Sarah Jio

 4.3 Sterne bei 337 Bewertungen
Autorin von Zimtsommer, Brombeerwinter und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Jio (©Nina Subin)

Lebenslauf von Sarah Jio

Internationale Bestsellerautorin: Die amerikanische Schriftstellerin, Journalistin und Kolumnistin Sarah Jio wurde 1978 geboren. Sie schreibt für verschiedene Magazine und Zeitungen wie z.B. für die Glamour, SELF, The Seattle Times und Marie Claire. Für die Glamour bloggte sie außerdem über Gesundheit & Fitness. Mit "Irgendwo für immer" debütierte sie 2011 in Deutschland und hat seitdem weitere sehr bekannte Romane, wie "Zimtsommer", "Der Kameliengarten" und "Brombeerwinter" in über 30 Ländern veröffentlicht. Zusammen mit ihrer Familie, d.h. mit ihren drei Söhnen und einem Golden Retriever, lebt Sarah Jio in Seattle.

Alle Bücher von Sarah Jio

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Zimtsommer9783453358867

Zimtsommer

 (77)
Erschienen am 11.07.2016
Cover des Buches Brombeerwinter9783453357921

Brombeerwinter

 (75)
Erschienen am 08.09.2014
Cover des Buches Schmetterlinge im Winter9783453359550

Schmetterlinge im Winter

 (64)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Irgendwo für immer9783453291102

Irgendwo für immer

 (59)
Erschienen am 21.07.2011
Cover des Buches An einem Tag mit dir9783453357303

An einem Tag mit dir

 (35)
Erschienen am 10.03.2014
Cover des Buches Der Kameliengarten9783453358478

Der Kameliengarten

 (24)
Erschienen am 10.08.2015
Cover des Buches Mart Menekseleri9789759996277

Mart Menekseleri

 (2)
Erschienen am 16.05.2014
Cover des Buches Blackberry Winter9781611735598

Blackberry Winter

 (1)
Erschienen am 01.11.2012

Neue Rezensionen zu Sarah Jio

Neu

Rezension zu "Zimtsommer" von Sarah Jio

Absolut empfehlenswert ~ ich habe es verschlungen
manja_phalaenopsisvor einem Monat

Es hat mich vom Cover und auch von der Geschichte  angesprochen.
Es ist frisch und passend zum Sommer. Die abgebildetes Ackerwinde ist ein Teil, der sich mit durch die Geschichten der zwei Frauen zieht, um die das Buch geht.

Zwei Frauen, Ada und Penny, die mit Traurigkeit, Glück, Hoffnung, Mut, Zuversicht und Liebe zu tun haben. Der Dreh- und Angelpunkt ist die Bootsstrasse in Seattle am Lake.

Ada trauert seit 2 Jahren um ihre große Liebe und ihre Tochter und flieht aus New York.
Penny ist traurig in ihrer Ehe. Sie fühlt sich vernachlässigt und wünscht sich ein Kind.

Beiden Frauen werden immer alleinige Kapitel gewidmet. Die beiden Frauen leben dort im Abstand von 50 Jahren und haben sich nie kennengelernt.
Du erfährst, wie die beiden Frauen auf ihre eigene Art und Weise damit umgehen und wie sich trotzdem Ihre Wege kreuzen. Haben sie ein Happy End? Das verrate ich nicht.

Das Buch ist absolut, stimmig und super geschrieben. Es wird nicht mein letztes Buch von Sarah Jio sein.

Eins verrate ich allerdings doch. Ihr bekommt Lust zu backen.



Von mir bekommt das Buch 5 ⭐️

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Zimtsommer" von Sarah Jio

Sommer der Veränderungen
misery3103vor 4 Monaten

Ada verlor bei einem schrecklichen Unfall ihren Mann und ihre kleine Tochter. Um den Beileidsbekundungen und traurigen Blicken zu entgehen, verlässt sie New York und mietet sich ein Hausboot in Seattle. Das Hausboot befindet sich an einem Steg, der von den Bewohnern die Bootsstraße genannt wird. Hier lernt sie Alex kennen, der sich schnell in ihr Herz schleicht. Und sie stöbert ein Geheimnis auf. 50 Jahre zuvor ist eine Bewohnerin der Bootsstraße spurlos verschwunden. Was wissen die anderen Hausbesitzer?

Das Buch ist nett. Ada hat eine schlimme Vergangenheit und ist traurig. Die Bewohner der Bootsstraße sind liebenswert und nehmen die junge Frau in ihrer Mitte auf. Alex ist ein toller Nachbar. Die Rückblicke in die 1950er Jahre und zu der verschwundenen Penny sind interessant und geben Rätsel auf. Man will wissen, was ihr wirklich passiert ist. 

Was mir nicht so gut gefallen hat, ist dass alles so furchtbar schnell geht bei Ada. Sie ist so in Trauer, dann reicht aber ein nettes Wort von Alex und sie ist neu verliebt. Das könnte ich ja noch hinnehmen, aber dann ist die Liebesgeschichte auch so wenig mitreißend. Es kommen einfach gar keine Gefühle rüber – so finde ich es. Deshalb konnte ich nicht so richtig mit Ada und Alex mitfühlen, fand es aber irgendwie niedlich und nett.

Pennys Geschichte hat mich mehr mitgerissen, aber auch hier kamen die Gefühle nicht so richtig bei mir an. Den Schluss fand ich auch irgendwie nicht schlüssig, wenn auch eine nette Überraschung.

Insgesamt eine nette Geschichte, die ich gerne gelesen habe, auch wenn mich die Gefühle nicht so recht mitnehmen konnten.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Zimtsommer" von Sarah Jio

Das Hausboot in Seattle
schokoloko29vor 4 Monaten

Ada verlor durch einen Autounfall ihren geliebten Mann und ihre Tochter. Nach einem Jahr Trauerzeit, in dem sie sich in ihrem Job tot gearbeitet hat, entscheidet sie Knall auf Fall alles hinzuschmeißen und in einem Hausboot nach Seattle zu ziehen (wie sie finanziell über die Runden kommt weiß nur die Autorin und ist nicht für mich ersichtlich).


Sie zergeht in Kummer. Es kommen immer wieder Flashbacks von alten Zeiten und der glücklichen Ehe ihres kürzlich verstorbenen Mannes. Doch es kommt Rettung. Ein Nachbar von ihr ist alleinstehend und trägt auch einen geheimen Kummer mit sich herum. Er war Kriegsfotograf. Zusammen versuchen sie ein Rätsel auf die Spur zu kommen. Eine Frau ist vor langer Zeit auf dem Bootssteg verloren/ vermisst und beide wollen dem Rätsel auf die Spur kommen.



Eigene Meinung:

Das Buch ist leider unwahrscheinlich. Beide Protagonisten (der Fotograf und die Witwe) haben eine Menge Zeit und müssen sich nicht mit solchen lächerlichen Dingen, wie Geld verdienen, Einkaufen, Wäsche waschen, putzen, aufhalten. 


Sie versuchen einem Rätsel auf die Spur zu kommen, die vermisste Frau wieder zu finden oder herausfinden, was mit ihr geschah. Natürlich gibt es während der Suche Mißverständnisse, so dass beide immer wieder beleidigt in der Ecke hocken und sich wieder annähern.


Und das Buch war mir zu amerikanisch, zu gefühlsdusselig, zu vorhersehbar und leider einfach auch zu unrealistisch!



Kommentare: 2
24
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Zimtsommerundefined
Liebe LB-Leserin, Lieber LB-Leser,
seid Ihr auch gerade im Sommerlektüre-Modus? Entspannt? Mit den Gedanken irgendwo ganz weit weg? Alltagsfern? Oder beginnt Euer Urlaub bald? Wenn ja - dann hätten wir hier evtl. noch einen druckfrischen Roman (der sympathischen US-Bestsellerautorin Sarah Jio), der da auf gar keinen Fall fehlen sollte!
Und darum geht's: Bei einem Unfall verliert Ada Santorini ihren Mann und ihre kleine Tochter. Um den Erinnerungen an das gemeinsame Leben zu entfliehen und diesen Schicksalsschlag irgendwie zu bewältigen, verlässt sie New York und zieht ans andere Ende des Kontinents. Auf einem alten Hausboot in Seattle will sie mit ihrem Schmerz allein sein. Doch der freundlichen Gemeinschaft der Bootsbewohner kann Ada sich nicht entziehen. Schon bald erfährt sie, dass ihr neues Zuhause ein Geheimnis birgt und die Nachbarn ein tragischer Vorfall verbindet: Vor vielen Jahren verschwand eine junge Frau aus ihrer Mitte. Pennys ungewisses Schicksal berührt Ada, und gemeinsam mit dem Fotografen Alex begibt sie sich auf die Spuren der Vergangenheit. 

Das amerikanische Magazin 'Publishers Weekly' schreibt dazu: »Sommerbrise, Wellengang und ein romantisches Hausboot – eine wunderschöne Liebesgeschichte vor einer bezaubernden Kulisse!«

Und eine Leseprobe gibt es hier.

Wenn Du auf "Zimtsommer" neugierig geworden bist(?), dann bewerbe Dich doch gerne hier in der Buchverlosungsaktion für ein druckfrisches Buchexemplar. Wir freuen uns, wenn Du dann demnächst Deine Leseeindrücke mit uns auf LB teilst.
Sommerliche Grüße, Dein Team des Diana Verlags.
415 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Brombeerwinterundefined

Liebe LovelyBooks-Leserinnen und Fans von Bestsellerautorin Sarah Jio,

an grässlich grauen Herbst- und Winterabenden die Welt ausblenden und lesen, lesen, lesen - zum Beispiel diesen außergewöhnlichen Roman, den wir Euch heute gerne und unbedingt empfehlen!

Ein Brombeerwinter bringt Veränderung: Die beliebte amerikanische Bestsellerautorin Sarah Jio erzählt eine überzeugende Liebes- und Familiengeschichte vom Verlust und Wiederfinden geliebter Menschen

2010: Die junge Zeitungsreporterin Claire Aldridge traut ihren Augen kaum – es ist Mai, die Brombeeren blühen schon, doch vor ihrem Fenster tobt ein Schneesturm. Ein sogenannter ‚Brombeerwinter‘ ist eingetreten. Ihr Chef bittet sie um eine Reportage zu diesem Thema, und Claire findet heraus, dass es im Jahr 1933 in Seattle am selben Datum ebenfalls zu einem unerwarteten Kälteeinbruch kam – und dass damals ein kleiner Junge spurlos verschwand. Der Fall wurde nie aufgeklärt, und so fängt  Claire an zu recherchieren: Zu ihrer großen Überraschung muss sie feststellen, dass die Ereignisse aus den 30er-Jahren eng mit ihrer eigenen Familie verknüpft sind. Mit der Auflösung des Rätsels um den kleinen Daniel ist sie auf eine lang verdrängte Familientragödie gestoßen.

1933: Auf einer zweiten Zeitebene wird die Geschichte von Vera Ray, Daniels Mutter, die mit ihrem unehelichen Sohn in sehr ärmlichen Verhältnissen lebt, erzählt.

Bestsellerautorin Sarah Jio gelingt mit ihrem neuen Roman eine sehr berührende Geschichte über (mütterliche) Liebe, Verlust des eigenen Kindes und Versöhnung. Brombeerwinter schaffte auf Anhieb den Sprung in die Top Ten der New-York-Times-Bestsellerliste.

Und hier gibt es auch eine Leseprobe

Wenn Ihr diesen Roman zum Start in die winterliche Lesesaison gerne verschlingen möchtet, dann bewerbt Euch hier bis einschließlich den 30.11.2014  für eines der zehn druckfrischen Buchexemplare.

Euer Team vom Diana Verlag.

249 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks