Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

von Sarah J. Maas 
4,8 Sterne bei904 Bewertungen
Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (857):
H

Eine gelungene Fortsetzung!Freue mich schon auf den nächsten Teil 😍😍😍😍

Kritisch (16):
Rowannes avatar

Nachdem ich das erste Buch geliebt habe, war die Fortsetzung für mich ein totaler Reinfall. Teil 3 werde ich wohl nicht mehr lesen.

Alle 904 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis"

So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie. Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423761826
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:720 Seiten
Verlag:dtv Verlagsgesellschaft
Erscheinungsdatum:04.08.2017

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne750
  • 4 Sterne107
  • 3 Sterne31
  • 2 Sterne15
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Sarliss avatar
    Sarlisvor 2 Stunden
    Kurzmeinung: Rhysand ♥
    Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas.



    Inhaltsangabe/Klappentext

    So spannend, so romantisch, so sinnlich wie nie. Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.


    Meinung/Fazit

    Auch Band 2 hat mich in seinen Bann gezogen. Er ist auch momentan noch mein Lieblingsband. Da einfach mein Liebling Rhysand vermehrt eine Rolle spielt. Aber mal davon abgesehen, muss Band 2 sich vor Band 1 nicht verstecken. Sarah J. Maas hat mich auch in Band 2 wieder mit ihren tollen Beschreibungen und ihrem flüssigen Schreibstil überzeugt und ich konnte der Geschichte wie auch schon in Band 1 gut folgen.
    Ich werde hier nicht näher auf die Geschichte einegehen da ich sonst Angst habe etwas zu verraten & das möchte ich nicht.

    Also hier meinen Rat, wer diese Reihe noch nicht gelesen hat, sollte sie unbedingt lesen!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AggiWuerzes avatar
    AggiWuerzevor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen, die Story wurde mir dann aber irgendwann doch etwas zu kitschig.
    Gut, aber nicht so ganz überzeugend.

    Nachdem mich das erste Buch ab dem letzten Drittel erst so wirklich begeistert hat, war es im zweiten Teil im Grunde anders herum.
    Die ersten zwei Drittel fand ich gut und hab es gern gelesen, besonders wegen der Protagonisten, die mir in diesem Teil viel besser gefielen. Zum Ende hin musste ich aber dann öfter mal die Augen verdrehen.
    Stellenweise war es mir dann doch zu kitschig und die Wendungen wirkten krampfhaft, das schockieren des Lesers fast zwanghaft.
    Tatsächlich bin ich ein wenig ratlos, ob ich den dritten Teil nun noch lesen möchte. Auf das, was mir die Story voraussichtlich bietet, habe ich eigentlich keine Lust. Die Charaktere so ganz gehen lassen, möchte ich aber irgendwie auch nicht.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    miahs avatar
    miahvor 17 Tagen
    Kurzmeinung: Ein sehr gelungener zweiter Teil - nachdem die Handlung in Schwung kam, blieb es spannend und überraschend bis zum Schluss.
    Das Reich der Sieben Höfe - Flammen und Finsternis

    Achtung, Band 2 zu "Das Reich der Sieben Höfe - Dornen und Rosen" - diese Rezension enthält Spoiler zu Band 1!

    Inhalt:
    Nachdem Feyre Amarantha besiegt hat und dabei gestorben ist, schenkten ihr die High Lords der Sieben Höfe ihr Leben zurück. Feyre lebt nun mit Tamlin am Frühlingshof und wartet jeden Monat auf den verhassten Rhys, mit dem sie notgedrungen einen Pakt geschlossen hatte. Eine Woche in jedem Monat soll sie an seinem Hof verbringen.

    Meine Meinung:
    Ursprünglich hatte ich gar nicht vor, Band 2 zu lesen, doch die Neugier hat mich gepackt. Das Cover ist wieder wunderschön. Die Karte im vorderen Teil des Buches hätte es nicht unbedingt gebraucht.

    Band 2 ist in 3 Teile geteilt. Die Kapitel sind mal länger, mal kürzer, aber insgesamt angenehm zu lesen. Die Handlung wird erneut aus der Ich-Perspektive von Feyre erzählt, die nun selbst eine Fae ist und sich erstmal mit ihren neuen Fähigkeiten zurechtfinden muss.

    Der Schreibstil ist unverändert bildhaft und gut zu lesen. Ich hatte eine klare Vorstellung davon, wie die Welt aussieht. Feyres Entscheidungen und Taten waren stets nachvollziehbar. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen und mit ihr mitfühlen.

    Band 1 endete wie im Märchen. Feyre überlebte und wurde mit ihrem geliebten Tamlin vereint. Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage. Sollte man meinen, aber es kommt natürlich anders.

    Obwohl Feyre und Tamlin heiraten wollen, fehlt es komplett an Romantik. Das liegt daran, dass Feyre noch immer mit den Erlebnissen unter Amarantha zu kämpfen hat. Sie plagen Albträume und sie kann sich daher nicht wirklich auf die Hochzeitsvorbereitungen konzentrieren. Sie überlässt alles anderen. Doch mit Tamlin redet sie nie darüber.
    Zudem hat Feyre durch die Wiedererweckung Kräfte und Fähigkeiten bekommen, die sie zunächst erschrecken, dann aber gerne trainieren würde. Tamlin verbietet es ihr aus Angst. Stattdessen hält er sie in einem goldenen Käfig gefangen. Er sagt ihr nichts und will sie aus allem raushalten. Er will sie beschützen, übertreibt aber maßlos.

    Der Autorin gelingt es hervorragend aus dem einstigen Märchenprinzen den Bösewicht zu machen. Man leidet mit Feyre. Das ausgerechnet Rhys zu ihrer Rettung kommt, macht es im ersten Moment nicht gerade besser, aber auch hier weiß die Autorin uns zu überraschen. Der Leser wird seine Meinung über Rhys komplett ändern, sobald Feyre längere Zeit an seinem Hof verbringt.

    Mit Feyres Fiucht vom Frühlingshof beginnt die Handlung endlich spannend zu werden. Die Gefahr ist mit Sieg über Amarantha nämlich noch nicht vorbei. Der König von Hybern wird zum neuen Gegner. Feyre und Rhys versuchen alles, um Prythian zu retten.

    Nach einigen Einstiegsschwierigkeiten war ich wieder gefangen von dieser magischen Welt. Als dann auch die Handlung endlich interessanter und spannender wurde, konnte ich das Buch kaum mehr aus der Hand legen. Dieses Mal will ich unbedingt den nächsten Band lesen. Denn das Ende hat mich gefesselt.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Juleeess avatar
    Juleeesvor 22 Tagen
    Kurzmeinung: Eine wunderbare Fortsetzung mit überraschenden Wendungen!
    Eine gelungene Fortsetzung, die dem ersten Band in nichts nachsteht!

    Nachdem ich den ersten Band total gefeiert hatte, musste ich sofort weiterlesen und der zweite Teil war sogar noch besser!


    Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und die krasse Veränderung von Tamlin hat mich wirklich überrascht.
    Natürlich habe ich mir schon gedacht, dass Rhysand und der Handel eine wichtige Rolle spielen würden, aber mit dieser Wendung hätte ich nicht gerechnet.
    Aber ich habe diese Wendung geliebt, da ich schon im ersten Band mehr für Rhysand übrig hatte, als für Tamlin!

    Man lernt so viele neue Orte kennen und es gibt neue wunderbare Charaktere, die in diesem Band eingeführt werden.
    Feyre ist jetzt eine High Fae und ihre Entwicklung war für mich unglaublich spannend und authentisch.

    Mich hat ein Buch selten so überzeugen und in seinen Bann ziehen können.
    Ich liebe diese Story, ich liebe den Hof der Nacht und natürlich liebe ich Rhysand!

    Wenn ich könnte, würde ich dem Buch mehr als fünf Sterne geben, aber da das leider nicht geht bekommt es fünf Sterne von mir und eine dicke fette Kaufempfehlung!



    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Lari_leseliebes avatar
    Lari_leseliebevor einem Monat
    Kurzmeinung: Bester Teil der Reihe!!!
    Grandios!

    Mit 'Das Reich der sieben Höfe' hat Sarah J. Maas meiner Meinung nach ein Meisterwerk geschrieben! Man kommt super flüssig in die Gesichte rein und möchte das Buch am liebsten garnicht mehr aus der Hand legen.

    Ich fand alle drei Teile hervorragend. Teil zwei nimmt dann jedoch eine rasche Wendung und wird dann nochmal besser. Deshalb finde ich auch den zweiten Teil den besten der Reihe. Spannend sind sie alle von Anfang bis Ende, nur hat mir bei Teil zwei die Charakterentwicklung der Hauptprontagonistin Feyre sehr gefallen.

    5/5 Sternen klar verdient, wenn es ginge, würde das Buch von mir sogar noch mehr Sterne bekommen. ;-)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    lonilionvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wunderschöne Wendung der Geschichte ! Toll zu lesen !
    Tolle Vortsezung ! Es hat mich umgehauen !

    Ich bin  begeistert von dem zweiten Teil !


    Ich finde es toll wie realistisch Sahra J. Maas Feyres Leben nach der Zeit unter dem Berg beschreibt. Ich hatte beim lesen so Mitleid mit ihr.Es war mal etwas anderes zu lesen.
     Aber nun zu Feyres Liebesbeziehung :
    Schon in band 1 mochte ich ich tamlin nicht wirklich und in diesem band war ich wirklich abgeneigt von ihm und habe mich immer tierisch gefreut wenn Rhys kam , den ich von Anfang an toll fand.Es war zauberhaft die  Entwicklung zwischen dem Lord der Nacht und Feyre mit zu erleben. 
    Das Buch ist unglaublich abwechslungsreich und man taucht beim lesen so tief in diese wundersame Welt ein , dass ich Probleme hatte wieder raus zu finden .😜

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor einem Monat
    Sarah J. Maas - Das Reich der sieben Höfe 2 - Flammen und Finsternis

    Tamlin und Feyre sind endlich wieder zurück am Hof des Frühlings. Doch beide haben sich durch die Ereignis unter dem Berg verändert und nicht unbedingt zum Besseren.
    Ich war lange Zeit davon überzeugt, dass ich diesem Buch "nur" 4 Sterne geben werde, da mich am Anfang Feyre tierisch genervt hat. Okay sie hat einiges durchgemacht, aber vergessen war die starke und sture Feyre aus dem ersten Teil, hier war sie jetzt irgendwie das unterwürfige Frauchen. Außerdem und das kann jetzt SPOILERN, mag ich nicht so gerne Geschichten, wo in einem Teil jemand der "Gute" ist und im nächsten Teil derjenige einem als Bösewicht präsentiert wird. Und das war hier der Fall. Ich habe es mir zwar schon im Laufe des ersten Teils gedacht, da ja immer von jemand anderem geschwärmt wurde, aber trotzdem hinterlässt das bei mir immer einen faden Beigeschmack, auch wenn die Autorin das gut und vor allem plausibel gelöst hat.
    Schlussendlich habe ich mich dann doch für 5 Sterne entschieden, da ich trotz der einen oder anderen Länge gut unterhalten wurde. Vor allem zum Schluss hat die Geschichte noch mal ordentlich an Fahrt aufgenommen und konnte mich vollends begeistern.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    K
    kleinebuecherweltvor 2 Monaten
    Voller Überraschungen

    Der zweite Teil der Reihe konnte mich genauso wie auch der erste Teil begeistern. Es beginnt sofort spannend und man findet sich problemlos in Feyres Welt wieder. In Bezug auf die Handlung schaft es die Autorin für einige Überraschungen zu sorgen. Fest steht, dass man den Verlauf der Handlung nicht erwartet und es einige unerwartete Momente gibt.
    Besonders gut gefällt mir Feyres Charakterentwicklung, da sie sich zu einer starken und unabhängigen Person entwickelt. Auch die weiteren Charaktere werden anschaulich beschrieben und man erhält einen tieferen Blick in Rhysands und Tamlins Innenleben.
    An Gefühlen mangelt es der Fortsetzung auch nicht und Sarah J. Maas zieht den Leser mit ihrem starken Schreibstil sofort in den Bann.
    Das Finale ist großartig gelungen, weil es spannend und unerwartet ist und bis zum letzten Satz fesselt. Am liebsten würde ich den dritten Teil sofort beginnen.
    Das einzige, was ich zu bemängeln habe, ist, dass sich der zweiteTeil in der Mitte etwas zieht und ich leider nicht so ganz weiß, was ich von der Sache mit Rhysand und Tamlin halten soll. Ehrlich gesagt, hätte ich mir nämlich ein anderes Ende für Tamlin gewünscht, nachdem Feyre im ersten Teil so viel für ihn riskiert hat.

    Fazit: Mitreißend und emotional! Der zweite Teil kann gut mit dem ersten Teil mithalten und liefert ein unglaubliches Finale.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, mitreißend, episch. Unglaublich gelungene Fortsetzung!
    Eine absolute Leseempfehlung

    Feyre ist gemeinsam mit Tamlin zum Frühlinghof zurückgekehrt. Und eigentlich hat sie jetzt nun alles, was sie sich jemals gewünscht hat. Sie hat das Reich der Fae gerettet und kann endlich mit Tamlin zusammen sein. Aber trotzdem suchen sie jede Nacht schreckliche Albträume ein, die sie unter den Berg zurückbringen. Und es scheint, als könnte sie rein gar nichts dagegen tun. Feyre verliert sich immer mehr in ihren Ängsten und hofft, durch ihre Hochzeit mit Tamlin dieser Hölle endlich entfliehen zu können. Doch während dem Gang durch die Gastreihen auf ihren baldigen Ehemann zu wird ihr klar, dass sie nicht für diesen Schritt bereit ist. Und ausgerechnet Rhysand ist derjenige, der sie aus dieser Situation rettet. Der Highlord des Nachthofes taucht unvermittelt und fordert die Einhaltung seines Handels mit Feyre.

    Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht zum Inhalt verraten, aber dieses Buch ist einfach nur atemberaubend. Ich war wie viele schon vom ersten Band total überzeugt und konnte mir nicht vorstellen, dass Sarah J. Maas das noch überbieten könnte. Aber sie kann. Definitv. Dieses Buch war einfach alles, was man sich von einer guten Fantasygeschichte erhoffen kann. Spannend, mitreißend, lustig; und voller Überraschungen. Dazu kommt der unglaublich epische Schreibstil der Autorin und die einfach wunderbaren und liebevoll kreierten Charaktere.
    Eine absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor 2 Monaten
    Für mich eine Enttäuschung

    Nach ihrer gefährlichen und traumatisierenden Prüfung aus dem ersten Band kehrt Feyre in diesem zweiten Band zurück an den Frühlingshof. Doch Feyre kann die Ereignisse und Taten, die sie begehen musste, nicht vergessen. Auch ist da noch der Pakt mit dem High Lord des Nachthofes, so dass Feyre nun jeden Monat eine Woche an dessen Hof verbringen muss.  

    Mein Leseeindruck:

    Der erste Band hatte mir sehr gut gefallen, daher war ich gespannt auf Band 2. Leider muss ich sagen, dass mich die Fortsetzung sehr enttäuscht hat. Das Buch hat über 700 Seiten, und auf den meisten Seiten habe ich mich gelangweilt. Es ist in der Geschichte zwar durchaus etwas passiert, aber gefühlt war es für mich nur eine Kette von ähnlichen Ereignissen bzw. Aufgaben, die Feyre hier erfüllen musste. Außerdem gibt es für meinen Geschmack in diesem Jugendbuch viel zu viele ausführliche erotische Szenen und viel zu viel Gewalt und Hass. Ich bin mir unsicher, ob ich den dritten Band noch lesen möchte.

    Kommentieren0
    40
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    CasusAngeluss avatar
    In der Gruppe Serien-Leserunden und der Top3-Voting-Challenge möchten wir diesen Monat gemeinsam den zweiten Teil "Das Reich der Sieben Höfe" von Sarah J. Maas lesen. Jeder der mag, darf sich gerne anschließen. Zu gewinnen gibt es hier aber nichts!
    Zaliras avatar
    Letzter Beitrag von  Zaliravor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    A
    Ally21vor 4 Monaten
    <3
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks