Sarah Morgan Für immer und einen Weihnachtsmorgen

(99)

Lovelybooks Bewertung

  • 107 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 47 Rezensionen
(71)
(24)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für immer und einen Weihnachtsmorgen“ von Sarah Morgan

Das Highlight auf Ihrem Weihnachtstisch: Das romantische Finale der Puffin Island-Trilogie

Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?

„Sarah Morgan verzaubert mit Worten.“
Romantic Times Book Reviews

Ich bin traurig, dass ich die drei Freundinnen und Puffin Island nun verlassen muss… ich gebe zu, die Geschichte hat mich zu Tränen gerührt.

— peedee

Was für ein schöner Roman. Ich bin begeistert.

— archer2603

Schöner, romantischer Weihnachtsliebesroman. Hat mir besser gefallen als die anderen Puffin Island Geschichten.

— Lrvtcb

Durch das kürzen der Geschichte ging auch die Tiefe und der Charme verloren 3.5 Sterne

— peggy

Ich liebe es!

— kikigianolix

Sehr weihnachtlich und romantisch ohne viel Kitsch!

— Finchen411

Tolle Stimmung, authentische Charaktere und einen wundervolle Story. Lesespaß pur.

— MartinaSuhr

Traumhaft schöne Weihnachtsstory

— lisaa94

Eine zauberhafte, weihnachtliche Liebesgeschichte

— CasusAngelus

wunderbar romantische, weihnachtlich-winterliche Geschichte um eine junge Frau, die sich selbst findet

— bine174

Stöbern in Liebesromane

Save Me

Ein schwaches Buch von Mona, welches mich leider nicht überzeugen konnte. Zu viele Klischees, zu wenig Handlung, zu wenig Substanz..

xLifewithbooks

Seven Nights - Paris

Schöne Geschichte mit einigen Mängeln.

lauri_book_freak

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Ich hatte mir mehr erhofft ... kurzweiliger Roman über wichtige Themen.

mireille602

Neighbor Dearest

Viel besser als der erste Teil. Diesmal mit sympathischen Figuren und einer authentischen Geschichte

dearie_kat

Sternenhimmel über Gansett Island (Die McCarthys 13)

Hach, eine fantastische Reihe !

Nicolerubi

Beneath the Scars - Nie wieder ohne dich

Schicksal Berührend Emotional

hexegila

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Serienjunkie sucht Gleichgesinnte

    LovelyBooks Spezial

    ChattysBuecherblog

    Keine Serie ist vor mir sicher!!! Egal ob im Fernsehen oder als Buch.... ich liebe Serien. Aus diesem Grund habe ich dieses Thema eröffnet, da ich mich gerne mit Gleichgesinnten zu diversen Reihen austauschen möchte. Austauschen in Form von gemeinsamen Lesen und darüber quatschen. Einfach und ganz zwanglos. Für jede Reihe (die bei mir einzieht) werde ich ein eigenes Unterthema eröffnen. Wenn ihr die Serie kennt und mitlesen oder mitquatschen möchtet, seid ihr herzlich eingeladen.

    Mehr
    • 263
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1441
  • Der beste Band der Trilogie

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    peedee

    02. February 2018 um 07:49

    Puffin Island, Band 3: Skylar „Sky“ Tempest versteht nicht, wieso alle Alec Hunter, TV-Historiker und Autor, verehren. Sie haben die gleichen Freunde, aber sie beide als Freunde zu bezeichnen, wäre wirklich übertrieben. Doch ausgerechnet Alec kommt Sky bei ihrer Schmuck-Ausstellung in London zu Hilfe. Es sollte ein wichtiger Abend für Sky werden, da sie lange auf diesen Moment hingearbeitet hat. Ein denkwürdiger Abend wurde es zweifelsohne, wenn auch ganz anders, als erwartet…Erster Eindruck: Ein schönes Cover mit London by night; mir gefallen die geprägten Schriftzüge (Autorenname und Buchtitel) sowie die Glitzerelemente (Schnee, Licht).Das ist Band 3 der Trilogie um die Freundinnen Skylar, Brittany und Emily; er kann sicherlich ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände gelesen werden, aber ich empfehle trotzdem, mit Band 1 zu beginnen.Skylar ist eine begabte Künstlerin und Schmuckdesignerin. Doch dies zählt in den Augen ihrer Familie gar nichts. Auch nicht in den Augen ihres Freundes Richard. Sie würde nur ihre Zeit verschwenden und – wie so häufig – falsche Entscheidungen treffen. Ach, das ist ja alles andere als liebevoll. Brittany und Emily mögen Richard nicht (ich auch nicht!), denn sie finden, dass sich Sky bei Richard anders verhält, als sie sie kennen. Richard mag Skys Freundinnen nicht, denn schliesslich würden sie ihm „nichts bringen“ – sind also für ihn nicht von Nutzen. Wow! Damit hat sich Richard für mich selbst disqualifiziert.Es ist schwierig, etwas über diese Geschichte zu erzählen, ohne zu viel zu verraten. Daher nur so viel: Ein Unfall am Ausstellungsabend ist Auslöser für einige Veränderungen in Skys Leben. Dabei spielt ausgerechnet Alec, den sie bis dahin nicht wirklich mochte, eine Rolle und sie muss feststellen, dass viel mehr hinter seiner oftmals zynischen Fassade steckt. Aber auch Alec merkt, dass Sky nicht das Püppchen ist, als das er sie leichtfertig schubladisiert hat. Ein Besuch bei Alecs Familie zeigt, dass diese ein absoluter Gegensatz zu Skys Familie darstellt: Seine Familie ist warmherzig, liebevoll, interessiert. Von Skys Familie hingegen gibt es nur Vorwürfe; Sky kann es ihnen nie recht machen. Es hat mich wirklich berührt, wie Alecs Familie auf Skys Ausstellung reagiert hat: Alecs Vater kauft sofort mehrere Zeitungen, um die Kritiken zu lesen. Er kauft sogar je zwei Exemplare – eins für Sky und eins für ihre Eltern, denn die müssten ja sehr stolz sein… Leider nein. Ihren Eltern käme eher das Wort „Enttäuschung“, als „Stolz“ in den Sinn. Das ist traurig.Die Protagonisten, Örtlichkeiten und Situationen waren sehr gut beschrieben, so dass ich ein gutes Bild vor Augen hatte. Es war schön, auch Emily und Brittany wiederum ein Stück ihres Lebens weiter zu begleiten. Leider ist die Geschichte um Familie, Liebe, Angst, Freundschaft und Veränderungen schon ausgelesen. Ich bin traurig, dass ich die drei Freundinnen und Puffin Island nun verlassen muss… ich gebe zu, die Geschichte hat mich zu Tränen gerührt, schluck. Dieser dritte Band war für mich mit Abstand der Beste. 5 Sterne – mehr als das Maximum kann ich ja nicht vergeben.

    Mehr
  • Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    archer2603

    28. December 2017 um 18:22

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen von Sarah Morgan aus dem mtb Verlag  Taschenbuch 9,99 €InhaltSkylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt.Persönliche MeinungDas Cover gefällt mir sehr gut. Weihnachtlich und gemütlich wirkt es und läd einen zu einer tollen Geschichte voller Liebe ein.Der Schreibstil von Sarah Morgan ist sehr schön, flüssig und so, daß man gar nicht aufhören möchte zu lesen. Sie hält die Spannung von Anfang an bis zum Ende aufrecht. Mir war es zu keiner Zeit langweilig. Im Gegenteil, ich habe es ungern aus der Hand gelegt.Besonders hat mir die Beschreibung der einzelnen Personen gefallen. Skylar konnte ich mir gut vorstellen, wie sie aussieht. Eine Junge hübsche Frau mit langen Haaren. Immer ein Lächeln im Gesicht  und gut drauf, solange ihre Eltern aus der Reichweite sind. Alac .. zu Beginn sehr ernst und abweisend, später sehr liebevoll und fürsorglich. Die Art wie Sarah Morgan die Zwiespältigkeit der Gefühle der beiden zueinander beschreibt hat mir sehr gefallen. Es war, als wäre man anwesend gewesen. Der Besuch bei Alecs Eltern war traumhaft beschrieben. Die Herzlichkeit konnte man förmlich spüren. Skylar hat sich dort sehr wohlgefühlt, was ich gut nachempfinden konnte.Auch die Zeit bei ihren Freunden auf Puffin Island konnte ich quasi miterleben. Die Beschreibung war so toll gemacht, daß man sich wie ein stiller Beobachter gefühlt hat.Deshalb hat mir das Buch sehr gefallen und bekommt von mir           5 *****

    Mehr
  • Dramatik, Witz, Humor und eine Großmutter, die das Kind beim Namen nennt

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Freyheit

    12. February 2017 um 06:31

    Inhalt: Skylar Tempest ist auf dem Erfolgsweg. Heute ist der Tag, an dem ihre erste eigene Kunstausstellung in London stattfindet. Jeder ihrer Freunde wird kommen. Sogar ihr Freund Richard, mit dem sie seit einem Jahr eine Beziehung führt, nimmt sich heute Zeit für sie. In der letzten Zeit waren die beiden so stark auf seine Kandidatur zum Senator fokussiert, dass Skylar froh ist, auch mal etwas Aufmerksamkeit abzubekommen.Alec Hunter ist nicht gerade erfreut, als er die SMS von Brittany liest. Sie lädt ihn zu der Ausstellung von Skylar, einer Freundin seiner Freunde von Puffin Island, ein.An sich hat Alec nichts persönliches gegen Skylar. Sie ist eine hübsche Frau. Aber sind es nicht genau diese, die einen bis zum letzten Hemd ausziehen und danach noch den letzten Tropfen Blut aus einem saugen?Wann ist er so ein herablassender und überheblicher Zyniker geworden? Vermutlich nach der Scheidung von seiner Frau. Für´s erste will er keiner Frau zu nah kommen.Die Ausstellung ist gut besucht. Skylar bekommt viele Komplimente und genießt den Abend. Nur einer hat keine Augen für sie: Richard. Dieser ist zu sehr mit Händeschütteln und Lächeln beschäftigt.Ist das nach seiner gewonnenen Wahl zum Senator denn noch nötig?Als Skylar auch noch Alec sieht, droht der Abend eine katastrophale Wendung zu nehmen. Aber gut. Sie wird ihn freundlich begrüßen und vielleicht sogar das ein oder andere Wort mit ihm wechseln. Das befiehlt der Anstand.Doch bevor sie sich zu Alec durchschlagen kann, nimmt Richard ein Mikrophon in die Hand und hält eine Rede. Skylar stutzt. Warum muss er sich so in den Vordergrund drängen? Zunächst realisiert sie nicht, was Richard gesagt hat. Aber die einnehmende Stille wirkt verdächtig.Hat Richard etwa eben um ihre Hand angehalten?Sollte er sie – nach einem Jahr Beziehung – nicht besser kennen?Sie bittet ihn um ein Wort unter vier Augen.Alec fängt an, sich Gedanken zu machen. Skylar ist nun schon eine ganze Weile mit ihrem Freund in der Besenkammer verschwunden.Können die beiden ihr Glück nicht zu Hause feiern? Muss es hier und jetzt sein?Er will gehen, sollte aber vorher noch kurz mit Skylar reden. Der Anblick im Besenschrank schockiert ihn:Skylar liegt entblößt und mit einer blutenden Wunde am Kopf am Boden. Von Richard keine Spur.Was ist hier geschehen? Meine Meinung: Nach den ersten beiden Büchern habe ich auch wieder viele Emotionen, Tränen und Romantik erwartet. Doch was ich bekomme, ist etwas ganz anderes. Dieses Buch ist voll von peinlichen Situationen, spritzigem Humor und Witz. Ich habe viel gelacht. Aber auch viel mitgefühlt. Sarah Morgan lässt auch hier wieder die Protagonisten lebendig werden. Und sie bleibt ihrer Linie treu, als sie Alecs Familie bezaubernd miteinbezieht. Die herrlichen Dialoge in seinem Elternhaus... Ich weiß nicht, welche Person mir die Liebste ist. :-) Die Entwicklung, die Alec und Skylar durchmachen, packte mich und ich wünschte mir für die beiden ein Happy End. Doch lies es selber. Das darfst du nicht verpassen! Fazit: Dramatik, Witz, Humor und eine Großmutter, die das Kind beim Namen nennt, macht dieses Buch zu etwas ganz Besonderem. Die Romantik und Erotik kommen natürlich auch nicht zu kurz. Ich möchte es allen Frauen empfehlen, die mal wieder herzhaft lachen möchten.

    Mehr
  • Toller weihnachtlicher Liebesroman

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    MartinaSuhr

    17. January 2017 um 10:18

    Gesamteindruck:Das romantisch verspielte Cover hat mich vor Weihnachten magisch angezogen. Mit dem Vorsatz, weihnachtliche Stimmung durch Bücher zu verstärken, hab ich mich auf dieses Schätzchen gestürzt. Ich hatte schon viel Gutes über Sarah Morgans Schreibstil und Geschichten gehört und wollte mir nun selbst ein Bild davon machen. Mir wurde wirklich nicht zu viel versprochen. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig und man gleitet geradezu durch die Seiten. Die Autorin hat mit den beiden Protagonisten, aber auch den vielen Nebenfiguren, sehr authentische und lebensnahe Charaktere geschaffen, die dem Leser durch ihre natürliche Art und die vielen Facetten direkt ans Herz wachsen. Alec und Skylar haben mich immer wieder mit neuen und tiefgründigen Wesenszügen überrascht. Mit viel Gefühl und einem Hauch Erotik hat Sarah Morgan dem Roman Herz und Seele eingehaucht und daraus einen wirklich lesenswerten weihnachtlichen Reihenabschluss geschrieben.Auch wenn ich die ersten beiden Bände dieser Reihe nicht kannte, kam ich sehr gut rein und konnte der Handlung folgen. Mein Fazit:Eine zauberhafte Liebesgeschichte, die mit charmanten Figuren und einem Hauch Erotik die Leser in weihnachtliche Stimmung versetzt. Ich hatte wirklich eine tolle Zeit mit den beiden und werde, nachdem mich Band drei so begeistert hat, nun auch die ersten beiden lesen. Vielleicht gehe ich diesmal auch klassisch vor und fange mit dem ersten an. Ich kann diese wundervolle Geschichte, die mir direkt ans Herz ging, wirklich jedem Romance-Fan nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Weihnachten... <3

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    lisaa94

    11. January 2017 um 15:25

    Meine Meinung:Cover:Ein absolut schönes und weihnachtliches bzw. winterliches Cover, was direkt neugierig auf den Inhalt macht. Mir gefiel besonders die Farbwahl. Das Bild ist eine traumhafte Kulisse, verschneit, beleuchtet und absolut passend.Schreibstil:Mein erstes Lesevergnügen mit der Autorin, obwohl bereits das Buch von 2015 bei mir im Regal steht.Sie schreibt absolut locker, fesselnd und flüssig. Man merkt auch wie viel Liebe und Zeit in ihrer Geschichte, als auch in der Gestaltung der Charaktere liegt. Alle sind absolut real und authentisch und man selbst als Leser kann sich gut in ihre Gefühlswelten versetzen.Auch die Erotik kommt weder zu kurz noch zu oft. Es wird sinnlich, heiß und mit jeder Menge Gefühl, aber auch spannend und packend.Insgesamt also alles was eine gute Story braucht.Story:Zum Inhalt möchte ich diesmal nichts weiter sagen, da der Klappentext genug verrät und ihr ja schließlich selbst ein paar schöne Momente erleben sollt.Fazit:Auch wenn Weihnachten mittlerweile schon rum ist, wollte ich euch meine Meinung zu dieser Story nicht vorenthalten.Ich habe sie bereits im letzten Jahr gelesen und fand sie sehr schön.Von Anfang an konnte mich die Autorin in den Bann ihrer Geschichte ziehen. Alecs Familie war mir sehr sympatisch und auch Skylar und Alec sind tolle und authentische Charaktere, die man sich direkt im wahren Leben vorstellen könnte. Beide verlieben sich ineinander, auch wenn es keiner zugeben mag. Natürlich ist ihr Weg daher nicht der direkteste und die Vergangenheit trägt mit dazu bei, aber gerade das macht doch eine tolle Liebesgeschichte aus. Es war schön ihren Weg gemeinsam mit ihnen zu gehen und durch einen lockeren, flüssigen und bildlichen Schreibstil fühlte man sich als Leser wie anwesend.Die Geschichte ist ein toller Mix aus Gefühl, Spannung und Weihnachten. Eine tolle Liebesgeschichte, die euch sowohl mit sympatischen Charakteren unterhalten wird, als auch mit einer tollen Handlung.Das Buch ist Teil einer Reihe und auch wenn ich den Vorgänger im Regal stehen hab, muss ich gestehen diesen leider noch nicht gelesen zu haben, was mich aber nicht störte.Für immer und einen Weihnachtsmorgen entführt euch also in ein schönes weihnachtliches Märchen, eine Liebesgeschichte mit viel Gefühl und einem Happy End.Ansonsten könnt ihr euch natürlich über alte Gesichter freuen, wenn ihr die Reihe von Sarah Morgan schon kennt. Ich kann euch die Geschichte nur empfehlen, denn Sarah Morgan entführt euch in eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte, die bei den kalten Temperaturen euer Herz erwärmen wird. ♥♥♥♥♥ Danke an den Verlag

    Mehr
  • Ich war zweimal auf Puffin Island

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Athene

    08. January 2017 um 13:02

    INHALT:Skylars Beziehung zu Richard findet ein dramatisches Ende und Alec, der eigentlich mit Skylar nicht viel zu tun haben will, kann nicht anders und eilt ihr zu Hilfe.FAZIT:Nach den beiden Vorbänden "Einmal hin und für immer" und "Für immer und ein Leben lang" kommt nun das große Finale auf Puffin Island mit Skylar mitten im Schneegestöber zur Weihnachtszeit.Ich gebe zu, ich mag es nicht, wenn liebgewonnene Trilogien bzw. Mehrteiler als Weihnachtsspecial enden. Denn häufig kommt man in der Weihnachtszeit nicht zum lesen und will man zu Ostern oder im Sommer vom Weihnachtsmann und Schnee lesen? Nun ja, diesmal hat es zeitlich und auch inhaltlich wirklich gepasst. Skylar und Alec (es war nach den Vorbänden vorhersehbar und daher sollte die Reihenfolge unbedingt eingehalten werden) können sich eigentlich nicht ausstehen und fetzen sich ständig. Doch die Ereignisse überschlagen sich und beide erhalten gezwungener Maßen Gelegenheit, sich erst bei einem Familienbesuch in England und dann auf Puffin Island besser kennen zu lernen.Alecs englische Familie und das Durcheinander bei Tisch sind einfach wundervoll. Neckereien und Fürsorge für alle. Eine andere Zeit als die Weihnachtszeit hätte da zugegebener Maßen nicht gepasst. Auch Skylars Motivsuche für eine neue Kollektion im Schneegestöber lässt einen hier zu Lande von einer weißen Weihnacht träumen. Gut das die beiden, nach einigen Startschwierigkeiten, einen Weg finden, sich zu wärmen. Volle Punktzahl für dieses Glück und volle Punktzahl für das Wiedersehen mit Emily, Ryan, Brittany und Zach.http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2017/01/sarah-morgan-fur-immer-und-einen.html

    Mehr
  • Lässt sich auch gut ohne die Vorgänger lesen

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    CasusAngelus

    04. January 2017 um 13:21

    Inhalt:Eigentlich sollte ihre Ausstellung in London ein tolles Erfolgserlebnis für Skylar werden, doch Dank eines Streits mit ihrem Freund und einer Kopfverletzung nimmt sie ein unschönes Ende. Alec, den sie durch ihre Freundinnen auf Puffin Island kennt und eigentlich gar nicht leider kann, eilt ihr überraschenderweise zu Hilfe und kümmert sich auch die folgenden Tage um sie und nimmt sie sogar mit zu sich nach Hause, wo Skylar ein Weihnachtsfest erleben darf, welches sie sich schon immer erträumt hat.Meine Meinung:"Für immer und einen Weihnachtsmorgen" ist zwar schon der dritte Teil von Sarah Morgans "Puffin Island"-Trilogie, lässt sich aber auch super einzeln lesen. Ich selbst kenne die beiden Vorgänger noch nicht und habe eigentlich alles super verstanden. Manchmal gab es Hinweise auf vergangene Ereignisse, die ich nicht ganz verstanden, mir aber gut zusammenreimen konnte. Der einzige "Nachteil" war, dass ich Lust auf die beiden Vorgänger bekommen habe und diese jetzt unbedingt lesen möchte.Das erste Treffen von Skylar und Alec habe ich so zum Beispiel nicht miterlebt, aber es kam trotzdem gut heraus, dass dies wohl nicht so toll ablief, da die beiden sich nicht ausstehen können. Trotzdem kommt Alec Skylar sofort zu Hilfe, als diese sie am nötigsten hat, womit er einen Blick hinter die harte Schalte auf seine fürsorgliche Seite zulässt. Nach und nach erfährt man auch, warum er sich nach außen oft anders gibt.Skylar ist als Künstlerin das schwarze Schaf ihrer Familie, welche eigentlich andere Pläne für sie hatte und diese auch immer noch umzusetzen versucht. So haben sie auch keinerlei Mitleid oder Verständnis mit Skylar, als diese sich von ihrem Freund trennt, sondern versuchen sie sogar noch zurück in diese Beziehung zu drängen, da diese, ihrer Meinung nach, nur Vorteile für Skylar hätte, unabhängig davon, ob sie glücklich ist oder nicht. Somit haben sowohl Alec als auch Skylar ihre Probleme, die sie zu bewältigen haben.Mir hat das Buch von Anfang an gut gefallen, so dass ich mich kaum davon lösen konnte. Es hat einfach Spaß gemacht, Alecs Familie kennen zu lernen und zu beobachten, wie Skylar und Alec sich langsam ineinander verlieben, natürlich ohne es vor dem anderen zugeben zu wollen. Dabei möchte man beide manchmal gerne einfach mal schütteln, damit sie mit dem Schwachsinn aufhören, doch die Gründe der beiden sind dabei sehr nachvollziehbar, so dass man ihr Handeln durchaus versteht. Das einzige, was mit der Zeit etwas gestört hat, waren ein paar Wiederholungen, die nicht hätten sein müssen. Zum Beispiel wurde wirklich sehr oft betont, wie sehr Alec unter seiner Scheidung gelitten hat und wie schuldig er sich dafür fühlt. Das hatte ich auch nach dem ersten oder zweiten Mal gut verstanden. Aber dies ist wirklich meckern auf hohem Niveau.Fazit:"Für immer und einen Weihnachtsmorgen" von Sarah Morgan bietet eine zauberhafte weihnachtliche Liebesgeschichte mit zwei Charakteren, die man nur gern haben kann. Ein paar Sachen wurden mir gegen Ende zu oft wiederholt, doch darüber kann man gut hinwegsehen. Dass das Buch schon der dritte Teil einer Reihe ist, stört den Lesefluss nicht im geringsten, auch wenn man die Vorgänger nicht kennt. Von mir gibt es 4,5 von 5 Muscheln.

    Mehr
  • Skylar findet ihr Glück - yay!!!

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    I-heart-books

    02. January 2017 um 10:07

    Der dritte Teil der PUFFIN ISLAND Reihe gefällt mir ehrlich gesagt am besten!!!Wieso?Ich finds toll, das ein Teil in England spielt. So wird der sich vielleicht irgendwann mal ein stellende Trott durchbrochen. (Da alle ihre Trilogien immer nur auf einen Ort fixiert sind, finde ich das nicht schlecht, so ein Szenenwechsel).Mir gefallen auch die Hauptcharaktere in diesem Band am besten. Skylar fand ich schon zu Beginn der Reihe interessant, gar nicht oberflächlich. Auch jetzt rückblickend geht es mir so.Die Entwicklung der Story hatte ich nach den ersten zehn Seiten nicht so kommen sehen, obwohl es klar war, wie die Geschichte ausgehen wird. Aber ich mag ja Happy Ends 😍 Anyway. Das Setting, die Story, die Charakteren und der Schreibstil gefielen mir hier mit Abstand am besten. Ging mir auch schon bei der ersten Trilogie so, keine Ahnung wieso. Bin gespannt ob das bei der Manhattan Stories auch so sein wird.I-heart-puffin-island and 5⭐ from me!!!

    Mehr
  • romantische Liebesgeschichte

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    bine174

    30. December 2016 um 17:27

    Bei diesem Buch handelt es sich um Band 3 und damit den letzten Teil der Puffin-Island-Trilogie. Hier geht es um Skylar und Alec.Dieses Buch hat mir von den dreien fast am besten gefallen. Es hat zwar auch ernste Ansätze, aber ist nicht so traurig wie die Geschichte von Brittany und Zach.Die Autorin hat einen wunderbar fesselnden Schreibstil und versteht es ganz klar, romantische Geschichten zu erzählen. Die Handlung spielt von Beginn der Weihnachtszeit bis zum Weihnachtsabend, und es tut sich einiges.Skylar lernt nach unglücklichen Verstrickungen Alecs warmherzige Familie, die sie ohne weitere Fragen in ihren Kreis aufnimmt, kennen und lieben. Sie und Alec entscheiden sich, eine Freundschaft mit gewissen Vorzügen zu genießen, und wie es kommen muss, entwickelt sich daraus natürlich mehr.Ich mochte beide sehr gerne. Alec, der nach außen hin zynisch wirkt, jedoch ein warmherziger Mann ist, der nur sehr verletzt wurde, mochte ich gerade deshalb so gerne, weil er versuchte, Skylar auf Abstand zu halten, auch wenn das nicht so klappte, wie er wollte. Skylar wiederum mochte ich wegen ihrer quirligen, natürlichen Art, die die Autorin sehr gut geschafft hat zu charakterisieren.Natürlich erfährt man auch hier wiederum über das Leben der beiden Freundinnen, und obwohl diesmal nur ein Teil der Geschichte auf Puffin Island spielt, war ich von den ersten Seiten wiederum gefangen in der Handlung.Ein wundervoll romantischer, winterlicher Roman über Liebesirrungen und -wirrungen, der mir sehr gut gefallen hat und in den ich so richtig reinkippen konnte.Vielen Dank an die Autorin für vergnügliche, schöne Lesestunden!

    Mehr
  • Der Zauber von Puffin Island nimmt jeden in seinen Bann

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Johanna_Torte

    28. December 2016 um 22:08

    Inhalt: Skylar Tempest ist Schmuckdesignerin und Künstlerin. Eine Ausstellung ihrer Kunst führt sie nach London, wo sie mit ihrem Freund auch endlich ein paar schöne Tage verbringen will. Durch einen unglücklichen Zufall ist Skylar jedoch ausgerechnet auf den zynischen Alec Hunter, einen abenterlichen TV-Dokumentarhistoriker, mit dem sie sich bei gemeinsamen Freunden einen Sommer lang in den Haaren lag, angewiesen. Sie ist gezwungen, die Vorweihnachtszeit mit dessen Familie zu verbringen und die Weihnachtsstimmung führt sie nach Puffin Island... Meine Meinung: Wäre das wunderschöne weihnachtliche Cover nicht schon genug, die Geschichte würde ihr Übriges tun, um Weihnachtsgefühle zu erwecken! Ich muss schon sagen, dass ich richtig gut in die Geschichte reingekommen bin. Da tue ich mich anfangs gelegentlich schwer, wenn das erst kürzlich abgeschlossene Buch noch in mir nachwirkt. Skylar ist zwar oberflächlich gesehen die perfekte Frau (was ich an Büchern normalerweise nicht so schön finde, ich mag Charaktere mit Ecken und Kanten und so mancher Neurose), aber dennoch nicht unsymphatisch. Die Protagonisten waren doch alle sehr realitätsnah. Nach und nach wurde einem bewusst, dass Skylar und Alec irgendwie unperfekt perfekt sind. Die Dialoge sind mitunter frech und witzig und ich habe mich nicht nur einmal ertappt, wie ich vergnügt aufgelacht habe. Die Handlungen konnte ich mir immer sehr gut bildlich vorstellen. Das verschneite London, die entzückenden Cotswolds und zu guter Letzt Puffin Island. Das Alles hat dazu beigetragen, dass ich mich richtig weihnachtlich gefühlt habe. Eine zauberhafte Stimmung in dem Buch. Was mich nur nebensächlich gestört hat, dass die Protagonisten zum Ende hin etwas zu tolerant in allem waren. Ich hatte auch das Gefühl, dass sich die Dialoge manchmal wiederholten. Ich habe mich teils bei dem Gedanken erwischt "Jaja, ist ja gut, das wusste ich ja nun schon!" ^^ Ohne damit zu rechnen, hat sich auch eine gewisse Erotik in das Buch geschlichen, die nicht ohne ist. Bei dem einen oder anderen wird es wohl auch das alte Kribbeln wiedererwecken!^^ Ich habe das Buch ziemlich schnell durchgelesen, dank des Schreibstils der Autorin. Locker-leicht trifft es wohl ziemlich gut. Alles in allem aber eine zauberhafte Geschichte für alle die Weihnachten lieben, die Liebe lieben und England und/oder Maine! <3 Oder einfach nur für Diejenige, die eine zwar vorhersehbare aber kleine zauberhafte Liebesgeschichte mögen, die on top Weihnachtsgefühle zaubern kann! Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und nehme stark an, dass es nicht der einzige Band der Autorin in meinem Bücherregal bleiben wird. Das Buch ist erschienen bei Mira Taschenbücher (mtb) (Harper Collins Germany GmbH) ISBN 978-3-95649-602-8 UVP: 9,99 €

    Mehr
  • Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    bookandpassion

    27. December 2016 um 11:28

    Inhalt:Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?Meine Meinung: Ich liebe dieses Buch ! 😍Das Buch ist einfach so romantisch und mit der Verknüpfung mit Weihnachten einfach perfekt. Ich liebe es, wie man merkt, wie sich Sky und Alec durch den anderen weiterentwickeln und merken, dass die Vorurteile, die sie hatten vielleicht doch nicht ganz stimmen ... Und auch, wenn sie es nicht ganz wahrhaben wollen, sind sie einfach ein perfektes Paar. Ich bewundere beide Charaktere. Sky, die ihr ganzes Leben lang nur Missbilligung von ihren Eltern erfahren hat und sich nichts mehr wünscht, als die wahre Liebe zu finden.Und Alec, der eine perfekte, umperfekte Familie hat und nach Enttäuschungen in der Liebe erstmal keine Frau mehr an sich ranlässt. Das Buch hat mich gefesselt und der Schreibstil ist luftig-locker 😁Wie ich am Ende noch herausgefunden habe, ist das Buch der dritte Teil der Puffen-Island Serie. Aber auch ohne den Inhalt der ersten beiden Bücher ist das Buch verständlich. ☺️Fazit: Für alle, die auf Romantik stehen, kann ich das Buch nur empfehlen ! 💝5/5 ✨

    Mehr
  • schön winterlich, nicht nur für romantiker

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Kati1272

    25. December 2016 um 16:57

    KlappentextDas Highlight auf Ihrem Weihnachtstisch: Das romantische Finale der Puffin Island-TrilogieSkylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt?CoverDas Cover gefiel mir wirklich gut, es passt sehr gut zu einem Weihnachtlichem Buch und speziell zu dieser Geschichte. Der Schnee ist beim Taschenbuch mit aufgerautem Glitzer, welcher sich auch beim Lesen nicht löst. Es ist also ein echter HinguckerMeine MeinungDa mir die ersten beiden Teile der Puffen Island Trilogie sehr gut gefielen, stand für mich fest dass ich auch dieses Buch unbedingt lesen musste, und da es in der Weihnachtszeit spielt, war es das perfekte Weihnachtsbuch für dieses Jahr.Sarah Morgan hat mich mit ihren Geschichten und ihrem Schreibstil schon in der Vergangenheit begeistert, deshalb freute ich mich sehr auf dieses Buch, und wurde nicht enttäuscht. Ich war von Anfang an gefangen in dieser sehr emotionalen und doch real wirkenden Geschichte. Die Autorin schaffte es wieder einmal Gefühle sehr echt wirken zu lassen, so dass man sich sehr gut in die Protagonisten reinversetzen konnte.Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Man merkte schnell, dass der äußere Eindruck oft täuschte. Sky wirkte erst ,als sei sie eine zarte Schmuck-Designerin der ihre Kleidung und ein gewisser Wohlstand wichtig . Dass dies nicht der Fall ist, und sie eine ganz normale junge Frau ist, die sich nach echter Liebe und der Anerkennung ihrer Familie sehnt merkt man recht schnell. Aber auch Alec ist nicht so kalt und schnippisch wie er zuerst erscheint, so nach und nach lässt die Autorin einen hinter seine Fassade sehen, wodurch man ihn schnell sympathisch findet.Alec begreift dass Sky, die seiner Ex Frau äußerlich ähnlich ist, nicht so berechnend und besitzergreifend ist wie er zuerst dachte. Die beiden verbringen gezwungenermaßen ein paar Tage zusammen, wodurch sie sich langsam anfreunden. Da sie sich eigentlich nicht leiden können, kann man sehr schön mitverfolgen wie die Beziehung der beiden sich Schritt für Schritt verändert, und sich in Freundschaft umwandelt. Trotzdem haben beide ihre Probleme, die sie zu verarbeiten und lösen versuchen. Auch dies ist sehr echt erzählt, so dass man beide gut verstehen kann.Mich hat diese Buch wirklich gefesselt. Was durch den schönen Schreibstil und die Protagonisten nicht schwer war. Wer eine schöne Weihnachtliche Geschichte mit viel Gefühl, ein klein wenig Erotik und sympathischen Protagonisten sucht, ist hier genau richtig. Alle 3 Bände sind in sich abgeschlossen, allerdings würde ich Band 1 (Einmal hin und Für immer) und Band 2 (Für immer und ein Leben lang) vorher lesen, da alle Protagonisten schon vorher auftauchen, und man so manchen Zusammenhang besser versteht.

    Mehr
  • Zauberhaft

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen

    Jisbon

    23. December 2016 um 23:57

    "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" ist eine zauberhafte Geschichte, die perfekt zur kalten Jahreszeit und Weihnachten passt. Die Autorin hat nicht nur eine wunderschöne, kuschelige Atmosphäre und Weihnachtsstimmung aufgebaut, sondern auch die Vorbereitungen auf Weihnachten, die die Charaktere treffen, gut dargestellt und die schneeweiße Landschaft so toll beschrieben, dass ich mir gewünscht habe, ich könnte dort sein. Die Stimmung in diesem Buch war irgendwie etwas ganz besonderes. Die Liebesgeschichte selbst hat mir ebenfalls gut gefallen, vor allem, da man Einblicke in die Gefühlswelt beider Protagonisten bekommt. Sky und Alec sind zwei Menschen, die in ihrer Vergangenheit verletzt wurden und Beziehungen hatten, in denen sie sich verbiegen und verstellen mussten, und beide gehen sehr unterschiedlich damit um. Am Anfang gibt es einige Spannungen, gerade, weil sie jeweils eine festgeschriebene Meinung über den anderen haben, doch sobald sie beginnen, Zeit miteinander verbringen, wurden diese Vorurteile ziemlich rasch entkräftet und von da an haben sie sich immer besser kennen gelernt. Mir hat gefallen, wie erwachsen beide Charaktere mit der Lage umgegangen sind, als sie erkannt haben, dass sie sich zueinander hingezogen fühlen, aber auch, dass Sky ihm gezeigt hat, dass eine Beziehung nicht bedeutet, dass man sich selbst aufgeben oder verbiegen muss. Das war sehr schön dargestellt und ich fand gut, wie er darüber langsam aufgetaut ist und sich schließlich in sie verliebt hat. Aber auch die Unterhaltungen und Informationen über die Berufe der beiden fand ich sehr interessant. Neben Alec und Sky gibt es auch noch einige Nebencharaktere, darunter die Protagonisten der ersten beiden Bände. Ich habe diese Bücher noch nicht gelesen, aber was über die Geschichten der beiden Paare angedeutet wurde, hat auf jeden Fall mein Interesse geweckt und ich werde sie bestimmt lesen. Gut gefallen hat mir, dass nicht nur die Liebesgeschichte, sondern auch die Bedeutung von Freundschaft und Familie im Vordergrund stand. Insgesamt ist "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" einfach eine wunderschöne Liebesgeschichte, die sehr gut zur Weihnachtszeit passt. Ich kann sie sehr empfehlen und vergebe 4,5/5 Sternen. _________________ Herzlichen Dank an den Verlag, der mir das Buch über Netgalley zur Verfügung gestellt hat.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks