genaue Gegenteil. Die Grundidee hat mir gut gefallen und vom Ansatz her fand ich die ganze Geschichte auch ziemlich realistisch. Auch hat der Schreibstil dafür gesorgt, dass ich das Buch gerne und super schnell gelesen habe. Nach einem Tag hatte ich das Buch schon aus. Leider haben mir die Charaktere und der Handlungsverlauf nicht so gut gefallen. Das größte Problem hatte ich mit Brooke. Ich kann gut verstehen, dass man selber noch keine Idee hat, wie es mit dem Leben einmal weiter gehen soll. Es ist nun einmal auch schwer sich auf einen Beruf (erst einmal) festzulegen. Diese Thematik hätte ich gerne noch vertieft gehabt. Es wird immer wieder einmal erwähnt, aber als Leser hatte ich nicht das Gefühl, dass sich Brooke allzu viele Gedanken um ihre Zukunft macht. Ein weiterer Kritikpunkt an ihrem Charakter ist ihre plötzliche Unselbständigkeit. Sie hat zwar zwei Schwestern, auf die sie sich immer verlassen kann, aber ansonsten ist sie in der Vergangenheit immer gut alleine zurecht gekommen. Ich mag es überhaupt nicht, wenn eine Frau ihre Selbständigkeit komplett aufgibt, sobald ein Mann auf der Bildfläche erscheint. Was für einen Grund sollte es geben, warum man dann plötzlich nicht mehr alleine abends raus gehen oder mit dem Auto zur Arbeit fahren kann? Die Frau ist ja auch vorher sehr gut alleine zurecht gekommen. Um noch einen letzten Makel an dem Buch los zu werden, möchte ich das Tempo erwähnen. Ja die Zeit vergeht in Büchern teilweise anders. Da kann es vorkommen, dass Charaktere nach zwei Monaten heiraten, direkt zusammen ziehen oder im ersten Jahr bereits die Familienplanung abgeschlossen haben. Aber nur, weil das in anderen Büchern der Fall ist, möchte ich nicht bei einem zweiten Date (bspw.) schon den Satz „Ich liebe dich“ lesen. Die Liebesbeziehung von Brooke und Luke ging mir hier einfach viel zu schnell. Brooke hat Luke schon gespürt, als er den Raum betreten hat, obwohl sie ihn noch nicht gesehen hat oder kannte. Wir realistisch ist es, dass eine so starke elektrische Ladung noch vor dem ersten Blick in der Luft liegt. Bei dem Buch habe ich keinen nobelpreiswürdiges Meisterwerk erwartet, aber ich hätte mir bei der Handlung und den Personen etwas mehr Tiefgang gewünscht. So war es nur eine teilweise nette Lektüre. In dem Genre gibt es leider einige andere Bücher, die deutlich besser sind.

    Mehr
  • Pink-Sisters Forever

    Brooke & Luke - L.A. Love Story

    iris_knuth

    01. January 2018 um 18:44

    Ich liebe die Mädels einfach. Sie erinnern mich immer an meine Schwestern und mich. Und dieses Mal war es wieder aufregend die Geschichte von Brooke zu lesen. Das Cover ist einfach klasse und ich finde es passt sehr gut in die Reihe. Auf die Farbe ist klasse.  Der Schreibstil ist locker und leicht. Und ich konnte das Buch kaum zur Seite legen. Es war so aufregend die Geschichte von Brooke und Luke zu lesen. Man konnte von Anfang an das knistern zwischen den beiden spüren. Es wurde einem heiß beim lesen. Die beiden sind echt klasse. Schön das wir auch wieder was von Melody und Haley lesen konnte. Auch die Jungs Scott und Travis waren wieder dabei.. Ich liebe die Oma der Mädels... Sie ist einfach klasse. Und sie lässt einem immer lächeln. Sehr schade das es der letzte Teil war, den die Schwestern werden mir bestimmt fehlen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks