Sarah Morgan Sommerzauber wider Willen

(98)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 10 Follower
  • 2 Leser
  • 30 Rezensionen
(43)
(37)
(15)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sommerzauber wider Willen“ von Sarah Morgan

Stippvisite in Snow Crystal? Lieber würde Sean O’Neil sich freiwillig selbst den Blinddarm rausnehmen! Keine zehn Pferde bringen den ehrgeizigen Chirurgen normalerweise in die Einöde in den Bergen. Doch wegen eines Notfalls hat er zugestimmt, im Hotel seiner Familie mit anzupacken. Dort erwarten ihn jede Menge Erinnerungen … und die französische Küchenchefin Élise Philippe. Ihre Lippen sind noch immer so süß und zart wie Mousse au Chocolat. Aber das heißt nicht, dass sich wiederholen wird, was letzten Sommer zwischen ihnen war. Denn eines will Sean auf keinen Fall: sich einfangen lassen und in der Wildnis versauern. Auch wenn Élises Küsse noch so verführerisch nach Crème Brulée schmecken …

Teil 1 fand ich schöner, bin auf Teil 3 gespannt...

— daneegold
daneegold

Ich liebe Snow Crystal!

— snekiiic
snekiiic

Nicht so gut wie Teil 1- bzw. zu ähnlich. Ohne Schnee ist das irgendwie nix.

— Finchen411
Finchen411

Ein wundervolles Buch, das ohne die ausufernden Erotikszenen 5 Sterne verdienen würde.

— Buchgespenst
Buchgespenst

Verwirrende Namensgebung der einzelnen Personen aber trotzdem eine lesenswerte Geschichte.

— LaMensch
LaMensch

Schöne Fortsetzung, doch nicht so gut wie Teil 1

— Fabella
Fabella

Ein Buch voller Emotionen - ich liebe Snow Crystal!

— peedee
peedee

Konnte der erste Teil mich komplett begeistern bin ich hier leider nicht so begeistert.

— Mika2003
Mika2003

Ein Liebesroman ganz nach meinem Geschmack. Ich kann die Seele baumeln lassen und wunderbar abschalten. Für das Cover einen Stern extra!!!

— Erdbeerelfe1203
Erdbeerelfe1203

Für alle Romanticfans ist Sommerzauber wider Willen ideal.

— Cat0890
Cat0890

Stöbern in Liebesromane

Wie die Luft zum Atmen

So ein schönes Buch...

Irina_Rico

True North - Wo auch immer du bist

Romantisch und witzig. Ideal um für ein paar Stunden dem Alltag zu entschwinden.

Kati89

Nachtblumen

ein zutiefst berührendes Buch über zwei Außenseiter, die ihren Weg trotz aller Widrigkeiten gehen.

Kati89

Kopf aus, Herz an

Unglaublich leicht-lesig und voller Charme und Witz plus eine kleine Prise Spannung, perfekte Sommerlektüre!

EisAmazone

So klingt dein Herz

Die Geschichte war anders, als erwartet. Bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht, aber im Großen und Ganzen war es ein gutes Buch.

MisieksBuchempfehlungen

Rosenstunden

Gelungener Abschluss der Rose Harbour Reihe

KerstinMC

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Zauber von Snow Crystal hat mich beim Lesen sofort wieder eingefangen

    Sommerzauber wider Willen
    lottis_buecherwelt

    lottis_buecherwelt

    08. February 2017 um 12:17

    >>Liebe ist kein Opfer, sondern ein Geschenk.<< Snow Crystal ist einfach nichts für Dr. Sean O'Neal. Sein Lebensmittelpunkt ist mittlerweile Boston, wo er als angesehener Chirurg seine wahre Berufung gefunden hat. Doch als durch einen familiären Krankheitsfall im Resort Not am Mann ist, stimmt er zu, seinen Beitrag am Unternehmen zu leisten und springt ein. Besonders Opa Walter macht ihm seine Zeit zuhause schwer, aber auch die Köchin Elise bringt jede Menge Erinnerungen zurück. Erinnerungen an den letzten Sommer, an verführerische Küsse und eine leidenschaftliche Nacht. Aber alle noch so süßen Erinnerungen lassen ihn seine Meinung nicht ändern; für eine Frau ist dauerhaft kein Platz in seinem Leben, denn er ist mit seinem Beruf verheiratet. Außerdem braucht er das kulturelle Leben in der großen Stadt und Snow Crystal in den Bergen von Vermont ist nun mal weit von Kultur entfernt. „Sommerzauber Wider Willen“ von Sarah Morgan ist der zweite Teil der Familiengeschichte rund um die drei O'Neal Brüder. In diesem Buch bekommen wir nun nicht nur einen Einblick in das sommerliche Snow Crystal, sondern auch in das Leben von Jacksons Zwillingsbruder Sean und der französischen Chefköchin Elise. Beide denken, sie seien sich unglaublich ähnlich: beide teilen die Leidenschaft für ihre jeweiligen Berufe, beide wollen keine Beziehung. Tatsächlich leiden sie aber unter nicht verarbeiteten Erlebnissen in der Vergangenheit und beiden haben panische Angst, sich auf andere einzulassen. Sean versucht mit einer geduldigen Hartnäckigkeit herauszubekommen, was Elise in ihrer Vergangenheit in Paris so schwer zu schaffen gemacht hat. Elise versucht, den Konflikt zwischen Sean und seinem Gramps zu schlichten, drängt auf eine Aussprache. Die Konflikte in der chaotisch-liebenswerten Familie sind in diesem Buch dieselben geblieben. Immer noch zieht Walter im Hintergrund die Strippen. Und er bekommt mehr mit, als seine Enkel vermuten. Sean fühlt sich von seiner Familie erdrückt, besonders das Zerwürfnis mit seinem Gramps lässt ihn von Snow Chrystal fernbleiben. Aber der Herzinfarkt seines Opas versetzt ihm einen ganz schönen Schreck. Außerdem ist ja noch Elise in Snow Crystal und die sieht in Seans Familie schon lange quasi ihre eigene. Der Zauber von Snow Crystal hat mich beim Lesen sofort wieder eingefangen. Fazit: Eine wundervolle Geschichte über Zusammenhalt, Vertrauen und Liebe in wunderschönem Setting

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 853
    QueenSize

    QueenSize

    05. February 2017 um 16:53
  • Liebe kann man nicht berechnen...

    Sommerzauber wider Willen
    snekiiic

    snekiiic

    19. January 2017 um 20:14

    Klappentext:Stippvisite in Snow Crystal? Lieber würde Sean O’Neil sich freiwillig selbst den Blinddarm rausnehmen! Keine zehn Pferde bringen den ehrgeizigen Chirurgen normalerweise in die Einöde in den Bergen. Doch wegen eines Notfalls hat er zugestimmt, im Hotel seiner Familie mit anzupacken. Dort erwarten ihn jede Menge Erinnerungen … und die französische Küchenchefin Élise Philippe. Ihre Lippen sind noch immer so süß und zart wie Mousse au Chocolat. Aber das heißt nicht, dass sich wiederholen wird, was letzten Sommer zwischen ihnen war. Denn eines will Sean auf keinen Fall: sich einfangen lassen und in der Wildnis versauern. Auch wenn Élises Küsse noch so verführerisch nach Crème Brulée schmecken …Zitat im Buch:Das Leben hat die Angewohnheit, überall Chaos zu hinterlassen, vor allem dann, wenn die Menschen es am wenigsten erwarten - S. 75Meine Meinung:In dem Band erstrahlt Snow Crystal nicht in weihnachtlicher Pracht und in Weiß, sondern mit grünen Waldern und seinen Seen.Band 1 hat Snow Crystal wunderschön im Winter beschrieben, fand ich in dem Band jetzt etwas sporadisch. Find ich sehr schade, da ich mich in Snow Crystal verliebt habe und gerne mehr über den Ort im Sommer erfahren hätte.Elise ist ein beeindruckender Charakter. Trotz ihrer Vergangenheit ist sie nicht gebrochen. Sie hat ein Zuhause in Snow Crystal und einen Job als Küchenchefin im Familienunternehmen der O’Neils gefunden.Man merkt wie wichtig ihr die Familie und wie loyal sie ihnen gegenüber ist. Sie ist dankbar für die Chance ein neues Leben angefangen zu haben.Mich hat das Buch sehr berührt, selbst als ich nicht gelesen habe, hat mich Elise beschäftigt. Sarah Morgan beschreibt zu gut, wie Menschen mit Narben auf die banalsten Sachen reagieren können. Man kann genau zwischen den Zeilen erkennen wann ihr etwas Kummer bereitet und wie sehr sie sich bemüht ’normal’ zu reagieren.Da war noch ein Zitat, der hier ganz gut hinein passt: Es ist möglich, dass jemand völlig unverletzt aussieht, sich dahinter aber größere Blessuren verbergen. S. 139Sean ist ein O’Neil. Er fühlt sich von Elise bei jeder Begegnung angezogen. Diese Anziehung hat er bei keiner Frau zuvor gespürt. Zwischen ihnen sprühen die Funken nur so dahin, aber sie wehren sich beide sich dies einzugestehen. Sie hören lieber auf den Kopf statt auf ihre Herzen, obwohl sie sich immer wieder die Kleider von den Leibern reißen würden.Sarah Morgan hat einen fantastischen Schreibstil. Durch sie ist man mittendrin statt nur dabei. Es hat sich oft für mich angefühlt mit den O’Neils an einem Tisch zu sitzen, da sie jedes Detail haargenau beschreibt und nichts auslässt. Band 2 fehlt es keinesfalls an Tiefgründigkeit, jedoch haben mich die ständigen Wiederholungen gestört. zB, wie breite Schultern Sean hat, die Schuldgefühle gegenüber Gramps, die Terrasse, Elises kurze Haare - es war mir persönlich etwas zu viel und machte es langwirrig.

    Mehr
  • Elise & Sean

    Sommerzauber wider Willen
    Micha1985

    Micha1985

    16. January 2017 um 21:31

    Inhalt: Elise ist die Chefköchin in SnowCrystal und hat in dort ihre neues zu Hause gefunden. Letzten Sommer hatte sie mit Sean O'Neil eine heiße Sommernacht und als er diesen Sommer wieder zurückkehrt scheinen noch mehr Funken zu fliegen... Doch die Vergangenheit ist allgegenwärtig... Fazit: Der zweite Band dieser Trilogie hat mich sogar noch mehr begeistert als der Erste. Ich mag Sarah Morgans Schreibstil und ich glaube ich muss mir noch mehr ihrer Bücher besorgen. Auch dieses Buch war wieder spannend und mit so vielen liebevollen Details geschrieben, dass man sich kaum losreißen konnte. Eine tolle Familiengeschichte mit ganz viel Gefühl, Zusammenhalt und Liebe. Und auch die Verbindung zwischen Sean und Elise beinhaltet so viele toll ausgearbeitete Aspekte welche mich sehr begeistert haben. 

    Mehr
  • Zu viele Wiederholungen :-(

    Sommerzauber wider Willen
    Freyheit

    Freyheit

    09. January 2017 um 20:11

    Diesmal muss ich sagen: Ich bin etwas enttäuscht. Auch wenn ich die O`Neils liebe, finde ich dieses Buch zu oberflächlich. Morgan wiederholt sich sehr oft... (Ja, Sean hat muskulöse Schultern. Ich habe es kapiert :-( )Auch fehlen mir die wunderschönen, landschaftlichen, detailliert beschriebenen Bilder. Dafür bekomme ich ständig Speisekarten, Speisefolgen und Kochrezepte zu lesen.Eher langweilig...Die Entwicklung zwischen Elise und Sean gefällt mir hingegen gut. Auch Seans Beziehungen zu seiner Familie waren interessant. Zwischendurch kam direkt mal etwas Dramatik auf, als der kleine Sam (Gast in Snow Crystal) verunglückt und Sean den Helden geben darf.Leider kam dieses Mal der Rest der Familie zu kurz. Sie wurden kaum erwähnt. Ihre Herzlichkeit aus dem ersten Buch bleibt hier auf der Strecke.Schade... denn das machte den ersten Roman zu etwas Besonderem.Ich hoffe,dass das im dritten Band wieder besser wird.Fazit:Dieses Buch ist wirklich nur etwas für Sarah Morgan Fans, der die Familie O`Neil ans Herz gewachsen ist.Bedauerlicherweise kann ich diesmal nur 3 von 5 Sternen vergeben.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2171
  • Snow Crystal im Sommerkleid

    Sommerzauber wider Willen
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    16. October 2016 um 16:22

    Sean ist ein erfolgreicher Arzt und ebenso erfolgreich hat er sich aus den Zwängen des Familienbetriebs befreit. Das Snow Crystal Resort und seine Verpflichtungen, seine Brüder und Großeltern, den Streit und die verstörende Sommeraffäre mit Élise – das alles hat er hinter sich gelassen. Bis der Anruf kommt, dass Gramps mit einem Herzinfarkt im Krankenhaus liegt. Schon ist er wieder Teil des liebenswerten, turbulenten und einengenden Familienalltags. Die Vergangenheit holt ihn ein – in doppelter Hinsicht. Der zweite der O’Neil-Brüder stellt sich seiner Familie, seinen Träumen und seiner Sehnsucht. Die Familiengeschichte ist äußerst liebenswert erzählt. Die Charaktere sind allesamt toll aufgebaut, von der Enkelin mit den ersten Teenagerallüren bis zum grummeligen Großvater. Auch die Liebesgeschichte ist wunderschön erzählt, wenn ich auch immer noch der Meinung bin, dass sie subtiler sein sollte. Weniger Details und weniger Wiederholungen. Spätestens beim achten Mal, hat auch der unaufmerksamste Leser begriffen, dass zwischen Élise und Sean die Funken fliegen. Da braucht es wirklich nicht noch mehr Bizeps- und Hinternmonologe. Das kostet das Buch dann auch den 5. Stern. So schön die Geschichte auch ist, diese Abschnitte sind zumindest für mich ermüdend. Eine wundervolle Sommergeschichte, ein toller Liebesroman und eine herrliche Familiengeschichte. Die O‘Neill-Brüder sind allesamt liebenswert, die gesamte Familie ist mir schon im ersten Band „Winterzauber wider Willen“ ans Herz gewachsen und ich bin gespannt wie der dritte Band „Weihnachtszauber wider Willen“ mit der Geschichte um Tyler die Trilogie schließt. Fest steht, dass ich diese Bücher immer wieder lesen werde, da sie einfach bezaubernd sind! Da sind die Glitzercovers nur noch das i-Tüpfelchen für eine tolle Buchreihe. Eine klare Leseempfehlung nicht nur zur Weihnachtszeit!

    Mehr
  • Leserunde zu "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" von Sarah Morgan

    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    MIRA-Taschenbuch

    MIRA-Taschenbuch

    Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" von Sarah Morgan ein. Bitte bewerbt euch bis zum 06.10.2016 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Skylar hat noch nie verstanden, warum der TV-Historiker Alec von allen verehrt wird. Schließlich macht er keinen Hehl daraus, dass er sie nicht mag. Doch als das Schicksal ihr am Ende des Jahres dazwischenfunkt, muss sie Heiligabend ausgerechnet mit ihm verbringen. Und bald stellt Skylar fest: Nicht nur seiner Familie gelingt es, ihr Herz zu berühren. Auch Alec zeigt eine andere, zärtliche Seite von sich. Hat sie sich in ihm getäuscht? Oder ist es nur die verschneite Schönheit von Puffin Island, die sie auf ein Fest der Liebe hoffen lässt? Du möchtest "Für immer und einen Weihnachtsmorgen" von Sarah Morgan lesen? Dann bewirb dich jetzt um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

    Mehr
    • 433
  • Kann man sich die Liebe ausreden?

    Sommerzauber wider Willen
    LaMensch

    LaMensch

    27. September 2016 um 10:46

    Eine riesige Lücke klafft in der Beziehung von Sean zu seinem Großvater. Nachdem sein Vater gestorben war kam es zu einem heftigen Streit zwischen den beiden. Und wie es häufig so ist, können beide sehr stur sein und somit ergibt es sich, dass Sean sich in seine Arbeit als Chirurg flüchtet um nicht so häufig nach Snow Crystal, dem Hotel seiner Familie zurückzukehren. Als sein Vater jedoch einen Schwächeanfall erleidet reist Sean Hals über Kopf nach Hause. Er wird nicht glauben, wenn ihm einer sagt, dass dieser Sommer der beste seines Lebens werden würde.Erst einmal muss ich sagen, dass mir das cover dieses Buches unglaublich gut gefällt. Die Farbzusammenstellung und die Abbildung ist unglaublich sinnlich dargestellt, was voll und ganz zu diesem Buch passt. Der Schreibstil ist an sich sehr angenehm zu lesen, jedoch werden häufig ähnliche Namen bzw. Kosenamen verwendet, sodass man häufig zwischen den Personen durcheinander kommt. Das ganze macht es leider nicht einfach zu lesen, doch ich glaube das es in diesem Buch auch eher um die Botschaft zwischen den Zeilen geht und dieser ist so war und gut eingestellt, dass sie eigentlich an niemandem vorbeigeht kann. Das Ende des Buches mag für viele kitschig erscheinen, denn wie es häufig so ist, ist dieses Buch voll mit Wendungen. Somit kann es auch sein, dass das Ende sich innerhalb der letzten 20 Seiten noch einmal zu einem ganz anderen entwickelt als man sich es vorstellt.Da die Geschichte dieses Buches eigentlich ganz interessant war die Botschaft zwischen den Zeilen sehr gut gefallen hat kann ich gute 3,5 von 5 Sternen vergeben. Ich habe eineinhalb Sterne abgezogen, da mich die Sache mit den Namen unglaublich verwirrt hat und das ganze das Buch leider etwas zäh gemacht hat. Trotzdem kann ich es guten Gewissens weiter empfehlen.

    Mehr
  • Schöne Fortsetzung, doch nicht so gut wie Teil 1

    Sommerzauber wider Willen
    Fabella

    Fabella

    31. May 2016 um 05:44

    Inhalt:Sean kommt nur noch selten nach Snow Crystal. Zu groß ist das Zerwürfnis mit seinem Großvater und dieser überfällt ihn bei jedem Besuch auch mit Vorwürfen. Doch nun ist er durch den Gesundheitszustand seines Großvaters gezwungen nach Haus zu kommen, zumindest für ein paar Tage. So trifft er auch wieder auf Elaine, mit der er bei seinem letzten Besuch eine heiße Nacht verbrachte  - ein Erlebnis, dass er nicht so schnell vergessen kann. Wie passend, dass sowohl er als auch Elaine keine feste Beziehung wollen. Doch während sich Sean immer mehr zu ihr hingezogen fühlt, scheint sie immer mehr auf Abstand zu gehen, bis sie eines Tages ganz verschwindet. Zu groß sind die Schatten ihrer Vergangenheit. Nie wieder will sie sich verlieben, das hat sie sich geschworen.Meine Meinung:Eine sehr schöne Fortsetzung des ersten Teils, wobei man klar sagen muss, dass die Teile unabhängig voneinander zu lesen sind, da hier die Hauptpersonen andere sind, als noch im ersten Teil. Jedoch sind so viele Verknüpfungen, dass ich stark dazu raten würde, zuerst „Winterzauber wider Willen“ zu lesen.Ich muss sagen, mir gefiel dieser zweite Teil nicht ganz so gut wie der erste. Mir war es ein bisschen zu viel Katz und Maus Spiel zwischen Sean und Elaine, wobei mir beide auch nicht so nah kamen, wie noch die Protagonisten des ersten Teils. Dort habe ich sehr mitgefiebert, hier war ich irgendwann an einem Punkt wo ich dachte: „könnt Ihr Euch bitte entscheiden, es wiederholt sich“. Glücklicherweise änderte sich das dann irgendwann auch und die Geschichte ging weiter. Doch der Zauber des ersten Teils blieb aus.Schön fand ich aber, wie es sich im Lauf der Geschichte entwickelte – vor allem auch außerhalb dieser zweier Beziehung, also mehr was mit der Familie und mit Snow Crystal besonders geschah. Das ist es, was ich an Reihen oft sehr schön finde, wenn die Geschichte an sich abgeschlossen ist, andere Personen dann im Mittelpunkt stehen, aber dennoch das ganze drumherum weitergeht. Das fühlt sich irgendwie immer so an wie „zurückkehren“.Auch wenn mir dieser Teil nicht ganz so gut gefiel, wird es mich nicht davon abhalten, auch den weiteren „Weihnachtszauber wider Willen“ zu lesen und ich freue mich schon drauf.Fazit:Eine schöne Fortsetzung der Reihe, auch wenn mir dieser zweite Teil nicht ganz so gut wie der erste gefiel. Für mich war das hin und her zwischen den Protagonisten zu lang. Dennoch war es schön, wieder etwas über den bezaubernden Ort und seine Bewohner zu lesen und ich freue mich schon auf den dritten Teil.

    Mehr
  • Nicht so ganz begeistert wie bei Band 1

    Sommerzauber wider Willen
    Mika2003

    Mika2003

    20. April 2016 um 07:57

    Der erste Band der Snow Crystal-Reihe aus der Feder von Sarah Morgan hat mich begeistern können. Der Autorin ist es gelungen, Stimmungen gut einzufangen und sympathische Figuren zu integrieren. Daher griff ich gern zu dem zweiten, den sommerlichen Band. Ich freute mich auf gute Unterhaltung und Lesegenuss. Doch diesmal kam das Wohlfühl-Gefühl bei mir nicht auf. Die Protagonisten Sean und Eliza konnten mich überhaupt nicht überzeugen, sie waren für mich charakterlos geblieben. Grad das Verhalten von Eliza nervte. Dabei hatte ich gerade bei ihr so viel Hoffnung. Immerhin ist sie eine Köchin und ich hatte irgendwie gehofft, dass dies im Buch auch mit Rezepten untermalt wird. Aber dem war nicht so. Dann hatte ich die Hoffnung, dass die Figuren mit der Zeit Tiefe entwickeln und ihre Geschichte glaubhaft ist. Aber auch das erfüllte sich leider nicht. Die Wandlungen von Sean und Eliza geschieht in meinen Augen ohne irgendwelche nachvollziehbaren Gründe und ohne glaubhafte Geschehnisse. Warum was geschieht und warum was getan wurde, ist für mich nicht einmal ersichtlich geworden. Das ich bei einem Liebesroman nicht unbedingt zum 100% tiefgründige Geschichten erwarten kann und das das HappyEnd fast immer unvermeidlich ist, damit habe ich gerechnet, trotzdem bin ich nach dem starken Auftakt der Serie doch sehr enttäuscht. Einzig mit den Beschreibungen der Umgebung und ihrem locker-witzigem Schreibstil konnte Sarah Morgan punkten. Für dieses Buch gibt es bei mir 3 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • Ein Buch voller Emotionen

    Sommerzauber wider Willen
    peedee

    peedee

    10. April 2016 um 13:56

    O'Neil Brothers (Snow Crystal), Band 2: Sean O’Neil muss aufgrund eines familiären Notfalls nach Snow Crystal fahren: Opa Walter, genannt Gramps, hatte einen Herzinfarkt! Sean geht seit der Beerdigung seines Vaters Michael nicht mehr gerne nach Snow Crystal – er hatte sich mit Gramps gestritten. Aber nun braucht die Familie ihn. Aber nicht nur die Familie wird da sein, sondern auch Elise, die Küchenchefin. Im letzten Sommer hatten sie eine leidenschaftliche Nacht miteinander – keine Beziehung, denn das wäre das letzte, was sie beide gebrauchen könnten. Zudem, wenn es Gramps wieder besser ginge, würde er sofort nach Boston zurückfahren…Erster Eindruck: Ein romantisches Cover; der Mondschein ist mit Glitzerfarbe aufgetragen. Mir gefällt es sehr gut.Im ersten Band ging es um Jackson, der die Geschäftsführung von Snow Crystal hat, und dieses Mal um dessen Zwillingsbruder Sean, der als erfolgreicher Chirurg in Boston arbeitet.Die Protagonisten waren mir schon sehr vertraut, nun lernte ich Sean und Elise besser kennen. Beide gehen mit grosser Leidenschaft ihren Berufen nach und beide meinen, sich nicht auf Liebe einlassen zu wollen, da sie ja gar keine Liebe bräuchten. Ihnen ist nicht bewusst, dass sie eine tiefsitzende Angst haben, sich auf einen anderen Menschen komplett einzulassen. Das würde sie eigentlich zum perfekten Paar machen, oder? Aber nein, genau das wollen sie ja partout nicht! Erlebnisse aus der Vergangenheit haben sie noch nicht verarbeitet bzw. sie hatten noch nicht den Mut, sich der Vergangenheit zu stellen. Beide quälen Schuldgefühle. Sean sollte sich mit seinem Grossvater aussprechen und Elise sollte ihre Vergangenheit in Paris aufarbeiten.Mir haben in diesem Band die Grosseltern, Opa Walter und Oma Alice, am besten gefallen. Der ruppige Walter sieht und versteht viel mehr, als die Enkel es meinen. Und Alice, grundsätzlich eine stille Frau, explodiert bei einem der Streitgespräche zwischen Walter und Sean – so haben die beiden Männer sie noch nie erlebt.Der erste Band hat meine Liebe zu Snow Crystal entfacht und so habe ich mich sehr auf den vorliegenden Band gefreut. Und? Ich wurde nicht enttäuscht! Die Seiten flogen nur so dahin, voller Emotionen jeglicher Art… seufz. Ein wunderbares Buch – klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Herzerwärmend :D

    Sommerzauber wider Willen
    Cat0890

    Cat0890

    09. February 2016 um 02:26

    Meine Meinung Nach dem ich ja wegen diesem Buch "Winterzauber wider Willen" gelesen habe, musste ich direkt mir "Sommerzauber wider Willen weitermachen.  Der Schreibstil war wieder unheimlich flüssig und angenehm witzig, aber auch tiefgehend und familiär. Auch diesmal schneidet Sarah Morgan tiefgreifende Probleme an und erzählt wie die Protagonisten damit umgehen.  Diesmal geht es um Sean und Elise. Nach der gemeinsamen Nacht im letzen Sommer begegnen sie sich unter nicht so tollen Umständen wieder. Walter O´Neil, das zähe Oberhaupt der O´Neil Familie, erleidet einen Herzinfarkt und schon geht das Chaos in Snow Crystal los.  Natürlich lernen wir mit Elise und Sean, auch weitere Bewohner und Besucher des Snow Crystal kennen, außerdem kommen auch altbekannte Charaktere wieder vor und wir erfahren, was mit Kayla und Jackson nach dem Ende von "Winterzauber wider Willen" passiert. Auch ist Tayler und seine Tochter Jess, sowie Brenna auch wieder an Board. Außerdem lernen wir den süßen Sam kennen, der noch eine große Rolle in diesem Roman bekommt.  Die Charaktere und die Umgebung wurden wieder wunderbar beschrieben und das Kopfkino war da und ließ sich nicht abschütteln. Es gibt aber mehr Sex in diesem Buch, als in "Winterzauber wider Willen", was aber bei den Hauptprotagonisten kein wunder ist. Beide sind sehr heißblütig und Leidenschaftlich. Im Gegensatz zum ersten Band, war "Sommerzauber wider Willen" nicht so vorhersehbar. Es gab einige Wendungen und einige Momente, in denen ich Sean und Elise gerne in den Allerwertesten getreten hätte um sie in die richtige Richtung zu lenken. Das Ende war noch mal sehr nervenaufreibend aber wunderschön zugleich.  Mein Fazit Man kann sich dem Zauber dieser Bücher nicht entziehen, denn sie sind einfach romantisch, aufwühlend und sehr familiär. "Sommerzauber wider Willen" kommt mit mehr Spannung als sein Vorgänger daher und ist daher umso interessanter beim lesen. Ich persönlich freue mich schon auf den dritten Band in dem hoffentlich auch Tayler seine angebetete endlich findet :D Für den Sommer genau das Richtige, denn wer genug Fantasie hat, kann sich das Snow Crystal genau vorstellen und sich verlieren. Eine klare Kaufempfehlung für alle Romantiker :D

    Mehr
  • Eine Liebesgeschichte vor schöner Kulisse, leider ist bei mir der Funke nicht übergesprungen

    Sommerzauber wider Willen
    Ann-Mary

    Ann-Mary

    11. January 2016 um 12:21

    Sean O`Neal vielbeschäftigter, erfolgreicher Chirurg kommt nach dem Tod seines Vaters nur noch selten in das Familieneigene Resort "Snow Crystal". Eines Tages erhält er einen dringenden Anruf seines Bruders, Gramps, der Opa der Brüder ist zusammengebrochen und liegt im Krankenhaus. Sean lässt alles stehen und liegen und macht sich sofort auf den Weg. Als er im Krankenhaus seinem Großvater gegenübertritt reagiert dieser abweisend und möchte Sean nicht hier haben. Eigentlich kommt das Sean ganz gelegen, denn er möchte so schnell wie möglich zurück nach Boston, doch dann trifft er Elise, die Köchin des Resorts, mit der er im vergangenen Sommer eine Nacht verbracht hatte. Elise gibt sich die Schuld am Zusammenbruch des Großvaters, denn dieser hat gerade auf der Terasse des neuen Cafes gearbeitet als das Unglück geschah. Zusätzlich zu ihren Schuldgefühlen kommt nun auch noch die Angst das Cafe aufgrund der unfertigen Terasse nicht rechtzeitig eröffnen zu können. Von ebendieser Eröffnung hängt sowohl für Elise als auch für das Resort viel ab... Als Sean seine Hilfe anbietet knistert es wieder gewaltig zwischen den beiden und ziemlich schnell entwickeln beide Gefühle, von denen sie eigentlich nie etwas wissen wollten... Fazit: Vieles ist in dieser Geschichte vorhersehbar. Mir persönlich fehlt das gewisse Etwas. Alles ist etwas zu oberflächlich, daher konnte ich nicht wirklich in die Geschichte "eintauchen". Toll beschrieben ist die Umgebung und das Resort an sich. Auch der Schreibstil der Autorin ist gewohnt locker. Von mir gibt es hierfür leider nur 3 Sterne.

    Mehr
  • Im Sommer

    Sommerzauber wider Willen
    msmedlock

    msmedlock

    21. December 2015 um 15:21

     Dies ist der zweite Teil der O’Neil-Saga und dreht sich um Jacksons Zwillingsbruder Sean und die französische Köchin Elise, die wir in “Winterzauber wider Willen” kurz kennen gelernt haben. Wir kehren im Sommer nach Snow Crystal zurück, einige Monate nach den Geschehnissen des ersten Buches. Zuerst war ich ein bisschen irritiert, weil mir Snow Crystal ganz ohne Schnee vorzustellen irgendwie abwegig vorkam. Ich habe aber schnell verstanden, dass der Sommer einfach besser zu dem Paar dieses Buches passt als der Winter. Während mir Sean eigentlich eher egal war, mochte ich Elise hingegen sehr. Sie wurde als leidenschaftlich, temperamentvoll, loyal und liebevoll beschrieben, zusammen mit einer Prise dunkler Vergangenheit. Sean ist froh den Absprung geschafft zu haben und hält sich nur ungern in dem Ort auf, wo er großgeworden ist. Streitereien mit seinem Großvater tun ihr Übriges. Im Großen und Ganzen unterscheidet sich der Plot und die Probleme der Figuren also nicht vom ersten Teil der Saga. Das Buch ist dennoch spannend und kurzlebig und teilweise sehr einfühlsam. Besonders Elises Überzeugung, dass man den Menschen öfter sagen sollte, dass man sie liebt, hat mich berührt. Es mischt eine Sanftheit in das Buch, das sonst vor Schnelligkeit und leidenschaftlichen Gefühlen nur so kocht. (Ja, damit meine ich auch wieder überflüssige Sexszenen. Das scheint einfach der Stil der Autorin zu sein.) Da es sich ja um die O’Neil-Familie dreht, fand ich es interessant, Kayla und Jackson aus dem ersten Band nun aus den Blickwinkeln der anderen Figuren zu sehen. Außerdem ist es schön zu sehen, wie sich deren Beziehung entwickelt hat. Mit sowas hab ich immer meine Freude. Ein bisschen enttäuscht war ich schon, dass Tyler und Brenna nicht mehr aufgetaucht sind, denn auch in diesem Buch gibt es so viele Anspielungen und Andeutungen, dass ich schon ganz gespannt bin, wie es mit denen wohl weitergeht. Auch Walter und Alice, Elizabeth und Jess kamen wieder vor. Auch andere Figuren wurden erwähnt oder eingeführt, allerdings fiel mir negativ auf, dass die Autorin manche Dinge angedeutet, dann aber nicht aufgelöst hat. Manches hätte ich gerne ausführlicher gehabt. Alles in allem ist es ein nettes Buch für Zwischendurch. Nicht mehr und nicht weniger. Es bringt einen außerdem dazu, sich an Familie und der freien Natur zu erfreuen und das ist definitiv etwas Schönes und Positives, was einem mit einem warmen Gefühl zurücklässt.

    Mehr
  • weitere