Sarah J. Maas Throne of Glass - Die Erwählte

(1.194)

Lovelybooks Bewertung

  • 886 Bibliotheken
  • 99 Follower
  • 50 Leser
  • 244 Rezensionen
(740)
(335)
(97)
(15)
(7)

Inhaltsangabe zu „Throne of Glass - Die Erwählte“ von Sarah J. Maas

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Ein gelungener erster Teil, der die 5 Sterne wirklich verdient hat.

— Cosimaaa

Konnte mich nicht ganz überzeugen, aber ...

— Mikadolos

Spannend, teilweise vorhersehbar und witzig, durchaus ein starker Auftakt!

— Lesemaus19

Starke Protagonistin! Bin gespannt auf den nächsten Teil

— Lesenlieben

Ein super Auftakt der Reihe . Freue mich schon auf die Folgebände ...

— Bex2303

Eine unfassbar tolle Geschichte

— Daruschkaaa

Spannende Geschichte die sich lohnt

— ashgrey

4,5 Sterne!

— elisawiththebooks

Hat mich sehr in den Bann gezogen und ist ein starker Auftakt für die Reihe, ich bin gespannt wie es weitergeht

— Paularisierend

Ein bombastischer Auftakt, ich kann nicht genug bekommen!

— Booknerdsbykerstin

Stöbern in Jugendbücher

Oblivion - Lichtflimmern

Wahnsinn!

mii94

Mondfunken (Sternenmeer)

Wahnsinn!

mii94

Chosen - Das Erwachen

Tolles Finale!

mii94

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Insgesamt ein gutes Buch, jedoch mit einigen Schwächen.

annaleeliest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannung, Brutalität und Humor. Ein Buch was keine Wünsche offen lässt.

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Alice_im_bookland

    17. October 2017 um 20:17

    Autorin: Sarah J. Maas Verlag: dtv Seitenanzahl: 496 Preis: Taschenbuch: 10,95 Euro   Inhalt: Celaena Sardothien ist eine junge und schöne Assasinin, die der Tot droht. Durch dem Captain der Leibgarde Chaol Westfall bekommt Sie die Chance auf Freiheit und Überleben. Der Kronprinz Dorian hat Sie ausgewählt für Ihn an einen tödlichen Wettkampf teilzunehmen, gewinnt Sie diesen ruft für Sie nach einigen Jahren die Freiheit. Doch neben des Trainings und das Antreten gegen 23 Männern, entwickelt Sie Gefühle für den Captain und den Kronprinzen. Welche Gefühle stärker sind, darüber kann Sie sich keine Gedanken machen, denn etwas Böses lauert im Schloss und es ist da, um zu töten. Meine Meinung: Da ich ein großer Fan von Sarah J Maas bin, war mir klar, dass ich an ihrer Throne of Class Reihe nicht vorbei komme. Aber ob mich diese Reihe genauso begeistert wie " Das Reich der sieben Höfe", das blieb abzuwarten. Doch was soll ich sagen, mir hat Band 1 der Reihe wirklich sehr gut gefallen. Genau wie im "Das Reich der sieben Höfe" hat mich der Schreibstil der Autorin einfach umgehauen. Dieser bildhafte Schreibstil und daneben das Brutale und dreckige, passt einfach wie die Faust aufs Auge. Auch die Protagonisten sind einfach nur klasse und können wirklich nicht unterschiedlicher sein. Celaena ist einfach nur wunderschön und trägt ihr Herz auf der Zunge, was ihr ein loses Mundwerk bringt. Sie sagt, was Sie denkt, und würdigt nur wenigen Menschen in ihrer Umgebung Respekt. Noch dazu hat Sie einen wirklich tollen schwarzen Humor, der Sie doch ab und zu in Schwierigkeiten bringt. Sie ist mutig, klug und sehr willensstark, man merkt ihr an, dass Sie zum Kämpfen ausgebildet wurde. Leider kann ich noch nicht sagen, wenn von den Männern ich am tollsten finde. Schließlich haben sowohl der Kronprinz als auch der Captain ihre Ecken und Kanten. Chaol ist eher der grummelige Zeitgenosse und Dorian geht mit seinem Gehabe und seinen Flirtversuchen einen schon ab und an auf die Nerven. Wer zum Schluss das Herz der schönen Assassinin gewinnt, bleibt abzuwarten. Zu beginn, fand ich die Story noch sehr träge und wusste nicht, ob ich wirklich gefallen an dem Buch bekomme. Doch die ganze Action, Brutalität und der schwarze Humor in dem Buch hat es geschafft, mich in seinem Bann zu ziehen. So das ich irgendwann nur noch über die Seiten geflogen bin und das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Und das am Ende so viele Fragen offenbleiben und man sich wirklich fragt, wie geht es bloß mit Celaena weiter, bringt mich dazu bald Band 2 dieser Reihe zu lesen. Fazit: Viel Action, Spannung, Brutalität und Humor. Ein Buch, was keine Wünsche offen lässt. Mit fantastischen Protagonisten beginnt ein fesselnder Auftakt der Throne of Class Reihe.

    Mehr
  • Man kommt nur schwer um diese Reihe herum, aber ...

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Mikadolos

    09. October 2017 um 19:44

    Ich bin etwas spät auf diese Reihe aufmerksam geworden. Gereizt hat mich hier natürlich die Protagonistin, Celaena Sardothien, eine Assassin, die der König in den Mienen von Endovier eigentlich bis zum Tode schuften lassen wollte. Doch der Kronprinz hat andere Pläne, sie soll für ihn einen tödlichen Wettkampf bestreiten, um erst Champion des Königs selbst zu werden und dann ihre Freiheit zu gewinnen. Dazu schickt er seinen Freund und Captain der Leibgarde des Königs, um sie zu holen und dann zu trainieren. Das klang für mich vielversprechend, eine starke Heldin, die Abenteuer erlebt und anfangs hat mir Celaena tatsächlich gut gefallen. Doch im Laufe der Geschichte, gab es dann doch Dinge, die mich haben stutzen lassen und ich dachte bei vielen Szenen, eigentlich benimmt sie sich gerade wie eine kleine Prinzessin und nicht wie eine Killerin, die schon so viel in ihrem Leben durchgemacht hat. Aber gut, wenn man das nicht zu sehr hinterfragt, mag man sie und fiebert natürlich auch mit ihr mit, ebenso wie Chaol und Prinz Dorian. Allerdings fand ich die Dreiecksgeschichte dann wieder irgendwie konstruiert. Ich konnte mir den Captain der Garde einfach von Anfang an besser für sie vorstellen und fand die kurze Liebelei zwischen der Assasinen und dem Prinzen vielleicht deswegen fehl am Platz und nur halbherzig von der Autorin entwickelt.Ebenso gestört haben mich auch die Längen in der Geschichte, nach dem Celaena im Schloss in Rifthold angekommen ist. Bis die Geschichte dann endlich richtig spannend wurde, hat es sich ewig hingezogen. Gut gefallen haben mir der Schreibstil und die Wettkämpfe mit den anderen Champions. Natürlich war es auch spannend zu erleben wie Celaena das Rätsel um das geheimnisvolle Böse im Schloss ergründet und welche Rolle die geheimnisvolle Eyllwe-Prinzessin spielt.Mein Fazit: Man kommt nur schwer um diese Reihe herum, aber …… ich bin noch nicht wirklich überzeugt. Vielleicht kamen ja die Längen nur daher, weil sich die Geschichte erst entwickeln muss und ich denke, dass ich Celaena noch weiter begleiten werde und es mit Teil 2 versuche.Für diesen Band vergebe ich dreieinhalb Sterne für die großartige Idee, die zum Teil überzeugende Protagonistin und eine manchmal mäßige, aber an vielen Stellen dann doch wieder spannende Geschichte.

    Mehr
  • Ein bombastischer Auftakt einer spannenden Reihe!!!

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Booknerdsbykerstin

    14. September 2017 um 18:29

    Sarah J. Maas habe ich erst durch ihre „Das Reich der sieben Höfe“-Reihe für mich entdeckt, hatte ihre „Throne of Glass“-Reihe aber schon durch Empfehlung zu Hause. Nachdem ich ein richtiges Fangirl geworden bin, waren meine Erwartungen an diese Reihe natürlich auch sehr hoch. Und ich mache es einfach kurz: JA, SIE WURDEN ERFÜLLT!!! Den Schreibstil kannte ich schon und auch jetzt verliebte ich mich sofort in die malerische Wortwahl von Sarah J. Maas. Hach, niemand beschreibt so schön wie sie und doch schreibt sie gleichzeitig so dreckig und brutal, dass ich ihr total verfallen bin. Ich wusste nicht, was mich bei Celaenas Geschichte erwarten würde, aber ich war von Anfang an gefesselt und ihr selbst verfallen. Celaena ist jung, sie ist bildhübsch und sie ist absolut tödlich. Noch dazu hat sie ein sehr loses Mundwerk, mangelnden Respekt gegenüber denen, die ihn sich nicht verdient haben und einen wundervollen makabren und sarkastischen Humor. Außerdem bin ich zu tiefst beeindruckt von ihrer Willensstärke und ihrem Mut, eine wahre Assassinin!! Die geborene Assassinin Ardalans! Allerdings lässt ihr Männergeschmack etwas zu wünschen übrig, ich favorisiere ja den etwas grummeligen Captain der Leibgarde des Königs. Zu Beginn dürfen wir Celaenas brutalen Alltag in den Todesminen von Endovier erleben, bis Captain Westfall kommt um sie zum König bringen zu lassen. Hier wird ihr ein Angebot unterbreitet, das sie nicht ablehnen kann und der Kampf um ihr Leben beginnt. Die Geschichte ist voller Spannung, Action, Brutalität und Magie. Ich war einfach hin und weg. Dazu das typische Gehabe am Adelshof mit Intrigen und Verschwörungen, es blieben absolut keine Wünsche offen und ich habe das Buch einfach nur verschlungen. Und alles noch abgerundet durch ein atemraubendes Finale! Einfach perfekt!! Die Charaktere sind auch der Hammer, einer faszinierender als der andere und die komplette Bandbreite ist vorhanden: von aufgeblasen hochnäsig über absolut vertrauenswürdig zu brutal abartig. Am Wenigsten mag ich bisher eigentlich den Kronprinzen, seine Art und sein Gehabe habe ich gehasst, auch wenn seine persönliche Einstellung bewundernswert ist. Und was der König selbst so alles plant, ja darauf bin ich schon sehr gespannt. Denn wie sollte es anders sein, am Ende bleiben viele geheimnisvolle Fragen offen und ich werde möglichst schnell Band 2 lesen.     Mein Fazit: „Throne of Glass – Die Erwählte“ ist ein bombastischer Auftakt einer fesselnden und actionreichen Reihe mit beeindruckenden Charakteren, von der ich nicht genug bekommen kann. Mein Fangirlherz strahlt!!

    Mehr
  • Throne of Glass - Die Erwählte

    Throne of Glass - Die Erwählte

    buecher_kinder

    09. September 2017 um 21:17

    Nach einem Jahr Sklavenarbeit in den Salzminen wird Celaena Sardothien das geboten, was sie sich am meisten wünscht: Freiheit.Der Haken? Sie muss gegen die gefährlichsten Diebe und Mörder kämpfen. Und im Verlauf der Kämpfe, kommt noch etwas viel bedrohlicheres zum Vorschein.Nachdem ich ja Acotar total durchgesuchtet habe, musste ich mir einfach Throne of Glass kaufen. Und auch, wenn ToG nicht ganz gegen Acotar ankommt (Rhy ❤️), bin ich immer wieder fasziniert vom Schriebstil von Sarah J. Maas. Celaena und Chaol, Nehemia ... hach. Mit Dorian bin ich leider bisher absolut nicht warm geworden - vielmehr kommt er mir wie der totale Störfaktor vor, aber das ändert sich ja vielleicht noch. Was ich ein wenig Schade fand war, dass die Kämpfe manchmal viel zu kurz kamen und rein von der Erwartungshaltung, was ein Champion des Königs können muss, hätte ich mehr etwas wie Tribute von Panem erwartet. Aber nun gut, vielleicht sollte der Hauptaugenmerk auch einfach auf die Wyrdmarks gebracht werden. Der zweite Band liegt jedenfalls schon in meinem Handgepäckskoffer für den Urlaub (nicht das der noch verloren geht) und ich freue mich schon drauf, mehr von Celaena zu erfahren.

    Mehr
  • Beste Assassinin gesucht und nicht gefunden...

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Zeilenheld

    07. September 2017 um 22:28

    Ich habe mich wirklich gefreut auf dieses Buch. Endlich mal wieder ein starker Hauptcharakter und dann auch noch die Assassinen-Thematik, die mich sehr gereizt hat.Und bei all den guten Rezensionen musste ich es mir holen, aber dann kam das... Inhalt: Celaena, die BESTE ASSASSINEN des Landes sitzt in den Mienen. Keine Ahnung, wie sie da hingekommen ist (Das wird vielleicht noch in den anderen Teilen thematisiert). Jedenfalls kommen dann zwei Typen (ein Prinz und sein Bodyguard-Sandkastenfreund), um sie zu befreien. Sie haben die geniale Idee, sie zum Champion für die Hunger Games... äh... irgendwelche anderen Wettkämpfe zu machen. Wenn sie gewinnt, darf sie dem König und damit ihrem erklärten Erzfeind dienen (der ihr auch das mit den Mienen angetan hat) und sie darf in seinem Namen morden... Ja, richtig gehört. Sie darf für ihren Erzfeind die Drecksarbeit machen. Das nenn ich mal einen Preis.Okay, ich hätte verstanden, wenn sie erstmal zusagt, um den König dann hinterher in einer ruhigen Minute umzubringen oder abzuhauen oder irgendeinen anderen genialen Plan zu verfolgen. Aber falsch gedacht. Celaena will Champion zu werden, um dann 4 Jahre für ihren Erzfeind zu morden und dann endlich frei zu sein. Gut. Ihre Entscheidung. Wenn ich der beste Assassin der Welt wäre, hätte ich das anders gehandhabt.Aber weiter zu den Wettkämpfen, die leider doch nicht beginnen. Häh? Nein, es gibt eine Planänderung. Erstmal müssen die Wettstreiter, alles ganz böse Verbrecher, ja trainieren und irgendwelche Prüfungen bestehen, um weiter zu kommen. Bogenschießen, Joggen und irgendwelche anderen langweiligen Kategorien. Aber das ist eigentlich nebensächlich, weil Calaena viel zu sehr damit beschäftigt ist, mit Verehrer 1 alias der Prinz zu flirten (Das heißt in ihrem Fall, ihn anzuzicken, zurechtzuweisen oder zu beleidigen). Oder wenn der nicht da ist, das selbe mit dem Bodyguard-Sandkastenfreund zu machen (den beleidigt sie auch ganz gerne). Eigentlich beleidigt sich in diesem Buch ständig irgendwer. Vielleicht ist es kulturell bedingt und ich hab das nicht mitbekommen.Die beste Assassinen der Welt ist ein instabiles, hormongesteuertes Nervenbündel, die ständig kotzt oder motzt oder mit den "Augen funkelt", (aber niemanden umbringt). Sie wird umgeben von zwei Arten von Männern.Gut aussehenden Männern, die auf sie stehen und deshalb "die Guten sind". Selbst die netten Nebencharaktere können gar nicht oft genug sagen, wie toll sie aussieht. Und dann gibt es da noch die hässlichen, bösen Männer mit gelben Zähnen (Gelbe Zähne haben wirklich alle Bösewichte in diesem Buch). Die stehen nicht auf sie und sind deshalb böse. Einfach zu merken.Oder nicht? Wollt ihr Beispiele? Also, da wären die anderen Wettstreiter. Auch, wenn die im selben Boot sitzen wie unsere Celaena, sind das natürlich böse Menschen. Immerhin sind das böse Mörder (Notiz: Unsere Assassinin ist ein guter Mörder). Nicht böse ist der süße, gutaussehende Dieb, der sie anschmachtet und toll findet. Der ist auch ein guter Verbrecher.Alle anderen haben gelbe Zähne und sind fies. Punkt. Wo war ich? Die Prüfungen vor dem Wettkampf.Eigentlich sind die völlig egal, weil die Mitstreiter eh nach und nach durch plötzlich auftauchende, mysteriöse Morde sterben... Irgendwelche komischen Uhren werden eingeführt. Irgendwelche komischen Gargoyles (Ich liebe Gargoyles, aber wer sich jetzt Hoffnung macht. Nein, die spielen keine Rolle).Celaena ermittelt, wer an den Morden beteiligt sein könnte, da sie sich totale Sorgen macht um die beiden Verehrer, die sei übrigens beide weiterhin gegen ihren Willen festhalten und zu den Wettkämpfen zwingen. Und obwohl sich ihr die Chance zur Flucht bietet, ja förmlich aufdrängt, bleibt sie an der Seite der unausstehlichen Feinde... Ja, warum eigentlich? Fragt mich nicht. Ich hätte schon längst den bösen König umgebracht... *Vorsicht! Der weitere Inhalt enthält SPOILER*Celaena ermittelt also und natürlich verdächtigt sie ihre einzige Freundin, die für mich nicht eine Minute als Täterin in Betracht kam, aber aus irgendwelchen Gründen schien das Celaena viel logischer zu sein, als die drei ständig erwähnte OBEROBERBösewichte, die die ganze Zeit genannt werden. Überraschung, es ist natürlich nicht ihre Freundin, sondern der, der dem Leser eh schon die ganze Zeit präsentiert wird. Aber natürlich tötet die Superassassinen ihn nicht, als sie das rausfindet. Sondern wartet bis zum Ende, um sich dann retten zu lassen. Warum ist diese Frau noch mal die beste Assassinin? UND WARUM TÖTET KEINER DIESEN FIESEN KÖNIG?Charaktere:Celaena: Beste Assassinen der Welt, die im ganzen Buch nicht einen  Menschen tötet. Nicht einen... Nicht mal die Bösen. Dafür ist die eine wahre Meisterin darin sich retten zu lassen. Sie kotzt ziemlich häufig-so häufig, dass ich schon fast mitgekotzt hätte. Andere Frauen bezeichnet sie als dumme Flittchen, vor allem, wen die Interesse an ihrem Prinzen haben, wird die kleine Assassine zur eifersüchtigen Furie.In dem verzweifelten Versuch sie dennoch irgendwie sympathisch zu machen, erklärt die Autorin plötzlich, dass sie total gerne liest und schenkt ihr einen Welpen. Passt zwar nicht, ist aber auch egal. Jeder mag Welpen. (Ich auch)Verehrer 1 und Verehrer 2: Zwei komplett austauschbare Charaktere, die eigentlich Freunde sind, aber na ja... Beide finden Celaena ganz toll, auch wenn sich alle nur anzicken und beleidigen. Und sie findet auch beide ganz toll. Und knutscht erst mit dem einen und dann will sie den aber doch nicht und sagt "Hey, wollen wir nicht Freunde bleiben?" und nimmt den anderen. Ich bin da nicht mehr ganz mitgekommen... Fazit:Für mich war dieses Buch der Flop des Jahres. Kein roter Faden, ständige Wortwiederholungen und Wiederholungen von Sätzen. Plotholes. Und entsetzlich kopflose, hormongesteuerte Charaktere.

    Mehr
  • Unglaublich gut

    Throne of Glass - Die Erwählte

    April

    06. September 2017 um 21:45

    InhaltCelaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.CoverWas mir gut gefällt, ist, dass das Cover von den Farben sehr schlicht gehalten ist, aber trotzdem ins Auge sticht aufgrund des weißen Hintergrunds. Ein großer Minuspunkt ist für mich aber das abgebildete Mädchen. Ich finde, dieses Mädchen hat keinerlei Gemeinsamkeiten mit Celaena und passt auch keineswegs mit der Figur zusammen, die ich mir aufgrund ihrer Beschreibung vorgestellt habe. Der SchreibstilObwohl es das erste Buch der Autorin ist, bin ich sehr zufrieden. Natürlich wird oft auf typische Beschreibungen und einfache Dialoge gegriffen, aber dennoch wirkt das Buch als Ganzes sehr überzeugend und keinesfalls holprig. Ich hatte einen guten Lesefluss und hatte zu keiner Zeit Schwierigkeiten mit dem Lesen.Die CharaktereCelaena Sardothien wird im Klappentext als grausame Mörderin, Assassinin und skrupellose Verbrecherin dargestellt. Ich habe im Vorherein schon häufig gehört, dass sie diese Rolle in der Geschichte nicht überzeugend trägt. Nachdem ich das Buch nun selbst gelesen habe, kann ich diese Einwände verstehen. In einigen Passagen wird sie als gefährlich, gefürchtet und unberechenbar beschrieben, aber die meiste Zeit über, bekommt man dann doch den Eindruck vermittelt, dass sie im Grunde keine schlechte Person ist. Ich glaube gar nicht, dass es Sara J. Maas nicht gelang, Celaena als die gefürchtete Assassinin darzustellen. Ich denke, dass es Absicht war, dass sie auch mädchenhaft, nett und gefühlvoll wiedergespiegelt wird. Denn die Zeit, in der Celaena die berühmte Assassinin war, ist mit Beginn des Buches vorbei. Die Vergangenheit, in der sie gemordet hat ist vergangen. Nach einem Jahr in Sklavenschaft, in einem Todeslager, wird sie ins Schloss gebracht und bekommt die Möglichkeit, sich ihre Freiheit zu erkämpfen. Natürlich muss da eine Wandlung stattfinden. Sie kann meiner Meinung nach schlecht durchs Schloss rennen und alle umbringen. Ich denke, Celaena ist einfach klug genug, sich an die Situation anzupassen und sich zurückzuhalten, damit man ihr ihre Freiheit schenkt.Für mich war sie sehr echt, obwohl viele Leser sie unsympathisch, nervig oder unfähig finden. Ich denke, wenn man sich in ihre Situation hineinversetzt und daran denkt, dass sie nicht immer ein grausamer Killer war, sondern diese Zeit erst nach dem Tod ihrer Eltern anfing und selbst das nicht ganz freiwillig, dann kann man ihren Charakter verstehen und sich in sie einfühlen. Celaena hat mich  beeindruckt, weil sie eine unglaublich starke junge Frau ist. Sie hat ein Todeslager überlebt, trägt die zurückgebliebenen Narben auf ihrem Rücken und verliert doch nie die Hoffnung auf ihre Freiheit. Sie ist eine Kämpferin, sie setzt sich durch und hat trotz der schlimmen Dinge, die man ihr angetan hat und die sie anderen angetan hat, nicht aufgehört zu lachen und an ihre Stärke zu glauben.Für mich ist sie sehr wohl eine von sich überzeugte Assassinin, auch wenn sie Gefühle zeigt. Denn sind wir mal ehrlich, jeder hat Gefühle, auch Verbrecher. Deshalb kann ich nur zum Teil nachvollziehen, dass viele sie so schlecht machen.Kommen wir nun zu den beiden jungen Männer um Celaena herum. Wenn ich ehrlich bin, finde ich Chaol weit überzeugender als Damien. Chaol kam mir viel echter und lebendiger vor. Damien schien mir sehr passive und eben so, wie man sich einen verwöhnten, aber doch irgendwie einsamen Prinzen vorstellt.Ich bin sehr gespannt, wie sich die Dreiecksbeziehung weiterentwickelt. Natürlich habe ich Chaol schon als meinen Favoriten festgelegt.Die StorySie Idee hinter der Geschichte gefällt mir unglaublich gut! Ich liebe es, von starken jungen Frauen zu lesen, die für sich einstehen können und nicht abhängig von irgendwelchen Männern sind. Demnach bin ich von Throne of Glass sehr verzaubert worden. Ich kann die Fortsetzung nicht erwarten!

    Mehr
  • Die beste Buchreihe, die ich je gelesen habe

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Dovahkiin

    02. September 2017 um 12:59

    Ich habe mich seit Licia Troisi und Trudi Canavan nicht mehr dermaßen in eine Buchreihe verliebt, wie in diese. Ich dachte schon ich würde kein Buch mehr finden, dass mich derart verzaubern und in eine andere Welt ziehen könnte, bis ich durch Zufall auf Throne of Glass gestoßen bin. Ich habe die erste beiden Teile in 4 Tagen verschlungen und versuche mich jetzt beim dritten etwas zu zügeln, damit mir die Warterei bis zum vierten Teil nicht so lang erscheint. Ich stehe total auf Fantasybücher über Assassininen und mit diesem Buch habe ich voll ins Schwarze getroffen. Keine kitschige Vampir-Romanze, kein Abgeschlachte sämtlicher Hauptfiguren à la G.R.R. Martin, sondern einfach eine spannende Geschichte mit einer starken Protagonistin, die einen die Welt um sich vergessen lässt und bei der man noch an ein Happy-End glauben kann. Definitiv meine neue Lieblingsreihe <3 ich danke Sarah J. Maas ganz herzlich dafür, dass sie ihre wunderbaren Ideen mit uns teilt. Auf das der 4. Teil mich genau so umhauen möge :D

    Mehr
  • Großartiger Auftakt - ein Muss für alle Fans von starken Heldinnen!

    Throne of Glass - Die Erwählte

    book_lover01301

    14. August 2017 um 17:41

    Worum geht's?"Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten."Warum hab ich es gelesen?Ich bin ein unglaublicher Fan von Sarah J. Maas' Reihe Das Reich der Sieben Höfe. Um die Wartezeit zwischen den Bänden zu überbrücken dachte ich mir, ich schaue mir mal die vorangegangene, ebenfalls sehr erfolgreiche Throne of Glass-Reihe der Autorin an.Wie war's?Celaena ist eine unfassbar starke, ungewöhnliche Heldin. Mit acht Jahren verlor sie ihre Eltern, wurde vom König der Assassinen aufgegriffen und zur besten und gefürchtetsten Assassinin weit und breit ausgebildet. Sie ist arrogant, schlagfertig und hat definitiv ein ziemlich loses Mundwerk. Trotzdem sie so speziell ist, war sie mir schnell sympathisch. Es war wirklich angenehm, es mal mit einer so ausgeprägte Heldin zu tun zu haben, und während man in anderen Büchern oft Angst hat, dass der Protagonistin etwas nicht gelingt, hat man bei Celaena eher Sorge, dass sie sich maßlos überschätzt.Celaena wird also aus der Sklaverei geholt, um in einem recht dubiosen Wettkampf um den Titel "Champion des Königs" teilzunehmen. Dabei tritt sie als Kandidatin für den Kronprinzen Dorian an, und zwischen den beiden anfänglichen Streithähnen knistert es bald gewaltig. Doch da ist ja auch noch der Anführer der Wache, Chaol, unter dessen Beobachtung Celaena steht und mit dem sie jeden Tag trainiert. Hach, die beiden sind so toll, dass ich mich leider auch nicht entscheiden kann.Dieses Liebesdreieck nimmt einen großen Teil der Geschichte ein, ist aber für mich völlig sinnvoll in die Handlung integriert. Als Leser kann man entspannt die zarten Anbandlungen der Figuren genießen und beobachten, wie sie immer mehr mit ihren inneren, absolut nachvollziehbaren Konflikten zu kämpfen haben. Dies wird natürlich durch den äußerst angenehmen Schreibstil der Autorin unterstützt, die sich für die personale Erzählweise entschieden hat. Dabei wird hauptsächlich aus der Sicht Celaenas erzählt, jedoch bekommen auch Dorian, Chaol und andere Figuren ihre Kapitel.Rund um die Liebesgeschichte gibt es dann natürlich noch die Teilnahme am Wettkampf, bei dem schnell klar wird, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Schon der Klappentext verspricht eine durchaus vielseitige Fantasygeschichte und ich möchte an dieser Stelle selbstverständlich nicht zu viel verraten, aber ja, auch in diesem Buch gibt es natürlich magische Elemente, die sich für mich äußerst passend in die Handlung einfügten und definitiv ein hohes Maß an Spannung einbrachten.Das Ende schließt diesen Band zwar sinnvoll ab, aber es gibt schon eine recht genaue Aussicht auf den zweiten Teil. Nicht alle Fragen werden geklärt, nicht alle Mysterien gelöst. An dieser Stelle möchte ich noch betonen: Dieses Buch wurde von der Autorin mit sage und schreibe sechzehn Jahren verfasst. Für mich ist dies eine unglaubliche Leistung, und ja, es lässt mich auch über ein paar winzige Ungereimtheiten gerne hinwegsehen. Ich freue mich bereits auf den Folgeband.Was war besonders?Die Autorin versteht es ganz besonders, eigene Welten zu erschaffen. Trotzdem doch vieles unbekannt ist, findet man sich in den neuen Strukturen und Länderein schnell zurecht und taucht wahrhaftig ein in diese ganz neue, fantasievolle Welt.Reading Throne of Glass - Die Erwählte makes me feel like...Packend wie Das Reich der Sieben Höfe wartet Throne of Glass mit einer ganz besonders starken Heldin auf - Band 2 liegt schon bereit!Mit herzlichem Dank an den DTV Verlag für das Rezensionsexemplar

    Mehr
  • Starker erster Teil,der Throne of Glass Reihe (:

    Throne of Glass - Die Erwählte

    SarahKrug

    11. August 2017 um 21:24


  • persönliche Meinung zu "Throne of Glass- Die Erwählte"

    Throne of Glass - Die Erwählte

    sabrinadam1

    11. August 2017 um 15:35

    Klappentext: Celaenia Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, der Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses- und es ist da, um zu töten. Es gibt einen guten Einstieg und die Protagonistin, die Assassinin (ja ein Mädchen!!!!!!!) zeigt was sie drauf hat!!! Die Geschichte ist unvorhersehbar, spanned und aufregend. In der Geschichte gibt es eine Mischung Action, Romantik und Humor. Die Assassinin ist ein sehr starker Charakter! Die Buchreihe macht süchtig!!! 

    Mehr
  • Hält nicht ganz was es verspricht...

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Melli_Burk

    08. August 2017 um 20:05

    - Klappentext / Kurzinfo -Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.- Worum geht es?-Die berüchtigte Assasinin Celaena gerät in Gefangenschaft und wird auf Geheiß des Kronprinzen aus der Sklaverei geholt, um als Champion in einem Wettkampf um die Freiheit anzutreten. Trainiert wird sie von Chaol, mit dem sie sich im Laufe der Geschichte besser anfreundet. Dann ist da noch Dorian, der romantische Gefühle in ihr weckt. Und schließlich der Wettkampf, wo sie sich gegen ihre Konkurrenz durchsetzen muss. Wäre da nicht eine dunkle Bedrohung, die nach und nach Teilnehmer ausschaltet. Was lauert wirklich im gläsernen Schloss? Und kann Celaena es aufhalten?- Die Charaktere -Im Mittelpunkt steht ganz klar Celaena, die aus Erzählungen als besonders brutal und skrupellos ihre Opfer zur Strecke bringt. Nicht umsonst kennt man sie als "Adarlans Assasinin" die von allen gfürchtet wird und ihren Namen daher auch für das Turnier geheim halten soll.Leider konnte ich beim Lesen der Geschichte nicht viel von besagter Assasinin sehen. Celaena machte auf mich den Eindrück, als wär sie eine aufmüpfige und sture Göre, verwöhnt noch obendrein. Eben ein typisches Mädchen, aber keine gnadenlose und eiskalte Killerin.Auch hab ich mich recht schwer getan mit Chaol und Dorian. Keiner war mir so recht sympathisch. :/- Der Schreibstil -Mein kleines Highlight des Buches. ;) Alles lässt sich angenehm flüssig lesen, man bekommt einen guten Einblick in die Welt da auch alles recht bildhaft erzählt wird.Eizig etwas verwirrend fand ich die fehlende (oder gewollte Nicht-)Übersetzung der Orts- und Landschaftsnamen, das hat mich dann doch etwas gebremst beim Lesen.Man kommt dennoch gut rein in die Geschichte und findet sich leicht zurecht.- Fazit -Ich weiß gar nicht so recht, was ich sagen soll. :/ Ich habe das Buch gelesen, da es ja von vielen wirklich hoch gelobt wurde. Es ist auch an sich ja nicht schlecht, allerdings verspricht der Klappentext mehr, als der Inhalt halten kann.Hauptsächlich dreht sich alles um die verwirrende Gefühlswelt von Celaena, Dorian und Chaol (so habe ich es zumindest empfunden) und die im Klappentext angesprochenen Aspekte wie der Wettkampf rücken ziemlich in den Hintergrund. Es hat mich wirklich Überwindung und Mühe gekostet, das Buch bis zum Ende zu lesen. *seufzt*Teil 2 liegt auch schon bereit, mal schauen ob mich die Fortsetzung überzeugen kann und Celaena dann etwas erwachsener wird.

    Mehr
  • Brillanter Einstieg in eine fantastische Welt

    Throne of Glass - Die Erwählte

    Endora1981

    31. July 2017 um 12:43

    Celaena ist jung. Celaena ist brutal. Celaena ist intelligent. Sie gilt als die beste Auftragsmörderin ihrer Zeit. Aber sie landet in den Salzminen von Endovier und ist dem Tode geweiht. Das Schicksal meint es dennoch gut mir ihr. Sie wird von dem Prinzen von Ardalan aus Endovier gerettet um sie als den Champion des Königs einzusetzen. Sie soll dem König - ihrem Feind - dienen und dafür bekommt sie ihre Freiheit.Es mag sein, dass es bei dem Buch noch ein bisschen Luft nach oben gibt. Aber viel ist da nicht mehr. Für mich war Teil 1 ein grandioser Einstieg in die Welt rund um die Assassinen. Mit Celaena hat Sara J. Maas einen unglaublich starken Charakter erschaffen. Und eins kann ich ganz deutlich versichern, Sarah J. Maas kann schreiben. Ich war selten so emotional gefangen wie in dieser Reihe.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2376
  • Ein toller Auftakt zur Hexalogie und ein Muss für jeden Fanatsie- Fan!

    Throne of Glass - Die Erwählte

    buchliebhaber1999

    18. July 2017 um 15:20

    Hey ihr Lieben :)Ich muss ehrlich sein und sagen, dass ich von diesem Buch erst durch den Hype diesen Jahres Wind bekommen habe, zum Glück!Inhalt: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu tötenMeinung: Ich mag den Schreibstil der Autorin Sarah J. Maas total gerne und konnte mich total in Celeana hineinversetzen, obwohl eine Situation wie ihre schon sehr speziell ist. Ich bin auch total in die Charaktere verliebt und mag Celeanas Kratzbürstigkeit sehr gerne. Das Buch ist 3-4 verschiedenen Perspektiven geschrieben(Celeana, Chaol,Dorian, selten Nehemia), die in keiner bestimmten Reihenfolge angelegt sind.Leider hatte ich so bei Seite 200 genug vom Buch und hab es kurz beiseite gelegt. Das lag aber wohl eher an mir als am Buch, also keine Sorge. :)Des weiteren  wird man sofort in die Handlung hineingeworfen, fühlt sich darin allerdings nicht verloren, weil die Autorin es schafft einen sofort aufzufangen durch ihre tollen Beschreibungen und Charaktere. Darüber hinaus bin ich sofort in das Buch versunken und hatte ständig ein Kribbeln im Magen, weil das Buch durchgehend spannend war und viele "Geheimnisse" in sich trägt.Sowohl über die Location, als auch über die Charaktere, die, wie schon erwähnt, fantastisch von der Autoren geschaffen wurden. Weiterhin positiv ist die Einteilung der Kapitel, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Im Durchschnitt 15 Seiten und oftmals mit Zeichen in der Mitter der Seite, wenn ein anderer Zeitabschnitt des Tages beginnt.Zuguterletzt komme ich nochmal auf die Grundgeschichte zurück. Eine wie diese habe ich noch nie zuvor gelesen und war daher total positiv überrascht über die tolle Umsetzung der Welt und der Charaktere. Dadurch, dass ich eine Geschichte wie diese noch nicht kannte, hat es total Spaß gemacht sie zu lesen, weil sie im Gegensatz zu irgendwelchen kitschigen Liebesgeschichten noch nicht so ausgelutscht ist ;)Deswegen 4 von 5 Sternen :) Ich denke da ist noch Luft nach oben 

    Mehr
  • Liebe es *-*

    Throne of Glass - Die Erwählte

    tamis_books

    09. July 2017 um 16:29

    Throne of Glass – Die Erwählte Autor: Sarah J. Maas Verlag: dtv Preis: TB: 9,95 Euro / Ebook 7,99 Euro Seiten: 476 Genre: Fantasy Ausgabe: TB / Ebook ISBN: 978-3423716512  Über den/ie Autor/in: Sarah J. Maas konnte als eine der ersten Autorinnen einen fulminanten Erfolg mit einem selbst im Internet veröffentlichten Roman feiern: Mit gerade einmal 16 Jahren stellte sie ›Queen of Glass‹ – so der damalige Titel – in ein Online-Forum und bekam begeistertes Feedback. Unter dem neuen Titel ›Throne of Glass‹ wurde ihr Debüt 2010 in den USA als Roman veröffentlicht und ein voller Erfolg. Kurze Zeit später eroberte ›Throne of Glass‹ auch die Herzen der Leser in Deutschland. Erster Satz: Nach einem Jahr Sklavenarbeit in den Salzminen von Endovier hatte Celaena Sardothien sich daran gewöhnt, dass sie überallhin mit Waffengewalt und in Ketten gebracht wurde. Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann erhält sie eine letzte Chance. Kronprinz Dorian hat sie dazu auserkoren, in einem tödlichen Wettkampf für ihn zu kämpfen. Gewinnt sie, erhält sie ihre Freiheit zurück. Verliert sie, bezahlt sie mit ihrem Leben. Eigene Meinung: Zwei Männer lieben sie. Das Gesamte Land fürchtet sie. Nur sie kann das Königreich retten. Celaena gehört zu den berüchtigsten Assassinen in Erilea. Sie ist sehr stark und unberechenbar. Sie wird von der Sklaverei befreit, um an einem tödlichen Wettkampf teilzunehmen. Zusammen mit 23 Männern bestreitet sie den Wettkampf um Champion zu werden und dadurch ihre Freiheit wieder zu erlangen. Celaena ist eine sehr taffe Protagonistin, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Besonders gefallen hat mir, dass sie sehr oft Stärke beweist und nicht wegen jedem Pieps rumheult. Im Lauf der Story wandelt sie sich immer mehr, was mir positiv aufgefallen ist. Sie ist zwar knallhart, hat aber dennoch eine sanfte Seite. Auch Dorian, den Kronprinzen, fand ich sehr sympathisch. Seine Art war besonders und er gehört definitiv nicht zu dem typischen Klischee. Am liebsten hätte ich ihn mir aus dem Buch herausgezogen. Genauso ging es mir auch mit Chaol, wobei ich dann doch lieber zu Dorian tendiere. Im Lauf der Story passieren einige Morde, was nochmal mehr Spannung mit rein bringt. Überhaupt ist das Buch von der ersten Seite an bis zur letzten durchgehend spannend. Ich habe regelrecht mitgefiebert, gelacht, einfach alles. Teilweise wollte ich gar nicht weiter lesen, weil ich Angst hatte, was im nächsten Kapitel geschieht, das ist natürlich positiv gemeint. Die Liebesgeschichte ist im Gegensatz zu den anderen Büchern sehr minimalistisch gehalten und es hat mir gerade deswegen richtig gut gefallen. Und können wir bitte alle mal eine Schweige-Minute halten für das krasse World-Building von Sarah J. Mass. Ich hab das Gefühl, sie erschafft Welten aus dem kleinen Finger heraus - schwups sind sie da. Das Setting ist richtig gut durchdacht worden und ich hatte das Gefühl, als gäbe es diese Welt wirklich. Eine uneingeschränkte Leseempfehlung für dieses Buch, es ist fantastisch. Schreibstil: Der Schreibstil von Sarah J. Maas reißt mich immer wieder aufs neue total mit. Sie schafft es, dass ich mir alles bildlich vorstellen kann und ich hatte durchgehend das Gefühl, als wäre ich mit der Protagonistin Celaena in Erilea. Zitate:  "Doch das Bild verfolgte ihn noch die ganze Nacht bis in seine Träume hinein: ein wunderschönes Mädchen, das die Sterne anblickte, und die Sterne, die zurückblickten." Seite 53 Bewertung: BUCHTIPP!!! 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks