Sarah Khan

 3,1 Sterne bei 12 Bewertungen

Lebenslauf von Sarah Khan

Sarah Khan, Autorin und Journalistin, geboren 1971 in Hamburg, lebt in Berlin. Sie studierte Volkskunde und Germanistik. Sie hat drei Romane publiziert. Zuletzt erschien Die Gespenster von Berlin. Wahre Geschichten (st 4474). 2012 erhielt sie den Michael-Althen-Preis.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches MINT – Wissen gewinnt! Mein erstes Wissenschafts-Lexikon (ISBN: 9781789418002)

MINT – Wissen gewinnt! Mein erstes Wissenschafts-Lexikon

Erscheint am 01.07.2022 als Hardcover bei Usborne.

Alle Bücher von Sarah Khan

Cover des Buches Die Gespenster von Berlin (ISBN: 9783518464748)

Die Gespenster von Berlin

 (8)
Erschienen am 21.10.2013
Cover des Buches Das Stammeln der Wahrsagerin (ISBN: 9783518467312)

Das Stammeln der Wahrsagerin

 (2)
Erschienen am 10.04.2017
Cover des Buches Wochenendhaus (ISBN: 9783944543772)

Wochenendhaus

 (1)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches Eine romantische Maßnahme (ISBN: 9783821807515)

Eine romantische Maßnahme

 (1)
Erschienen am 23.01.2004
Cover des Buches Gedächtnisspiele (ISBN: 9781782327080)

Gedächtnisspiele

 (0)
Erschienen am 07.07.2017
Cover des Buches Gehirnjogging (ISBN: 9781782328520)

Gehirnjogging

 (0)
Erschienen am 22.06.2018
Cover des Buches Knobelspaß für Rechenkünstler (ISBN: 9781782326786)

Knobelspaß für Rechenkünstler

 (0)
Erschienen am 07.07.2017

Neue Rezensionen zu Sarah Khan

Cover des Buches Die Gespenster von Berlin (ISBN: 9783518464748)A

Rezension zu "Die Gespenster von Berlin" von Sarah Khan

Schaurig schön!
Anyah_Maria_Fredrikssonvor einem Jahr

Die Autorin Sarah Khan hat ihre Gespenster Geschichten, die sich wirklich ereignet haben, erstklassig recherchiert und noch viel wichtiger: sie hat dazu die richtigen Menschen befragt! Herausgekommen sind mal kürzere mal längere Episoden, die alle in Berlin spielen. Vielleicht bin ich besonders empfänglich für diese Art von Übersinnlichem, jedenfalls habe ich beim Lesen der unheimlichen Stories Gänsehaut bekommen, die sich noch ein zweites Mal einstellt, wenn ich meinem Ehemann die Geschichten nach der Lektüre erzähle. 


Wirklich beeindruckend ist neben der erfrischenden Schreibweise und aufgeschlossenen Sprache, die Sarah Khan verwendet, der Aufwand, den sie mit ihren Recherchen verbracht haben muss. Sie hat nicht nur die Geschichten selbst sondern auch die Schauplätze wunderbar und interessant beschrieben, zudem versucht sie die eigentlichen Bewohner von Häusern und / oder Hospitälern ausfindig zu machen, nämlich die Menschen, die nun herumspuken und Aufmerksamkeit der Lebenden wünschen. Das stelle ich mir zutiefst zeitintensiv vor.


Dies ist ein Buch, das ich häppchenweise genieße, es eignet sich hervorragend für zwischendurch, als Überbrückung oder für eine Wartezeit und muss nicht am Stück gelesen werden. Selbstverständlich vergebe ich hier fünf von fünf Sternen und empfehle es so klar weiter! Ich wünsche dem Buch noch viele begeisterte Leser und Leserinnen.


https://angisbuecherkiste.blogspot.com/2021/05/die-gespenster-von-berlin-wahre.html


Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Das Stammeln der Wahrsagerin (ISBN: 9783518467312)D

Rezension zu "Das Stammeln der Wahrsagerin" von Sarah Khan

Ein kurzes Buch mit Kurzgeschichten über eBay Kleinanzeigen und die Personen dahinter
Duweisstschonwervor 5 Jahren

Die Autorin stöberte in eBay Kleinanzeigen und knüpfte Kontakte zu Anbietern von Sofas, Brautkleidern, Schals und anderen Dingen. Die Kurzgeschichten sind mäßig unterhaltend und teilweise sehr flach, hier und da aber auch durchaus nachdenklich.


 Am meisten hat mir die Geschichte um den Berliner Zoo gefallen.


 Nun ja, so richtig vertraut wurde mir das Buch nicht und nachträglich, also nachdem ich es gelesen habe, erscheint mir der Preis vergleichsweise hoch. Dennoch, es ist kein Roman und liesst sich "zwischendurch" gut, die Kurzgeschichten sind in sich abgeschlossen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Gespenster von Berlin (ISBN: 9783518461167)S

Rezension zu "Die Gespenster von Berlin" von Sarah Khan

Die Gespenster von Berlin
Seehase1977vor 7 Jahren

Klappentext/Inhalt:
Ein Gespenst geht um in Friedrichshain und setzt teure Autos in Brand. Ein politisch motivierter Sühneakt? Sarah Khan geht der Sache nach und macht in alten Archiven der Stadt eine fürchterliche Entdeckung: Im Tunnel des Stettiner Bahnhofs, heute Nordbahnhof, wurden 1945 verwundete Wehrmachtssoldaten ermordet. Im Mietshaus in Prenzlauer Berg will niemand lange wohnen bleiben, auch Sarah Khans Freundin Heike nicht. Durchs Treppenhaus spukt eine im Zweiten Weltkrieg verhungerte Klavierlehrerin. Wer war diese Frau? Sarah Khan sucht in alten Berliner Adressbüchern, auf Deportationslisten und findet ihren Namen schließlich im Totenbuch der Elias-Gemeinde aus dem Jahr 1945. Ob mal jemand was gehört hat, von Spukhäusern, unerklärlichen Vorkommnissen? hat Sarah Khan Freunde und Bekannte, zugezogene und alteingesessene Berliner gefragt. Die Auskünfte haben es in sich. Haarsträubende Ereignisse, unerklärliche Vorkommnisse, jenseitige Erfahrungen. Die Gespenster haben eine Botschaft, sagt Sarah Khan, sie macht sich zur Vermittlerin. Mit Geschichten, die uns Schauer über den Rücken jagen. "Sarah Khan forscht Gespenstern nach und fördert deutsche Geschichte zutage.

Ich hatte mich so auf die „Gespenster von Berlin“ gefreut, klang das Buch doch sehr vielversprechend und versprach Gänsehaut pur. Leider wurde ich bitter enttäuscht! Der Leser erfährt viel über deutsche Geschichte, welche ja nicht uninteressant ist, aber wenn ich mehr darüber erfahren möchte, greife ich zu einer anderen Art von Buch. Ob Sarah Khan für „Die Gespenster von Berlin“ gründlich und gut recherchiert hat vermag ich nicht zu sagen, ich habe mich leider eher gelangweilt und aus diesem Grund das Buch leider nur quer gelesen. Weder kam auch nur ein Hauch von Spannung zutage, geschweige denn hab ich mich beim Lesen gegruselt. Und genau diese beiden Aspekte habe ich erwartet. Vielleicht ist das Buch aufgrund der vielen beschriebenen Straßen, Häuser und Plätze in Berlin für Hauptstadtbewohner oder solche die es werden wollen noch ganz interessant, eine Leseempfehlung gibt es von mir hierfür definitiv nicht. Sehr schade!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks