Sarah J. Maas Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

(330)

Lovelybooks Bewertung

  • 321 Bibliotheken
  • 48 Follower
  • 32 Leser
  • 149 Rezensionen
(213)
(88)
(28)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ von Sarah J. Maas

Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Eine schöne Fanatsy-Geschichte, die sich wunderbar lesen läasst. .... auch für keine großen Fantasy-Genre-Liebhaber ein besonderer Schmöker.

— FrauGoldmann_Buecher
FrauGoldmann_Buecher

Etwas für Fantasy Liebhaber, die sich gerne in fremde Welten entführen lassen!

— Keltica
Keltica

Ein grandioses Buch, voller bezaubernder Magie... mein Highlight bisher!

— Losnl
Losnl

Eine sehr schöne, spannende Geschichte in einer Welt voller Magie - hat mir sehr gut gefallen.

— miah
miah

Einfach großartig!

— Bella_Lux
Bella_Lux

Throne of Glass metts Beauty and the Beast

— washington96
washington96

Einfach Episch!

— MyBookLife
MyBookLife

Episch! Sarah J. Maas kreiert Meisterwerke und das Buch ist eins davon!

— Anna-Karenina
Anna-Karenina

Diese Autorin ist eine Göttin - Ihre Bücher sind einfach der Hammer!

— PiaPrincess
PiaPrincess

Ein weiteres großartiges Buch von S.J. Maas, das einen wieder in die Fantasie Welt der Fae entführt

— Sireadh
Sireadh

Stöbern in Jugendbücher

Niemand wird sie finden

Hammer!

paulakleo

Die Legenden der Schattenjäger-Akademie

Schon etwas anders als TMI, aber ein Wiedersehen von allen Charakteren, die man ins Herz geschlossen hat, und den neuen! James & Matthew! ♥

Stinsome

Stormheart - Die Rebellin

Die Liebesgeschichte ist leider eine der unrealistischsten, die ich je gelesen habe. Schade, denn es hatte wirklich Potenzial.

reading-is-my-way-of-life

Sommernachtsfunkeln

Gute Unterhaltung mit einigen Schwächen!

_hellomybook_

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Toller 2. Band der Chroniken, mit weiterentwickelten Charakteren und spannender Handlung. Hibbeln auf Band 3 hat begonnen !

calimero8169

Don't Kiss Ray

Don´t Kiss Ray ist ein modernes Märchen, welches aus zwei Perspektiven erzählt wird.

Regina_Kollo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehr guter Einstieg in die Reihe!

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    LisaMarieMrth

    LisaMarieMrth

    28. May 2017 um 16:44

    Meinung:Die Geschichte hatte ein wenig was von die Schöne und das Biest, war aber dennoch kein Abklatsch, sondern war eine eigene Geschichte.Insgesamt war die Welt sehr schön und interessant aufgebaut und man konnte das magische richtig spüren beim lesen.MÖGLICHER SPOILER Besonders gut fand ich auch, dass man diesen magischen Glanz dann nicht mehr bemerkt hat, als Feyre wieder bei den Menschen war. SPOILER ENDEIch finde das Feyre ein richtig cooler Charakter ist und ich fand es auch sehr spannend wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickelt hat. Schön war auch, dass sie wieder angefangen hat Gefallen an schönen Sachen gefunden hat und nicht nur die harte Überlebenskünstlerin war.Tamlin mochte ich echt gerne, besonders seinen Beschützerinstinkt gegenüber Feyre und Lucien. Man konnte sich gut in seine wiedersprüchlichen Gefühle hinein versetzten.Lucien ist trotz dass er ein Nebencharakter ist so toll! Ich mochte ihn von Anfang richtig gerne und ich hoffe sehr, dass wir noch mehr von ihm zu lesen bekommen.Rhysand mochte ich anfangs überhaupt nicht aber gegen Ende hin war er ganz okay, den Hype um ihn kann ich noch nicht nachvollziehen.Insgesamt waren alle Charakter Beziehungen sehr gut ausgearbeitet.Die Handlung fand ich sehr gut und spannend aufgebaut und vor allem das Ende war dann richtig spannend.Der Schreibstil war auch sehr gut, wie man es bei Sarah J. Maas gewohnt ist.Fazit:Richtig gutes Buch und ein toller Einstieg in die Reihe! Macht Lust auf mehr und ich bin auch schon richtig gespannt auf den zweiten Teil und wie es mit Feyre weiter geht!Lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen.

    Mehr
  • Etwas für Fantasy Liebhaber, die sich gerne in fremde Welten entführen lassen!

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Keltica

    Keltica

    26. May 2017 um 11:52

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und RosenInhalt:Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.Cover:Das Buch ist ein echtes Schmuckstück, mit seinen Rosenranken. Auch die Karten im Inneren sind sehr schön gestaltet.Die Autorin:Sarah J. Maas wuchs in Manhattan auf und lebt seit einiger Zeit mit Mann und Hund in Pennsylvania. Bereits mit dem ersten Entwurf zu ›Throne of Glass‹ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie ›Queen of Glass‹ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit eines der frühesten Online-Phänomene weltweit.Fazit:Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen zu lesen machte mir viel Spaß. Die Geschichte, der Schreibstil und auch die unterschiedlichen und individuellen Charaktere, mit ihrer eigenen Vergangenheit, sowie die gesamte schöne, aber auch durchaus grausame Welt der Fae, zogen mich in ihren Bann.Feyre ist ein tapferes Mädchen, dass seinem Vater und ihren Schwestern das Überleben garantiert, da sie diejenige ist, die auf die Jagd geht. Eines Tages erlegt sie aber kein Tier, sondern …. Und genau das sollte ihr Schicksal besiegeln, denn ein Fae kommt über die Grenze seiner Welt und fordert, dass sie ihm in die seine folgt.Der Spannungsbogen bleibt eigentlich immer gut erhalten, nur die Liebesgeschichte zwischen Feyre und Tamlin war mir manchmal zu schwülstig!Trotzdem eine klare Leseempfehlung für diesen, wie ich finde gelungenen Jugendroman!Bin sehr gespannt, wie es in Prythian weitergeht!Band 2: Das Reich der sieben Höfe: Flammen und Finsternis erscheint am 04. August 2017.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_KehrerKasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33LimitLesslinda2271lLissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miahMiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberryMissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91 N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerleseSnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4263
  • Das Reich der sieben Höfe

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    miah

    miah

    25. May 2017 um 16:46

    Inhalt: Seit ihre Familie alles verloren hat, muss Feyre auf die Jagd gehen, damit sie, ihr Vater und ihre beiden Schwestern nicht verhungern. Eines Tages erschießt sie einen Wolf. Doch es stellt sich heraus, dass es gar kein Wolf war, sondern ein Fae. Feyre wird geholt, um als Strafe für den Mord von nun an in Prythian zu leben, dem Land der Fae. Doch dort greift eine magische Seuche um sich, die schon bald auch Feyres Heimat bedrohen könnte. Meine Meinung: Für mich war dies das erste Buch von Sarah J. Maas. Mich hatte das Cover sofort angesprochen und die Geschichte klang interessant. Normalerweise lese ich eher Bücher aus anderen Genres und hatte daher keine so hohen Erwartungen. Letztendlich bin ich aber total begeistert. Die Geschichte erinnerte mich immer wieder an "Die Schöne und das Biest", ist aber doch ganz anders. Das hat mir sehr gefallen. Der Schreibstil hat mich begeistert. Es fiel mir leicht, mir die Umgebung vorzustellen. Ich hatte immer ein klares Bild vor Augen. Auch die Figuren war sehr gut beschrieben und sind insgesamt toll ausgearbeitet. Die Handlung ist aus der Ich-Perspektive von Feyre geschrieben. Als Leser weiß ich daher so viel von der Welt der Fae wie sie. Das macht es leichter, die Geschichte zu verstehen, da auch Feyre zu Beginn einfach keine Ahnung hat, welche Regeln in der ihr fremden Welt herrschen, und so immer Neues dazulernt. Feyre wird von einem grausigen Tiermonster nach Prythian gebracht. Dort stellt sich heraus, dass es sich um einen Fae handelt, der sich verwandeln kann. Er gestattet ihr, in seinem Haus zu leben. Feyre weiß gar nicht, was sie mit ihrer Zeit anfangen soll und schmiedet zunächst noch Fluchtpläne, um ihre Famile vor der magischen Seuche zu retten. Es dauert eine ganze Weile, bis das Ausmaß wirklich klar wird, da niemand Feyre genaueres erzählt. Dadurch dauert es doch recht lange, bis die eigentlich spannende Handlung in die Gänge kommt. Die letzten 150 Seiten waren ein echtes Highlight für mich. Das Geheimnis um die mysteriöse Seuche wird aufgedeckt, was zu einem spannenden Höhepunkt führt. Feyre wird immer wieder auf die Probe gestellt. Mit ihrem Mut und ihrer Willensstärke kämpft sie sich durch. Mit dem Ende bin ich eigentlich zufrieden. Für mich braucht es nicht unbedingt eine Fortsetzung, obwohl natürlich ein paar Fragen offen geblieben sind und es durchaus Anknüpfungspunkte gibt. Daher bin ich trotzdem gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird.

    Mehr
  • Das Reich der sieben Höfe

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    washington96

    washington96

    24. May 2017 um 22:41

    Feyre bewahrt ihre Familie vor dem Hungertod indem sie jagen geht. Eines Tages trifft sie dabei auf einen Wolf und tötet diesen. Als dann eine furchteinflössende Gestalt auftaucht und von Feyre Wiedergutmachung für ihr Handeln fordert, hat diese keine Wahl und muss mit in das Reich der Fae - Prythian. Sie entdeckt, dass die Legenden über die Fae vielleicht doch nicht alle wahr sind .. und das ihr "Gastgeber" Tamlin der sich als High Lord herausstellt doch nicht so furchteinflössend ist. Feyre fühlt sich immer mehr von Tamlin angezogen und ihre Gefühle ihm gegenüber verändern sich Tag für Tag. Doch über Prythian liegt ein Fluch der alles ins Dunkle zieht. Wie schon in "Throne of Glass" zeigt Sarah J. Maas hier wieder ihr Talent fürs Schreiben. Die Geschichte wird aus der Sicht der Protagonistin Feyre erzählt. Durch ihren flüssigen und lockeren Schreibstil hat man selbst die kleinsten Details vor Augen. Dabei verliert sie sich jedoch nicht einer nie enden wollenden Ausschweifung, sondern man kriegt das Gefühl selbst in Prythian zu stehen. Die Charaktere Die Charaktere sind so unterschiedlich aber ergänzen sich doch so perfekt. Die Protagonistin Feyre zeichnet sich durch ihre Stärke und Entschlossenheit aus. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und wirklich sehr stur. Tamlin lebt mit einer großen Bürde, aber ist eine sehr charismatische und liebenswerte Figur. Das Selbe könnte man über Lucien sagen der mir ebenfalls sehr ans Herz gewachsen ist. Vor allem sein Humor nimmt einen schnell ein. Rhysand oder Rhys ist ebenfalls eine sehr faszinierende Figur von der ich gerne mehr erfahren möchte. Feyre's Schwestern hingegen sind wirklich das komplette Gegenteil von ihr.Wenn man sie sich vorstellt bewundert man Feyre's Stärke umso mehr. FazitMir hat die Geschichte hinter dem Buch sehr gefallen. Die verschiedenen Elemente fügen sich wie die Teile eines Puzzles perfekt zusammen. Die ersten hundert Seiten waren für mich wirklich schwierig, da sich einiges in die Länge gezogen hat. Dann jedoch konnte ich das Buch kaum aus den Händen legen. Gegen Ende musste ich mir teilweise sogar die Finger vor mein Gesicht halten und sehr sehr vorsichtig weitergelesen. Innerlich habe ich gezittert und immer des Öfteren "Nein" oder "Ahhhhh" geschrien. Das war wirklich Spannung pur. Bin nun wirklich gespannt auf Teil 2.

    Mehr
  • Ich hatte sehr hohe Erwartungen und die wurden erfüllt

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Endora1981

    Endora1981

    22. May 2017 um 09:47

    Die Jägerin Fae muss ihren Vater und ihre 2 Schwestern alleine versorgen, da ihre Familie dazu nicht im Stande ist. Eines Tages tötet sie bei der Jagd einen Wolf. Es war aber kein Wolf, sondern ein Fae. Fae sind mächtige Wesen. Für das Leben, welches sie genommen hat, muss sie ihr Leben aufgeben und mit dem Fae Tamlin in die Welt der Fae gehen.Durch die vielen positiven Rezensionen und Berichte, hatte ich sehr hohe Erwartungen an die Geschichte und ich kann nur sagen, diese wurden mehr als erfüllt. Was eine intensive Geschichte in einer wunderschönen und fantastischen Welt mit jeder Menge Gefühl. Aber auch brutale Elemente sind Teil der Geschichte. Die Charaktere sind so gut beschrieben und der Schreibstil hat es mir angetan.

    Mehr
  • Ein Hauch "Die Schöne und das Biest"

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Sarahklein

    Sarahklein

    21. May 2017 um 22:29

    Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen von Sarah J. Maas Bewertet mit 5 Sternen Ich bin komplett hingerissen von diesem Buch und kann kaum erwarten, bis endlich der zweite Teil erscheint. Ich wurde oft an die schöne und das Biest erinnert. Jedoch ist die Welt der Fae viel brutaler, blutiger und gefährlicher. Das bedeutet aber nicht, dass diese Welt nicht auch zauberhaft und wunderschön zugleich ist. Dieser Zwiespalt zieht sich durch die ganze Geschichte. Das Elend von Feyre Familie, die gruseligen Geschöpfe von denen Feyre in der magischen Welt bedroht wird. Aber auch die schönen Seiten und die beginnende Liebesgeschichte. Jedoch ist ihr verzauberter König nicht durch seine Eitelkeit verflucht worden, sondern durch eine eifersüchtige, bösartige Frau. Das Buch ist den Kritiken mehr als gerecht geworden und ich habe es geradezu verschlungen.

    Mehr
  • Das Reich der Sieben Höfe

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    MyBookLife

    MyBookLife

    20. May 2017 um 19:47

    Feyre ernährt ihren Vater und ihre zwei Schwestern schon seit sie klein ist. Nachdem ihre Mutter gestorben ist, ging sie immer in den Wald um zu Jagen. Als sie an einem Tag einen großen Wolf mit gelben Augen tötet, wird sie am Tag danach plötzlich von einem Biest mitgenommen. Ein Fae. Es gibt viele grauenvolle Geschichten über Fae, aber als sie in ihr Reich kommt, sieht alles ganz anders aus, wunderschön. Mit der Zeit freundet sie sich mit ihrem entführer an und findet heraus, dass er ein High Lord ist und über einen der sieben Höfe der Fae herrscht. Doch nicht alles ist so schön wie es scheint, denn über dem ganzen Land zieht eine dunkle Magie, die immer stärker wird, wenn sie nicht aufgehalten wird. Aber was kann ein Mensch dagegen schon anrichten... Persönliche Meinung: Wow! Endlich mal wieder eine neue Fantasy Kreatur und mit ihr eine fantastische, spannende Geschichte. Es ist toll wie schön alles beschrieben wird und wie einzigartig die Handlung ist. Ein echt super Buch. Ich konnte es gar nicht mehr weglegen.

    Mehr
  • Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Kleine8310

    Kleine8310

    16. May 2017 um 23:24

    Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" ist der erste Band der "Das Reich der sieben Höfe" Buchreihe der Autorin Sarah J. Maas. Auf dieses Buch habe ich mich sehr gefreut, denn ich lese die "Throne of Glass" - Reihe der Autorin super gerne und war daher auch auf ihr neues Werk total gespannt!   In diesem Buch geht es um die Protagonistin Feyre. Feyre lebt mit ihren beiden Schwestern und ihrem Vater in ärmlichen Verhältnissen. Die Mutter der Mädchen ist gestorben als Feyre gerade acht Jahre alt war und seit ihr Vater durch eine Knieverletzung und den finanziellen Ruin immer weniger Verantwortung übernimmt, ist Feyre die Haupternährerin der Familie.   Aus diesem Grund geht die junge Frau täglich auf die Jagd und stößt dabei auch eines Tages auf einen Wolf, den sie schließlich tötet. Kurz darauf wird sie von einem Fae Krieger in das sagenumwobene Reich Prythian entführt, denn bei den Fae gilt es, wenn man ein Leben genommen hat, dass man das eigene dafür geben muss. Doch das ist noch nicht das schlimmste was Feyre erwartet, denn auf ihren Schultern lastet letztlich das Schicksal einer ganzen Welt ... Der Einstieg in diese Geschichte ist mir sehr gut gelungen. Ich mag den bildhaften und flüssigen Schreibstil von Sarah J. Maas. Dass das Buch an "The Beauty and the beast" angelehnt ist, merkt man in gewissen Anteilen, aber der Autorin ist es wirklich toll gelungen eine ganz eigene Geschichte zu gestalten, was mir auch sehr wichtig war. Zu Beginn ist mir direkt wieder, ähnlich wie bei "Throne of Glass" der liebevoll gezeichnete und detaillierte Weltenentwurf aufgefallen. Der Leser/die Leserin findet vorne im Buch auch eine Karte, die bei der Orientierung helfen kann.    Die Ausarbeitung der Charaktere hat mir gut gefallen. Ich hatte allerdings gerade bei der Protagonistin Feyre das Gefühl, dass ihre Charakterzüge doch ein wenig stereotyp waren. ( Toughe Heldin, weiches Herz, Kämpferin, aber auch mitfühlend ) Das war manchmal ein bisschen zu altbekannt für meinen Geschmack. Andere Charaktere fand ich dagegen sehr interessant, zum Beispiel Tamlin, Nesta, Lucien oder auch Rhysand. Auch hier finden sich bekannte Muster, aber die Charaktere wirkten auf mich facettenreicher und tiefgründiger, als die Protagonistin selbst. Den Spannungsbogen hat Sarah J. Maas in dieser Geschichte gut aufgebaut und gut das letzte Drittel ist ein actionreiches und emotionales Finale. Die Beschreibungen sind durch die Details manchmal nichts für zartbesaitete Menschen, denn die Inhalte sind teilweise wirklich brutal und grausam. Das Ende hat mich etwas zwiegespalten zurückgelassen, denn zum einen fand ich es sehr spannend und vielseitig aufgebaut, sodass man noch viel Potenzial für die Folgebände erahnen konnte. Zum anderen gab es aber auch etwas, was mich schon in den Andeutungen ein wenig genervt hat, denn es bahnt sich vermutlich schon wieder ein Liebesdreieck an, was in meinen Augen nicht Not tun würde, da die Geschichte auch so viel Potenzial hat. In diesem Band gab es bisher eher Andeutungen, sodass ich gespannt bin, was da noch so kommen mag. Auch Feyre's "Entwicklung" habe ich als ein bisschen zu gewollt empfunden, was ich schade fand.    Positiv:  * schöner und detaillierter Weltenaufbau * interessante Charaktere  * spannende Handlung * klasse Buchidee und bildhafter Schreibstil   Negativ:  * die Protagonistin wirkte auf mich zu stereotyp * das Ende hat mich nicht komplett überzeugen können    "Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen" ist ein toller Auftakt einer vielversprechenden Reihe, bei dem mich besonders der Weltenentwurf und die spannende und fantasievolle Handlung überzeugen konnte!  

    Mehr
    • 2
  • Ein Fantasyepos für Jugendbuchleser - macht unheimlich viel Spaß!

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Damaris

    Damaris

    16. May 2017 um 16:41

    Sarah J. Maas' Das Reich der sieben Höfe-Serie ist ihre aktuelle High-Fantasy-Reihe und gefühlt in aller Munde. Geplant sind sechs Bände, und "Dornen und Rosen" macht den Anfang. Ja, ich war gespannt wie Feyres Bogen auf diesen ersten Band ... und schon während der ersten Kapitel überzeugt. Das Buch ist wirklich ein Fantasyepos für Jugendbuchleser und hat auch mir, vor allem zum Schluss, ein bisschen sehr den Atem geraubt.Die 19-jährige Feyre (sprich Fey-ruh) hat ein Leben, von dem sie nichts geschenkt bekommt. Die Mutter ist tot, die Familie - Vater und zwei Schwestern - verarmt und dazu ständig vom Hungertod bedroht. Einzig Feyre sichert mit ihren gefährlichen Jagdausflügen in den winterlichen Wald das Überleben ihrer Angehörigen. Dazu wird das Reich der Menschen auch noch ständig von den Fae bedroht, machtvollen Wesen, deren Reich zwar auf der anderen Seite der Mauer liegt, die aber alleine der Gerüchte und Erzählungen wegen, für Angst und Schrecken sorgen. Als Feyre im Wald eine Wolf tötet, kommt einen dieser berüchtigten Fae über die Mauer, um den Wolf zu rächen. Doch statt Feyre zu töten, nimmt er sie mit in sein Reich ...Diese kleine Zusammenfassung der anfänglichen Ereignisse musste jetzt einfach sein, denn die Story ist klasse! Bis dahin hatte ich gefühlt schon eine ganze Weile gelesen. Die Handlung ist umfangreich und lässt, was viele schöne Schmökerstunden betrifft, keine Wünsche offen. Enorme Spannung, ständige Abwechslung mit viel Humor und oftmals Gänsehaut - es ist alles vorhanden. Dabei weckt die Geschichte durchaus Assoziationen mit Die Schöne und das Biest und das Reich der Fae kann man mit einem Feenreich vergleichen. Alles wirkt märchenhaft. Durch den hervorragend gestalteten und beschriebenen Weltenentwurf (inkl. toller Karte) und großem Ideenreichtum ist das Lesen die pure Freude.Diese trübte sich für mich leider im Mittelteil etwas. Hier wurde mir die Handlung zu überschäumend-glitzernd-dumdidei, zu kitschig. Als würden alle singend im Kreis tanzen. Feyre, sonst sehr tough und schlagfertig, wird ein traumtänzerisches Mädchen, das vor lauter Liebesglück nicht weiß, wo hin. Und Tamlin, ein mächtiger und respekteinflößender Fürst der Fae, verhält sich plötzlich wie ein verliebter Teenager. Eigentlich unnötig für diese coole Geschichte. Nun gut, das glitzernde Gastspiel ist zum Glück - gemessen an der komplexen Geschichte - kurz, und danach ist die Spannung unschlagbar hoch.Es ist erstaunlich wie viel Handlung die Autorin in die Geschichte gepackt hat. Das letzte Buchdrittel könnte fast für sich alleine stehen. Ich war komplett gebannt und wegen der gewalttätigen Spannung auch erschrocken und fasziniert gleichermaßen. Ein Weglegen des Buches wird schwer. Einige Passagen sind nichts für schwache Nerven und setzen den Grundkonflikt des Buches konsequent um. Der Folgeband wird von mir sehnlichst erwartet, denn gegen Ende werden einige neue Fäden geknüpft, die auf eine konfliktreiche und aufwühlende Fortsetzung schließen lassen. Für diesen Band wird die Handlung zu einem Zwischenabschluss gebracht. Einen direkten Cliffhanger gibt es nicht.Das Fazit"Das Reich der sieben Höfe: Dornen und Rosen" macht unheimlich viel Spaß und ist ein Buch mit Schmökergarantie. Die Geschichte, samt Weltenentwurf, ist ausgezeichnet. Die Charaktere sprühen nur so vor Originalität und Eigenheiten. Ein kurzes, aber unnötiges (Kitsch)-Tief im Mittelteil lässt sich verschmerzen, denn die Handlung ist sonst kaum zu bremsen und endet in einem überaus spannenden Showdown. Leser von jugendlich-mitreißenden High-Fantasy-Geschichten werden diesen Roman feiern! Von mir gibt es für den Serienstart 4 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Süchtigmachender Reihenauftakt

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Ansha

    Ansha

    15. May 2017 um 12:05

    Hier hat mich damals direkt das Cover und der Klappentext angesprochen, aber mich hat lange eine fiese Leseflaute von diesem tollen Buch ferngehalten. Nachdem mich dann wieder kein Buch wirklich in den Bann ziehen konnte, habe ich es hier nochmals versucht und wurde direkt in den Bann gezogen.Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe mich nur so durch die Seiten gelesen, dass ich vollkommen überrascht war, dass das Buch schon zu Ende war.Der Schreibstil von Sarah J Maas ist sehr ansprechend und flüssig, dabei fesselt sie den Leser durch eine spannende und interessante Handlung voller überraschender Wendungen und unglaublich autenthischen Protagonisten.Das Reich der sieben Höfe, war mein erstes Buch der Autorin, aber sicherlich nicht das letzte und ich freue mich schon riesig auf Band 2 der demnächst erscheinen wird.Der Klappentext drückt es schon ziemlich gut aus mit "einer fantastischen Welt, in die man sich voller Vergnügen fallen lassen kann". Denn genau so ging es mir. Ich konnte vollkommen in dieser Welt abtauchen. Der bildgewaltige Schreibstil lässt gar nichts anderes zu.Feyre ist eine starke Protagonistin, die es nicht leicht im Leben hatte und dennoch alles in ihrer Macht stehende macht für ein besseres Leben. Grade für die Leute die ihr am Herzen liegen. Dabei beweist sie unglaublich viel Mut und einen kühlen Kopf. Sie lässt sich zwar von ihrem Herzen leiten, bewahrt aber auch immer wieder einen kühlen Kopf und hinterfragt und überdenkt alles, um das bestmögliche zu erreichen um ihren Zielen näher zu kommen.Die Welt der Fae ist unglaublich komplex und man findet hier nette und weniger nette Genossen. Manche schließt man schnell ins Herz, andere erst später und manche gar nicht. Aber keiner ist wirklich zu durchschauen und das merkt man dann auch während des Lesens.Hier ist nichts schwarz-weiß und man wird immer wieder zum überdenken der Meinung angeregt.Die Story bleibt bis zur letzten Seite spannend und nervenaufreibend - manche Sachen klären sich andere lassen sehnsüchtig auf Band 2 warten, weil man wissen will, wie sich manche angefangenen Handlungsstränge aufklären.Man hat hier aber keinen fiesen Cliffhänger, sondern möchte einfach weiterlesen, weil man vollkommen in der Geschichte aufgeht.Hier wird so viel Spannung erzeugt und Gefühl vermittelt, dass man das Gefühl ist man ist mittendrin in der Geschichte und erlebt alles hautnah mit.Daher klare Kauf- & Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein legendäres Reich der Fae

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    PloetzlichRegina

    PloetzlichRegina

    14. May 2017 um 17:47

    Zum Buch: Ein legendäres Reich. Ein Fluch. Und eine große Liebe, die entweder die Rettung bedeutet oder alles in den Abgrund ziehen wird.Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren. Zum Inhalt: Am Sterbebett ihrer Mutter hat Feyre ihr versprochen sich um ihre Schwestern und ihren Vater zu kümmern, dass ist jedoch nicht so einfach. Auf der Jagd an einem kaltem Wintertag hat sie die Hoffnung schon fast aufgegeben, als sie ein Reh sieht. Dieses wird jedoch von einem Wolf verfolgt. Feyre muss den Wolf töten um die Beute mit nach Hause nehmen zu können. Ab dann ändert sich ihr ganzes Leben. Am selben Abend wird Sie von einem Biest in das Reich der Fae verschleppt. Dort muss sie ihre Schuld für den Tod des Wolfs begleichen. Das Cover: Das Cover ist ein richtiger Hingucker. Man erkennt eine junge Jägerin in einer schneebedeckten Landschaft. Ich finde es passt einfach toll zur Geschichte und sieht auch noch wunderschön im Bücherregal aus :) Der Schreibstil: Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist sehr angenehm. Man hat keine Schwierigkeiten ihr in der Geschichte zu folgen und kann sich alle Szenen bildlich vorstellen. Es ist einfach toll wie sie die Umgebung und die Personen beschreibt. Meine Meinung: Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen der Geschichten über Fae und Märchengestalten liebt. Sarah J. Maas entführt einen in ein sagenumwobenes Reich der Fae. Ich konnte das Buch einfach nicht weglegen und hatte es innerhalb kürzester Zeit durchgelesen. Ein absolutes Muss für alle Fantasy-Liebhaber :)

    Mehr
  • Gelungener Auftakt....

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    Julia_Regenbogen

    Julia_Regenbogen

    14. May 2017 um 15:14

    Ich gebe zu, dass ich das Buch als Hörbuch gehört habe. Ich hatte es ein paar mal in der Hand und wollte es mitnehmen, aber die Dicke hat mich abgeschreckt. Deswegen habe ich es mir vorlesen lassen. Ich hoffe das ist nicht schlimm.Aber dennoch hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich bin wieder mal begeistert von der Art wie Sarah J. Maas ihre Geschichten gestaltet.Für mich ist sie eine neue J.K.Rowling. 

    Mehr
  • "Das Reich der sieben Höfe" von Sarah J. Maas

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    leasbooks

    leasbooks

    13. May 2017 um 17:18

    Inhalt: Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen. Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.Cover:Das Cover passt unheimlich gut zu dem Buch. Es ist etwas düster und stellt eine Jägerin in eienm Wald da, was sehr gut zur Handlung passt. Das Buch ohne Umschlag sieht auch total toll aus!Meinung:Nachdem die Reihe auf englisch erschien und total gehypt wurde, war klar für mich, dass ich die Reihe auf jeden Fall lesen muss, wenn sie auf Deutsch raukommt.Und ich kann den Hype um das Buch/die Reihe total nachvollziehen! Das Buch ist so unglaublich spannend, auch wenn der Anfang etwas schleppend ist. Doch nach den ersten 40-50 Seiten war ich so gefesselt von dem Buch und bin sofort in das Reich der Fae abgetaucht-und wollte gar nicht mehr in die Realität zurück. Das Reich der Fae und die Fae-Wesen werden so gut beschrieben, sodass man sich alles bildlich vorstellen kann. Tamlin ist mir sofort ans Herz gewachsen und auch Lucien war mir sofort sympathisch mit seiner humorvollen, neckischen Art. Feyre ist für mich eine total starke und mutige Persönlichkeit, weshalb ich auch sie sofort mochte. Bei Rhysand bin ich mir noch nicht sicher, wie ich ihn finden soll, weshalb ich sehr gespannt bin wie sich die Geschichte mit Rhysand und Feyre's Abmachung entwickelt. Allgemein kann ich es kaum abwarten, den zweiten Teil zu lesen! Ich hoffe, dass dieser mich genauso begeistern wird!Fazit: Eine spannende Geschichte, die in einer tollen, phantastischen Welt spielt. Ich freue mich auf den zweiten Teil!

    Mehr
  • Willkommen im fantastischen Fae-Land!

    Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
    AnnaSalvatore

    AnnaSalvatore

    13. May 2017 um 14:56

    GANZE REZENSION: http://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2017/05/willkommen-im-fantastischen-fae-land.htmlMEINUNGDer Schreibstil: Perfekt.Die nicht ganz einfache Welt wurde mir sehr gut nahe gebracht, ohne zu umschweifende Landschaftsbeschreibungen lesen zu müssen. Ich konnte mir die Welt, die Personen und auch die Höfe, sehr gut vorstellen. Die Karte am Anfang fand ich dabei wirklich sehr hilfreich.Es ist flüssig und 'einfach' zu lesen. Die Originalität ist für mich wirklich gegeben. Fae sind nicht so 'ausgelutscht', wie z.B. Orks, Riesen oder Zwerge. Die Welt überzeugt, genau wie die Historie dieser.Auch Feste und Sitten, sowohl der Menschen als auch der Fae sind vielfältig. Auch andere Wesen überzeugten mich, die Vielfalt gefällt mir sehr!Die Charaktere sind zahlreich, individuell und nicht ganz fehlerfrei. Auch Hintergrundgeschichten von manchen Leuten, wie Lucien und Tamlin, geben einfach mehr Tiefe.Dennoch mag ich Tamlin nicht besonders gern, er erscheint mir zu 'glatt'. Rhysand hingegen finde ich sehr cool, irgendwie sogar besser als Tamlin.Ein kleiner Kritikpunkt ist Feyre, die Protagonistin. Ich habe mich ihr nicht so richtig nahe gefühlt, wie z.B. Aelin. Zum einen macht sie einen auf unnahbar und auf der anderen Seite ist er auf einmal ihre große Liebe.Dank Rhysand habe ich aber Hoffnung auf Besserung. :-)Die Geschichte an sich hatte für mich nur eine kleine Länge irgendwo in der Mitte. Gerade das letzte Drittel fand ich großartig und sehr spannend!Davor war es eine etwas ruhigere Geschichte, dennoch habe ich auch dies alles sehr gerne gelesen.Alles in allem habe ich das Buch innerhalb von 2 Tagen durchgelesen!Auch das Ende macht definitiv Lust auf viel mehr.FAZITEin schöner Auftakt!Man kommt gut in die Welt rein, es gibt vielfältige Charaktere und Fantasy-Elemente.Auch der Storyverlauf - zuerst ruhiger, dann fast schon actiongeladen - hat mich in den Bann gezogen.Lediglich die Protagonistin möchte ich im nächsten Band mehr lieben lernen.- 4,5 von 5 Feenfaltern - Vielen Dank an den dtv Verlag für das Rezensionsexemplar!© Anna Salvatore's Bücherreich

    Mehr
  • weitere