Sarah Moore Fitzgerald

(91)

Lovelybooks Bewertung

  • 179 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 58 Rezensionen
(39)
(33)
(14)
(4)
(1)

Lebenslauf von Sarah Moore Fitzgerald

Sarah Moore Fitzgerald wurde 1965 in New York geboren und wuchs in Dublin, Irland, auf. Sie ist Vize-Präsidentin und Professorin an der Universität von Limerick und unterrichtet dort Psychologie und Erwachsenenpädagogik. Als Autorin veröffentlichte sie zahlreiche Sachbücher über Lernen, Lehre und das Schreiben akademischer Arbeiten, sowie einige Jugendbücher.

Bekannteste Bücher

All die verborgenen Dinge

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Schlüssel zu allem

Bei diesen Partnern bestellen:

The Apple Tart of Hope

Bei diesen Partnern bestellen:

Back to Blackbrick

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilig, aber zu schnell abgehandelt

    All die verborgenen Dinge
    raven1711

    raven1711

    30. June 2017 um 10:06 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    Rezension Sarah Moore Fitzgerald - All die verborgenen Dinge Klappentext:Unten am Fluss liegt das Glück. Genauer gesagt im Wohnwagen am Flussufer. Er ist einer dieser wenigen Orte auf der Welt, wo man sagen kann, was man denkt und sich nicht verstellen muss. Dort wohnt Ned. Er ist neu an Mintys Schule und so ganz anders als alle anderen. Die Mitschüler finden ihn seltsam, wollen nichts mit ihm zu tun haben. Aber Minty ist fasziniert. Ned traut sich, ganz er selbst zu sein, egal, was andere denken. Im Gegensatz zu Mintys Eltern, ...

    Mehr
  • Das Apfelkuchenwunder

    Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens
    Lenny

    Lenny

    03. June 2017 um 11:19 Rezension zu "Das Apfelkuchenwunder oder Die Logik des Verschwindens" von Sarah Moore Fitzgerald

    Dieses Cover und auch der Titel gefallen mir nicht und ich hätte dieses HörBuch  beinah nicht mitgenommen!  Jetzt bin ich sehr froh, es gehört zu haben, denn es ist total emotional! So viel Gefühl hat mir des öfteren Tränen in die Augen gedrängt.......Es ist die Geschichte von Oscar und Meg! Beste Freune!  Oscar backt für Leute,  denen es nicht gut geht Apfelkuchen und die Welt sieht gleich viel besser aus. Ein wahres Wunder! Er ist sehr einfühlsam und man hat ihn gleich sehr gern! Doch dann verschwindet er für immer und Meg kann ...

    Mehr
  • Über eine Freundschaft gegen alle Konventionen

    All die verborgenen Dinge
    Damaris

    Damaris

    09. May 2017 um 17:17 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    Sarah Moore Fitzgerald hat mich mit ihrem liebevollen Roman "Das Apfelkuchenwunder" völlig verzaubert. Da war es für mich nur logisch, dass ich auch ihren neuesten Roman lesen wollte. Auch in "All die verborgenen Dinge" geht es um Freundschaft - um eine sehr besondere, etwas ungewöhnliche Freundschaft. Dennoch sollte man sich unvoreingenommen auf die Geschichte einlassen, nur dann entfaltet sie ihre einzigartige Aussagekraft.Im Buch geht es um Minty, ein Mädchen, das in Irland lebt. Mich hat der Ort sehr vereinnahmt, denn die ...

    Mehr
  • Eine Geschichte, die auch Botschaften vermittelt.

    All die verborgenen Dinge
    Buchraettin

    Buchraettin

    04. May 2017 um 10:08 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    Erzählt wird diese Geschichte aus Sicht einer Ich – Erzählerin. Arminta genannt Minty, zu ihr in die Klasse kommt Ned, der neue Mitschüler. Er wirkt so unnahbar. Ned liebt Pferde. Er so anders, als die Jungen in ihrer Klasse, es umgibt ihn immer ein Hauch des Geheimnissvollen. Gut gefallen haben mir die kleinen Abschnitte, die für mich immer eine Art Ausschnitt aus der Geschichte darstellten. Kleine Szenen, in denen sie über die neuen Mitschüler nachdenkt. Die aber auch zeigen, wie sie sich in ihrer Klasse durch Meinungen ...

    Mehr
  • Eine rundum gelungene Geschichte

    All die verborgenen Dinge
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    29. April 2017 um 18:09 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    Die Autorin Sarah Moore Fitzgerald hat mit ihrem neuen Roman "All die verborgenen Dinge" wiederum ein Buch für junge Leser geschrieben, in dem ein wichtiges Thema die Freundschaft ist. Die Ich-Erzählerin Minty schildert die Geschehnisse aus ihrer Sicht, was aber erst nach etlichen Seiten klar wird. Anfangs ist man etwas irritiert, wer erzählt denn da nun die Geschichte. So blickt man in das Gefühls- und Gedankenchaos der Protagonistin, die es nicht einfach hat. Im Laufe der Handlung zeigen sich etliche Passagen, die Minty ...

    Mehr
  • Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    All die verborgenen Dinge
    kathrineverdeen

    kathrineverdeen

    19. April 2017 um 13:43 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    3,5 SterneManche Orte auf dieser Welt scheinen eine besondere Anziehungskraft für uns Menschen zu haben. Und wahrscheinlich kann sich jeder noch an genau die Orte aus seiner Kindheit oder Jugend erinnern, die man trotz eines elterlichen Verbotes immer gerne besucht hat. Womöglich hat dieses Verbot das Fleckchen Erde für seine Besucher noch viel reizvoller gemacht. Für Minty, der literarischen Hauptfigur aus „All die verborgenen Dinge“, gibt es auch so einen verlockenden Ort: Nettlebog, ein Stück Land mit einem tosenden Fluss. Das ...

    Mehr
  • Mich hat das Buch etwas enttäuscht. Nett, aber leider auch nicht mehr

    All die verborgenen Dinge
    CorniHolmes

    CorniHolmes

    15. April 2017 um 22:04 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    Nachdem mir das Buch „Das Apfelkuchenwunder“ von der Autorin so gut gefallen hatte, war ich auf ihr en neuen Jugendroman schon sehr gespannt. Das Cover mit seinen tollen Farben hat mir sofort richtig gut gefallen und auch der Klappentext hat eine nette Geschichte versprochen. Nur leider ist es wirklich nur ein nett geblieben. „All die verborgenen Dinge“ ist ein schönes Buch für zwischendurch, aber mehr auch nicht. Ich hatte mir etwas mehr versprochen. Zum Inhalt: Unten am Fluss liegt das Glück. Genauer gesagt im Wohnwagen am ...

    Mehr
  • Leichte Lektüre über Freunde und Pferde

    All die verborgenen Dinge
    Caydence

    Caydence

    07. April 2017 um 17:25 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    In diesem Buch geht es um die Freundschaft zwischen dem Mädchen Minty und Ned, der neu in ihre Klasse kommt, kaum redet und niemanden an sich heranlassen will. Die Schule besucht er nur unregelmäßig und verbringt seine Zeit lieber mit seinen Pferden. Er lebt mit seiner Großmutter in einem Wohnwagen am Fluss. Minty liebt genau diese geheimnisvolle Stelle und flüchtet sich verbotenerweise oft dorthin, um allein ihren Gedanken nachzuhängen und den Streitereien und der bedrückenden Atmosphäre in ihrem Elternhaus zu entfliehen. Ihr ...

    Mehr
  • Schöne Ansätze, die aber in der Umsetzung leider etwas schwächeln...

    All die verborgenen Dinge
    InaVainohullu

    InaVainohullu

    04. April 2017 um 12:39 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

    Mintys Welt steht Kopf. Behütet aufgewachsen und von ihren Eltern geliebt, findet sie sich in einer Situation wieder, in der sie Beide plötzlich gar nicht mehr verstehen kann. Sie haben sich getrennt und Minty hat das Gefühl sich von beiden Elternteilen immer mehr zu entfremden oder ist es andersherum ? Minty weiß nicht mehr wer sie ist und wo sie steht, sie begreift nicht, warum ihre Mutter nicht zugeben kann, das es ihr nach der Trennung schlecht geht und sie hat keine Ahnung was ihr Vater nur an seiner neuen Frau findet.In all ...

    Mehr
  • Ich habe mir deutlich mehr erwartet

    All die verborgenen Dinge
    Caterina

    Caterina

    02. April 2017 um 14:47 Rezension zu "All die verborgenen Dinge" von Sarah Moore Fitzgerald

     Meine Meinung zum Buch Gestaltung: Mehr durch Zufall als durch gezielte Suche bin ich auf dieses Buch gestoßen. Und irgendwie brauchte ich eine schöne Geschichte über das Wunder der Freundschaft. Optisch sieht das Buch wirklich schön aus, wobei es mich rein von der Gestaltung eher an ein orientalisches Märchen erinnert. Der Klappentext ist recht kurz gehalten, bot mir aber auf der anderen Seite einen guten Einblick in die Handlung. Einstieg: Ich weiß nicht, ob es an mir lag, oder am Buch selber, jedenfalls brauchte ich ...

    Mehr
  • weitere