Das Geheimnis des Winterhauses

von Sarah Lark und Tina Dreher
3,3 Sterne bei4 Bewertungen
Das Geheimnis des Winterhauses
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mareike91s avatar

Interessante Familiengeschichte voller dunkler Geheimnisse - nur der Gegenwartsstrang ist leider zu vorhersehbar. Trotzdem angenehm zu hören

black_horses avatar

Interessante Familiengeschichte mit überzeichneten Charakteren. Das richtige Neuseeland-Familiensaga-Feeling konnte nicht aufkommen.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Geheimnis des Winterhauses"

Wien, Gegenwart. Für Ellinor bricht eine Welt zusammen, als eines Tages durch Zufall ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt: Ellinor und ihre Mutter sind mit dem Rest der Familie nicht blutsverwandt. Auf der Suche nach ihren familiären Wurzeln macht sich Ellinor auf den Weg nach Dalmatien und Neuseeland, wo sie einer tragischen Liebesgeschichte und einem großen Familiendrama auf die Spur kommt.

Diese Reise bringt ihr Leben durcheinander und ihre Ehe ins Wanken. Wird sie am Ende Geborgenheit und ihr Glück finden?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783785755464
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:24.11.2017
Das aktuelle Buch ist am 24.11.2017 bei Ehrenwirth erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mareike91s avatar
    mareike91vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Familiengeschichte voller dunkler Geheimnisse - nur der Gegenwartsstrang ist leider zu vorhersehbar. Trotzdem angenehm zu hören
    Interessante Familiengeschichte voller dunkler Geheimnisse

    Inhalt:
    Als Ellinor erfährt, dass sie und ihre Mutter mit dem Rest der Familie nicht blutsverwandt sind, macht sie sich kurzerhand auf die Suche nach ihren eigenen Wurzeln. Ihre Suche führt sie nach Dalmatien und Neuseeland, wo sie einer Familiengeschichte voller dunkler Geheimnisse, tragischer Liebesgeschichten und Lügen auf die Spur kommt. Doch je näher sie ihren eigenen Wurzeln kommt, desto mehr scheint ihr bisheriges Leben und ihre Ehe ins Wanken zu geraten...

    Meine Meinung:
    "Das Geheimnis des Winterhauses" war mein erstes Buch der Autorin. Gelesen wird es von Katrin Fröhlich. Ich persönlich fand ihre Stimme sehr angenehm zu hören. Daher ist mir der Einstieg in die Geschichte leicht gefallen.

    Ellinor ist auf der Suche nach ihren Wurzeln - und auf der Suche nach sich selbst. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Gernot folgt sie den Spuren ihrer Ahnen. Die Rückblicke in die Vergangenheit sind sehr spannend. In Dalmatien stößt sie auf die Geschichte ihres Urgroßvaters Franjo Zima, den man wohl als Weiberheld bezeichnen könnte. Er hat ein Händchen dafür, jungen Frauen den Kopf zu verdrehen und sie sobald sie schwanger werden sitzen zu lassen... Auch wenn Franjo einem als Hörer nicht sympathisch ist, will man doch wissen, wie es weitergeht. Schlussendlich führen die Spuren Ellinor nach Neuseeland - zum Winterhaus...
    Die Rückblicke in die Vergangenheit waren für mich wesentlich interessanter und spannender als die aktuellen Geschehnisse, die zum Teil vorhersehbar waren. Auch kommen dort bspw. die (landschaftlichen) Besonderheiten Neuseelands wesentlich stärker zur Geltung.

    Ellinor war mir trotz ihrer teilweise sehr naiven Art sympathisch. Sie drängt darauf mehr von ihrer Familie zu erfahren und setzt sich deswegen nach und nach auch gegen ihren unglaublich unsympathischen, selbstverliebten Ehemann Gernot durch, der nicht an ihrer Familiengeschichte interessiert ist und mich im Laufe des Buches mit seiner unausstehlichen Art mehrmals auf die Palme gebracht hat.

    Fazit:
    Eine interessante Familiengeschichte voller dunkler Geheimnisse. Die Rückblicke in die Vergangenheit sind spannend und fesselnd, nur der Gegenwartsstrang ist leider zu vorhersehbar. Trotzdem angenehm zu hören.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    black_horses avatar
    black_horsevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante Familiengeschichte mit überzeichneten Charakteren. Das richtige Neuseeland-Familiensaga-Feeling konnte nicht aufkommen.
    Auf den Spuren des Franjo Zima

    Ellinor begibt sich auf die Suche nach der Vergangenheit, nachdem sie erfahren hat, dass es in ihrer Familiengeschichte Geheimnisse gibt. Ihre Spurensuche führt sie sehr schnell über Dalmatien nach Neuseeland - ein von der Autorin sehr oft gewähltes Thema.

    Ich habe von der Autorin schon einige Bücher gehört und war immer begeistert von ihren Ideen Familienegschichten und das einzigartige Flair Neuseelands zu verknüpfen.
    Doch diesmal wollte sich kein so rechter "Fluss" einstellen. Die Familiengeschichte ansich war schon recht interessant und auch Ellinor sympathisch. Ihr mitreisender Ehemann Gernot aber von Anfang an so ein penetrantes Ekel, dass es sehr genervt hat. Es war sehr offensichtlich, worauf seine Rolle hinauslief.

    Ich weiß nicht, ob es an den Kürzungen für das Hörbuch lag, aber auch die Besonderheiten Neuseelands kamen diesmal nicht so richtig zur Geltung. Die Geschichte wirkte eher gehetzt. Trotzdem haben sich am Ende alle Fäden der Handlung gut ineinandergefügt, in der Gegenwartshandlung fast schon übertrieben perfekt.

    Das Thema "Winterhaus" kam erst ziemlich zum Schluss. Das Geheimnis, das eher ein Familiengeheimnis ist, hat mit dem Haus aber nicht vordergründig zu tun, insofern passt der Titel auch nicht wirklich.

    Insgesamt war ich etwas enttäuscht von diesem Buch, das kann die Autorin viel besser.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor 6 Monaten
    Das Geheimnis des Winterhauses

    Ein großer Familienroman über Verrat und Vertrauen, Hass und Liebe

    Wien, Gegenwart: Für Ellinor bricht eine Welt zusammen, als eines Tages durch Zufall ein lang gehütetes Geheimnis ans Licht kommt: Ellinor und ihre Mutter sind mit dem Rest der Familie nicht blutsverwandt. Auf der Suche nach ihren familiären Wurzeln macht sich Ellinor auf den Weg nach Dalmatien und Neuseeland, wo sie einer tragischen Liebesgeschichte und einem großen Familiendrama auf die Spur kommt ...
    Diese Reise bringt ihr Leben durcheinander und ihre Ehe ins Wanken. Wird sie am Ende Geborgenheit und ihr Glück finden?

    Ein dunkles Familiengeheimnis, eine unglaublich starke Geschichte, große Frauenunterhaltung

    Inhaltsangabe auf amazon

    Alleine das Cover ist so hübsch, das hat mich schon auf den ersten Blick angezogen und für dieses Buch begeistert.
    Dann auch noch eine meiner absoluten Lieblings-Schriftstelleripnnen und der Klappentext hat mich auch sofort angesprochen.
    Dann noch als Hörbuch bei Deezer, einfach so streamen, ich war im 7. Himmel und konnte mein Glück kaum fassen.

    Aber das Buch konnte mich nicht so ganz überzeugen.
    Trotz der eigentlich eingängigen Schreibweise von Sarah Lark, haben mir dieses Mal die unvorhersehbaren Ereignisse gefehlt.
    Ich hatte das Gefühl, ich kann die Geschichte schon vorhersagen und mich kann nichts mehr überraschen.
    Schade, aber dieses Buch ist für mich "nur" Mittelmaß.
    Es konnte sich nicht positiv von vielen anderen abheben...

    Kommentare: 1
    69
    Teilen
    Seerosengiesserins avatar
    Seerosengiesserinvor 9 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks