Sarah Lark Die Tränen der Maori-Göttin

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tränen der Maori-Göttin“ von Sarah Lark

Neuseeland, 1899: Lizzie und Michael Drury müssen ihren Sohn nach Südafrika verabschieden. Kevin, ein junger Mediziner und verwegener Reiter, zieht als Stabsarzt in den Burenkrieg. Für Roberta bricht damit eine Welt zusammen, denn sie ist seit Jahren in Kevin verliebt. Auch Atamarie stellt sich einer großen Herausforderung: Sie schreibt sich als einziges Mädchen am Canterbury College of Engineering ein. Atamarie interessiert die Konstruktion von Flugmaschinen. Das bringt sie mit dem Flugpionier Richard Pearce zusammen - und verlangt von ihr eine folgenschwere Entscheidung - Die Tränen der Maori-Göttin ist der dritte Teil von Sarah Larks farbenprächtiger Kauri-Trilogie!

Würdevoller Abschluss der Trilogie, die von der ersten bis zur letzten Minute fesselnd war.

— black_horse

Stöbern in Romane

Ich, Eleanor Oliphant

Ich hab es nach fünf Kapiteln angebrochen. Die Hauptfigur war mir einfach zu freakig.

Linker_Mops

Der Mann, der Verlorenes wiederfindet

Ein Kritiker:Er lässt uns nicht nur Dinge sondern auch Ideen wiederfinden. Für mich war es einfach nur Geschwurbel obwohl ich den Autor mag.

Alanda_Vera

Lügnerin

In jeder Hinsicht überzeugend erzählt.

jamal_tuschick

Wer hier schlief

Gut geschrieben, regt zum Nachdenken an, berührt mich persönlich aber nicht genug.

MrsFraser

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Krönender Abschluss

    Die Tränen der Maori-Göttin

    black_horse

    29. March 2014 um 23:40

    Im dritten Teil der Kauri-Trilogie stehen Kevin, der ältere Sohn von Lizzy und Michae, Atamarie, Matarikis Tochter,  sowie Rosie (Violets Schwester) im Mittelpunkt. Kevin, der von der verführerischen Juliet gefesselt wird, flieht nach Südafrika in den Krieg, um Abstand zu gewinnen. Die Kriegserlebnisse aus Südafrika führen dazu, dass er eine Burin heiratet und mit nach Neuseeland bringt. Juliet hat derweil seinen Bruder Patrick geheiratet, ist aber chronisch unzufrieden und tut alles dafür, wieder mit Kevin zusammenzukommen. Atamarie studiert Ingenieurswissenschaften und verliebt sich in einen etwas unbeholfenen Flugapperate-Konstrukteur. Rosie ist Pferdetrainerin geworden und ihr Bruder Jo missgönnt ihr den Erfolg. Das Buch ist wieder eine Mischung aus Geschichte, Liebe, Hass, Intrigen. Spannend geschrieben, gut gelesen, fesselt es von der ersten bis zur letzten Minute. Ein sehr guter Abschluss dieser Reihe, die man auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen sollte.

    Mehr
  • Ein perfekter Abschluss der Kauri-Trilogie!

    Die Tränen der Maori-Göttin

    LEXI

    Sarah Lark entführt uns im letzten Teil ihrer Kauri-Trilogie nach Neuseeland und Südafrika. Dem Hörer werden die Lebensgeschichten der bereits aus den Vorgängerbüchern bekannten Protagonisten in gewohnt interessantem und flüssigem Schreibstil erzählt. Wir treffen erneut auf Michael und Lizzie, die neben ihrem Sohn Kevin, Atamarie und Roberta eine tragende Rolle spielen. Die sympathisch und sehr lebendig gezeichneten Charaktere nahmen mich sofort wieder für sich ein und ich verfolgte in beinahe atemlosem Eifer deren Schicksale. Einige Geschehnisse aus der Vergangenheit wurden liebevoll mit den Erzählungen der Gegenwart verknüpft, sodass auch jene, die die Vorgängerbände nicht kennen, gut zurechtkommen. Dana Geissler bezaubert mit ihrer ausdrucksvollen, sympathischen Stimme und der lebhaften Art, vorzutragen. Die Geschichte um Familie, Freundschaft und Liebe wird geschickt mit dem Burenkrieg und anderen historischen Ereignissen - wie beispielsweise den ersten Flugversuch der Gebrüder Wright - verknüpft. Ich kann "Die Tränen der Maori-Göttin" ebenso uneingeschränkt empfehlen wie die beiden Vorgänger und freue mich bereits auf die nächsten Werke dieser tollen Autorin!

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Die Tränen der Maori-Göttin" von Sarah Lark

    Die Tränen der Maori-Göttin

    -Anett-

    08. December 2012 um 13:12

    Meine Meinung "Die Tränen der Maori - Göttin" ist der Abschluss der wunderbaren Neuseeland Triologie von Sarah Lark. Nach den beiden Vorgängern "Das Gold der Maori" und "Im Schatten des Kauribaums" ein wahrhaft gelungener Abschluss! Diesmal ist auch ein Großteil der Geschichte in Südafrika und umschlisst die Burenkriege. Man erfährt etwas über die Landnahme der Voortrekker und über die Lebensweise der Buren. Der in Neuseeland spielende Teil widmet sich der Ingenierskunst und der Fliegerei, welcher sich beispielsweise Atamarie stellt und sich als einzigstes Mädchen an einer entsprechenden Universität einschreibt. Es gibt wieder sehr viele Familienereignisse der drei Hauptfamilien Drury, Coltrane und Burton. Sowohl gute Zeiten, als auch Intrigen, Machtkämpfe und Geheimnisse sind auf den Wegen der Familien zu finden. Es machte wieder ganz viel Spaß dem zuzuhören, denn mit Dana Geissler wurde die Gleiche Sprecherin angagiert, welche bereits die beiden vorangegangenen Hörbücher gesprochen hatte. Sarah Lark hat hier eine großartige Neuseeland Triologie geschaffen, mit Liebe, Freundschaft, Verrat und wunderbaren Hintergründen Neuseelands und Südafrikas. Gerne mehr davon! Fazit Auch wenn es ein paar Stellen gab, die etwas langatmig waren, war dieses Hörbuch ein toller Abschluss der Triologie!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks