Neuer Beitrag

schokigirl

vor 9 Monaten

(2)

Die Geschichte wird von einem allwissenden Erzähler geschildert & folgt in unterschiedlichen Abschnitten verschiedenen Charakteren. Dies war ja schon in den anderen Bänden so. Es werden nur von Band zu Band immer mehr Charaktere, was einen manchmal durcheinander bringen kann, aber auch mehr Abwechslung mit sich bringt. Der Schreibstil kann einen nach wie vor in eine komplexe & kohärente Welt entführen und eine dichte Atmosphäre erzeugen.


Die Protagonisten haben sich persönlich weiter entwickelt & sind trotzdem sie selbst geblieben.

Vor allem sind die Charaktere in ihren Beziehungen zu einander vorangekommen. Alte Konflikte wurden aufgegriffen & Probleme behandelt. Das wurde wahrscheinlich nicht nur von mir lang erwartet.


Der Plot gibt für meinen Geschmack zu wenig her für die dicke des Buches. Es passiert so einiges & der Band endet mit einer actionreichen Schlacht. Jedoch gab es auch so einige Stellen, die sich gezogen haben. Ich hatte teilweise das Gefühl absolut nicht voran zu kommen. Es hätte für meinen Geschmack ruhig ein paar weniger Seiten sein können.

Ich hatte auch ein paar Probleme mit den wechselnden Loveinterests der Protagonistin. Etwas genervt hat es mich schon. Lag aber auch vor allem daran, dass ich mich auf einen bestimmten fixiert hatte. Mittlerweile habe ich eingesehen, dass es nicht mehr der Fall sein wird, dass die beiden ein Paar werden. Also bin ich jetzt viel entspannter was dies angeht & es würde mich jetzt sicher nicht mehr so stören, dass es immer wieder neue Loveinterests gibt. Diese Geschichte hat halt sozusagen einen eigenen Willen & will daher nicht immer wie man selber will. Das ist aber etwas Positives, da es einen immer wieder überraschen kann & nicht schon von Beginn an fest steht, worauf es hinaus läuft. Dadurch & durch viele andere Dinge wird die Geschichte für mich episch.

Am Ende dieses Bandes gibt es einen Umbruch. Altes wird abgeschlossen & jetzt treten neue Konflikte in den Vordergrund. Das hat das Ende wirklich spannend gemacht & Interesse für die weiteren Bände geweckt.


Fazit: Abgesehen von den etwas zu vielen Seiten & meiner persönlichen Abneigung gegenüber den wechselnden Loveinterests, war der Band interessant. Es hat die Reihe passend weiter geführt & in vielerlei Hinsicht einige Konflikte zu ende gebracht. Daher war es meiner Meinung nach auch stärker als Band 3. Deshalb hat das Buch gute 3 Sterne bekommen.



Autor: Sarah J. Maas
Buch: Throne of Glass - Königin der Finsternis
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks