Sarah Kuttner Wachstumsschmerz

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(7)
(3)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wachstumsschmerz“ von Sarah Kuttner

Wann ist denn nur alles so kompliziert geworden?

Luise und Flo sind ein Paar und beschließen, endlich erwachsen zu werden. Sie suchen eine Wohnung, ziehen zusammen, schaffen sich ein gemeinsames Bett an und tanzen zu Manfred Krug durch ihre neuen Zimmer. Doch nach kurzer Zeit stehen sie im Flur nebeneinander wie zwei an der Raststätte vergessene Kinder. Luise hat das Gefühl, nur Erwachsen zu spielen. Irgendwie ist dieses Leben falsch. Als ob jemand plötzlich alles verwandelt hätte, die Regeln geändert für das Leben, ab dreißig oder so. Quaterlife crisis: Darf man die zahllosen Möglichkeiten des Lebens einfach ignorieren und wie ungebetene Gäste vor der Tür stehen lassen? Wie kann man der Liebe vertrauen, wenn man nicht mal sich selbst vertraut? Wie konnte die Zeit nur so schnell vergehen? Und was fangen wir mit den nächsten zwei Dritteln des Lebens an?

So berührend wie lustig, ernsthaft und schlau erzählt Sarah Kuttner von der Sehnsucht und der Angst, ein eigenes, richtiges, erwachsenes Leben zu haben.

Dieses Buch kann Leben retten. Wirklich.

— Kristy_

Waren paar tolle Stellen dabei :) - da es mein erstes Hörbuch war, bin ich nur nicht sicher, ob ich alles so gut erfassen konnte! ;)

— katha_strophe

nichts überwältigendes

— JeannasBuechertraum

Stöbern in Romane

Die letzte Reise der Meerjungfrau

Anspruchsvoll, eindringlich, grandios!

Svanvithe

Wie man die Zeit anhält

Leise, melancholisch, nachdenklich, aber auch lebensbejahend.

buechernarr

Der Zopf

Die leidenschaftlich erzählten Lebensberichte dreier Frauen.

RubyKairo

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Flüssig zu lesen, aber völlig überfrachtet, unglaubwürdig und unsympathisch. Zu viel Effekthascherei, zu wenig Substanz. Schade!

BWV-57

Das Eis

Ca. 200 Seiten weniger, das HappyEnd nicht so schwarzweiß, die Figuren weniger klischeehaft - das wäre ein super Buch. So ist es nur so lala

Xirxe

Frau Einstein

Ein bewegendes Frauenschicksal, das zu Tränen rührt...

nicigirl85

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wachstumsschmerz

    Wachstumsschmerz

    JeannasBuechertraum

    20. March 2016 um 13:01

    BuchvorstellungWachstumsschmerz von Sarah KuttnerInhalt Luise ist mit Flo zusammen. Beide sind Anfang 30 und da die zwei schon fast 4 Jahre zusammen sind und allmählich erwachsen werden, suchen sie sich gemeinsam eine Wohnung. Das allein ist schon ein kleines genteuer für sich, da die meisten Berliner Wohnung alles andere, als nach einem wohligen Heim aussehen. Doch letztendlich finden sie die perfekte gemeinsame Wohnung, bekommen sie und ziehen dort zusammen ein. Die anfängliche Freunde des Erwachsen werdens hällt aber leider nicht lange an. Schon bald hat Luise das Gefühl, dieses ‚erwachsen sein‘ nur zu spielen. Alles fühlt sich für sie einfach nur falsch an und ihr kommen Zweifel ob das alles auch wirklich so sein sollte. MeinungLuise ist absolut überfordert mit sich und allem anderen. Zwischendurch ist sie recht taff, aber im großen und ganzen eben auch sehr unsicher. Das allein beschreibt diese Geschichte schon ziemlich treffend. Sie wird aus Luises Sicht geschrieben und besteht aus Rückblenden, Reflexionen, und langen Beschreibungen über ihre Beziehung mit Flo. Das alles ist recht kompliziert aufgebaut und ich muss sagen ich hatte während der gesamten Story ein sehr schlechtes Gefühl beim lesen. Es hat einfach keinen Spaß gemacht es zu lesen! Man weiß schon schnell das die Beziehung am zusammenziehen letztendlich scheitert und das allein erklärt wieso auch mehr negative als positive Momente darin auftauchen. Das macht die Geschichte allerdings kein Stück realistisch - auch wenn die Theorie der Story , wie wir alle wissen, oft vorkommt. Das einzig positive an diesem „okayer“-Roman ist, dass gezeigt wird das die heutige Jugend oft nacht Perfektion strebt und diese verlangt auch wenn sie so eindeutig utopisch ist. Das ganze ist einfach eine sehr traurige Geschichte ohne happy End und glücksauslösende Gefühle beim lesen. Ich kann es aufjedenfall nicht weiterempfehlen.(<3) (_) (_) (_) (_)

    Mehr
  • Das Leben leben

    Wachstumsschmerz

    MelliSt13

    Luise und Flo einigen sich darauf eine gemeinsame Wohnung zu suchen. etwas verbindliches,was beide zu neuen Ufgaben und Herausforderungen führt. Flo lässt sich darauf ein und ergibt sich Luises Wunsch...Luise glaubt nun wird alles gut und sie werden erwachsen. Doch kaum sind sie in der neuen Wohnung, läuft alles anders, Luise wird unzufriedener, von Tag zu Tag. Flo versucht Luise zu verstehen, doch je mehr er das versucht, desto mehr distanziert sich Luise, bis sie eines Tages eine Entscheidung trifft.   Eigentlich sind wir doch alle kleine Luises und Flos, jeder hat schon diese Veränderung mitgemacht, vom vertrauten in was neues zu wechseln , um dann rauszufinden, daß irgendwas nicht passt. Beziehungen, egal wie vertraut sie sind, können einfach so enden oder neu beginnen oder einfach auf der Strecke bleiben, so erzählt Sarah Kuttner eine wunderbare Geschichte übers erwachsen werden mit fast 30 und darüber wie es ist wenn es mal nicht so läuft... Wunderbares Lebensereignis mit  einem Hauch Erinnerungsflair

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks