Sarah Kane

 4,7 Sterne bei 52 Bewertungen
Autorin von Sämtliche Stücke, Kane: Complete Plays und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Sarah Kane

Sarah Kanes Eltern waren beide Journalisten und sehr religiös. Kane absolvierte ein Studium der Theaterwissenschaft und des szenischen Schreibens an den Drama Departments der Universitäten Bristol und Birmingham. Im Januar 1995 fand die Uraufführung des ersten Stückes Zerbombt (Blasted) am Londoner Royal Court Theatre statt. Das Stück sorgte durch seine Thematik – zwischenmenschliche Beziehungen in Zeiten des Krieges – und die brutale Darstellungsweise für offene Kontroversen. Dem Skandal folgten jedoch europaweite Aufführungen des Stückes. Zerbombt gilt als eines der ersten Werke des In-Yer-Face-Theaters. Im Mai 1996 inszenierte Kane ihr zweites Stück, Phaidras Liebe (Phaedra's Love), am Gate Theatre in London. 1997 führte sie Regie in Woyzeck von Georg Büchner ebenda. Anschließend verfasste sie 1997 Gesäubert (Cleansed). Ebenfalls 1997 schrieb sie das Drehbuch zum Kurzfilm „Skin“, der im britischen Channel 4 ausgestrahlt wurde. Seit 1996 war Kane Hausautorin am Paines Plough Theatre in London, einer freien Theatergruppe, die ausschließlich neue Stücke in Lesungen vorstellte und produzierte. In dieser Funktion schrieb sie 1998 Gier (Crave), das im selben Jahr im Rahmen des Edinburgh Festivals am Traverse Theatre uraufgeführt wurde. Im Herbst/Winter 1998/99 entstand Kanes letztes Stück 4.48 Psychose (4.48 Psychosis), dessen Manuskript sie im Februar 1999 kurz vor ihrer Selbsttötung dem Verleger übergab. Im Juni 2000 wurde es postum am Royal Court Jerwood Theatre Upstairs uraufgeführt. Es stellt den Höhepunkt in Kanes Schreiben dar, was Fragmentierung, Aufbrechen klarer Perspektiven und Rollen und Poesie betrifft. Sarah Kane litt unter depressiven Schüben. Diese Schübe wurden im Sommer 1998 immer stärker, was zur Folge hatte, dass die Autorin sich immer häufiger zur Behandlung in Kliniken begeben musste. Am 20. Februar 1999 erhängte sie sich.

Alle Bücher von Sarah Kane

Cover des Buches Sämtliche Stücke (ISBN: 9783499231384)

Sämtliche Stücke

 (35)
Erschienen am 01.02.2002
Cover des Buches Kane: Complete Plays (ISBN: 0413742601)

Kane: Complete Plays

 (6)
Erschienen am 05.02.2010
Cover des Buches 4.48 Psychosis (ISBN: 0413748308)

4.48 Psychosis

 (5)
Erschienen am 16.09.2008
Cover des Buches Blasted (ISBN: 0413766209)

Blasted

 (5)
Erschienen am 15.09.2008
Cover des Buches Crave (ISBN: 9789780413729)

Crave

 (1)
Erschienen am 01.07.2003
Cover des Buches Blasted & Phaedre's Love (ISBN: 041370940X)

Blasted & Phaedre's Love

 (0)
Erschienen am 01.12.1996

Neue Rezensionen zu Sarah Kane

Cover des Buches Sämtliche Stücke (ISBN: 9783499231384)Niburi_Fumiko_Ayanamis avatar

Rezension zu "Sämtliche Stücke" von Sarah Kane

The plays for our time
Niburi_Fumiko_Ayanamivor 7 Monaten

Sarah Kane manages to capture the vile nature of the human species in beautiful words. Above all, she succeeds in doing the same in reverse. Her plays don't necessarily convey a plot, but always a storm of emotions that consistently threatens to tear the readers mind apart, keeping him enthralled in the hope that by reading the last line, the disaster would subside.

Spoiler alert: it won't.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Sämtliche Stücke (ISBN: 9783499231384)Angelsammys avatar

Rezension zu "Sämtliche Stücke" von Sarah Kane

Die brutale Zärtlichkeit!
Angelsammyvor 9 Monaten

Dies ist wieder eine Rezension aus der Reihe "Bücher, die einen nachhaltigen Eindruck bei mir hinterließen", vor circa zwei Monaten erneut gelesen.

Sarah Kane. Wer ist diese Frau? Sie war Dramaturgin, die Theaterstücke verfasst hat, die aber weit darüber hinausgehen. Sie sind von einem lyrischen Impakt, von welchem man direkt innerlich durchgerüttelt wird. Melancholie, Zorn, Einsamkeit, Depressionen werden expressiv zur Sprache gebracht. 

Ihr Leben lang litt sie unter depressiven Schüben. Schonungslos ließ sie ihre Erfahrungen damit und anderen Begebenheiten quasi roh, unpoliert und unmittelbar einfließen. 

Die britische Autorin ist am 03.02.1971 geboren worden und starb durch eigene Hanbd am 20. Februar 1999. 

Fünf Stücke hat sie der Welt hinterlassen. Soviel mehr hätte von ihr kommen können und unzweifelhaft wäre sie noch weltberühmt geworden, wenn nicht diese düsteren Dämonen sie stets begleitet hätten. 

In diesem Buch hier sind alle fünf Stücke komplett enthalten. Als da ware: Zerbombt; Phaidras Liebe, Gesäubert; Gier; und das wohl persönlichste, autobiographische: 4.48 Psychose.

In "Zerbombt" vergewaltigt Ian offenbar die junge Cate in einem teuren Hotelzimmer in Leeds. Dann zerfällt das Setting in weitere pure Gewalt, weil offenbar ein Bürgerkrieg ausgebrochen ist. Ian muß alsbald selbst sexuelle Gewalt erfahren, ergo bekommt seine eigene bittere Medizin zurück. 

Brachial sind die Szenen, in welcher Sex als Waffe benutzt wird. Aber eine bittersüße Melancholie durchzieht atmosphärisch das Stück, wie im Übrigen ebenso die anderen Texte. Nun bleibt es der Leser / in überlassen, ob sie / er die Ereignisse für real hält oder als etwas komplett anderes. 

Phaidras Liebe ist ihre Version des Phaidra - Mythos. Hippolytos ist ein egomanischer Prinz, der nur an Sex denkt und Phaidra ist seine Stiefmutter. Sie begehrt ihn und so nimmt die Dynamik des Untergangs seinen Lauf. Sexuelle Gewalt spielt wieder eine zentrale Rolle, aber auch die Hoffnung auf wahre Liebe. Was gegen Ende passiert ist einfach nur tragisch und erinnert an "Penthesilea" von Heinrich von Kleist. 

"Gesäubert" ist ein Kammerspiel, bei welchem Sarah Kane von Georg Büchner gelernt hat ohne ihn zu kopieren. Es ist offenbar das Innere einer Psychiatrie. Es geht wieder um Liebe, aber die Art von Liebe, die über Sex hinausgeht. Aber Tinker, der Psychiater hintertreibt das, manipuliert und foltert. 

"Gier" ist ein Stück von vier Stimmen, die nur durch A, B, M und C gekennzeichnet sind. Es ist assoziativ und fragmentarisch. Es geht wieder um Liebe in all seinen lichten und dunklen Facetten und einer zersplitterten Psyche. Zärtlich sowie poetisch autobiographisch gefärbt.

4.48 Psychose ist ihr persönlichstes Stück, in welchem sie sich offen und "nackt" ihrer gebrochenen Psyche stellt. Das ist ebenfalls das poetischste Stück, das mir beim Lesen eher wie ein langes Poem anmutet - über vierzig Seiten. Ein Beispiel daraus gefällig? 

"Gesundheit des Geistes zeigt sich im Zentrum der Konvulsion, dort, wo der Wahnsinn versengt wird von der Seele, die zweigeteilt ist." und noch eins:

Ich hab niemals kapiere was es war das ich nicht fühlen soll, wie ein Vogel im Flug am geschwollenen Himmel; mein Geist von Blitzen zerrissen, auf der Flucht vor dem Donner der nachfolgt."

Man sollte zwar beim Lesen nicht die Ratio ausschalten, aber dominieren darf sie nicht, wenn man die Essenz und die Seele sowie Geist der Texte verstehen will. 

Sarah Kane war eine wirkmächtige Autorin mit einer sensationellen Ausdruckskraft. Bei ihr co-existieren blanke Gewalt, aber ebenso die Blütenknospen der Liebe und eine kleine, jedoch sachte Hoffnung. 

Sie fragmentarisiert sich in ihre Stücke hinein, die mit viel Herzensblute geschrieben wurden und ihr viel!abverlangt haben müssen. Die emotionale Energie jedenfalls, die aus ihrer Meisterschaft des Wortes, der Metaphern, der Plastizität und der lyrischen Strömung ist tiefgründig und schafft es, den Leser aus seinem Equilibrium zu schleudern. In dunkle Welten, die jedoch vom Leuchtfeuer der Poesie sanft illuminiert wird und zumindest für eine kurze Weile die Dämonen in die Schatten verbannt. Aber sie lauern am äußersten Rand des peripheren Blickfeldes. Jederzeit bereit, einen zu zerfleischen, wenn das geschwächte Licht erneut verlöscht.

Schade um die hochbegabte Sarah Kane!

Kommentare: 1
16
Teilen
Cover des Buches Sämtliche Stücke (ISBN: 9783499231384)diepersephones avatar

Rezension zu "Sämtliche Stücke" von Sarah Kane

schwere Kost
diepersephonevor einem Jahr

Dieses Buch macht nicht fröhlich. Eigentlich schlägt es in die Magengrube und auch noch ganz viel tiefer. Eigentlich dachte ich mir wären die Texte zu abstrakt. Aber sie schreibt so eindringlich das es mich direkt gepackt hat. Einfach mal drauf einlassen. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sarah Kane wurde am 03. Februar 1971 in Essex (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks