Sarah Lark Das Lied der Maori

(270)

Lovelybooks Bewertung

  • 310 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 6 Leser
  • 33 Rezensionen
(131)
(108)
(27)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Lied der Maori“ von Sarah Lark

Neuseeland, 1893: William Martyn ist gebildeter und kultivierter als die übliche Klientel, die es auf der Suche nach Gold nach Queenstown verschlägt. Kein Wunder, denn Will ist der Sohn irischer Landadeliger. Die temperamentvolle Elaine verliebt sich in ihn, und er scheint nicht abgeneigt, doch dann kommt Kura-Maro-Tini zu Besuch, Elaines Cousine und Halb-Maori, deren exotischer Schönheit und Freizügigkeit William sofort erliegt.Der zweite Teil der farbenprächtigen Neuseeland-Saga nach Im Land der weißen Wolke.

verschiedene Erzählstränge genial verknüpft. Spannede Familiengeschichte

— dieben

Zweiter Teil der Neuseeland - Saga. Durch Höhen und tiefen gegangen als wäre es das eigene Lebe. So eine wundervolle Art zu lesen

— Zara89

Hat mir gut gefallen!

— Traubenbaer

Auch ohne Teil 1 gelesen zu haben, findet man sich direkt zurecht und taucht ein in das wundervolle Neuseeland des 19. Jahrhunderts.

— Krimifee86

Würdiger 2. Teil der Trilogie

— Tintenklex

Genau so gut wie das erste buch

— Wihteblack

Genau so toll wie der erste Band, hat mich in Windeseile in seinen Bann gezogen, grandios ; )

— Lillylovebooks

Ein wunderbarer zweiter Teil! Ich mag es einfach!

— MissWatson76

Die Familiensaga geht weiter. Und es bleibt spannend mit unerwarteten Wendungen. Liebe, Hass, Freundschaft, Familie. Von allem was dabei.

— HannahHalliwell

Ein toller, gelungener Neuseeland-Roman von Sarah Lark

— LoveRomane

Stöbern in Romane

Die Tiefe

Einige Perlen von Geschichten <3

ClaraOswald

All die Jahre

All die Jahre - irisch-amerikanische Familiengeschichte

sternenstaubhh

Lied der Weite

Das ruhige Lied der amerikanischen Weite

sternenstaubhh

Olga

Großartige, berührende, überraschende und stilistisch ausgereifte Lebensgeschichte einer emanzipierten Frau.

krimielse

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein Buch voller Liebe!!! Liebe zur Musik, Liebe zu einer Frau, Liebe zu einer Gemeinschaft!!!

Jeco01

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend und einfach nur zum Hinschmelzen! Eine Bekanntschaft, die sich zur Liebe entwickelt

linesandrhymesuniverse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Rezension zu "Das Lied der Maori"

    Das Lied der Maori

    Traubenbaer

    22. September 2016 um 12:03

    Sarah Lark ist bekannt für ihre historischen Romane. "Das Lied der Maori" ist einer davon, der in Neuseeland spielt. Er handelt von den beiden Cousinen Elaine und Kura- Maro- Tini, die unterschiedlicher nicht sein können. Während Elaine eine ruhige und besonnene Persönlichkeit hat, ist Kura- Maro- Tini stürmisch und will immer mit dem Kopf durch die Wand. Deswegen nimmt sie sich auch den Mann, der ihr gefällt, ungeachtet dessen, dass dieser schon an ihre Cousine vergeben ist.Dieser Roman ist sehr bildhaft beschrieben. So kann man sich gut die wunderschöne Landschaft Neuseelands vorstellen. Zudem kann man sich auch gut in die Protagonisten einfühlen, besonders, da die Geschichte sich abwechselnd um Elaine oder Kura- Maro- Tini dreht. An manchen Stellen ist das Buch jedoch sehr traurig. Das wird zwar durch die schöne Geschichte über Freundschaft und Liebe wett gemacht, trotzdem sollte man sich vor dem Lesen gut überlegen, ob man mit Themen, wie Vergewaltigung oder Unfälle bei Bergarbeiten umgehen kann. Zwar schließt dieses Buch an den ersten Band der Neuseelandserie (Im Land der weißen Wolke) an, aber er kann auch gut unabhängig gelesen werden.

    Mehr
  • Ich möchte nach Neuseeland!

    Das Lied der Maori

    Krimifee86

    29. June 2016 um 14:06

    Klappentext: Neuseeland, 1893: William Martyn ist gebildeter und kultivierter als die übliche Klientel, die es auf der Suche nach Gold nach Queenstown verschlägt. Kein Wunder, denn Will ist der Sohn irischer Landadeliger. Die temperamentvolle Elaine verliebt sich in ihn, und er scheint nicht abgeneigt, doch dann kommt Kura-Maro-Tini zu Besuch, Elaines Cousine und Halb-Maori, deren exotischer Schönheit und Freizügigkeit William sofort erliegt.Cover: Ich mag das Cover sehr gerne, auch wenn ich es nicht mit dem Buch in Verbindung bringe. Für mich sieht es aus wie ein Leuchtturm an der Küste, nur darum geht es in dem Buch gar nicht. Besser wäre eine Schaffarm, eine Mine, selbst ein Puff gewesen. Aber obgleich es schön aussieht und wohl auch zu Neuseeland passt, passt es in meinen Augen nicht zum Buch. Schade.Schreibstil: Wenn ich darüber nachdenke, worum es in dem Buch eigentlich geht, ist das für mich als passionierte Thriller-Leserin nicht wirklich spektakulär, denn so richtig viel ist da nicht, bzw. zumindest nichts, was Spannung erzeugen würde. Nichtsdestotrotz hat die Autorin genau das geschafft: Sie hat Spannung bei mir erzeugt. Und zwar trotz der Tatsache, dass dieser Roman knappe 800 Seiten umfasst! Man wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Wobei mir persönlich Kuras Leben relativ egal war, da sie nicht sonderlich sympathisch auf mich wirkte. Ich fand ihre Art zwar belustigend, habe mich aber auch (besonders am Anfang) sehr viel über sie geärgert.Auch über Elaines Naivität habe ich mich etwas geärgert, nichtsdestotrotz wollte ich bei mir immer wissen, wie es weitergeht und was mit ihr passieren wird und ob sie es noch zu einem glücklichen Ende bringen wird. Die Autorin hat es auf jeden Fall geschafft den Leser neugierig zu machen. Besonders gut gefallen haben mir dabei die vielen Perspektivwechsel, die einem immer eine unterschiedliche Sicht auf die Dinge ermöglichten und einen an vielen Orten gleichzeitig verweilen ließen.Die Story: Die Geschichte spielt über einen längeren Zeitraum und lässt sich in zwei Hauptstränge aufteilen: Die Geschichte rund um Elaines Leben, sowie die Geschichte rund um das Leben von Kura-Maro-Tini. Beide sind nicht unbedingt und vor allem nicht die ganze Zeit sympathisch. Kura habe ich besonders am Anfang regelrecht gehasst ob ihrer Arroganz und ihres Egoismus. Elaine hingegen ist so schrecklich naiv, dass man sie ein ums andere Mal schütteln möchte. Mit ihr hat man aber eher Mitleid und hofft, dass sich alles zum Guten für sie wendet. Insgesamt umfasst die Geschichte wie gesagt den Lebensweg dieser beiden, der sie am Anfang trennt und am Ende wieder zusammenführt. Mehr möchte ich dazu eigentlich nicht sagen, lest einfach selber und lasst euch überraschen, welche Wendungen das Leben für die beiden bereithält.Fazit: Mir hat dieses Buch sehr, sehr gut gefallen. Obwohl ich den ersten Teil nicht kenne, habe ich mich direkt zurechtgefunden und alles super verstanden. Besonders gefällt es mir, wenn mehrere Geschichten parallel erzählt und dann zu einer einzigen zusammengefügt werden. Auch wenn ich manchmal mit den Charakteren und ihren Aktionen gehadert habe, habe ich doch auch immer mit ihnen mitgefiebert und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Von mir gibt es vier Punkte, für ein sehr schönes Leseerlebnis.

    Mehr
  • Das Lied der maori

    Das Lied der Maori

    Wihteblack

    19. March 2016 um 20:56

    Auch dieses Buch hat mich in den Bann gezogen super geschrieben wie im ersten Buch. War spannend Vorallem der Schluss bin schon gespannt auf das nächste Buch von ihr

  • Das Lied der Maori

    Das Lied der Maori

    nasa

    30. June 2015 um 17:58

    Das Lied der Maori ist der zweite Teil einer farbenprächtigen Neuseeland-Saga der Autorin Sarah Lark. Dieser Roman ist genauso wunderbar geschrieben wie der erste Teil. Beide Teile sind in sich abgeschlossen und können gut unabhängig von einander gelesen werden. Im zweiten Band werden wichtige Details nochmal kurz erwähnt. Man trifft hier auf alte Bekannte die hier aber nur eine kleine Rolle spielen. Neuseeland 1893 Elaine verliebt sich in den gutaussehenden Iren William, der gerade aus Irland angekommen ist. Alles scheint perfekt bis Elaines Cousine zu Besuch kommt. Kura-Maro-Tini ist halb-Maori und eine exotische Schönheit. William verliebt sich in Kura und lässt Elaine Hals über Kopf fallen. William reist Kura hinterher um sie zu heiraten. Elaine die zutiefst verletzt ist bricht die Welt zusammen. Sie trifft Entscheidungen die sich nicht nur gut auswirken. Auch bei Kura und William läuft nicht alles gut. Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen, ich konnte das Buch nur schlecht zur Seite legen. Die Autorin hat eine tolle Art einem fremde Länder und Kulturen näher zu bringen und dies noch mit einem historischen Hintergrund.

    Mehr
  • Lässt den Alltag vergessen :)

    Das Lied der Maori

    liesellotte

    04. February 2015 um 19:23

    Nachdem mich der erste Teil sehr gefesselt hat, war ich sehr froh, als auch der zweite Teil dieser Reihe in mein Bücherregal eingezogen ist. Die Seitenzahl erschreckt auch bei diesem Band erst mal, aber es lohnt sich genau wie beim ersten Teil. Gelesen habe ich ihn im Zelturlaub, der von Regen geprägt war und während ich das Buch gelesen habe, war ich in einer völlig anderen Welt, konnte mich super in die Geschichte einfühlen und habe den Regen und die Kälte um mich herum völlig vergessen! :) Ein tolles Buch und ich frage mich gerade, warum ich den dritten Teil eigentlich noch nicht gelesen habe? Im Regal steht er auf jeden Fall schon und ich hoffe, dass ich bald mal die Zeit finde, auch diesen zu lesen :)

    Mehr
  • Erbe - und der Weg, den wir einschlagen...

    Das Lied der Maori

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. April 2014 um 16:17

    Kura-maro-tini ist die Erbin von Kiward Station - das Resultat der Liebe einer anerkannten Maori und des weißen Warden-Erben; sie steht sowohl stellvertretend für den Frieden der beiden Völker als auch für den potentiellen Maori- oder pakeha-Erben... Doch ihre Liebe ist die Musik; für diese Leidenschaft lebend entscheidet sie sich für ihre eigene Welt. Und doch findet sie auch einen Mann, nach dem sie sich verzehrt und der sie zunächst ins Unglück zu reißen scheint... Und nicht nur sie - die Verbindung von Kura und William, dem Meister des whaikorero, stürzt Elaine ins Unglück. Von William verschmäht und von Kura in den Schatten gestellt wird Elaine zu genau dem: einem Schatten ihrer Selbst. Schließlich gibt sie dem Werben des jungen Sideblossom nach und folgt ihm auf seine Farm. Eine Schaffarm, wie sie es sich immer erträumt hat; doch das Glück erwartet sie hier nicht. Sie klammert sich an den einzigen Ausweg, der sich ihr bietet ... Doch von da an lebt sie abseits ihrer Familie und voller Angst. Niemals wird sie sich wieder verlieben, davon ist sie überzeugt... Vor der Kulisse Neuseelands reifen diese beiden noch nicht ganz erwachsenen Frauen zu eigenständigen Menschen heran, jagen ihren Träumen hinterher und erleben Fehlschläge...  Ich habe "Das Lied der Maori" zur Hand genommen, kaum, dass ich den Vorgänger beendet hatte und konnte so die Geschichte nahtlos weiterfließen lassen. Die Charaktere sind gänzlich anders als Gwyneira und Helen, die Protagonistinnen des Romans "Das Land der weißen Wolke". Ich habe mich mitreißen lassen, wie ich es gewohnt bin von Sarah Lark und kann nur sagen: mich hat dieses Buch begeistert.  Erst spät habe ich verstanden, wo der Titel seinen Ursprung hat. Aber tatsächlich nimmt die Musik, manchmal unscheinbar, manchmal sehr dominant, einen großen Raum in diesem Roman ein und beschreibt in meinen Augen wunderbar die Entwicklung der beiden Frauen, die sich zunächst nur mit Abneigung begegnen...

    Mehr
  • Zweiter Teil der Neuseeland-Saga

    Das Lied der Maori

    Yenny

    16. February 2014 um 16:43

    Mir persönlich hat der erste Teil besser gefallen, aber ich denke, da hat jeder seine eigenen Vorlieben und vor allem Lieblingscharaktere. In diesem Band geht es um den Alltag in der Bergwerkssiedlung. Sarah Lark ist es gelungen, die neuseeländische Besiedlung in allen Farben so zu beschreiben, dass man sich ins 19. Jahrhundert zurückversetzt fühlt. Ich war noch nie in Neuseeland und bekomme eine wundervolle Vorstellung von der prächtigen Natur Neuseelands. Eine wunderbare Geschichte über Liebe, Hass, Freundschaft, Konkurrenz und Macht. Beim Lesen ist mir sehr bewusst geworden, wie sehr ich die Vorzüge des Fortschritts in Medizin und Technik schätze und diese nie missen möchte. Alles in allem eine gelungene Fortsetzung der Neuseeland-Saga.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Rezension zu "Das Lied der Maori" von Sarah Lark

    Das Lied der Maori

    Phini

    13. January 2013 um 19:21

    Inhalt Queenstown 1893: Auf der Suche nach Gold verschlägt es den Iren William Martyn bis nach Neuseeland. Doch der junge Abenteurer hat weder Geld noch Perspektiven, nur Glück bei den Frauen. Bald schon verliebt sich die temperamentvolle Elaine in ihn. Eines Tages kommt Elaines Cousine Kura zu Besuch. Sie ist eine begnadete Sängerin und Halb-Maori. Und William erliegt sofort Kuras exotischer Schönheit. Autorin Sarah Lark, geboren 1958, studierte Psychologie und promovierte über das Thema »Tagträume«. Nebenbei arbeitete sie lange Jahre als Reiseleiterin. Schon immer war sie fasziniert von den Sehnsuchtsorten dieser Erde. Ihre fesselnden Neuseelandromane fanden sofort ein großes Lesepublikum und sind Dauerbrenner auf der Bestsellerliste.Sarah Lark ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin. Sie lebt in Spanien. Unter dem Autorennamen Ricarda Jordan entführt sie ihre Leser auch ins farbenprächtige Mittelalter. Meine Meinung Absolute Suchtgefahr. Genau wie der erste Teil dieser Triologie hat mich auch dieser wieder in seinen Bann gezogen. Er hat verschiedenste Gefühle in mir ausgelöst: Wut, Trauer, Freude, Spannung und und und. Mir gefällt die Schreibweise von Sarah Lark sehr gut. Sie erzählt von sehr interessanten Charakterne, sympathischen als auch unsympathischen. Die Verwebung mit der Geschichte aus dem ersten Band hat mir besonders gut gefallen. Kura's Egoismus haben am Anfang ganz schön genervt, mit der Zeit wurde es aber ein bisschen besser. Wobei Kura für mich immer noch ein rotes Tuch ist und eher zu den unsympathischen Charakteren gehört. Elaine dagegen hat sich sehr positiv entwickelt und ihre grobe Naivität abgelegt. Was mich ein bisschen gestört hat, ist das einige Namen vertauscht wurden. So war Tim einmal Matt und ein anderes Mal hieß er auf einmal Martyn mit Nachnamen. Sowas finde ich schade, tut meiner Begeisterung aber keinen Abbruch. Fazit Ich bin voller Vorfreude auf den dritten Teil, aber auch traurig das dieser Teil zu Ende ist. Wieder eine absolute Empfehlung. Eine tolle Autorin!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lied der Maori" von Sarah Lark

    Das Lied der Maori

    Saralonde

    14. April 2012 um 11:53

    In der Fortsetzung von “Im Land der weißen Wolke” geht es hauptsächlich um die Enkelinnen der Heldinnen des ersten Buchs, Gwyneira und Helen. Kura, die Tochter von Gwyneiras Sohn Paul und der Maori Marama ist die Erbin von Kiward Station. Für Schafzucht interessiert sie sich jedoch herzlich wenig. Sie ist bildschön und will vor allem eines: eine erfolgreiche Sängerin werden. Elaine ist die Tochter von Helens Sohn Ruben und Gwyneiras Tochter Fleurette. Sie ist ein aufgewecktes junges Mädchen, das sich wie ihre Großmutter Gwyn für Hunde und Pferde interessiert und sich auf einer Schaffarm am wohlsten fühlt. Es kommt, wie es kommen muss: Die beiden verlieben sich zunächst einmal in denselben Mann. Und das hat Konsequenzen. Teil 2 der Trilogie lässt sich genauso gut lesen wie Band 1, sodass die 800 Seiten niemanden abschrecken müssen. Mit Elaine hat das Buch auch eine sympathische Hauptfigur, obwohl sie zunächst noch etwas naiv ist. Kura ist hingegen weniger sympathisch – sie möchte man die meiste Zeit einfach nur übers Knie legen – im Laufe des Buchs macht jedoch auch sie so einige Veränderungen durch. Die Geschichte - und das ist die kleine Schwäche dieses Buchs – ist stellenweise tatsächlich etwas vorhersehbar und fällt damit gegenüber “Im Land der weißen Wolke” etwas ab. Ich fand sie auch manchmal ganz schön brutal. Die Beschreibung der Entwicklung der Südinsel von Neuseeland im späten 18. Jahrhundert ist gut gelungen. Sehr interessant fand ich die Spielarten der Maori-Musik, die in dem Buch eine wichtige Rolle spielt. Alles in allem bietet Sarah Lark uns auch hier wieder beste Unterhaltung. Deshalb gebe ich auch hier wieder 4 von 5 Sternen. Ich freue mich schon auf den letzten Teil der Trilogie (Der Ruf des Kiwis)!

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lied der Maori" von Sarah Lark

    Das Lied der Maori

    Kathafee

    29. January 2012 um 11:43

    Ich habe Band Eins und Zwei ausgeliehen bekommen und war zu Beginn gar nicht davon begeistert, da ich mit einer langwierigen und schnulzigen Familiengeschichte gerechnet habe. Doch bereits nach "Im Land der weißen Wolke" wurde ich vom Neuseeland-Fieber gepackt! Der zweite Teil "Das Lied der Maori" steht dabei dem Vorgänger in nichts nach und ist meiner Meinung nach sogar noch besser gelungen. Die mitreißende Familiensaga ist sehr flüssig geschrieben, wobei sowohl bereits bekannte Personen als auch die neue Generation von der Autorin authentisch gezeichnet werden. Zugleich gelingt ihr dabei eine eindrucksvolle Beschreibung der Historie Neuseelands und der Maori-Kultur. Insgesamt war es eine fesselnde unterhaltsame Lektüre, die einen perfekten Schmöker zum Entspannen darstellt. Freude Von mir gibt es 10 Punkte.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lied der Maori" von Sarah Lark

    Das Lied der Maori

    wednesday

    24. September 2011 um 22:47

    Bei diesem Teil habe ich nicht mehr überlegt ob ich aufhören soll wie beim ersten Teil. Es war zwischendurch kurz mal eine kleine Flaute, aber die war nicht wirklich der Rede wert. Ich habe immer sehr gerne weitergelesen und musste mir öfter bewusst sagen, dass ich jetzt schlafen gehen sollte. Der zweite Teil kann gut an den ersten Teil anschließen. Die vorgegangene Geschichte verbindet sich gut mit der aktuellen ohne das man das Gefühl hat es gibt einen aprupten Wechsel. Man kann den Teil auch ganz gut ohne den ersten Teil lesen würde ich sagen. Die wichtigsten Sachen werden wiederholt - zB warum Sideblossom böse ist - aber nur recht kurz, so dass einem auch nicht langweilig wird wenn man den ersten Teil gelesen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lied der Maori" von Sarah Lark

    Das Lied der Maori

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. August 2011 um 10:51

    Zum Inhalt will ich nicht soviel schreiben, da es unglaublich schwer ist ohne etwas vorweg zu nehmen. Sarah Lark bleibt im Großen und Ganzen ihrem Stil treu. Auch der zweite Band fesselt den Leser an die Personen, die Geschichte und das Land. Dennoch gibt meines Erachtens hier deutliche Unterschiede zum ersten Band. Zum Einen kann man hier im zweiten Band eine klare Entwicklung der Charaktere erkennen und zum Anderen hat die Geschichte mehr Passagen die eher dem Plauderton als einem fulminanten Spannungsbogen geschuldet sind. Das heißt die Geschichte hat nicht mehr so viel fahrt wie zu Beginn der Trilogie sondern gestaltet sich eher gemächlich, was nicht heißen soll das Spannung gar keine Rolle mehr spielt. Die Personen sind natürlich in der Hauptsache die Gleichen geblieben, wenn gleich sich der Fokus natürlich auf die nächste Generation legt. Ein paar Personen kommen noch neu hinzu, was ich aber als Leser gut finde, da sie sich harmonisch in die Geschichte einfügen, ihr Würze und mitunter sogar Spannung geben. Die Szenen sind vielfältig wie die Orte an denen die Handlungen spielen. Der Leser lernt Neuseeland, die Ureinwohner und deren Lebensweise aber auch die Umstände jener Zeit kennen. Für mich eine gelungene Mischung wenn gleich sie nicht ohne Längen auskommt. Da diese aber noch in Grenzen bleiben sind sie sicherlich zu verschmerzen. Das hier wieder gut 800 Seiten ins Rennen gehen merkt man dem Buch definitiv nicht an, so gut wird man unterhalten. FAZIT: Auch für einen zweiten Band ein durchaus gutes Werk , welches aber leicht nachlässt und Interesse am dritten und letzten Band dieser Trilogie weckt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lied der Maori" von Sarah Lark

    Das Lied der Maori

    merlin78

    05. August 2011 um 16:52

    Es geht vordergründig um die beiden Cousinen Elaine und Kura, die eine sehr naiv und gutgläubig, die andere sehr egoistisch. Elaine verliebt sich in die falschen Männer und erlebt herbe Enttäuschungen, während Kura die Liebe findet, allerdings ihren eigentlichen Traum platzen sieht. Die Geschichte spielt vor Neuseeländerischer Kulisse Ende des 19.Jahrhunderts und ist sehr ansprechend und bildlich erzählt. Besonders mit Elaine kann man sich sehr schnell anfreunden und hofft immer auf die gute Wende in ihrem Leben. Einzig die vielen Anspielungen auf den ersten Roman verwirren zu Beginn des Romans doch sehr, macht aber auch neugierig auf die Geschichte, die sich zuvor ereignet hat. Da dies mein erstes Buch war, dass ich von Sarah Lark gelesen habe, weiß ich mit Sicherheit, dass ich die beiden anderen Romane ebenfalls lesen werde.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks