Sarah Harrison

 2.7 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorin von Jetzt erst recht., Beste Aussichten. und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sarah Harrison

Seit 35 Jahren erfolgreiche Buchautorin: Sarah Harrison wurde 1946 in Exeter, Großbritannien geboren und ist das mittlere von drei Kindern. 

Die meiste Zeit ihrer Kindheit verbrachte die Britin in Berlin der Nachkriegszeit. 1936 kehrte die Familie nach England zurück, reiste jedoch bald nach Singapore und Malaysia, dann wieder Deutschland, um sich dann endgültig in England niederzulassen.

Sie studierte Englisch an der London University und arbeitete im Anschluss für ein Magazin, doch ihr eigentlicher Traum war es nach wie vor eigene Bücher zu schreiben. Mittlerweile ist sie seit über 35 Jahren erfolgreich als selbstständige Schriftstellerin tätig.

Alle Bücher von Sarah Harrison

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Total außer Atem (ISBN:9783453199804)

Total außer Atem

 (3)
Erschienen am 01.01.2002
Cover des Buches Eine fast perfekte Frau (ISBN:9783453144453)

Eine fast perfekte Frau

 (2)
Erschienen am 01.08.1999
Cover des Buches Jetzt erst recht. (ISBN:9783453180307)

Jetzt erst recht.

 (4)
Erschienen am 01.01.2001
Cover des Buches So nicht! (ISBN:9783453185562)

So nicht!

 (3)
Erschienen am 01.01.2001

Neue Rezensionen zu Sarah Harrison

Neu

Rezension zu "Was der Himmel dir schenkt" von Sarah Harrison

eher langweilig
abuelitavor 3 Jahren

Der Klappentext hält nicht was er verspricht. Anett und David sind „alte“ Eltern und mit der Geburt der Tochter Freya gerät ihr Leben gehörig durcheinander. Sie sind überfordert und gehen sehr unterschiedlich damit um. Das könnte durchaus spannend sein, ist es hier aber nur wenig.

Auch der Unfall trägt nicht zur Spannung bei ; ich fand diesen sowie ein, zwei andere Dinge ziemlich unnötig. Und das Ende ist ebenfalls wenig überraschend. 

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "So nicht!" von Sarah Harrison

Turbulent geht anders
Julia_liestvor 4 Jahren

Harriet Blair ist Schriftstellerin bekannter historischer Romane, in denen es heiß hergeht. Nun will sie mit einem ernsten Buch eine neue Richtung einschlagen und ist damit für einen Buchpreis nominiert.
Bis es zur Preisverleihung kommt, macht ihre 14jährige Tochter zweifelhafte Geschäfte, wird ihr vor Testosteron strotzender Sohn Gareth für die Jugendauswahl eines bekannten Fußballclubs nominiert und das Theater-Team, dem auch Harriet angehört, probt fleißig für den großen Abend. Noch dazu lernt sie den Herausgeber einer Zeitschrift, Edward, kennen, von dem sie sich angezogen aber zugleich auf Grund seiner chauvinistischen Einstellung abgestoßen fühlt.

"So nicht!" von Sarah Harrison war für mich ziemlich harte Kost. Gute 260 der 313 Seiten plätschert die Story vor sich hin ohne große Höhen und Tiefen, sodass ich mich fragte, wohin sie eigentlich führen soll. Geendet hat sie dann mit einem Paukenschlag, den ich mir schon viel früher gewünscht hätte.
Der Schreibstil ist leicht zu lesen, wirkte auf mich aber auch irgendwie einschläfernd. Von "witzig, frech und spritzig", wie es auf dem Buchrücken heißt, habe ich nur ganz schwach im Ansatz etwas wahrgenommen. Das Buch ist von 1992 und man merkt das der Erzählung an, sie wirkt reicht antiquiert, etwas altmodisch.
Es tauchen im Buch recht viele Namen auf, die Charaktere dazu werden für meinen Geschmack allerdings nur oberflächlich behandelt, sodass ich zum Teil gar keine Ahnung hatte, wer denn nun wer ist. Leider kein besonderes Lesevergnügen.

Kommentare: 1
253
Teilen

Rezension zu "Jetzt erst recht" von Sarah Harrison

Rezension zu "Jetzt erst recht" von Sarah Harrison
maromavor 10 Jahren

Nach einer Ehekrise, ausgelöst durch einen griechischen Arzt, beschließt Harriet sich wieder voll und ganz auf Familie und Beruf zu konzentrieren.
Doch das ist gar nicht so einfach, denn ihr Mann beschließt einen Familienurlaub in Frankreich und dort taucht ihr Ex auf...

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sarah Harrison im Netz:

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks