Sarah Harvey Wachgeküßt

(112)

Lovelybooks Bewertung

  • 139 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(30)
(42)
(28)
(9)
(3)

Inhaltsangabe zu „Wachgeküßt“ von Sarah Harvey

Alex Gray hat alles, was sich eine Frau von Mitte Zwanzig wünschen kann: einen interessanten Job als Reise-Journalistin, die besten Geschwister der Welt, einen Menge Freundinnen und Max, den sie liebt. Bis sie ihn in flagranti im Bett mit einer anderen Frau erwischt. Kurz entschlossen besinnt sie sich auf die wahrhaft wichtigen Dinge im Leben: Kreditkarte, Friseur, Schokolade - und zwei gute Freundinnen wie Emma und Serena. Sie zieht zu ihnen und will Max endlich vergessen, doch das ist leichter gesagt als getan. Mal sinnt sie auf Rache, mal versinkt sie in ihrem Liebeskummer, bis Emma und Serena die glorreiche Idee haben, zum Gegenangriff überzugehen. Warum nicht einfach die Rollen tauschen und von nun an die Männer leiden lassen? Zum Ansporn schließen die drei Frauen eine Wette ab: Wer in zwei Monaten die meisten Männerherzen bricht, gewinnt ein Essen beim besten Italiener der Stadt. Alex ist von der Idee nicht begeistert. Erstens hat sie von der Liebe und allem was dazu gehört die Nase gestrichen voll, und zweitens ist sie viel zu romantisch. Erst als Max die Worte „Komm zurück. Ich vermisse dich“, mit dem Vorwurf „Wer kauft ein, putzt, kocht und bügelt, wenn du nicht da bist?“ unterlegt, freundet auch Alex sich mit dem Gedanken an, diesem herzlosen Geschlecht eine Lektion zu erteilen. Die Wette mit Emma und Serena ist schon fast verloren, da setzt Alex auf einer Geschäftsreise noch einmal alles auf eine Karte. Prompt wird aus ihrem ersten Abenteuer eine wunderbare Liebesnacht. Das böse Erwachen kommt zwei Tage später im Büro: Alex‘ neuer Chef heißt Jake Daniels und hat eine fatale Ähnlichkeit mit dem Mann, dem sie zwei Nächte zuvor einen Haufen Lügen aufgetischt hat. Schließlich wollte sie sich nie und nimmer verlieben, und schon gar nicht in einen gutaussehenden, charmanten Mann. Alex hat ein nun Riesenproblem. Denn so abgebrüht, wie sie Jake gegenüber getan hat, ist sie mitnichten ...

Keine Literarische Meisterleistung.Alle paar Zeilen kommt irgendein ein Vergleich, der wohl lustig sein soll. Sonst ok, aber nicht besonders

— beyond_redemption

Gut, aber für mich nicht eines der besten von Sarah Harvey.

— jujumaus

Stöbern in Liebesromane

Du + Ich = Liebe

Tolles Buch.

melinchen

Der letzte erste Kuss

Super schön! Gefiel mir sogar besser als der erste Teil.

Jaani

Und jetzt lass uns tanzen

Super schön und leicht zu lesen.

tonks

Sieben Tage voller Wunder

Ein wirklich spannendes Buch mit überraschendem Ende

MaikeSoest

Die Wellington-Saga - Verführung

Ganz anders als der erste Band, aber richtig gut :)

Faltine

Berühre mich. Nicht.

Wer dieses Buch nicht liest, ist selber schuld :)

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas übertrieben, in mehrerlei Hinsicht, aber trotzdem amüsant

    Wachgeküßt

    jujumaus

    11. April 2016 um 12:28

    Sarah Harveys erster Roman „Wachgeküßt“, war für mich mittlerweile das vierte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und ich kann jetzt schon sagen, dass dieses für mich persönlich nicht das Beste der Autorin ist. Zwar mochte ich die Idee sehr und auch die Umsetzung war nicht schlecht, außer, dass man von einer Party auf die nächste katapultiert wurde. Die Charaktere sind durchweg sympathisch, aber nicht besonders greifbar, bis auf die Protagonistin, die ihre Gefühle offen darlegt und die hauptsächlich von Selbstzweifeln geprägt ist, was allerdings völlig verständlich ist, da ihr Exfreund sie hintergangen hat und sie erst einmal kein Vertrauen mehr in die Männerwelt hat. Insgesamt sind viele gute Sprüche dabei, aber leider auch einige, die mir zu gewollt erscheinen und zudem zum Teil unangebracht sind. Dafür habe ich mir ein Beispiel markiert: „Ich setze mich neben sie an den Tisch und fühle mich so angespannt, wie Katzendärme, die auf einen Tennisschläger aufgezogen sind.“ (Sarah Harvey: Wachgeküßt. S. 202). Ich denke, dieser Satz veranschaulicht ganz gut, was ich meine, wenn ich sage, dass ich manchmal über die Formulierungen gestolpert bin. Um aber auch mal ein Beispiel für einen guten Spruch zu nennen, von denen es auch reichlich gibt: „Während ich immer dachte, daß Max seine Eingeweide nur aus dem Grund hat, um zu furzen, fand Mutter unerklärlicherweise, daß sie eine Vorratskammer für strahlenden Sonnenschein sind:“ (S. 30). Ein Punkt, der mich auch etwas gestört hat, waren die vielen Vergleiche mit Filmen, Schauspielern und im Allgemeinen Berühmtheiten. Gefühlt auf jeder Seite wurde ein Vergleich gezogen, dass die und die Person aussieht wie eine gewisse Prominenz. Zum einen war es mir schlicht und einfach zu viel und zum anderen kannte ich nur gut die Hälfte (die Originalausgabe ist von 1999 und es spielt zudem auch in England) und habe mir das googeln spätestens nach der dritten unbekannten Person gespart. Ein allerletzter negativer Aspekt ist die Tatsache, dass ich „Echten Männern gibt man ein Küsschen“ von Sarah Harvey, das auf gewisse Weise die Fortsetzung von „Wachgeküßt“ ist, vor diesem Buch gelesen habe und nun in „Wachgeküßt“ das Gefühl hatte, eine völlig andere Protagonistin vor mir zu haben. In der Fortsetzung ist Alex Gray zwar nur eine von zwei Protagonisten, aber sie tritt dort einfach ganz anders auf, sodass ich wirklich nicht das Gefühl hatte, dass das Buch hierharmonisch an seinen Vorgänger anknüpft. Das könnte aber auch daran liegen, dass elf Jahre zwischen den beiden Büchern liegen. Alles in allem sind diese negativen Punkte zwar immer präsent,  aber nicht so schwerwiegend, sodass ich für die witzigen Sprüche, die lockere Atmosphäre und die liebenswürdigen Charaktere insgesamt 3 von 5 Sternen vergebe.

    Mehr
  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    speedlady

    11. January 2013 um 00:12

    so toll, das ich weitere Bücher geholt habe von der autorien

  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Guaggi

    17. November 2012 um 13:04

    Alex erwischt ihren Freund in flagranti mit einer anderen und flüchtet zu ihren besten Freundinnen um ihren Liebeskummer zu bekämpfen. Die drei beschließen die Rollen zu tauschen und wollen ab nun die Herzen der Männer brechen. Eine Wette soll ihnen den nötigen Ansporn liefern, doch Alex ist davon nicht sonderlich begeistert, bis sie auf einer Geschäftsreise jemanden kennen lernt und nun wird es wirklich kompliziert. Vor diesem Buch war ich kein großer Fan von Frauenromanen, aber Wachgeküßt ließ sich super entspannt lesen. Es ist witzig geschrieben und behandelt das Thema verlassene/betrogene Frau muss wieder zu sich selbst finden auf eine lockere und spannende Art und Weise. Das Erste, aber mit Sicherheit nicht das letzte Buch das ich von Sarah Harvey lesen werde.

    Mehr
  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. October 2012 um 22:32

    Alex Gray hat alles, was sich eine Frau von Mitte Zwanzig wünschen kann: einen interessanten Job, viele Freundinnen und Max, den sie liebt. Bis sie ihn in flagranti im Bett mit einer anderen Frau vorfindet. Kurz entschlossen besinnt sie sich auf die wahrhaft wichtigen Dinge im Leben: Kreditkarte, Friseur und Schokolade -und ihre besten Freundinnen Emma und Serena. Die drei beschließen, dem Liebeskummer ade zu sagen, und gehen zum Gegenangriff über. Bei Wachgeküßt handelt es sich um einen mittelklasse Frauenroman der durchaus unterhalten kann wenn man Lust auf leichtere Kost hat. Die Story ist zwar etwas abgelutscht, aber für ein Buch zwischendurch eignet es sich ganz gut. Alex Gray fand ich von Anfang an ziemlich unausstehlich, sie war nervig und irgendwie lästig. Ich hatte ein paar Mal Lust ihr eine reinzuhauen. Zwischen ein paar langweiligen Szenen in denen nur herumgeredet wird, bietet Wachgeküßt aber auch ein paar ganz interessante Kapitel die das Ganze wieder aufwiegen. Mehr als Mittelklasse ist es allerdings nicht, weshalb sich Sarah Harveys Frauenroman auch nicht mehr als 3 Sterne verdient hat. Der Schreibstil war, wie es sich für einen Frauenroman gehört, simpel und einfach. Keine langen Sätze oder Verzweigungen. Simple klarsagende Sätze die einem dabei halfen, schnell und flüssig durch die Seiten zu lesen. I like that.

    Mehr
  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    101Elena101

    29. July 2012 um 16:50

    Inhalt: Alex schwelgt in schwerem Liebeskummer:Sie hat ihren Freund Max mit einer Blondine im Bett erwischt und sofort Schluss gemacht.Nun versuchen ihre beiden Freundinnen Emma und Serena sie aufzumuntern und starten dabei einen Wettkampf:Wer die meisten Männer abschleppt gewinnt ein Essen bei ihrem Lieblingsitaliener.Doch Alex fällt das trotz vieler Möglichkeiten schwer,denn sie scheint nie den richtigen für ein One-Night-Stand zu finden.Und als sie es doch tut,ahnt sie nicht,dass sie diese Nacht nicht vergessen kann und schon gar nicht,dass dieser Mann wieder in ihrem Leben auftauchen wird-und das auch noch als ihr Chef! Meine Meinung: Der Klappentext hat sich eigentlich ganz vielversprechend angehört und das Buch war auch nicht schlecht.Jedoch hat mir der Pepp gefehlt.Manchmal musste ich zwar über Alex und ihre vermeintlichen One-Night-Stands grinsen,war aber dann doch etwas enttäuscht,weil man aus der Geschichte viel mehr hätte machen können:Eine witzig-spritzige Komödie.Es dauert sehr lange bis sie ihren Traummann findet und dann dauert es wiederrum sehr lange bis sie sich wiedersehen.Erst am Ende kommt die Liebesgeschichte so richtig in Schwung,was mich dann doch etwas gestört hat,denn immerhin wollte ich ja eine Liebesgeschichte lesen und nicht,wie Alex sich immer dieselben Gedanken macht:Wie verhalte ich mich ihm gegenüber?,Wie soll ich den Wettbewerb gewinnen?,Wie bringe ich meine Gefühle unter Kontrolle?...Statt zu handeln widmet sie sich immer wieder den gleichen Problemen,was den Fortlauf der Geschichte meiner Meinung nach so weit beeinflusst,dass sie nicht richtig zum Rolen kommt.Dabei kann Sarah Harvey wirklich gut schreiben und es fehlt somit der Protagonistin nicht an witzigen Erwiderungen und Gedanken

    Mehr
  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    stern25

    Zu lange her. Kann mich leider nicht wirklich daran erinnern.

    • 2

    Niniji

    19. November 2010 um 23:09
  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Complicated

    28. March 2010 um 23:36

    Ein sehr tolles Buch. Eher ein typisches frauenbuch ;) aber für nachmittage auf der couch sehr empfehlenswert. Es ist lusitg, und romantisch.

  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Isy

    04. January 2010 um 09:52

    Die Story ist nicht neu und zum Teil sehr vorhersehbar. Kurzfassung: Frau lernt Mann kennen, schläft mit ihm und verschwindet dann. Mann wird plötzlich ihr Chef. Aber die Art, wie sie geschrieben wurde ist super - habe zum Teil auf der Couch gelegen und schallend gelacht. Ich kann das Buch also auf jeden Fall empfehlen!

  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Kitsune87

    30. July 2008 um 14:42

    Mein Lieblingsbuch von ihr. Von allen ihren Büchern ist dieses am lustigens und herzlichsten.

  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Noelia

    17. July 2008 um 20:12

    Dieses Buch hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Für meinen Geschmack ist es zu vorhersehbar. Nett zu lesen, eher was für zwischendurch.

  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    lato

    26. January 2008 um 13:22

    Kitsch vom feinsten, ich mag das Buch!

  • Rezension zu "Wachgeküßt" von Sarah Harvey

    Wachgeküßt

    Aquarel

    21. November 2007 um 17:56

    Einfach nur zum Brüllen komisch! Natürlich geht diesem Roman wie so ziemlich allen heiteren Frauenromanen jeglicher Tiefgang ab, aber was solls: Man wird gut unterhalten und das ist die Hauptsache!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks