Sarah Kristen

 4.4 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Sarah Kristen

Cover des Buches Blutsschwester - Thriller (ISBN:9782919802654)

Blutsschwester - Thriller

 (13)
Erschienen am 24.07.2018

Neue Rezensionen zu Sarah Kristen

Neu

Rezension zu "Blutsschwester - Thriller" von Sarah Kristen

Gute Unterhaltung
Anna_J_Eichenlaubvor 21 Tagen

Cover

Der Umschlag hat mir sehr gut gefallen und passt zu dem Buch.

Inhalt

Auf jeden Fall eine sehr spannende Geschichte und bis zu Letzt spannend. Ich hatte die ganze Zeit keine Ahnung wer der Mörder war. Jedenfalls haben sich die beiden Morde doch noch aufgeklärt und ich hätte auf jemand anderes getippt.

Fazit

Ich fand mich mir dem Thriller gut unterhalten, deshalb von mir fünf Sterne.

Anmerkung an die Autorin: ich habe das eBook gelesen und hier sind einige unterstrichene Stellen / Markierungen zu sehen, die vermutlich nicht dahin gehören.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Blutsschwester" von Sarah Kristen

Verwirrspiel mit den Lesern
coffee2govor einem Jahr

Meine Meinung zum Buch:

Das Buch ist gut aufgebaut und durch die Rückblenden in die Kindheit sowie die Szenen „Im Wald“, die die aktuelle Geschichte unterstützen, bleibt es interessant und abwechslungsreich. Als Leser ist auch nicht so einfach herauszufinden, wer als Täter in Frage kommt, hier wird man ständig in eine neue Richtung geführt und sogar Emma selbst wird nicht ausgenommen. Als Charakter war mir Emma etwas zu naiv und sie hat oft kopflos gehandelt. Mein einziger Kritikpunkt ist die Liebesszene am Schluss, das hätte ich nicht unbedingt haben müssen, aber ansonsten habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt.


Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Blutsschwester" von Sarah Kristen

Spannender Krimi mit sympathischen Protagonisten
Inasbuecherregalvor einem Jahr

Das Buch beginnt mit einem Rückblick in Emmas Kindheit. Ihre Schwester starb kurz vor ihrem achten Geburtstag, Emma war damals vierzehn Jahre alt. Kurz danach zieht ihre beste Freundin Vivien weg, Emmas trauernden Eltern waren kaum in der Lage sich um Emma zu kümmern. Emma zieht irgendwann ebenfalls weg, geht ihren eigenen Weg. Bis sie nach achtzehn Jahren eines Tages eine Email von Vivien bekommt....

Die Geschichte von Emma wird in der Ich-Form erzählt, ihre Gedanken, Sorgen und Ängste werden dadurch sehr gut und ausführlich dargestellt. Durch die bildhafte Sprache kann man sich sehr gut in Emma hinein versetzen. Auch die Örtlichkeiten kann man sich sehr gut vorstellen. Emmas Handeln ist nachvollziehbar, in ihrer Situtation handelt man oft intuitiv statt überlegt.

Die Protagonisten werden authentisch dargestellt, die Handlung des Buches ist schlüssig. Man kann sich gut vorstellen, das es so etwas zumindest auszugsweise tsächlich gibt.
Die Spannung baut sich schnell auf, flacht immer wieder etwas ab, bleibt aber kontinuierlich bestehen. Immer wieder gibt es zwischendurch kurze Kapitel mit einem Rückblick bzw. einer Traumsequenz. Diese sorgen mit dafür, die Spannung aufrecht zu halten.

Gut und flüssig zu lesen, alte Liebe, neues Glück, Geheimnisse der Vergangenheit - alles vorhanden. Sehr zu empfehlen, zumal der Leser bis zum Ende im Unklaren bleibt.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

Worüber schreibt Sarah Kristen?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks