Sarah J. Maas Throne of Glass - Königin der Finsternis

(195)

Lovelybooks Bewertung

  • 180 Bibliotheken
  • 33 Follower
  • 13 Leser
  • 37 Rezensionen
(157)
(33)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Throne of Glass - Königin der Finsternis“ von Sarah J. Maas

Der langersehnte vierte BandCelaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin ...

ICH KANN DEN FÜNFTEN TEIL KAUM ERWARTEN!

— LolaWriter
LolaWriter

Die Fortsetzung kann garnicht schnell genug kommen

— Franzi991
Franzi991

Atemberaubend.

— matrixaa
matrixaa

Ich fand es ein bisschen langweilig. Aber irgendwie konnte ich mich trotzdem gut in der Welt zurecht finden & freue mich auf den 2. Band :)

— Lese-Mops
Lese-Mops

Ich habe es endlich beendet! Habe Monate für dieses Buch gebraucht, keine Ahnung wieso! Denn eigentlich war es echt richtig gut

— alina_kunterbunt
alina_kunterbunt

Mit Abstand eine der besten Reihen, die ich seit langem gelesen habe!

— enchantedkingdomofink
enchantedkingdomofink

Sogar noch besser, als der dritte Band!!

— Daria_Sekemoto
Daria_Sekemoto

Eindeutig der beste Teil der Reihe! Liebe auf den ersten Blick... ♥

— maryloux
maryloux

Phantastisch!!

— washington96
washington96

Ein wahres Meisterwerk :)) Absolut lesenswert !!☺️

— foreverdreaming
foreverdreaming

Stöbern in Jugendbücher

Fangirl

"Erwachsen werden" ...

classique

Wächter der Meere, Hüter des Lichts

Dieses Jugendbuch macht dank seiner bestechenden Charaktere einfach nur Spaß !

Renken

Wir zwei in fremden Galaxien

Nette aber recht klischeehafte Weltraumromanze.

ConnyKathsBooks

Goldener Käfig

Enttäuschend, auch wenn ich die Reihe ins Herz geschlossen habe. Schwacher Anfang, lang gezogene Mitte, gutes Ende... Ich bleib gespannt!

bookerfly

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Man ist sofort wieder in dieser tollen Zauberwelt und würde am liebsten selbst die ganzen magischen Geschöpfe kennen lernen!

buchgerede

Glücksspuren im Sand

Ein tolles Sommerbuch, welches mir gezeigt hat, dass man sein Leben leben und mehr Mut im Leben haben soll. Ich fand es sehr schön.

Jazznixe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend, ultra lang, aber nicht langgezogen

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    booklover4

    booklover4

    10. June 2017 um 15:17

    ENDLICH zeigt sie Aelin Galathynius Ich hatte nie etwas gegen Celaena, im Gegenteil, doch durch dieses Buch hat sich vieles geändert. Nicht nur in meinen Ansichten hinsichtlich der Namen sondern einfach wer genau hinter Celaena gesteckt hat und was für eine viel bessere Person hinter Aelin steckt. Für euch die vielleicht den vierten noch nicht gelesen haben ist das vielleicht ein bisschen verwirrend, denn es sind ja schlussendlich nicht mehr als zwei unterschiedliche Namen, doch im Buch hat man bemerkt, dass auch sie selbst deutlich darin unterschieden hat und Celaena sich nur noch gegenüber einer bestimmten Person gezeigt hat. Aber wie Hammer ist bitte QUEEN AELIN ASHRYVER GALATHYNIUS?!!! Ich liebe ihre Ausstrahlung ihre Pläne und vor allem alle die sie mit ihr durchführen wollen. TERRASEN WIR KOOOOMMEN :) Together forever! Der Squad ist wieder vollständig *-* (Je nachdem wie man es sieht...) Ou mann WIE SEHR hat mich Chaol zuerst aufgeregt! Auch wenn das Buch aus der dritten Person geschrieben ist merkt man deutlich, wenn die Autorin den Sichtwechsel ändert (dafür echt Respekt) trotzdem war ich manchmal nicht sicher ob ich jetzt richtig vermutete, dass es der und der war aus deren Situation sie berichtete. Jedenfalls hat man eben zuerst aus Aelins Sicht gesehen wie Chaol auf sie reagiert hat, schließlich hat sie ihn ja ziemlich äh wie soll man das beschreiben, verwirrt ist wohl untertrieben, zurückgelassen. Trotzdem fand ich, dass Chaol überreagiert hat. Er machte ihr die ganze Zeit Vorwürfe, dabei wusste er ganz genau, dass Aelin nicht mehr Celaena war und wollte es nur nicht mehr wahrhaben! Was man aber dann erst aus seiner Sicht erfahren hatte war, dass selbst er Zweifel an seiner Meinung hatte und man schließlich nicht mehr wusste ob man jetzt sauer auf Chaol sein sollte, weil er es einfach nicht zuließ, dass der ganze Squad (neben Dorian) wieder vereint war oder ruhig darauf warten sollte bis er vielleicht versteht. Was Dorian angeht, das war echt eine harte Tour die den Leser bis zum Ende verzweifeln und eigentlich gefühlt unnötig hoffen und bangen ließ, dass sie es vielleicht doch wieder hinbiegen könnten. Springen wir aber noch ein bisschen nach vorne. AEDIOOOON *-* Er und Aelin trafen sich und es war echt herzerwärmend. Sie waren gegenseitig ihre einzige blutsverwandte Familie und Aedion ist einem schon sehr schnell ans Herz gewachsen, dieser hirnrissige strategischer Krieger, der sich NATÜRLICH mit Rowan anlegen musste XD . Hoffnungslos aber na ja so sind Jungs ja nicht wahr? Genau Rowan kam dann auch noch und hach er ist einfach knuffig und ACHTUNG SPOILER!! Rowan und Aelin *-* SPOILER ENDE Die Spannung war auf jeden Fall durchgängig da und die über 600 Seiten waren auf gar keinen Fall langwierig. Weder wurde zu viel in diese Seiten gepackt, noch wurde das Geschehen zu lange gezogen. Neue Gesichter, die ich nicht mehr loslassen will! Lysandra und Nesryn. Beides Personen, die ich zuerst eigentlich gar nicht soo sehr mochte. Lysandra kam mir manipuliert vor und Nesryn na ja sie war zuerst gewöhnungsbedürftig. Eine Kurtisane, deren letztes Gespräch mit Celaena damit geendet hatte, dass diese ihr den Tod beim nächsten Treffen versprach…Nicht gerade sehr vielversprechend, doch dahinter steckte SO viel mehr! Eine Frau mit unglaublichem Mut und einer Fürsorge für die kleine Evangeline, die einfach nur herzerwärmend war. Genauso wie Aelin mit Evangeline umgegangen ist, ich bin einfach nur immer mehr davon überzeugt was für eine tolle Königin sie abgeben wird! Mit Nesryn musste ich erst mal warm werden. Richtig sympathisch wurde sie mir dann als sie sich schneller als Chaol dazu entschieden hat Aelin zu vertrauen. Sie war wie zu einem Schatten geworden, der ziemlich gefährlich ist, aber jeden den sie mag beschützt und nie jemandem guten Schaden zufügen würde. Manon und wie ich sie wirklich anfange zu mögen Natürlich hat auch wieder die Blackbeak eine Rolle gespielt und zwar eine ziemlich große zugegeben. Irgendwie nähert sich jetzt jeder der Personen deren Sichtweisen im Buch sind an damit auch Manon und die Anderen. Das Zusammentreffen von Aelin und Manon war echt KRASS. Nie im Leben hätte ich mir das so vorgestellt genauso wenig wie, dass Manon Herz zeigt. Es ging in ihrem Clan ziemlich drunter und drüber und man hat viel mehr über sie und ihre Dreizehn herausgefunden genauso wie man ein bisschen mehr über die große Gefahr herausgefunden hat, die sich Aelin und ihrem Hof nähern wird genauso wie Adarlan. Ich kann gar nicht genug davon schreiben und glaubt mir ich wäre noch längst nicht bei meinem Ende aber es sind schon über ein tausend Wörter und länger will ich auch nicht, dass ihr in dieser Rezension hängt :PFazit Ich liebe es! Wirklich sehr. Es ist so atemberaubend toll geschrieben und, obwohl ich mich erst an das Englische gewöhnen musste überliefen mich die Gefühle und nahmen mich mit. Sarah hat eine Welt geschaffen mit so vielen wunderbaren genauso wie schrecklichen Personen und magische Orte von denen ich mir innig wünschte sie wären Wirklichkeit! Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, den ich mir so bald wie möglich bestelle :) Sagt mal ihr ToG Liebhaber: hat der fünfte genauso viele Seiten?? Meine Bewertung: ♔♔♔♔♔ Zitate: “Fire-breathing bitch-queen.” ― Sarah J. Maas, Queen of Shadows “You make me want to live, Rowan. Not survive; not exist. Live.” ― Sarah J. Maas, Queen of Shadows “She was fire, and light, and ash, and embers. She was Aelin Fireheart, and she bowed for no one and nothing, save the crown that was hers by blood and survival and triumph.” ― Sarah J. Maas, Queen of Shadows Liebe Grüße, Chiara

    Mehr
  • Throne of Glass - Königin der Finsternis

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    maryloux

    maryloux

    26. May 2017 um 14:23

    Vollst. ReziInhalt:Celaena hat gelernt sich in ihrer natürlichen Gestalt wohlzufühlen und zu kämpfen, weshalb sie zurück nach Ardalan reist um ihr Erbe als rechtmäßige Königin von Terrasen anzunehmen. Nicht als Celaena Sardothien sondern als Aelin Galathynius, wie ihr Geburtsname lautet. Zurück in Ardalan schart sie alte Freunde und Bekannte um sich, damit sie den Thron besteigen kann. Allerdings stehen ihr da noch einige Hürden im Weg, der König zum Beispiel, genauso wie ihr alter Meister bei den Assassinen. Außerdem ist da noch Dorian, welcher vom König ein Halsband bekommen hat, um unterdrückt zu werden. In ihm haust ein Dämon, der ganz die Kontrolle über ihn übernimmt. Anderswo die Hexe Manon mit ihrer 13, welche für den König kämpfen sollen. Manons Großmutter setzt die Hexe immer weiter unter Druck und Manon zweifelt mehr und mehr an der Richtigkeit des Plans. Aber wird sie es jemals schaffen sich der Macht ihrer Großmutter zu entziehen?Charaktere:In den 4. Teil der Throne of Glass Reihe werden viele neue Charaktere mit eingeführt, die aber alle eine wichtige Rolle spielen, weshalb ich sie auch wirklich alle erwähnen muss. Und Achtung, es sind neun Stück…Fangen wir an mit Aelin Galathynius welche wir schon aus den ersten drei Bänden kennen, weil sie nun einmal von Anfang an die Protagonistin ist. Sie hat sich im Laufe der Reihe sehr verändert und wurde meiner Meinung nach immer toller. In Königin der Finsternis beweist sie einiges an Stärke, hat aber auch ihre schwachen Momente, was sie mir sehr sympathisch gemacht hat, da sie nicht nur als blutrünstige Killerin rüberkommt, sondern wirklich wie eine Königin. Dass ihre Fehler in dem Buch mehr zur Geltung kommen, war ganz wichtig und zeigt auch noch einmal deutlich ihre Entwicklung. Aelin ist meiner Meinung nach eine wunderbar gut ausgearbeitete Protagonistin, die mich persönlich toll durchs Buch geführt hat!Auch Rowan spielt in dem 4. Teil der Reihe wieder eine Rolle. Da Aelin ja schon mehrere Jungs „am Start“ hatte, musste ich ihn im letzten Teil neu kennenlernen und ein paar Fragen sind offen geblieben, die allerdings in diesem Band beantwortet wurden. Rowan ist ein Fae und damit noch einmal von ganz anderem Kaliber als Dorian oder Chaol. Er hält sich ganz schön zurück, aber im Laufe des Buches merkt man, wie sehr er an Aelin hängt und sie unterstützt. Er ist echt ein toller Partner!Chaol war mir am Anfang extrem unsympathisch. Klar, er hat erlebt, wie sein bester Freund „Sklave“ des Königs wurde, aber ich habe das Gefühl, dass er so verbittert geworden ist. Sein mangelndes Vertrauen gegenüber Aelin fand ich auch sehr schade, schließlich gab es mal eine Zeit, in der er sie geliebt hat… Gegen Ende wurde es etwas besser, aber ich wünsche mir den Chaol aus den ersten zwei Teilen wieder.Von Dorian hat man nicht viel mitbekommen, da sein Körper wie bereits schon gesagt nicht von ihm regiert wurde. Aber ich habe ihn trotzdem geliebt, denn Dorian ist einfach Dorian und ein wundervoller Prinz! Mehr kann ich dazu nicht sagen, sonst spoiler ich noch…Einer meiner liebsten Charaktere in diesem Buch war Manon, weil sie einfach extrem cool ist. Ich stelle sie mir so schön vor und falls sie jemals sterben sollte, ich glaube ich würde mit ihr sterben. Sie ist so ein toller Charakter, ganz anders als ihre Großmutter und das macht sie einfach zu etwas Besonderem. Ich freue mich extrem, noch viel mehr von ihr zu lesen!Wo wir schon bei den Hexen sind, kann ich ja auch gleich zu Asterin, Manons Cousine, kommen. Sie ist ein ganz ganz toller Charakter, ich vergöttere sie einfach nur! Sie liebt Manon wie eine Schwester und tut alles für sie, stellt sie über sich selbst und den ganzen Rest der Welt. Ihr Temperament ist beeindruckend, manchmal lässt sie das auch ein bisschen unvorsichtig machen, aber ich glaube, dass es genau der richtige Ton ist, der gegenüber Manon mal angesprochen werden muss. Ihre Geschichte hat mich zutiefst gerührt und ich mag sie einfach extrem gerne.Lysandra. Da ist sie, mein absoluter Lieblingscharakter in diesem Buch. Sie hat eine unglaubliche Entwicklung hinter sich gebracht, was ihr ziemlich gut getan hat und ich liebe einfach, wie sie am Ende ist. Diese eine Sache, die in der Mitte des Buches über sie rauskommt, ist so verdammt cool! Ich stelle sie mir wunderschön vor und sie hat einfach einen extrem tollen Charakter. Ich will auch so sein!Dazu passend gleich einmal Aedion, Aelins Cousin, der in diesem Teil eine wirklich große Rolle bekommt. Ich mochte ihn ganz gerne und ich finde er passt gut an Aelins Seite. Sie kann froh sein, ihn zu haben und ich bin gespannt, mehr über ihn zu erfahren!Als letztes ist da noch Elide, die am Anfang ganz schön schwach war meiner Meinung nach. Aber sie hat sich gut entwickelt, wurde immer stärker und zum Ende hin mochte ich sie richtig gerne. Ich fand sie an Manons Seite cool, aber ich glaube im nächsten Teil wird es noch besser mit Aelin. Ich freue mich mehr über sie zu lesen!Cover und Titel:Das Cover ist passend zu den anderen in der Reihe gehalten. Es ist ein Mädchen in Fae-Gestalt, vermutlich Aelin drauf zu sehen, aber das stört mich nicht, denn ich habe trotzdem eine ganz andere Vorstellung von ihr. Der Titel passt teilweise auch ganz gut zu der Geschichte, er verrät nicht zu viel (es sei denn, man kennt die Vorgänger noch nicht), lässt aber ungefähr erahnen, worum es in dem Buch geht.Schreibstil:Die Geschichte ist in der Er-/Sie-Perspektive geschrieben und zwar aus der Sicht von Aelin, Aedion, Dorian, Chaol, Manon, Elide, Lysandra und Rowan. Das mag jetzt erst einmal leicht unübersichtlich klingen, aber sobald man sich dran gewöhnt hat, ist es vollkommen okay. Ich fand es teilweise sogar ziemlich cool, weil die Geschichte dadurch nicht so einseitig ist. Sarah J. Maas Schreibstil liebe ich ja, nicht umsonst gehört sie zu meinen liebsten Autoren. Er ist flüssig zu lesen und ich finde man erkennt immer, wenn sie gerade „im Flow“ war, dann sind die Szenen besonders gut beschrieben!Idee und Umsetzung:In diesem 4. Teil merkt man einfach, dass bald das große Finale kommt. Die Spannung wird immer mehr, es wird viel geplant, neue Charaktere tauchen plötzlich auf und es wird brenzliger und brenzliger. Ich als Leser, habe immer mehr auf das Ende hinzugefiebert und als es dann kam, wurde ich nicht enttäuscht. Jeder hier in diesem Buch hat seine eigene Rolle, welche er komplett perfekt ausfüllt. Einerseits kommen wir dem Ende immer näher, aber andererseits hat man das Gefühl, dass noch so viel mehr hinter der Geschichte steckt und auf einen lauert. Es passiert so unglaublich viel in diesem Buch, aber es ist keines Fall aufeinander gequetscht, sondern jedes Ereignis hat eine eigene gerechte Zeitspanne, in der es passiert. Jeder Moment ist aufeinander abgestimmt, man verliert sich in der Geschichte, aber nicht im Sinne davon, dass man nicht mehr durchblickt, sondern eher, weil es so toll ist und man mehr und mehr lesen möchte. Wie eine Sucht.Fazit:Schon nach den ersten drei Teilen der Reihe war klar, dass sich die Geschichte immer mehr steigert. Nicht nur vom Inhalt her, sondern vor allem auch von der Qualität. Wer richtig gutes Fantasy lesen möchte, liest diese reihe. Teil vier ist meiner Meinung nach der beste und ich bin beeindruckt, wie toll diese Geschichte rüberkommt! Verdiente 5 von 5 Herzen.💙💙💙💙💙

    Mehr
  • Mehr als nur einfach Liebe

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Technoeule

    Technoeule

    10. May 2017 um 16:23

    Endlich es geht weiter :)Nach dem Celaena sich im dritten Band ihrer Vergangenheit gestellt hat ist sie zurück in Adarlan. Ich finde das sie viel Erwachsener geworden ist, durch das was sie in Wendlyn erlebt hat und das sie ihr Ziel diesmal klar vor Augen hat. Auch Rowan ist zurück, der sich ihren Befehl widersetzt und nach Adarlan reist mit dem Vorwand Lorcan ist hinter ihr her. Die beiden Kämpfen Seite an Seite mit ihrem Cousin Aedion. Aedion taucht das erste mal im dritten band auf und seine Loyalität Aelin gegen über kennt auch diesmal keine Grenzen. Er ist ziemlich Arrogant und Stur von seiner Kampftechnik ganz zu schweigen. Chaol hat im dritten band an Charakter verloren aber in Band 4 sinkt er wirklich echt tief er ist ein richtiger Arsch wieder und gibt Celaena/ Aelin für alles die Schuld was passiert ist und bringt bei einem Erlösungs versuch alle in Gefahr.Nesryn taucht zum ersten mal auf leider erfährt man nicht viel von ihr außer das sie und Chaol eine gemeinsame Vergangenheit haben und sie eine gnadenlose Bogenschützin ist die auf mehreren Hundert Metern trifft. Ich hab gehofft noch mehr zu erfahren aber das kommt hoffentlich in Band 5 :) 

    Mehr
  • Ich kann nciht aufhören zu schwärmen

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    XChilly

    XChilly

    02. April 2017 um 14:35

    Einfach nur WOW,WOW und nochmal WOW!Ich kann nciht aufhören zu schwärmen!Dieses ist wirklich meine Lieblings Buchreihe die ich jedem der auf das Genre steht nur empfehlen kann!Ich wollte fasst weinen als ich dieses Buch durchhatte und wusste nun muss ich ganz lange warten bis der nächste Teil auf Deutsch raus kommt!Hier wieder viel Spannung, Action, die Geschichte geht wirklich vorran und man kann einfach nicht aufhören zu lesen.ich LIEBE es :D

    Mehr
  • Der bisher beste Teil!!!

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Kugeni

    Kugeni

    05. March 2017 um 14:17

    Die Throne of Glass-Reihe der amerikanischen Autorin Sarah J Maas habe ich erst letztes Jahr für mich entdeckt und die ersten 3 Teile am Stück verschlungen! Mit „Königin der Finsternis“ liegt nun der von mir heißersehnte vierte Teil der Reihe vor. Positiv kann man sofort vermerken das er – wie für Fantasyreihen typisch – umfangreicher ist als die Bände zuvor.   Inhalt Die Handlung knüpft nahtlos an den Vorgängerteil an. Celaena Sardothien die sich nun Aelin Galathynius, Königin von Terrasen nennt kehrt zurück nach Rifthold. Dort treffen sie und ihre alte Liebe Chaol nach einem Jahr der Trennung wieder aufeinander und stellen fest, dass sie sich stark voneinander entfremdet haben. Ihre Beziehung ist gekennzeichnet von Misstrauen und Schuldzuweisungen. Dennoch verbünden sich die beiden sind verbündete um den von den Valg versklavten Kronprinzen Dorian sowie Aelins todgeglaubten Cousin Aedion aus den Fängen des Königs sowie vor dem sicheren Tod zu bewahren.  Des Weiteren entspinnt sich ein verzwicktes beziehungsdreieck zwischen Aedin, Chaol und dem Fae Rowan.   Mein Leseeindruck Die Autorin hat sich seit dem ersten Band definitiv weiterentwickelt. Das Buch wirkt was Sprache und Plot betrifft ausgereifter als die Vorgänger was sich positiv auf das Lesevergnügung und die Spannung auswirkt.  Achtung Binge-Reading-Gefahr!  Auch Aelin wirkt in diesem Band erwachsener, die Erlebnisse der letzten Jahre haben sie vorzeitig reifen lassen. Zeichnete sie sich im ersten Band noch stark durch ihren Humor und teils kindliches und luxusliebendes verhalten aus so ist sie in diesem Teil wesentlich erwachsener. Unerbittlich setzt sie ihre Entscheidungen gegenüber ihren Verbündeten und Freunden doch. Unerbittlich ist sie auch in der Art ihrer Entscheidungen wie auch gegenüber ihren Feinden. Ihr primäres Ziel in diesem Buch ist es, ihre liebsten zu beschützen und vor dem Tode zu bewahren, komme was wolle.  Das gesamte Ausmaß ihrer trickreichen und intelligenten Pläne offenbart sich dem Leser erst bei Ausführung des Planes oder gar danach. So jagt ein Spannungshöhepunkt den nächsten.  Neben Aelin wird auch der Ironteeth-Hexe Manon viel Raum in dem Roman eingeräumt. Ihr handlungsbogen ist nicht so rasant wie der von Aelin, da sie vor allem einen inneren Konflikt austragen muss. Sie ist hin- und hergerissen zwischen ihrer Loyalität gegenüber ihrer Großmutter, dem Oberhaupt der hexen sowie ihrem Erbe das es ihr vorschreibt kaltblütig und erbarmungslos z sein, sowie zwischen dem was sie im tiefsten Inneren für richtig hält. In winzigen schritten emanzipiert sie sich und löst sich aus der Abhängigkeit zu ihrer Großmutter, hat immer wieder kleine, „weiche“ Momente in denen die wahre Manon an die Oberfläche kommt. Ich war bereits im letzten Teil großer Manon-Fan und bin es nach wie vor. Zwar hatte ich mit einer schnelleren Entwicklung ihres Charakters gerechnet, jedoch ist die Entwicklung die sie tatsächlich macht glaubwürdig.  Neue, wichtige Protagonisten in diesem Band ist zum einen die Hure Lysandre, eine alte Feindin Aelins die nach und nach immer wichtiger für die Königin wird. Zum anderen ist da Elide, ein Sklavenmädchen mit einer geheimnisvollen Verbindung zu den Hexen. Negatives Was ich schade fand waren die vielen Rechtschreibfehler. Häufig wurden wurde zwei Worte zu einem einzigen zusammengezogen. Das ließ sich zwar schnell aufschlüsseln, stoppte jedoch jedes Mal etwas den Lesefluss.   Fazit Der vierte Teil der Throne-of-Glass-Reihe war ein absolutes Lesevergnügen und Spannungsfeuerwerk mit vielen, unvorhergesehenen Wendungen. Es werden einige neue Charaktere eingeführt die einem sofort ans Herz wachsen und mit denen man mitfiebert. Für Throne-of-Glass Fans ein absolutes Muss!!

    Mehr
  • Besser als der Band davor!

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    schokigirl

    schokigirl

    02. March 2017 um 22:03

    Die Geschichte wird von einem allwissenden Erzähler geschildert & folgt in unterschiedlichen Abschnitten verschiedenen Charakteren. Dies war ja schon in den anderen Bänden so. Es werden nur von Band zu Band immer mehr Charaktere, was einen manchmal durcheinander bringen kann, aber auch mehr Abwechslung mit sich bringt. Der Schreibstil kann einen nach wie vor in eine komplexe & kohärente Welt entführen und eine dichte Atmosphäre erzeugen. Die Protagonisten haben sich persönlich weiter entwickelt & sind trotzdem sie selbst geblieben. Vor allem sind die Charaktere in ihren Beziehungen zu einander vorangekommen. Alte Konflikte wurden aufgegriffen & Probleme behandelt. Das wurde wahrscheinlich nicht nur von mir lang erwartet. Der Plot gibt für meinen Geschmack zu wenig her für die dicke des Buches. Es passiert so einiges & der Band endet mit einer actionreichen Schlacht. Jedoch gab es auch so einige Stellen, die sich gezogen haben. Ich hatte teilweise das Gefühl absolut nicht voran zu kommen. Es hätte für meinen Geschmack ruhig ein paar weniger Seiten sein können. Ich hatte auch ein paar Probleme mit den wechselnden Loveinterests der Protagonistin. Etwas genervt hat es mich schon. Lag aber auch vor allem daran, dass ich mich auf einen bestimmten fixiert hatte. Mittlerweile habe ich eingesehen, dass es nicht mehr der Fall sein wird, dass die beiden ein Paar werden. Also bin ich jetzt viel entspannter was dies angeht & es würde mich jetzt sicher nicht mehr so stören, dass es immer wieder neue Loveinterests gibt. Diese Geschichte hat halt sozusagen einen eigenen Willen & will daher nicht immer wie man selber will. Das ist aber etwas Positives, da es einen immer wieder überraschen kann & nicht schon von Beginn an fest steht, worauf es hinaus läuft. Dadurch & durch viele andere Dinge wird die Geschichte für mich episch. Am Ende dieses Bandes gibt es einen Umbruch. Altes wird abgeschlossen & jetzt treten neue Konflikte in den Vordergrund. Das hat das Ende wirklich spannend gemacht & Interesse für die weiteren Bände geweckt. Fazit: Abgesehen von den etwas zu vielen Seiten & meiner persönlichen Abneigung gegenüber den wechselnden Loveinterests, war der Band interessant. Es hat die Reihe passend weiter geführt & in vielerlei Hinsicht einige Konflikte zu ende gebracht. Daher war es meiner Meinung nach auch stärker als Band 3. Deshalb hat das Buch gute 3 Sterne bekommen.

    Mehr
  • Eine süchtig machende Reihe!

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    27. February 2017 um 16:17

    Der vierte Teil der Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas ist anders als seine Vorgänger. Es wird düsterer, blutiger und der Weg ist mit Leichen gepflastert. Der typische Humor von Celaena, den man aus Band 1 und 2 kennt, kommt nur noch ganz selten und die Stimmung ist gedrückter und ernster. Das ist alles nicht schlecht, aber es ändert die Atmosphäre im Buch auf jeden Fall. Celaena Sardothien kehrt aus Wendlyn zurück, aber nicht als Assassinen, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Es hat sich alles verändert und daran muss man sich Erste einmal gewöhnen. Der Charakter von Chaol hat sich in der Zeit auch sehr gewandelt. Er ist härter und misstrauischer geworden und es hat mir das Herz gebrochen wie verfeindet Aelin und er sich verhalten haben. Es dauert eine ganze Weile, ehe sich zwischen den beiden die Wogen wieder etwas glätten. Aelin ist eine perfekte Mischung aus gnadenloser Assassinen und zukünftiger Königin. Sie ist stark, mutig und selbstbewusst aber es schimmern immer wieder verletzliche und manchmal auch unsichere Seiten an ihr durch und man merkt, wie sehr ihr die Last zu schaffen macht, die sie auf ihren Schultern zu tragen hat. Aedion der etwas reifer wird, allerdings meiner Meinung nach viel zu wenig in die Handlung integriert wurde. Er hat eher eine Nebenrolle, die immer mal wieder nützlich ist, aber den Großteil der Handlung doch ignoriert wird. Rowan hat sich zu einem Felsen in der Brandung entwickelt. Ohne ihn geht es nicht mehr und immer, wenn er in Aelins Nähe war, hat er die harte Schale der Königin etwas eingerissen. Dorian ist auch ein großer und wichtiger Faktor in dem Buch. Man leidet mit ihm, möchte ihn umarmen und wartet nur darauf, dass er seinen großen Moment bekommt. Manon ist wieder mit von der Party und haben mich ihre Stellen im dritten Band noch gelangweilt, konnten sie hier neugierig machen und die Spannung immer weiter steigern. Sie selbst wurde mit jeder Seite für mich immer interessanter und ich bin richtig gespannt, welche Rolle sie noch in der Geschichte übernehmen wird. Ich habe da so eine Ahnung. Neben den bekannten Charakteren haben wir auch Neueinführungen. Nesryn, Elide und Lysandra sind drei weitere Charaktere, die eingeführt werden. Jede übernimmt eine wichtige Rolle, jede wächst einem beim Lesen ans Herz und wird Teil der Geschichte. Sarah J. Maas hat ein Händchen sehr einfallsreiche, interessante und außergewöhnliche Charaktere zu erschaffen. Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß, nicht jeder ist zu einhundert Prozent Perfekt und Gut, sondern jeder hat seine dunkle Vergangenheit, Ecken und Kanten und ein persönliches Ziel, für das er kämpft. Das macht die Charaktere so einzigartig und perfekt. Wir lesen wieder aus verschiedenen Sichten, erfahren Bruchteile einer Geschichte, die sich mit jeder Seite mehr und mehr zusammenfügen, so kommt es, dass sich die Handlungen von Manon mit denen der anderen verknüpft und sie eine Rolle im großen Ganzen übernimmt. Die Handlung wird mit jeder Seite spannender. Es gibt Wendungen, mit denen man einfach nicht gerechnet hat und die alles in eine andere Richtung lenken und die Autorin schafft es, mit wenigen Worten sehr viel auszudrücken. Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle und gerade die letzten 150 Seiten habe ich mit Herzklopfen und angehaltenem Atem verschlungen. Phänomenal. Fazit Die Charaktere und die Geschichte sind mir so ans Herz gewachsen, dass ich beim Lesen mitgefiebert und mitgelitten habe. Wenn man einmal richtig in die Welt von Throne of Glass abtaucht, möchte man gar nicht mehr zurück. Eine der absoluten Lieblingsreihen!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Die Themen-Challenge geht 2017 in eine weitere Runde und jeder ist herzlich eingeladen, dabei zu sein! Wenn ihr eine besondere Leseherausforderung sucht, dann seid ihr bei dieser Challenge genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach:Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich (Marina) oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt dazu eine persönliche Nachricht hier auf LovelyBooks an mich mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2017 bis 31.12.2017. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man schon vor der Anmeldung zur Challenge im Jahr 2017 gelesen hat.Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen:Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt.Hier findet ihr eine Themen-Übersicht zum Ausdrucken :) Ein Buch, in dem der Protagonist ein Haustier hat Ein Buch, auf dessen Cover ein Fahrzeug zu sehen ist (Flugzeug, Auto, Zug, etc.) Ein Buch, welches in einem Land spielt, in dessen Name kein "a" vorkommt Ein Buch eines bereits verstorbenen Autors Ein Buch, dessen Titel mit demselben Buchstaben beginnt und endet Ein Buch über eine wahre Begebenheit Ein Buch, das einer deiner Freunde bei LovelyBooks in seiner Bibliothek als bereits gelesen gelistet und auch zumindest mit Sternen bewertet hat. (Wenn du noch keine Freunde hast, findest du hier in der Challenge bestimmt ganz schnell welche :-)) Ein Buch, dessen Autor aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommt Ein Buch, welches in der Stadt spielt, in der du wohnst (bzw. in der nächstgrößeren Stadt oder in einer Stadt, in der du 2017 mehrmals warst) Ein Buch, dessen Cover vorrangig grün ist Ein Buch, das hauptsächlich in den USA spielt, jedoch nicht in New York Ein Buch, auf dessen Cover die untere Hälfte einer Person abgebildet ist (Beine oder Füße) Ein Buch, welches eine Landkarte enthält Ein Buch, das mindestens 500 Seiten lang ist Ein Buch, dessen Autor im selben Jahr geboren ist wie du Ein Buch, das mindestens 50 LovelyBooks-Mitglieder in ihrer Bibliothek haben. (Du findest die Anzahl, wenn du auf der Buchseite oben mit der Maus über die Sternebewertung fährst.) Ein Buch eines Literatur-Nobelpreisträgers Ein Buch, das du 2016 begonnen, aber nicht zu Ende gelesen hast Ein Buch, das der jeweilige Autor als erstes veröffentlicht hat - das Debüt des Autor Ein Buch, dessen Titel eine Zahl (ausgeschrieben oder in Ziffernform) enthält Ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht Ein Buch, das nicht in unserer Welt spielt (sondern in einer Fantasy-Welt, im Weltraum, etc.) Ein Buch, das maximal 3 cm dick ist Ein Buch, das noch keine einzige Sterne-Bewertung auf LovelyBooks hat. (Auf der Buchseite sind in diesem Fall die Sterne oben grau und nicht gelb.) Ein Buch, das von zwei oder mehr Autoren geschrieben wurde Ein Buch, bei dem Vor- und Nachname des Autors mit demselben Buchstaben beginnt. Ein Buch, bei dem ein Wort (Gegenstand) aus dem Buchtitel auch auf dem Cover abgebildet ist Ein Buch, das du in einer stationären Buchhandlung zum regulären Preis gekauft hast. (Nicht online oder als Mängelexemlar) Ein Buch, das du als E-Book gelesen oder als Hörbuch gehört hast Ein Buch, das auf LovelyBooks mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet ist. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch, das höher als 22 cm ist Ein Buch, auf dessen Cover mehrere Streifen zu sehen sind Ein Buch aus einem Verlag, aus dem du 2017 bisher noch kein Buch gelesen hast Ein Buch, dessen Titel nur in Großbuchstaben geschrieben ist Ein Buch, dessen Titel kein "e" enthält Ein Buch, dessen Verfilmung 2017 ins Kino kommt Ein Buch, zu dem es eine Leserunde auf LovelyBooks gibt, an der ihr auch teilgenommen habt (mindestens 5 Beiträge in Leseabschnitten wurden geschrieben). Ein Buch, dessen Hauptfigur über 50 Jahre alt ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 5 Wörtern besteht Ein Buch, in dessen ISBN (ISBN-13) eine Zahl genau 4-mal vorkommt Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen:* Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt!* Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung* Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen.* Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden.* Wichtig ist, dass man das Buch 2017 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal (außer bei Aufgabe 18).* Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com* Jedes Buch kann nur bei einem Thema genutzt werden Wer sein Jahresziel erreicht hat, schreibt bitte kurz eine persönliche Nachricht dazu an mich und gibt auch die Anzahl der geschafften Themen mit an. Teilnehmerliste: A AberRushAcida-2Adujaadventurouslyaga2010AglayaAgnes13AleidaaljufaAlondriaANATALandymichihellianna1911AnnaboAnnaKatharinaKathiAnne42AnneMayaJannikaAnni04Ann-KathrinSpeckmannAnrubaapfelkindchen123Arachn0phobiAArgentumverdeAspasiaatsabhasi2Azalee (23/20) B ban-aislingeachbandmaedchenBeaSurbeckBecky_BloomwoodBeeLubellast01Bellis-Perennisbeyond_redemptionBiancaWoebine174B_iniBioinaBirkentochterblack_horseBlacksallyBluebell2004BlueSunsetbookgirlbook_lover_6booksaremybestfriendsbookscoutBosniBrixiaBuchgespenstBuechermomente C Caillean79capcolacarathisCarigosCaroasChattysBuecherblog (20/20)CherryGraphicsChrissisBücherchaosChucksterClaudia-MarinaCode-between-linesConnyKathsBooksCrazy-Girl6789crimarestricrimesscrumbCWPunkt D daneegold (40/40)Darcydaydreamindia78DieBertadiebuchrezensiondigraDion (20/20)Dirk1974divergentDonnaVividownblackangelDreamcatcher13dreamily1Dubdadda E Ela_FritzscheEldfaxiElkeel_loreneelmidiEmotionenEngelchen07 (30/30)engineerwifeEnysBookserazer68Ernie1981Even F _franziiiiiii_faanieFantwordFairy-KittenFeniFjordi93FlamingoFornikafranzziFrau-AragornFreelikeaBirdFrenx51Fulden G GelisglanzenteGluehsternchenGrOtEsQuEgst H hannelore259hannipalanni (30/30)happytannyHenny176Herbstmondhexe959753HeyyHandsomehisterikerHisuiHaruHortensia13 I IamEveIcelegsichundelaineIgelmanu66imago_magistriIMG_1001Isar-12isipisi J Jacky_JollyJadrajala68JamiijanakaJanina84Janna_KeJasBlogjasaju2012Jashrinjenvo82Johanna_TorteJosy-Julchen77Jule16JulesWhethetherJulia_liestjuli.buecherJulie209 K kalestrakalligraphinKarin_Kehrer (30/30)Kasinkatha_strophekatjalovesbookskattiiKayvanTeeKerstinTh (30/30)kingofmusicKleine1984kleinechaotinkleine_welleKleinerKometKnoppersKnorkekn-quietscheentchenKodabaerkornmuhmeKuhni77Kurousagi L LaDragoniaLadyIceTeaLadyMoonlight2012LadySamira091062LaLectureLaMenschLandbieneLarii-MausiLarryPiLaurax3lehmaslenicool11LeonoraVonToffiefeelesebiene27LeseJetteLese-KrissiLeseLottiLeseMama82Leseratz_ 8Lesezirkelleyaxlieberlesen21LilawandelLilli33 (40/40)LimitLesslinda2271lLise95LissyLit-TripLiz_MacSharylizzie123LolaWriterLooooraLostHope2000louella2209Lovely90LrvtcbLuilineLuzi92lyydja M mabuereleMali133marpijemartina400MarveyMary2Mary-and-Jocastamelanie1984MelEMelvadjamia0503miah (20/20)MiamouMichicornMimasBuchweltMinniMira20 (30/30)MiracleDaymiramiepMiriSeemisanthropymisery3103MissErfolgmiss_mesmerizedMissMoonlightMissSnorkfraeuleinMissStrawberry (30/30)MissSweety86mistellormondymonstahasimrc0mrsCalemmmingsMrs_Nanny_OggMurphyS91Myxania N NachtorchideenaninkaNelebooksnemo91NewspaperjunkieNightflowerniknakNisnisnoitaNookinordbrezeNynaeve04 O once-upon-a-timeOnlyHope1990Ophiuchus P Pachi10pamNpardenPaulamybooksandmepeedeePhilipPhiniPiiPinkie31PinocaPippo121PMelittaMPucki60 Q QueenelyzaQueenSize R rainbowlyRitjaRoni88 S sakuSakukosameaSanjewelSarah9070schafswolkeScheckTinaSchlehenfeeSchluesselblumeSchneeeule129SchnutscheschokokaramellSeelensplitter (Blog) (20/20)ShineOnSickSikalSkybabesolveigSomeBodysommerlese (36/30)SnordbruchSophiiiespozal89StarletStaubfinger12StefanieFreigerichtstefanie_skySteffi1611Steffi_LeyererSteffiZiStehlbluetensteinchen80sternblutsunlightSuskaSxndy_03 T TalathielTalliannaTaluziTamileinTanja13TatsuThe iron butterflyTheBookWormthelauraverseTina2803Tine13Tini_STiniSpeechlesstintentraumweltToniarwTraubenbaerTraumTante U ulrikeuulrikerabe V Valabevalle87vanystefvb90Veritas666Vivy_navk_tairenVroniMarsVucha (34/30) W wampyWaschbaerinwerderanerWermoewewidder1987WilliaWolly (30/30) X Y YaBiaLinaYolandeYvetteH Z zazzleszessi79

    Mehr
    • 4635
  • Throne of Glass - Königin der Finsternis von Sarah J. Maas

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. February 2017 um 15:44

    Inhalt: Aelin alias Celaena kehrt nach Rifthold zurück, um einige offene Rechnungen zu begleichen. Vieles hat sich seit ihrer Abwesenheit verändert und die rechtmäßige Königin von Terrasen muss einmal mehr eine Reihe von Prüfungen bestehen, um ihrer Heimat einen Schritt näher zu kommen. Meinung: Sarah J. Mass hat es geschafft bei diesem 760 Seiten dicken Meisterwerk, die Geschichte so zu erzählen, dass keine Langeweile aufkommt. Es gibt zwar auch immer wieder ruhige Phasen, in denen die Charaktere vertieft werden, aber trotzdem wird es nie zäh. Es gibt so manche Kämpfe und somit auch Action, diese Szenen sind aber nichts im Vergleich zum fulminanten Ende. Da habe ich kurzzeitig die Luft beim Lesen angehalten. Hätte das Telefon geklingelt, ich hätte es klingeln lassen. Wirklich spannend und fesselnd.  „Throne of Glass: Königin der Finsternis“ bietet alles, was das Fan-Herz begehrt. Aelin schreitet zur Tat, schart wichtige Verbündete um sich und arbeitet an der Umsetzung ihrer ambitionierten Pläne. Das Buch bietet viel Action, aber auch emotionale Momente und (Galgen-)Humor im Angesicht der oftmals aussichtslosen Lage. Für mich ein total gelungenes Gesamtpaket und damit eine Fortsetzung, die man sich nicht entgehen lassen sollte!

    Mehr
  • OH mein Gott der 4 Teil ist einfach spitze ;)

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    lucnavi

    lucnavi

    12. February 2017 um 14:19

    Zusammenfassung: Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrassen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnung begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Mein Fazit: Als erste muss ich das loswerden, dass der vierte Band der absoluter Hammer ist. Er beginnt mit der Befreiung von Aelines Cousin Aedion von seiner Hinrichtung, die der König von Adarlan angeordnet hatte. Es taucht auch eine alten Bekannte von Aelin / Celaena auf. Ihr Name ist Lysandra, eine Kurtisane von Arobyn, die in ihrer Vergangenheit sehr viel durchmachen musste. Es tauchen auch zwei neue weiblichen Charaktere auf. Zum einen Nesryn Faliq, eine alte Bekannte von Chaol Westfall und zum anderen Eldie Lochan, eine Dienerin von Manon Blackbeak. Bis jetzt ist Band 4 der beste der Reihe. http://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/02/throne-of-glass-4-konigin-der-finternis.html

    Mehr
  • Throne of Glass - Königin der Finsternis

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Kleine8310

    Kleine8310

    11. February 2017 um 02:45

    "Throne of Glass - Königin der Finsternis" ist der vierte Band der "Throne of Glass" - Buchreihe der Autorin Sarah J. Maas. Nachdem mir die ersten drei Bände der Reihe richtig gut gefallen hatten war ich schon sehr gespannt, wie Celaena's Geschichte weitergehen würde ...   In diesem Buch geht es um die Protagonistin Celaena Sardothien, die sich seit dem dritten Band wieder Aelin Galanthynius nennt. Aelin hat als Celaena tödliche Wettkämpfe überlebt, war der Champion des Königs von Adarlan und nun besinnt sie sich auf ihr Geburtsrecht, denn sie ist die rechtmäßige Königin von Terrasen.    Doch bevor Aelin sich auf ihr Erbe einlassen kann, hat sie noch ein paar offene Rechnungen zu begleichen - nicht zuletzt mit dem grausamen Herrscher von Adarlan. Aber zunächst konzentriert sich Aelin darauf, ihren alten Meister Aerobin, für die Dinge leiden zu lassen, die er ihr angetan hat. Doch nicht nur das steht Terrasen's Thronfolgerin bevor, sondern auch das Wiedersehen mit dem Mann, der ihr das Herz gebrochen hat ...    Ich bin direkt wieder gut in der Geschichte um Aelin angekommen, was auf jeden Fall mit an dem tollen und flüssigen Schreibstil von Sarah J. Maas gelegen hat. Ich mag es sehr, wie die Autorin eine gute Mischung aus bildhaften Beschreibungen, vielen Emotionen und Spannung schafft. Zudem war es praktisch, dass die Geschichte beinahe nahtlos an das Ende des vorigen Bandes anschließt und ich diesen erst vor kurzem gelesen hatte.    Schön fand ich auch die verschiedenen Handlungsstränge, die die Sicht von Aelin, selten von Dorian und Chaol und regelmäßig von Manon darstellten. Durch diese Erzählstränge baut Frau Maas weitere Elemente in der Geschichte auf und erschafft so eine komplexe und vielschichtige Handlung. Die Ausarbeitung der Charaktere hat mich wieder komplett überzeugt, auch wenn ich nicht alle Entwicklungen so erwartet hatte, muss ich sagen, dass mich die Autorin trotzdem wieder gefesselt hat. Besonders schön fand ich, dass Frau Maas auch die Charaktere gut in Szene setzt, die in diesem Band neu hinzukommen. Die bereits bekannten Charaktere entwickeln sich kontinuierlich weiter und ich habe diese Entwicklungen gerne mitverfolgt.  Die Liebesgeschichte hat ja bereits im dritten Band eine neue Richtung eingeschlagen und diese verfolgt Maas auch weiterhin konsequent. Was ich hier ein bisschen schade fand ist, dass bisher sehr sympathische Charaktere Seiten bekamen, die, meiner Meinung nach, gar nicht so richtig zu ihnen passen wollten. Das hat mich zunächst echt enttäuscht, aber nach einer Weile habe ich mich damit abgefunden und die Geschichte nach einer Zeit wieder als stimmiger empfunden.  Die Handlung ist spannend gestaltet, aber es gab besonders im zweiten Drittel des Buches auch ein paar Längen, die, in meinen Augen, dadurch entstanden, dass die Autorin sich zu sehr in Nebensächlichkeiten verliert. Das waren aber zum Glück nur kurze Passagen, die sich auch im Verlauf legten. Im letzten Drittel war die Handlung wieder dichter und es wurde auch schön spannend, was mir gut gefallen hat. Das Ende hat keinen Cliffhanger, aber die vorigen Geschehnisse lassen den Leser/die Leserin erahnen, dass es noch eine Menge spannendes Potenzial für die folgenden Bände gibt! Positiv:  * bildhafter und angenehm zu lesender Schreibstil * tolle Ausarbeitung der Charaktere * spannende und vielschichtige Handlung * großartiger Weltenentwurf  * interessante Ausblicke auf weitere Bände und folgende Geschehnisse Negativ:  * die Entwicklung der Liebesgeschichte wirkte auf mich zuerst etwas unstimmig * im Mittelteil war die Geschichte etwas langatmig "Throne of Glass - Königin der Finsternis" ist ein spannender und emotionaler Band der Reihe, der mich fast komplett überzeugt hat und bei dem ich mich schon jetzt auf die Fortsetzung freue!

    Mehr
  • Einfach nur unglaublich toll!!

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Cyfedia

    Cyfedia

    06. February 2017 um 12:35

    Meinung: Ich bin sprachlos. Nachdem der letzte Teil der letzte Teil „Erbin des Feuers“ mir leider nicht so gut gefallen hat, ist der vierte Band wieder grandios und knüpft in Spannung und Unterhaltung wieder an die ersten beiden Teile an. In „Königin der Finsternis“ geht es wirklich rasant zu. Wir erleben die Ge-schichte wieder aus einigen Blickwinkeln, die meisten aber natürlich von Aelin. Dieses Mal haben mir die Einblicke in Manons Abenteuer auch deutlich besser gefallen als im letzten Teil, ja ich fange sogar an sie zu mögen und bin gespannt wie sich das alles noch mit ihr entwickeln wird. Ich glaube und hoffe, dass sie noch zu einer mächtigen Verbündeten wird. Und mal sehen wie das noch mit Dorian weiter läuft. Endlich passiert auch wieder was, denn ständig treten in diesem Teil neue Probleme und Gefahren auf denen Aelin sich stellen muss. Aber sie ist nicht mehr alleine sondern sammelt Freunde, Verwandte und Verbündete um sich. So tappen Sie von einem Problem in das nächste. Sie muss ihren Cousin befreien, sich mit ihrem alten Meister herumschlagen, den Rebellen helfen, eine neue Freundin retten und gleichzeitig noch ein Schachzug gegen den König planen. Es wird also definitiv nicht langweilig in diesem Buch. Gegen Ende hält man ständig den Atem an und bangt, das den Protagonisten nichts schlimmes geschehen wird. Da macht das Herz das ein ums andere Mal einen ziemlichen Satz. Aelin gefällt mir nun auch wieder deutlich besser. Nachdem sie im letzten Teil doch sehr in Selbstmittleid versunken ist, ist sie wieder zu ihrem alten beziehungsweise neuen besseren Ich zurückgekehrt. Was ich so auch nicht erwartet habe ist, dass sich zwischen ihr und Rowan noch was ernsteres entwickelt. Klar sind sie wie zwei Seiten einer Medaille und auch Caranam, aber zunächst sah das noch nicht nach mehr aus. Aber es freut mich total. Ich mag Rowan sehr gerne und ich bin froh, dass die Geschichte mit Chaol zum Ende kam, denn dieser hat sich in einer Weise entwickelt die mir gar nicht gefällt. Langsam wird das wieder aber naja, sympathisch ist er mir immer noch nicht. Dorian kommt leider etwas zu kurz in diesem Teil, aber das sieht man dann wenn man es liest. Ich freue mich auf jeden Fall in Zukunft wieder mehr von ihm zu lesen. Das Ende ist durchaus sehr überraschend, ich hätte nicht damit gerechnet, dass dieser Abschnitt schon so früh kommt. Aber unverhofft kommt oft. Fazit: Ein wirklich gelungener vierter Teil, dieser fantastischen Geschichte. Am liebsten möchte man immer weiter und weiter lesen. Diese Welt ist ein-fach so unglaublich toll ausgearbeitet. Die Charaktere sind einsame Spitze und man wird nach kurzer Zeit so süchtig nach diesen Büchern. Auf jeden Fall einer der stärksten Teile bisher.

    Mehr
  • Diese Reihe wächst mir mit jedem Band noch mehr ans Herz!

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Buechersalat_de

    Buechersalat_de

    03. February 2017 um 20:41

    Es ist kaum zu glauben, aber ich habe mir auch den vierten Band dieser unsagbar guten Reihe endlich einverleibt. Eigentlich tut es mir fast leid, weil ich jetzt auf den fünften wieder warten muss *schnief.  Aelin ist zurück in Rifthold und ihre To-Do Liste ist wirklich lang. Es hat sich viel verändert in ihrer Abwesenheit und sie gewöhnt sich nur schlecht daran plötzlich ohne ihre Magie zu sein. Auch, dass Rowan nicht bei ihr ist nach all der Zeit, ist für sie schwer zu ertragen. Sie trifft auf alte und neue Feinde und unvorhersehbare Gefahren, kann sie es schaffen ihren rechtmäßigen Platz als Königin einzunehmen?  Ich muss sagen, ich liebe den Stil der Autorin. Sie versteht es unsagbar gut den Leser in ihre Welt zu entführen und ich hatte wirklich Probleme das Buch mal aus der Hand zu legen. Da der dritte Band noch nicht so lange her ist hatte ich keine Probleme ins Geschehen zu finden.  Dieser Band war für mich manchmal wirklich hart. Die Geschehnisse sind für jeden der Charaktere wirklich nur schwer zu ertragen und es scheint keine Besserung in Sicht. Aelin und Chaol haben es schwer nach all der Zeit eine Beziehung zueinander aufzubauen. Sie sind sich so gut wie nie einig und vor allem in Bezug auf Dorian wird es wirklich schwierig eine Entscheidung zu treffen.  In diesem Band wird auch die Geschichte der Hexen endlich etwas klarer, sie bekommen eine tragende Rolle und es ist abzusehen, dass es auch in den nächsten Bänden wieder spannend wird.  Ich bin noch immer völlig begeistert von diesem Band und ich wünsche mir über alle Maßen, dass der Verlag auch die weiteren Bände übersetzt. Ich muss wissen wie es weiter geht! Diese Reihe wächst mir mit jedem Band noch mehr ans Herz!

    Mehr
  • Toller vierter Band - absolut spannend, fesselnd und lesenswert

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    Kellenbay

    Kellenbay

    30. January 2017 um 16:58

    Dieser Band schließt ziemlich zeitnah an den dritten an - da es bei mir aber schon länger her ist, dass ich diesen gelesen habe, hatte ich leichte Anfangsschwierigkeiten in das Buch rein zu kommen.  Hinzu kommen - neben den bekannten - auch wieder einige neue Charaktere, die mich  anfangs verwirrt haben. Doch nach einigen Kapiteln hatte mich die Geschichte wieder gepackt und es passiert so viel, auch so viel überraschendes, dass ich das Buch kaum weglegen konnte. Meiner Meinung ist der vierte Teil noch besser als die zwei vorherigen. Die Geschichte ist gut durchdacht und die Charaktere absolut stimmig.  Von mir eine absolute Leseempfehlung für alle, die die vorherigen Teile kennen.

    Mehr
  • Highend-Fantasy vom feinsten!

    Throne of Glass  - Königin der Finsternis
    BuechersuechtigesHerz

    BuechersuechtigesHerz

    30. January 2017 um 10:38

    Celaena ist Königin von Terrasen, Aelin Galathynius, und will sich nun rächen. Der König von Ardalan soll bezahlen und auch mit ihrem alten Meister hat Aelin noch eine Rechnung offen. Doch es lauern überall Gefahren, die Aelin meistern muss... Das Cover passt wieder perfekt zu den anderen Covern der Reihe und zeigt Celaena als Aelin nun stolz und angriffsbereit. Der Einstieg gelang mir relativ einfach, da ich erst kurz zuvor den dritten Band gelesen hatte. Wer dies nicht getan hat, könnte jedoch Probleme haben, da die Geschichte sehr komplex ist, wie ich finde. Viel Wiederholungen gibt es zu Beginn nicht und da ist ja doch einiges, an das man sich erinnern sollte. Celaena hat eine Wandlung durchgemacht und ist nun Aelin, Königin von Terrasen. Das merkt man auch, es ist etwas merkwürdig sie nun mit dem Namen Aelin zu verbinden und ihr Verhalten ist auch anders als in den vorigen Bänden - was für mich gewöhnungsbedürftig war. Bei den ersten beiden Bänden hat mir gefallen, dass alles noch sehr überschaubar gewesen ist, meistens wurde aus Celaenas Sicht geschrieben und nur ab und zu aus Chaols und Dorians Sicht. Das änderte sich schon im dritten Band und im vierten bereitete mir das noch mehr Probleme. Ich bin kein Fan von zu vielen Handlungssträngen und Charakteren, da verliere ich einfach schnell den Überblick, was hier manchmal der Fall gewesen ist. Genau das hatte ich schon befürchtet, als ich die Seitenzahl von über 700 Seiten bemerkte. Mir gefällt die Idee der Geschichte, die Protagonistin und auch die Handlung, aber die Reihe legt von Buch zu Buch mehr an Komplexität zu und wird mehr und mehr zu einem Highend-Fantasy Buch. Ich habe es meistens lieber leicht beim lesen und bin schnell frustriert, wenn ich etwas nicht verstehe. Für Fans von Highend Fantasy kann ich aber sagen: Ihr werdet euch freuen, denn was die Komplexität und Ausweitung der ganzen Welt angeht, wird die Reihe von Buch zu Buch epischer. Mir gefällt gut, wie die Autorin eine völlig neue Welt erschafft, die sie so glaubhaft darstellt, dass man sich richtig darin verlieren kann. Der vierte Band ist eine kleine Achterbahnfahrt gewesen, es gab immer wieder Längen, die mich manchmal Durchhaltevermögen gekostet haben - und dann doch wieder spannende Abschnitte, in denen ich das Buch gar nicht weglegen wollte. Auch wenn es für mich als "Nicht Highend-Fantasy Leserin" wirklich ein Auf und Ab mit den Büchern um Celaena ist, und ich mir immer viel Zeit zum lesen zugestehen muss, freue ich mich dennoch auf den fünften Band und bin gespannt, wie es weitergehen wird. Highend-Fantasy vom feinsten - die Autorin erschafft eine Welt, die immer komplexer wird und eine Geschichte die trotz mancher Längen immer wieder fesseln kann. Rockt mein Herz mit 4 von 5 Punkten!

    Mehr
  • weitere