Sarah Lark Im Land der weißen Wolke

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(15)
(12)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Im Land der weißen Wolke“ von Sarah Lark

London, 1852: Zwei junge Frauen treten die Reise nach Neuseeland an. Es ist der Aufbruch in ein neues Leben, als künftige Ehefrauen von Männern, die sie kaum kennen. Die adlige Gwyneira ist dem Sohn eines reichen "Schafbarons" versprochen, und die junge Gouvernante Helen wurde als Ehefrau für einen Farmer angeworben. Ihr Schicksal soll sich erfüllen in einem Land, das man ihnen als Paradies geschildert hat. (Quelle:'herunterladbare Audio-Datei/03.04.2009')

Zwei Frauen treten die Reise nach Neuseeland an um dort Männer zu heiraten, die sie nicht kennen. Da sind Schwierigkeiten vorprogrammiert.

— Waschbaerin
Waschbaerin

Eigentlich viel zu "frauenmäßig" für mich, aber großartig!!!

— Rebekka_NP
Rebekka_NP

Stöbern in Romane

Sieh mich an

Ich weiß, dass dieses Buch viele begeisterte Leser hat, doch mich konnte es leider nicht überzeugen.

loverosie1111

Der Sandmaler

Atmosphärische Schildungen, aber leider ziemlich eindimensionale Charaktere

leolas

Töte mich

Ein schlankes Büchlein, mit einer großartigen Geschichte voller Esprit. Ich fühlte mich gut unterhalten

brenda_wolf

Der Sommer der Inselschwestern

Ein wunderschönes Buch über die Kraft von Frauenfreundschaften und das Leben.

nati51

Gott, hilf dem Kind

Der Vierte Teil rettet das gesamte Buch.

sar89

Mein Leben als Hoffnungsträger

Ein echter Lesegenuß!

Himmelfarb

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meine Einschlafhilfe

    Im Land der weißen Wolke
    Waschbaerin

    Waschbaerin

    20. March 2017 um 10:58

    Bisher las ich Sarah Lark in Englisch, damit mein Sprachgefühl in dieser Fremdsprache erhalten bleiben sollte. Dieses Hörbuch war aber in meiner Muttersprache, Deutsch. Jedoch glaube ich nicht, dass meine Kritik mit der Übersetzung zu begründen ist.Schon von Beginn an dachte ich: "Oh je, das ist nichts für mich". Aber ich hegte die Hoffnung, es würde besser. Wurde es aber nicht.Ich bin keine typische Frauenbuchleserin. Mir muss ein Buch zu Einsichten verhelfen oder Denkanstöße geben. Das war hier nicht der Fall. Vielleicht verdrehte ich deshalb immer wieder genervt die Augen. Weshalb ich bis ans Ende durchhielt? Das Hörbuch war für mich wunderbar um einzuschlafen. Besser als eine Schlaftablette oder ein Teelöffel Baldrian.Der Inhalt des Romans ist zwar gut gewählt und teilweise sogar spannend. Aber die Umsetzung! Da haperte es meiner Meinung nach ganz gewaltig. Man hätte viel mehr daraus machen können.Eine junge Ehefrau, in Liebesdingen völlig unerfahren und naiv, wird wohl kaum den Vorarbeiter des Schwiegervaters bei einem Ausritt darum bitten ihr ein Kind zu machen, da der eigene Mann dazu nicht in der Lage ist und ihr die vielen Fragen nach dem ausbleibenden Nachwuchs des Schwiegervaters auf die Nerven gehen. Das ist nur eine von den vielen Schwächen des Romans. Die Guten waren gut und die Bösen immer passend böse. An der Sprecherin lag es nicht, sie machte ihre Sache dagegen recht gut.Ich muss gestehen mir war das Buch einfach zu banal. Wie oben erwähnt, ich nahm es als Einschlafhilfe und da kam es mir gerade gelegen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2174
  • Easy listening ...

    Im Land der weißen Wolke
    engineerwife

    engineerwife

    04. August 2015 um 15:50

    Dies war mein erstes Buch, bzw. Hörbuch von Sarah Lark. Irgendwie hatte mich Neuseeland nie so interessiert … dachte ich jedenfalls immer. Die Autorin hat es aber durchaus geschafft, mich vom Gegenteil zu überzeugen. Die Geschichte der beiden jungen Frauen war zeitweise tragisch aber auch wieder vom Glück durchzogen. Manches fand ich ein bisschen sehr naiv … z.B. als Gwyneira sich überlegt, wie sie zu einem Kind kommen kann trotz der Unfähigkeit ihres eigenen Ehemannes. Im Großen und Ganzen aber konnte der Roman soweit überzeugen, dass ich mir auch Teil 2 und Teil 3 der Trilogie besorgt habe und schon gespannt bin. Besonders gut gefallen hat mir an dem Buch, dass dem Hörer auch nahe gebracht wird wie das Zusammenspiel zwischen Pākehā, den ersten europäischen Siedlern, und den Māori, den Einheimischen, von statten ging. Sicher eine schwierige Zeit, bei dem es, wie auch z.B. in den USA, wohl einiges Blutvergießen gab.  

    Mehr
  • Positiv überrascht

    Im Land der weißen Wolke
    LEXI

    LEXI

    15. July 2013 um 06:17

    Entgegen meinem Faible für Krimis und Thriller widmete ich mich diesmal dem Genuss eines Hörbuches des Genres "Frauenromane" - und wurde überraschenderweise nicht enttäuscht. Die interessant erzählte Lebensgeschichte zweier starker Frauen, die nach Neuseeland auswanderten und dort einigen Kummer, Leid und Schmerz ertragen müssen, jedoch niemals ihren Optimismus und ihren unerschütterlichen Glauben an das Leben verlieren, hat mich bezaubert. Mein erstes Werk von Sarah Lark wird mit Sicherheit nicht mein letztes bleiben, und die wundervolle Vertonung verleitete mich dazu, weitere Hörbuchausgaben ihrer Werke zu erstehen. Ich bin gespannt darauf, wie die Autorin diesen Einstieg in die Neuseeland-Saga weiter führen wird und möchte mich nur allzu gerne positiv überraschen lassen.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Land der weißen Wolke" von Sarah Lark

    Im Land der weißen Wolke
    78sunny

    78sunny

    28. May 2012 um 14:03

    5 von 5 Sternen Inhalt: Gwyneira und Helen treffen sich 1852 auf dem Schiff nach Neuseeland. Gwen soll den Sohn eines reichen Schafbarons heiraten und Helen glaubt den Mann zu treffen und zu heiraten mit dem sie sich so schöne Briefe geschrieben hat. Doch beide erwartet nicht das Glück, dass sie sich erhofft hatten. Meinung: Diese Geschichte besticht durch ihre Komplexität und ihre Tiefe. Obwohl sehr viele Charaktere eine Rolle spielen, schafft es die Autorin dem Leser nicht zu verwirren. Sie gibt immer genau so viel Informationen, dass man den neuen Charakter gut genug kennenlernt bevor sie zum nächsten schwenkt. Man kann sich wunderbar in die zwei jungen Frauen (und später auch in ihre älteren Persönlichkeiten) hineinversetzen und fühlt mit ihnen mit. Ihre Hoffnungen und Wünsche sind authentisch und man fühlt den Schmerz und die Enttäuschung, die sie erleiden, richtig mit. Manche Stellen fand ich sehr bedrückend und es fiel mit schwer danach abzuschalten. Die Geschichte hat mich tief berührt. Die Charaktere sind wunderbar ausgearbeitet und individuell. Die beiden Frauen, die die Hauptcharaktere darstellen, sind starke Frauen, die das beste aus ihrer Situation machen und sich nicht unterkriegen lassen. Sie müssen viele harte Schicksalsschläge einstecken und man hat bei dem Roman das Gefühl als wäre man wirklich dabei. Auch die Nebencharaktere sind sehr interessant. Einige Entscheidungen konnte ich nicht ganz nachvollziehen, aber sie passten in die damalige Zeit. Ich empfand die Geschichte als sehr emotional und sie hat mich auch noch nach dem Lesen nicht losgelassen. Die Umschreibungen sind schön aber nicht übertrieben detailreich. Die Geschichte schreitet zügig voran und ich habe mich an keiner Stelle gelangweilt. Durch die vielen unerwarteten Wendungen war die Geschichte spannend und sehr unterhaltsam. Lesergruppe: Leser, die gern historische Romane lesen in denen eine Familiensaga im Mittelpunkt steht. Auch wenn die Liebe hier eine Rolle spielt, ist sie nur Nebensache. In diesem Buch bekommt man gleich zwei Familiengeschichten, die mit einander verworren sind. Fazit: Dieses Buch ist eine Familiensaga, die unheimlich komplex und mitreißend beschrieben wird. Das Buch ist meiner Meinung nach sehr emotional und für den Leser teilweise sehr bedrückend. Trotzdem hat es mich umgehauen und ich kann es wärmstens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Im Land der weißen Wolke" von Sarah Lark

    Im Land der weißen Wolke
    locke61

    locke61

    15. May 2012 um 22:13

    London, 1852: Zwei junge Frauen treten die Reise nach Neuseeland an. Es ist der Aufbruch in ein neues Leben - als künftige Ehefrauen von Männern, die sie kaum kennen. Die adlige Gwyneira ist dem Sohn eines reichen »Schafbarons« versprochen, und die junge Gouvernante Helen wurde als Ehefrau für einen Farmer angeworben. Ihr Schicksal soll sich erfüllen in einem Land, das man ihnen als Paradies geschildert hat. Der erste Teil der farbenprächtigen Neuseeland-Saga. ............................................... Helen, eine junge Frau, beschließt ihr Leben in die Hand zu nehmen, auszuwandern und eine Familie zu gründen. Durch eine Kirchenzeitung lernt sie einen Mann aus Neuseeland kennen. Als Lehrerin ist sie sehr beeindruckt von den kultivierten Zeilen die er ihr schickt. Sie will nach Neuseeland. Gwyneira ist Tochter aus reichem Haus und wird dem Sohn eines Schafbarons in Neuseeland versprochen. Und da man damals noch auf die Eltern hörte Smiley11machte sie sich schweren Herzens auf die Reise. Auf dem Schiff lernen sich die beiden jungen Frauen kennen. Helen finanziert sich die Überfahrt indem sie eine Herde Mädchen aus dem Waisenhaus betreut, die nach Übersee verschifft werden um sie dort an Interessierte zu vermitteln. Damit die Mädchen einen guten Eindruck machen, bringen Helen und Gwyn ihnen Lesen, Schreiben und gute Manieren bei. Bei der Ankunft müssen sie sich trennen, verspechen einander aber sich wiederzusehen. Was dann auch geschieht. Die Freundschaft der beiden zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte. Auch die der Mädchengruppe. Brutalität, Einsamkeit, bei Helen die Armut, begleiten die Frauen, machen sie hart für ihr Leben auf der Farm. Ihre Freundschaft hält sie am Leben und die der Maori, deren Sprache und Gebräuche sie lernen. Sarah Lark hat einen sehr schönen Schreibstil, sie beschreibt die Menschen und das Land so real, daß man sie spüren und fast noch riechen kann (die Pflanzen Smiley11). Die Geschichte der Maori ist sehr lebhaft dargestellt. Ich habe viel dazugelernt. Ein tolles Buch, und es wird Zeit für Teil II.

    Mehr
  • LovelyBooks Adventskalender Türchen 2: epubli mit der Kurzgeschichtenanthologie "Weihnachtsglanz"

    Weihnachtsglanz - Ein Sack voll Geschichten
    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    LovelyBooks präsentiert Türchen Nr. 2: Epubli Weihnachten ist nicht nur die Zeit der Geschenke, sondern eben vor allen Dingen - auch wenn das im Stress oft untergeht - der Besinnlichkeit und die Zeit, in der wir an andere denken sollten. Deswegen gibt es gerade in dieser Zeit viele Projekte für einen wohltätigen Zweck. ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Auch epubli hat sich zu Weihnachten daran erinnert und zusammen mit Starautoren ein ganz besonderes Literaturprojekt ausgedacht: Für die Weihnachtsanthologie „Weihnachtsglanz − Ein Sack voll Geschichten“ haben sich 21 Bestseller-Autoren der Agentur Schlück zusammengeschlossen, um für den guten Zweck zu schreiben. Entstanden ist eine Kurzgeschichten-Sammlung, die vielfältiger nicht sein könnte. Gemeinsam ist den Geschichten nur die Thematik Weihnachten und Winterzeit - Das eBook wird über epubli, buecher.de, den Apple iBookstore sowie den Amazon Kindle Store vertrieben, wobei alle Erlöse gespendet werden - Die Erlöse gehen zu gleichen Teilen an zwei gemeinnützige Einrichtungen: "Writers in Prison", die verfolgte und inhaftierte Autoren unterstützen, die aufgrund kritischer Meinungsäußerungen zum Schweigen gebracht wurden, sowie den hannoverschen Trauer-Fuchsbau, in welchem u.a. trauernde Kinder und Jugendliche betreut werden Alle Informationen zu dieser Aktion findet Ihr hier: http://www.epubli.de/weihnachtsglanz Die teilnehmenden Autoren mit ihren Geschichten sind bereits echte Bestsellerstars: Andreas Eschbach; Sarah Lark, Vincent Kliesch, Claudia Toman, Tanja Heitmann, Dora Heldt, Gisa Klönne, Carla Federico; Marcel Feige; Katia Fox; Robert Gernhardt; Anke Greifeneder; Thomas Gsella; Caroline Hartge; Gunnar Homann; Christoph Lode; Laila El Omari; Fran Ray; Michaela Schwarz; Jana Seidel und Ines Thorn ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Zusammen mit Epubli verlosen wir vom 02. bis 31.12.2011 5x das eBook "Weihnachtsglanz" sowie dazu jeweils einen 20€-Gutschein für Epubli.de d.h. Ihr könnt dort dann Euer eigenes Buch drucken lassen. Kommentiert einfach bis zum 31.12.2011, welcher Autor der Anthologie Euer Lieblingsautor ist und warum! Die Auslosung findet am 02. Januar 2012 statt. Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Teilnahme!

    Mehr
    • 99
  • Rezension zu "Im Land der weißen Wolke" von Sarah Lark

    Im Land der weißen Wolke
    EiskalteHand

    EiskalteHand

    11. January 2011 um 20:38

    Gekauft hätte ich mir es selbst nie, da es aber einen Gutschein auf der guten irischen Butter gab, habe ich es mir heruntergeladen. Ich sollte es nicht bereuen. Zwei junge Frauen treten die Reise nach Neuseeland an. Sie freunden sich auf der Überfahrt an. Ihr Ziel: Einen Mann heiraten und glücklich werden. Leider entpuppen sich die vorher "ausgesuchten / versprochenen" Männer als "Reinfälle". Über Jahre hinweg erleben die beiden Frauen viel. Leider auch viel schlechtes. Die eine wird von ihrem Mann geschlagen und muss ihr dasein auf einer heruntergekommenen Farm fristen und die andere lebt in einem prachtvollem Herrenhaus und ihr Mann ist wohl ein "warmer Bruder", der es nicht schafft ein Kind zu zeugen. So hilft sie nach, in dem sie mit einem Arbeiter der Farm einen Handel schließt. Oder ist da doch mehr zwischen den beiden? Harte Schicksalsschläge, eine Familienfehde und das Bangen um die Zukunft der beiden Frauen macht dieses Buch schon spannend aber auch interessant und man möchte wissen, ob die beiden doch noch mal Glück in ihrem Leben und hört gern weiter. Fazit: Man wird gut unterhalten und die Leserin hat eine angenehme Stimme, die nicht einschäfert. Meine Erwartungen hat es definitiv übertroffen.

    Mehr