Sarah Harvey Echten Männern gibt man ein Küsschen

(41)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(11)
(14)
(12)
(1)
(3)

Inhaltsangabe zu „Echten Männern gibt man ein Küsschen“ von Sarah Harvey

Her mit den echten Männern Eigentlich ist Remy mit ihrem Freund Simon sehr glücklich. Simon ist nämlich ein moderner Mann, der im Haushalt hilft und über seine Gefühle sprechen kann. Bis Remy dahinterkommt, warum Simon so anders ist als andere Männer, und plötzlich alleine dasteht … Ihre Freundin Alex hat es in der Liebe auch nicht leicht: Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag eröffnet ihr ihr Freund Jake, dass er geschäftlich verreisen muss. Nur er und die neue Anwältin. Da ist guter Rat teuer. Doch eines ist den beiden Freundinnen sonnenklar: Echte Männer müssen her! Warmherzig und witzig – zwei Freundinnen auf der Suche nach den letzten richtigen Männern.

Das erste Buch von Sarah Harvey, das mich leider nicht überzeugen konnte

— jujumaus
jujumaus

Das Ende hatte mich dann doch noch überzeugt - romantisch süß aber nicht triefend kitschig - 3,5★

— Kleines91
Kleines91

Alex und Jake drei Jahre später...erste Zweifel schleichen sich ein. Schöne Fortsetzung von "Wachgeküsst"

— Maus71
Maus71

Stöbern in Liebesromane

Sommer in der kleinen Bäckerei am Strandweg

Der 1.Teil war noch besser, aber auch hier wird man gut und kurzweilig unterhalten.

Contessa

Das Leben fällt, wohin es will

Emotional, humorvoll und wieder ein Highlight Buch von der Autorin

mj303

Die Wellington-Saga - Verlangen

Ein gelungener Abschluss

jesslie261

Rock my Dreams

Würdiges Finale einer tollen Reihe....

Falki83

Die Wellington-Saga - Verführung

Schon wieder total verliebt in die Geschichte ♥

magische_zeilen

Morgen ist es Liebe

Ungewöhnliche Liebesgeschichte mit vielen Hindernissen, der man leider leicht anmerkt, dass sie ein Debutroman ist.

earthangel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ...ganz lustig...

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    Lesebegeisterte

    Lesebegeisterte

    05. September 2017 um 16:21

    Remy wird von ihrem langjährigen Freund Simon verlassen. Der Grund: ein anderer Mann!! Alex steht kurz vor ihrem dreißigstem Geburtstag und ihr Freund Jake muss geschäftlich verreisen. Nur er und die neue Kollegin, die eine absolute Sexbombe ist. Alex hat überhaupt kein gutes Gefühl dabei…
    Romantisch und witzig!

  • Ein Sportereignis bestimmt das gesamte Buch

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    jujumaus

    jujumaus

    15. March 2016 um 10:57

    "Echten Männern gibt man ein Küssen" von Sarah Harvey ist das dritte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Nachdem ich eine Leseflaute hatte und wusste, dass ich die Bücher "Kann ich den umtauschen?" und "Gib Pfötchen" sehr mochte, habe ich zu dem nächsten Buch von Sarah Harvey gegriffen, das mich vom Klappentext her sehr angesprochen hat. Dort steht beschrieben, dass die Protagonistin Remy am Jahrestag von ihrem Freund verlassen wird, weil sich dieser als schwul outet und ihre Freundin Alex wiederum darunter leidet, dass ihr Freund mit einer attraktiven Kollegin auf Geschäftsreise fährt. Beide beschließen, dass also echte Männer hermüssen... Das Buch beginnt zunächst so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Remy zieht aus Verzweiflung erst einmal zu ihren Eltern, denen ein Hotel gehört und versucht dort auf die Beine zu kommen. Als sie auch dort in eine unangenehme Situation gerät, begibt sie sich zu ihrer Freundin Alex, die mit Remys Bruder liiert ist. Diese ist jedoch gerade auf dem Weg nach Jersey, ebenfalls wegen einer Geschäftsreise. Damit Remy jedoch nicht alleine zurückbleibt, beschließen beide, dass Remy mit Alex mitkommt. Diese Wendung fand ich super und auch, dass in dem Klappentext davon nichts stand, sodass zunächst alles möglich war, was die beiden Freundinnen zusammen erleben könnten. Der weitere Verlauf des Romans hat mir dagegen weniger gefallen. Alex ist Journalistin und soll auf Jersey über ein Sportereignis berichten, an dem aus jedem Land ein Mann antreten soll. Insgesamt sind es um die 14 Männer, die alle ausführlich dargestellt werden, nicht nur körperlich, nein, natürlich sind die meisten auch sehr schlau und haben studiert und sprechen fließend mehrere Sprachen. EIn Traum wird sozusagen wahr, wenn die beiden Freundinnen von Superhelden umgeben sind und sie diesen kaum wiederstehen können und umgekehrt natürlich genauso. Am schlimmsten waren jedoch die schon erwähnten unendlich ausführlichen Beschreibungen der Männer, die ach so unterschiedlich sein sollten, jedoch für die Leserin so stumpf dargestellt wurden, dass es einfach nur nervig war und bei so vielen Männern konnte man sich nur einzelne Namen merken. So heißt der Österreicher natürlich Hans Müller, der Spanier Julio Rodriguez oder der Deutsche Björn Sieger. Spätestens an diesem Punkt kam ich mir veräppelt vor. Ich will gar nicht zu viel verraten, aber auf den weiteren ca. 250 Seiten geht es ausschließlich um das Sportereignis und wie unwiderstehlich die Männer doch sind, die die ganze Zeit um die Freundinnen herumspringen. Mir persönlich hat das nicht gefallen, vor allem, weil der Schwerpunkt auf der journalistischen Arbeit von Alex lag, was mich auch nicht sonderlich interessiert hat, da das meiste aus Interviews oder Infoveranstaltungen bestand. Alles in allem gebe ich dem Buch trotzdem 3 Sterne, weil ich die Protagonsitinnen total mochte und trotz der einseitigen Darstellung des Sportereignisses mit ihnen mitgefiebert habe, sodass ich unbedingt wissen musste, wie es am Ende ausgeht. Dieses war zwar letztendlich nicht besonders überraschend, aber dennoch ganz schön, sodass mich das Buch nicht allzu enttäuscht zurückgelassen hat.

    Mehr
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • Rezension zu "Echten Männern gibt man ein Küsschen" von Sarah Harvey

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    Ajana

    Ajana

    21. February 2013 um 18:18

    Inhalt Eigentlich ist Remy mit ihrem Freund Simon sehr glücklich. Simon ist nämlich ein moderner Mann, der im Haushalt hilft und über seine Gefühle sprechen kann. Bis Remy dahinterkommt, warum Simon so anders ist als andere Männer, und plötzlich alleine dasteht … Ihre Freundin Alex hat es in der Liebe auch nicht leicht: Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag eröffnet ihr ihr Freund Jake, dass er geschäftlich verreisen muss. Nur er und die neue Anwältin. Da ist guter Rat teuer. Doch eines ist den beiden Freundinnen sonnenklar: Echte Männer müssen her! Warmherzig und witzig – zwei Freundinnen auf der Suche nach den letzten richtigen Männern. Meine Meinung Ein super Buch, wenn man krank auf dem Sofa liegt und einem langweilig ist. Dieses Buch hat mich wirklich gut unterhalten. Dabei durfte es bei mir schon seit ein paar Monaten im Regal versauern. Es ist das erste Buch, dass ich von dieser Autorin gelesen habe und ihr Schreibstil hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Locker und mitreißend. Das Cover vom Buch hat mich aber nicht so vom Hocker gerissen, muss ich sagen. Passt auch nicht so wirklich, aber über Geschmack lässt sich ja streiten ;) In diesem Buch geht es um die Freundinnen Remy und Alex. Remy lebt in einer glücklichen Beziehung mit ihrem Freund Simon - dachte sie eigentlich. Bis dieser eine Bombe platzen lässt, mit der sie nicht gerechnet hätte... Um sich abzulenken fliegt sie mit Alex, der Freundin ihres Bruders auf deren Geschäftsreise mit, die sie direkt in ein Frauenparadies zu führen scheint. Ein Unternehmen veranstaltet als Werbung für sich eine Art Triathlon mit den bestausehensten Männern der Welt. Kann Remy sich hier ablenken? Alex hingegen ist eigentlich auch sehr glücklich mit ihrer Beziehung. Aber warum muss ihr Freund grade mit einer total gut aussehenden Frau nach Hongkong auf Geschäftsreise fliegen? In ihr nagt der Gedanke, dass ihr Mann ihr vielleicht untreu sein könnte... aber auch sie muss sich fragen, ob sie nicht mit ihren Gedanken zu weit abschweift....aber auch kein Wunder bei dem Angebot an Männern, mit denen sie umgeben ist... Allgemein ist dieses Buch natürlich das typische Frauenbuch, aber mit sehr viel Charme erzählt. Die Charaktere Remy und Alex sind mir schnell ans Herz gewachsen. Klar konnte man sich viele Sachen im Buch denken, aber dazu sind diese Bücher ja eigentlich auch da. Einfach mal ein wenig abschalten und dahin treiben. Das ist der Autorin wirklich gut gelungen. Leider war das Buch dann aber auch ziemlich schnell durch. Mein Fazit Keine Ahnung, warum das Buch so lange bei mir rumlag...wahrscheinlich wegen des Covers. Aber ich glaube, das andere Buch, das ich hier noch von der Autorin liegen habe, wird auch nicht mehr lange ungelesen sein... eine schöne Geschichten von zwei Freundinnen auf reisen, die einen gut von allem anderen ablenken kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Echten Männern gibt man ein Küsschen" von Sarah Harvey

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    jess020

    jess020

    11. August 2012 um 15:52

    Was tut Frau, wenn der Mann, mit dem man seit fünf Jahren fest und fast rund um die Uhr zusammen ist, sich plötzlich am Jahrestag der Verlobung als Schwuler outet? Nun ja, man flüchtet Hals über Kopf dorthin, wo man Sicherheit und Fürsorge erwarten kann. Zu der Familie. In Remys Fall in das Hotel, welches ihre Eltern seit Jahren besitzen und in dem sie selbst bis vor fünf Jahren gewohnt hat. Im Schutz der Familie und Hotelbelegschaft, die auch eine Familie darstellt, gibt sich Remy ihrem Kummer hin und beschließt mit ihrem besten Freund und Barkeeper, dass sie nun ihre neu gewonnene Freiheit dazu nutzen wird, um mit möglichst vielen echten Männern das Bett zu teilen. Doch schon ihr erstes Opfer entpuppt sich wieder als totaler Fehlschlag. Noch mehr enttäuscht und mit einem doch sehr angekratztem Selbstbewusstsein, flüchtet Remy schon wieder, doch diesmal zu ihrem Bruder Jake und seiner Freundin Alex - die aber zugleich auch Remys gute Freundin ist. Wie es der Zufall will, befindet sich Jake aber dienstlich in Hongkong und auch Alex ist gerade auf dem Weg zum Flughafen für eine Geschäftsreise. So beschließt Alex kurzerhand, Remy mitzunehmen und die beiden fliegen auf Jersey, eine wunderschöne Insel, auf der der ProTrain-Wettkampf mit Wettkäpfern aus aller Welt statt finden soll. Wie sich bald herausstellt, sind die Wettkämpfer allesamt unfassbar gut aussehend, geradezu schön, mit gestählten Adoniskörpern und Männer, die sogar zum größten Teil was in der Birne haben. Nicht verwunderlich also, dass sich Alex schnell in Mr. Germany verguckt, wo sie doch sowieso felsenfest davon überzeugt ist, dass Jake sie betrügt. Und Remy strahlt, als sie die große und leckere Auswahl an Männern sieht, mit der sie ihre Freiheit feiern kann. Die Protagonistinen sind von Anfang an sympathisch. Als Frau fühlt man natürlich sofort mit, wenn sich der Partner auf einmal als homosexuell outet. Schließlich geht das einem als langjährige Partnerin mehr als an Selbstbewusstsein. Und auch Alex, die befürchtet, dass ihr Freund sie betrügt, ist absolut nachzuvollziehen. Obwohl ein langjähriges Vertrauen aufgebaut wurde, reicht eine winzige Lüge aus, um dieses festgedachte Vertrauen zu zerstören. So fiebert man mit den beiden und auch den hinzukommenden Charakteren mit und verfolgt deren Verlauf innerhalb dieser 500 Seiten. Nun, Sarah Harvey reiht sich eindeutig in die Riege toll schreibender Chick-Lit-Autorinnen ein. Ein fesselnder, lustiger Roman mit einer vielfältigen und vor allem nicht vorhersehbaren Handlung. Ein Schreibstil, der zum Lesen einlädt und auch am Lesen hält. Und für mich persönlich als Chick-Lit-Anhängerin ist dieses Buch einfach perfekt, mit genau der richtigen Portion Humor, Liebe, und allem anderen.

    Mehr
  • Rezension zu "Echten Männern gibt man ein Küsschen" von Sarah Harvey

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    romanasylvia

    romanasylvia

    05. May 2011 um 06:54

    Ich als grosser Fan dieser tollen Autorin war ein wenig enttäuscht, da ich bis jetzt jedes Buch von ihr gelesen habe und diese immer witziger waren als dieses Buch. Dennoch ist es ein nettes Buch für zwischendurch.

  • Rezension zu "Echten Männern gibt man ein Küsschen" von Sarah Harvey

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    beate_hofmann

    beate_hofmann

    14. November 2010 um 22:31

    ich hab schon lang nicht mehr ein so witzig-fesselndes buch gelesen....bin derzeit auf der suche auf ein nächstes cooles buch von dieser guten schriftstellerin

  • Rezension zu "Echten Männern gibt man ein Küsschen" von Sarah Harvey

    Echten Männern gibt man ein Küsschen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. October 2010 um 10:59

    Eigentlich ist Remy mit ihrem Freund Simon sehr glücklich. Simon ist nämlich ein moderner Mann der im Haushalt hilft und über seine Gefühle sprechen kann. Bis Remy dahinterkommt, warum Simon so anders ist als andere Männer, und plötzlich alleine dasteht... Ihre Freundin Alex hat es in der Liebe auch nicht leicht: Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag eröffnet ihr ihr Freund Jake, dass er geschäftlich verreisen muss. Nur er und die neue Kollegin. Da ist guter Rat teuer. Doch eines ist den beiden Freundinnen sonnenklar: Echte Männer müssen her! Remys Freund Simon trennt sich von ihr, weil er sich dann doch mehr für Männer interessiert. Daraufhin krempelt Remy ihr Leben um, sie nimmt sich eine Auszeit und möchte das Leben und die Liebe genießen. Aber Remy hat scheinbar erstmal ein Händchen dafür sich in den nächsten schwulen Mann zu verlieben. Dann lernt sie Joe kennen. Wenn es da nur nicht Joe's Partner gäbe.... Eine schöne Geschichte für einen verregneten Sonntag. Ich mag den Stil von Sarah Harvey. Ich kann das Buch empfehlen.

    Mehr