Sarah Morgan Winterzauber wider Willen

(273)

Lovelybooks Bewertung

  • 256 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 8 Leser
  • 91 Rezensionen
(171)
(77)
(18)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Winterzauber wider Willen“ von Sarah Morgan

Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch! Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …

Wow, so süß! Abends vor dem Kamin mit einem heißen Tee die perfekte Unterhaltung!

— Plovesreading

Eine sehr schöne und romantische Weihnachtsliebesgeschichte.

— momomaus3

Eine recht unglaubwürdige Geschichte, vollgepackt mit süßlichen Klischees. Überhaupt nicht mein Geschmack.

— Zandrana

Ein Wunderschönes Winterbuch...

— coffeeaddicted

Ein Traum für die Winterzeit Herrliche Reihe...

— Sandra_Gaspar

Dieses Buch wird mich ab jetzt durch jede Weihnachtszeit begleiten! <3

— Buechergarten

Absolut bezaubernd und perfekt für die kalte Jahreszeit!!!!!

— Momsbooktime

Süße Geschichte, die allerdings so vor sich hin plätschert. Spannung fehlt leider. Deshalb 4 Sterne.

— aufgehuebschtes

Einfach nur fantastisch!

— inflagrantibooks

Ein weihnachtlicher Liebesroman, der leider nicht richtig in Fahrt kommt.

— nici_12

Stöbern in Liebesromane

Die Endlichkeit des Augenblicks

Eine schöne Geschichte, die mir allerdings zu viel Drama hat

TineTequila

Wenn die Liebe Anker wirft

Schöner Einstig, der dann leider etwas nachlässt...

Diana182

Der letzte erste Kuss

Eine tolle Collegegeschichte um beste Freunde, die doch so viel mehr sein könnten. Ich liebe Luke und Elle- ein Buch zum wohlfühlen.

Ayanea

Winterengel

Wie ein Märchen und passt gut um die Weihnachtszeit gelesen zu werden !!!

noita

Hold on to you - Kyle & Peg

Ahhhh, wie schööön dieses Buch war. Einfach zu lesen, Inhaltlich einfach klasse. Direkt auf den Punkt: Es war schön!

Fulden

Lichterzauber in Manhattan

Toll für gemütlich eingekuschelte Stunden

Fabella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2375
  • Offensichtlich nicht mein Genre

    Winterzauber wider Willen

    Zandrana

    05. April 2017 um 15:26

    Lesegefühl Was soll ich dazu sagen? Eine engagierte PR-Expertin Kayla trifft während eines groß angelegten Auftrags zur Rettung eines Familienunternehmens auf einen attraktiven Hotelier. Und da fängt es auch schon an. Der männliche Protagonist Jackson geht einfach gar nicht klar. In einer Geschäftsbeziehung ist es unmöglich, dass er Kayla schon am ersten Tag gleich eine Strähne aus dem Haar streicht und mit dem Finger Kakao von den Lippen wischt. Ehrlich jetzt? Ich würde mich in dieser Situation nicht ernst genommen und belästigt fühlen, egal wie nett er auch sein mag. Im Laufe der recht seichten Handlung war es überhaupt nicht einleuchtend, warum die beiden sich überhaupt näher kommen und ineinander verlieben. Die Autorin baut das Ganze in eine übertrieben harmonisch heile Weihnachtsatmosphäre ein, in der Kayla als weiblicher Grinch, ungewollt in Kontakt mit der quirligen und lauten Familie Jacksons kommt. Natürlich gibt es süßliche und kitschige Momente zuhauf, die für mich aber nicht romantisch rüber kamen. Das mag daran liegen, dass ich keinen Zugang zu den Hauptpersonen und deren Beziehung bekommen habe. Natürlich nehme ich hier nichts vorweg, wenn ich schreibe, dass sich die beiden nach einer Woche - ja, ganz recht - verloben. Und an dieser Stelle haben sich mir ein letztes Mal die Nackenhaare gesträubt. Nein, nach einer Woche sollte man sich nicht für einen Menschen entscheiden, den man noch nicht kennt. Welche Werte werden durch das Buch vermittelt? Für mich transportiert es nicht mal ein wohliges Gefühl, denn das allein wäre es Wert, sich damit an einem Winterabend auf die Couch zu legen. Ich wünschte, jemand könnte mir erklären, was dieses Buch so fantastisch macht, dass so viele Leserinnen davon begeistert sind.

    Mehr
  • Absolutes Wohlfühlbuch <3

    Winterzauber wider Willen

    Buechergarten

    06. February 2017 um 15:41

    INHALT: Der perfekte Roman für kuschelige Abende auf der Couch! Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis …   EIGENE MEINUNG: Im Normalfall schreibe ich für Romane immer eine eigene Zusammenfassung für den Inhalt, aber dieser Klappentext passt so perfekt und hat genau den richtigen Witz („lamettafreie Zone“ und „bärtiger alter Mann im roten Mantel“), dass ich es nicht besser hinbekommen würde! :) Das Cover des ersten Bandes dieser 3teiligen Reihe verspricht genau das was man bekommt: Liebe, Romantik, Weihnachten, Schnee, ein Quäntchen Kitsch, Kerzenschein, Gemütlichkeit und ein wenig Glitzer! ;) Aber man bekommt auch noch vieles mehr: Familie, Vergangenheit, Zukunft, Essen, tolle Charaktere, ein kleines Tierchen, ein bisschen Drama und Spannung… So könnte man bei diesem Buch einfach ewig weiter machen! Jetzt muss ich sagen, dass ich im Moment weder bis über beide Ohren verliebt, noch groß „auf der Suche“ bin, also vielleicht nicht die exakte Zielgruppe, aber: Ach war das schööööön! ;) Kayla ist einfach eine super Protagonistin und auch Jackson ist mir unheimlich schnell ans Herz gewachsen! Und dann kommt für mich der übergroße Pluspunkt dieser Reihe: Die Familie, die Freunde und diese Wahnsinns-Umgebung zusammen mit der absolut perfekten Winter-/Weihnachtsstimmung! Ich habe dieses Buch wirklich vor dem Christbaum, dick eingemummelt in eine Kuscheldecke, mit Tee und viel Grinsen im Gesicht, gelesen und jede Seite genossen! Klar weiß man worauf das Ganze hinausläuft, aber Leute: Der Weg dorthin ist einfach zauberhaft! Der Humor hat perfekt zu mir gepasst und apropos perfekt: Keiner der Protagonisten ist es und das gefällt mir besonders gut! Super fand ich auch, dass Kayla zwar keine Weihnachtsliebhaberin ist, aber sich dafür im Buch auch nicht komplett umkrempeln lässt! Mit so einer unglaubwürdigen Geschichte kann man mich weit jagen und dies trifft hier Gott sei Dank nicht zu! Außerdem finde ich den Grund warum sie vor Weihnachten „wegläuft“ sehr bewegend und macht sie zu der Frau die sie ist. Ich freue mich sehr auf die beiden Folgebände (es geht jeweils um ein anderes Paar, in der wundervollen Umgebung von Snow Chrystal) und werde Sarah Morgan auch ansonsten ab jetzt mit Argusaugen bewachen, was sie für weitere Schätze für mich parat hat! :) Dieses Buch wird mich auf jeden Fall auch nächstes Jahr zur Weihnachtszeit begleiten! Teil 2: Sommerzauber wider Willen Teil 3: Weihnachtszauber wider Willen   FAZIT: Ein traumhaftes Buch für die Advents-/Winter-/Weihnachtszeit mit wundervollen Protagonisten, traumhaften Nebencharakteren, viel Humor, etwas Spannung und einer absoluten Wohlfühlatmosphäre! Ich habe mich auch nach Snow Chrystal gewünscht! :)

    Mehr
  • Kayla & Jackson

    Winterzauber wider Willen

    Micha1985

    16. January 2017 um 17:11

    Inhalt: Kayla hasst Weihnachten! Da kommt ihr der Auftrag von dem gutaussehenden Jackson O'Neil gerade recht über die Feiertage sein Resort zu besuchen um für ihn eine Marketing-Kampagne zu entwickeln... Doch sie hätte nie gedacht in ein Weihnachts-Winter-Wunderland zu geraten... Fazit: Das ist Buch Nr. 2 vom letzten Wochenende. Und es hat so richtig zu unserem Winterwetter gepasst. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Dies ist der erste Band einer Trilogie über die O'Neil Brüder in SnowCrystal. Wirklich toll geschrieben von Sarah Morgan. Ein tolles Setting in den Bergen von Vermont in verschneiter Winterlandschaft. Und auch die Charaktere sind toll ausgearbeitet und in die Geschichte eingefügt. Da passt wirklich alles zusammen. Es hat seine ruhigen, besinnlichen Momente aber auch sehr spannende. Eine tolle Mischung! Band zwei lese ich gerade und hoffe diese Woche Band 3 auch noch verschlingen zu können! Sehr empfehlenswert!  

    Mehr
  • Winterzauber wider Willen

    Winterzauber wider Willen

    nici_12

    13. January 2017 um 18:10

    Kayla kann nicht nur mit Weihnachten nichts anfangen – sie hasst es. Während ihre Arbeitskollegen alle schon in Festtagsstimmung sind, geht ihr der ganze Weihnachtstrubel auf die Nerven und sie denkt nur noch an Flucht und  wie sie die Zeit möglichst schnell hinter sich bringen kann. Und dann scheint sich die Gelegenheit dafür zu bieten: Der Unternehmer Jackson O’Neil ist, nachdem er sich in der Schweiz ein Hotelunternehmen aufgebaut hatte, zu seinen Wurzeln nach Vermont zurückgekehrt. Genauer gesagt nach Snow Crystal, dem Skiresort, das schon sein Vater und Großvater führte. Aber tragischerweise ist sein Vater vor 18 Monaten tödlich verunglück und das Skiresort hat massive Schulden. Jackson hat bereits die ersten Schritte in Richtung Rettung übernommen, aber er braucht PR, um die Touristen anzulocken. Und Kayla ist die Expertin dafür. Kayla sieht damit ihre Chance dem ganzen Weihnachtswahnsinn zu entkommen und bucht sich für eine Woche in Snow Crystal ein, um (offiziel) alles kennenzulernen. Aber schon das erste Treffen mit der Familie O’Neil wird zum Desaster. Für die Familie um Jackson O’Neil ist Weihnachten ein sehr wichtiges Fest, mit allem, was dazu gehört und Kayla kommt vom Regen in die Traufe. Und der Großvater von Jackson scheint alles andere als begeistert zu sein, dass eine Fremde sich in die Geschäft des Familienunternehmens einmischt. Und dann ist da ja auch noch diese beunruhigende Anziehungskraft zu Jackson. Geplant war, dass sie nur ein Konzept entwirft und dann wieder verschwindet. Aber sie lässt sich darauf ein, sich von Jackson den Ort und die Umgebung zeigen zu lassen, um die Faszination von Snow Crystal kennenzulernen. Und dabei lernt sie Jackson auch immer näher kennen und ihre Gefühlen nehmen ihren Laufen… Ein zuckersüßer, rosaroter Liebesroman. Mit Happy End. Natürlich. Und da liegt irgendwie mein Problem. Ja, mir war natürlich von Anfang an klar, dass der Roman mit einem Happy End endet (klingt doppelt gemoppelt), aber es war alles so vorhersehbar. So richtig nach Schema F. Es ist eine schöne Geschichte, mit z.T. echt tollen Nebencharakteren wie Elise, der Chefköchin oder Jess, der Tochter von Jackons Bruder, aber für mich kein Highlight. Die Geschichte plätscherte vor sich hin, zum Ende mal ein bisschen mehr Spannung. Der Gesamteindruck ist positiv, mit kleinen Abstrichen. Ach ja, und natürlich wird aufgelöst , woher Kaylas Weihnachtsphobie kommt.

    Mehr
  • Weihnchtszauber auch bei mir zu Hause

    Winterzauber wider Willen

    Freyheit

    09. January 2017 um 20:09

    Sarah Morgan schafft es, auf gefühlvolle Weise eine Familie zu erschaffen, die man einfach lieben muss. Sie bedient dabei das gesamte romantische Weihnachtsklischee, das ich mir vorstellen kann. Wer also nicht auf diese ganzen „Ah`s“ und „Oh`s“ und „Ist das schön“ steht, lässt dieses Buch lieber in der Buchhandlung stehen.Das Buch liest sich leicht und ich hatte es schon nach ein paar Stunden durch. Das schöne an diesem Buch ist, es handelt wirklich von der gesamten Familie. Alle sind mit eingebunden. Ebenso neue Freunde und Freunde aus der Kindheit. Auch ich fühlte mich sofort als Teil des Ganzen.Morgan zaubert wunderbare Landschaften. Ich sehe die Hütten und den Schnee, der von den Tannen fällt, vor meinem inneren Auge. Spüre die Kälte. Und diese Skipisten... (Ich würde niemals... keine zehn Pferde würden mich die Piste herunterfahren lassen!) Übrigens: Elche sind riesig. (Jackson rette mich! :-P ) Aber nicht nur das ist schön. Schon am Anfang spüre ich die Spannung und das Knistern zwischen Kayla und Jackson. Ich frage mich immer wieder, wie ein Mensch so viel Selbstbeherrschung aufbringen kann. Die beiden machen eine schöne Entwicklung durch.Fazit:Ich empfehle das Buch jedem, der es zur Weihnachtszeit oder auch gerne danach romantisch, rührselig und verliebt mag. Ich für mein Teil habe mich nach diesem Buch einfach nur gut gefühlt. Wärme, Liebe, Zuneigung und das Gefühl, in meinem Leben angekommen zu sein, wurde nochmal vertieft.

    Mehr
  • Romantisch mit Happy End :)

    Winterzauber wider Willen

    Janine_Kassube

    31. December 2016 um 01:18

    Zum Buch: Dezember: und Kayla Green hat nur einen Weihnachtswunsch: dass das „Fest der Liebe“ möglichst schnell vorbeigeht! Schlitten, Rentiere und dieser bärtige alte Mann im roten Mantel sind ihr ungefähr so angenehm wie Zahnschmerzen. Da kommt der PR-Expertin der Auftrag von Jackson O’Neil sehr gelegen. Als der Hotelier sie bittet, die Feiertage im malerischen Snow Crystal zu verbringen und dort eine Kampagne für das Skiresort seiner Familie zu entwickeln, kann Kayla nicht Nein sagen. Immerhin ist Jackson ihr Auftraggeber - und dazu äußerst attraktiv! Und die luxuriöse Blockhütte, in der er sie einquartiert, entpuppt sich zum Glück als lamettafreie Zone. Doch schon das erste Treffen mit Jacksons Familie bringt die Weihnachtshasserin ganz schön in Bedrängnis … Meine Meinung & Inhaltsangabe: Kayla Green lebt in New York liebt ihren Job und hasst Weihnachten. Als sie für einen neuen Auftrag Weihnachten dort verbringen soll kommt ihr das seht gelegen.... doch es kommt alles anders als sie denkt. Jackson O' Neil ihr Auftraggeber und seine Familie lassen sie spüren was Weohnachten für eine wunderbare Zeit sein kann und wie sehr man Snow Christal und alle dazugehörigen lieben lernt!! Ich fand das Buch total toll man konnte sich alles wunderbar vorstellen... Weihnachten Schnee der Duft von Plätzchen als wenn man dabei wäre ... ich wahr fasziniert von der Geschichte und kann sie jedem der Weihnachten und Happy End's mag empfehlen ! Zu dieser Reihe gehören 3 Titel in folgender Reihenfolge: Winterzauber wieder Willen Sommerzauber wieder Willen Weihnachtszauber wieder Willen

    Mehr
  • Eine bezaubernde, märchenhafte Liebesgeschichte mit großen Gefühlen, Schicksalsschlägen und einigem

    Winterzauber wider Willen

    lottis_buecherwelt

    28. December 2016 um 13:26

    >>Sie hatte gedacht, sie könnte flüchten, doch es gab kein Entkommen, wenn das, wovor man flüchtet, in einem selbst begraben lag.<

    Mehr
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1133
  • Das Buch des Monats Dezember im FISCHER Leseclub: Leseendspurt mit den FISCHER-Verlagen

    Mein wundervolles Weihnachtsfest

    Marina_Nordbreze

    Leseendspurt mit den FISCHER-Verlagen Im FISCHER Leseclub wird es zum Jahresende noch einmal ganz besonders gemütlich. Gemeinsam mit euch möchten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und uns bei dieser Gelegenheit nicht nur einem, sondern gleich vier Büchern im Dezember widmen! So ist für jeden Geschmack das richtige Buch dabei.  Für "Mein wundervolles Weihnachtsfest" von Johanna Basford könnt ihr schon einmal die Buntstifte rauslegen und euch auf viele weihnachtliche Motive freuen, die in der besinnlichen Weihnachtszeit zum Ausmalen und Entspannen einladen.>> Mehr Einblicke gibt es hierRomantik und Liebe stehen bei "Winterzauberküsse" von Sue Moorcroft im Mittelpunkt. Wer es sich also mit einer schönen Tasse Tee und einer kuscheligen Decke auf dem Sofa bequem machen möchte, kann mit diesem Buch nichts falsch machen. >> Zur LeseprobeWen es lieber in fantastische Gefilde zieht, den entführt Charlie Human mit "Apocalypse Now Now" in die Schattenwelt von Kapstadt, die voller Magie und Ungeheuer steckt. >> Zur LeseprobeAber auch für Spannung ist gesorgt, denn in "Blutroter Tod" von Tetsuya Honda steht die toughe Ermittlerin Reiko Himekawa vor einem besonders makaberen Rätsel. Wer bringt zahlreiche Personen um, um Tokio blutrot zu färben?>> Zur LeseprobeGemeinsam mit den FISCHER Verlagen vergeben wir jeweils 25 Exemplare jedes Buchtitels unter allen, die sich bis einschließlich 04. Dezember 2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und uns verraten, welches der vier Bücher sie am liebsten lesen möchten und warum (ihr könnt auch mehrere Titel angeben). Jeder Gewinner erhält nach der Auslosung seinen Wunschtitel von uns, sodass es dieses Mal insgesamt 100 Gewinner gibt.*In den folgenden Wochen könnt ihr euch über euer jeweiliges Buch austauschen und verschiedene Aufgaben lösen, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. (Alle Informationen zum System der Buchlose findet ihr hier)Wer insgesamt 5 Buchlose sammelt, landet im Lostopf und hat die Chance, eines von 10 Buchpaketen der S. Fischer Verlage zu gewinnen.Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats Oktober endet am Sonntag, den 08.01.2017 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen.Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Infos dazu findet ihr hier.Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen. Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden. * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme an der Aktion und zum Schreiben einer Rezension bis spätestens 08.01.2017. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!

    Mehr
    • 2179
  • Romantische Weihnachtsgeschichte!

    Winterzauber wider Willen

    kathi_booksta

    12. December 2016 um 10:49

    Winterzauber wider Willen Verlag : MIRA Taschenbuch ISBN: 9783956490767 Seitenanzahl: 384 Seiten Preis: 9,99 € (TB) Die Geschichte erzählt von Kayla Green einer engangierte PR-Expertin. Sie lebt in New York und ist ein absoluter Workoholic. Um den vorweihnachtichen Kitsch zu entgehen, stimmt sie einem Aufrtrag zu, bei dem sie für eine Woche in einer einsamen Blockhütte in Snow Crystal verbringen soll. In dem winterlichen Örtchen soll sie ein Familienunternehmen wieder auf Vordermann bringen. Die Leitung soll in Zukunft der attraktive Sohn Jackson O'Neil übernehmen und da fangen schon die Probleme für Kayla an. Erstens ist die ganze Jackson Familie chaotisch und natürlich in totaler Weihnachtsstimmung. Dazu kommt noch, das Jackson immer wieder versucht Kayla aus der Reserve zu locken, um dahinter zu kommen, warum sie die Menschen um sich herum nie zu nahe an sich heranlässt. Kayla kann Jackson nicht so ganz widerstehen und es entsteht eine prickelnde Spannung zwischen dein Beiden. Das war mein erstes Buch von Sarah Morgan und ich fand es großartig. Man verliebt sich total in den Ort Snow Crystal und die Charaktere aus dem Buch. Es werden einem auch noch die anderen Familienmitglieder der O'Neils näher geschildert, da uns dann in den Folgebänden deren Geschichte erzählt wird. Dieses Buch auf jeden Fall in der Weihnachtszeit lesen :)

    Mehr
  • Ein Buch zum Träumen

    Winterzauber wider Willen

    Fabella

    27. April 2016 um 05:49

    Inhalt:Weihnachten, etwas schlimmeres kann sich Kayla seit ihrem 13. Geburtstag nicht vorstellen. Daher tut sie alles, um dem Fest und seinen Traditionen zu entgehen. Am liebsten in Form von arbeiten. Da kommt es ihr sehr gelegen, dass ihr neuster Kunde Jack – ein Hotelier – sie bittet, ein paar Tage in einer seiner einsamen Hütten zu verbringen. Kayla ist überzeugt, dort allem fern zu sein, was sie so abgrundtief hasst. Doch sie hat die Rechnung ohne Jacks Familie gemacht – denn um Jack zu helfen, muss sie einen Zugang zu dieser Familie finden. Nur dann gelingt es ihr vielleicht, das Familienunternehmen zu retten. Doch damit begibt sie sich direkt in einen riesigen Taumel von Weihnachtstraditionen und Liebe. Kayla schnürt es geradezu die Luft zum atmen ab, doch ganz die Geschäftsfrau versucht sie dies anfangs mit Professionalität zu überspielen. Leider hat sie dabei Jack übersehen, der ihr näher und näher kommt und Gefühle in ihr auslöst, die sie so lange versucht hat zu unterdrücken.Meine Meinung:Im Endeffekt hält das Buch all das, was Cover und Titel schon versprechen. Der Zauber des Winters und der Weihnacht, große Gefühle und Schicksalsschläge, die verarbeitet werden müssen. Am liebsten würde man sich beim Lesen tief in eine Decke gekuschelt vor einen Kamin setzen ... aber da die Jahreszeiten ja nicht immer passen, kann ich Euch sagen .. es tuts auch im Frühling, um sich völlig in das Buch fallen zu lassen.Die Geschichte an sich ist schon etwas vorhersehbar. Die verletzte, widerspenstige Frau, ein toller überzeugender Mann und eine Familie wie aus dem Bilderbuch … die einen sagen sicherlich Kitsch dazu, ich persönlich mag es. Es entführt einen aus der Realität in einen Traum, der ganz große Gefühle und Helden zeigt. Einfach, um ein paar wundervolle Stunden abzuschalten.Neben den zwei Hauptcharakteren überzeugen aber auch die vielen, so ganz unterschiedlichen Nebencharaktere. Die zwei Brüder von Jack, bei denen schnell der Gedanke aufkommt, dass sie in zukünftigen Büchern eine Rolle spielen. Jacks Familie, die aus rauhen aber liebenswerten und teilweise gefühlsüberfließenden Wesen besteht und guten Freunden, die sich nahtlos ins Geschehen einfügen. Es macht einfach Spaß, dem Ganzen seine Zeit zu widmen.Kayla ist in den Augen des Lesers sicherlich verbittert. Und nach und nach stellt sich auch heraus, warum dies so ist. Dennoch ist sie keine Frau, die im Selbstmitleid zerfließt. Sie ist eher die Kämpferin. Doch sie hat sich so stur darin verrannt, dass sie selbst keinen Ausweg mehr findet. Sie ist einfach überzeugt, dass es das wahre Glück nur im Erfolg und im Job geben kann. Man hat wirklich Mitleid mit ihr, wie sehr sie darunter leidet, dass die Personen um sie herum ihr nach und nach näher kommen, ohne dass sie etwas dagegen unternehmen kann. Ich fand Kayla wirklich super sympathisch. Und Jack .. ja was soll ich sagen .. da ist er wieder, der umwerfend schöne, unglaublich einfühlsame Held, den so ein Buch unbedingt braucht. Mir war die Geschichte viel zu schnell vorbei, doch ich werde direkt zum zweiten Band greifen und bin gespannt, was mich dort erwartet JFazit:Wer ein Buch zum versinken und träumen sucht, der ist hier genau richtig. Verletzte Gefühle, harte Schalen und weiche Kerne, so präsentieren sich hier die Geschichten um die Charaktere, die nach und nach zusammen laufen. Selbst für Weihnachtsmuffel sollte diese Geschichte doch eine Bereicherung sein, denn sie zeigt, was wirklich wichtig ist.

    Mehr
  • Sehr romantisch, sehr lesenswert

    Winterzauber wider Willen

    Samtpfote

    23. April 2016 um 00:41

    Meine Meinung: Zuerst einmal muss ich einfach vom Cover schwärmen. Auf meiner Fotografie ist es vielleicht ein wenig verwackelt, aber sogar da sieht man noch die schönen Farben und das kitschig verliebte Paar auf dem Cover. Was man nicht sieht, sind die zarten Glitzerelemente, die dem Ganzen noch die Krone aufsetzen. "Winterzauber wider Willen" ist damit definitiv eines der schönsten Bücher in meinem Regal. Auch vom Inhalt her hat mir das Buch sehr gefallen. Der Schreibstil passt hervorragend und die Geschichte ist wunderschön erzählt. Was im Klappentext ein wenig zu kurz kommt, ist der Tiefgang. Tatsächlich nehmen aber Kaylas persönliche Geschichte und ihre Verletzlichkeit einen grossen und sehr wichtigen Teil der Handlung ein und machen den romantischen Plot erst so richtig spannend. Schreibstil und Handlung: Sarah Morgan hat einen flüssigen Schreibstil und beschreibt die zauberhafte Szenerie mit schönen Worten. Auch Kaylas Lebenssituation und die zarte Liebesgeschichte um Kayla und Jackson werden einfühlsam beschrieben. Das Buch liest sich nur so weg und passt wunderbar in die Winter- und Weihnachtszeit. Auch von der Handlung war ich begeistert. Das Setting in Snow Crystal ist einfach traumhaft schön gestaltet und die darin agierenden Figuren sowie die herbeigeführten Situationen passen wunderbar zusammen. Von Anfang bis Ende verfolgt die Autorin mit ihrer Geschichte einen klaren Plan und es ist absehbar, dass die zwei Folgebände in einem ähnlichen Stil erzählt werden, worauf ich mich schon sehr freue. Personen: Kayla ist eine starke, arbeitshungrige und erfolgreiche Geschäftsfrau, die fast nicht schläft und deren Leben nur aus Arbeit besteht. Aber Kayla hat einige schlimme Erfahrungen mit ihrer Familie gemacht, die immer noch an ihr nagen und hinter ihrer harten Schale versteckt sich der brühmte weiche Kern. Diesen weichen Kern versucht Jackson nach und nach zu erkunden. Er ist der neue Hotelier der Anlagen in Snow Crystal und leitet das Skiresort seines plötzlich verstorbenen Vaters. Die Führung des Familienunternehmens fällt ihm nicht immer leicht und genau da kommt Kayla als Beraterin ins Spiel. Aus der geschäftlichen Beziehung wird aber bald eine persönliche und erst da beginnt es, so richtig kompliziert zu werden. Die Familie O'Neil hat aber noch ein paar weitere mehr oder weniger mürrische Mitglieder. So vor allem Walter O'Neil. Schon das erste Meeting mit ihm bringt Kayla total aus dem Konzept. Aber zum Glück gibt es noch Jacksons Mutter Elizabeth, die Kayla warm und liebevoll umsorgt und sofort realisiert, dass Kayla es nicht immer einfach hatte. Die Personenliste könnte noch lange weiter geführt werden, aber dann komme ich wieder ins Schwärmen und verrate vielleicht noch zu viel und dies möchte ich auf jeden Fall vermeiden. Meine Empfehlung: "Winterzauber wider Willen" ist ein romantisches Wohlfühlbuch mit Tiefgang, das perfekt in die Winter- und Weihnachtszeit passt. Am besten liest es sich mit einer Tasse Tee oder heisser Schokolade in der Hand vor dem Kamin, eingekuschelt in eine Decke und in Gesellschaft eines flauschigen Tierchens wie einer Katze, eines Hündchens... Zusätzliche Infos: Titel: Winterzauber wider Willen Originaltitel: Sleigh Bells In The Snow Autorin: Sarah Morgan wurde in Whiltshire geboren und begann ihre Karriere als Schriftstellerin bereits mit acht Jahren, als sie eine Autobiografie ihres Hamsters verfasste. Mit 18 ging sie nach London, wo sie Krankenschwester wurde. Diese Zeit beschreibt sie als eine der glücklichsten ihres Lebens, wobei sie uns natürlich einiges verschweigt! Sie arbeitete auf den verschiedensten Gebieten, ihr Lieblingsgebiet war allerdings die Notfallmedizin, die sie als besondere Herausforderung empfand. In keiner anderen Abteilung hat sie eine so gute Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Schwestern erlebt. Mit der Zeit hatte sie ihr Interesse von Hamstern auf Männer verlagert, und sie begann mit dem Schreiben von Liebesromanen.Ihr ersten Manuskript, das sie nach der Geburt ihres ersten Kindes verfasste, wurde noch von Mill & Boon abgelehnt, aber die Kommentare der Lektorin waren so ermutigend, dass sie es wieder versuchte, und ihr drittes Manuskript "Worth the Risk" wurde schließlich ohne jede Änderung akzeptiert. Den Moment, als sie den Brief mit der Zusage erhielt, beschreibt Sarah Morgan als einen der glücklichsten ihres Lebens. Glücklicher war sie nur, als sie ihren Mann kennenlernte und ihre beiden Kinder bekam.Sarah arbeitet immer noch in Teilzeit im Gesundheitswesen und verbringt die restliche Zeit mit ihrer Familie. Sie versucht, so viel Zeit zum Schreiben zu erübigen wie möglich. Außerdem ist sie eine begeisterte Skiläuferin und Walkerin, sie liebt es, im Freien zu sein! Sprache: Deutsch Originalsprache: Amerikanisch Übersetzt von: Judith Heisig Flexibler Einband: 384 Seiten  Erscheinungsdatum Erstausgabe : 10.10.2014 Verlag: MIRA Taschenbuch ISBN: 9783956490767

    Mehr
  • Tolles Buch, spannende Story, sympathische Charaktere

    Winterzauber wider Willen

    buecherwurm87

    05. March 2016 um 18:25

    Ich habe die anderen zwei Bände der Trilogie schon vor einiger Zeit als Rezensionexemplare lesen dürfen und nun habe ich es endlich geschafft, auch den ersten Band zu lesen. Da ich die Autorin also schon kannte, hatte ich auch entsprechend hohe Erwartungen an das Buch. Das Cover ist, wie auch die anderen zwei Bände, eine absoluter Hingucker. Auf das winterliche Thema habe ich mich schon besonders gefreut, denn es passt perfekt zur Jahreszeit. Die zwei Protagonisten kannte ich schon aus den zwei anderen Teilen, die allerdings zeitlich nach diesem Buch spielen. Mir war also schon klar, wie das ganze Enden musste, dennoch hat das der Spannung nicht geschadet. Die Autorin schafft es wie kaum eine andere Autorin von Liebesromanen mich an eine Geschichte zu fesseln. Deswegen habe ich das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen. Kayla, die weibliche Protagonistin, ist ein absoluter Workaholic und Weihnachtsmuffel. Ihr kommt es deswegen gerade richtig, dass sie für einen Auftrag das vorweihnachtliche New York City gegen die verschneite Winteridylle von Snow Crystal eintauschen kann. Sie ist zwar eine taffe Frau, die in ihrem Job überragend und selbstsicher ist, aber so ihre Probleme mit zwischenmenschlichen Beziehungen außerhalb der Arbeit hat. Doch Jackson O'Neil, ihr Auftraggeber, schafft es immer mehr, sie aus der Reserve zu locken und erkennt relativ schnell den wirklichen Charakter von Kayla. Beiden ist die Anziehungskaft und die Chemie, die zu stimmen scheint, bewusst, doch es dauert eine gewisse Zeit, bis sie es sich eingestehen. Das baut natürlich über das ganze Buch hinweg eine Spannung auf, die sich erst auf den letzten Seiten des Buches in einem traumhaft schönen Happy End im verschneiten Snow Crystal auflöst. Wenn ich die anderen zwei Teile der Reihe nicht schon gelesen hätte, dann würde ich sie mir spätestens jetzt kaufen und ganz oben auf meinen SuB legen!

    Mehr
  • Einfach traumhaft schön

    Winterzauber wider Willen

    Guaggi

    03. March 2016 um 11:02

    Nachdem ich Weihnachtszauber wider Willen bereits gelesen hatte, stand für mich fest das ich auch die anderen beiden Bücher dieser Trilogie lesen wollte. Ich empfehle ja immer mit dem ersten Band zu beginnen, auch wenn ich mich da nicht immer dran halte. Bei der Snow Crystal Trilogie ist es nicht ganz so dramatisch für das Verständnis der Geschichte, wenn man sie nicht der Reihenfolge nach liest, dar alle drei Bücher in sich abgeschlossen sind. Es dreht sich zwar immer um den gleichen Ort und die gleiche Familie, aber die Protagonisten, die im Vordergrund stehen wechseln. So trifft man zwar immer wieder auf bekannte Protagonisten, aber die Geschichte an sich ist immer anders. Winterzauber wider Willen begeisterte mich vor allem durch den schönen Schreibstil und die romantische Atmosphäre, die der Handlungsort ausstrahlte. In dieser winterlichen Idylle würde auch ich mich pudelwohl fühlen. In diesem Buch lernt der Leser Kayla und Jackson näher kennen und erfährt eine Menge über ihre Vergangenheit sowie ihrer Beweggründe, die sie antreiben. Die beiden Protagonisten könnten auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein und doch scheinen sie einfach zusammenzugehören. Zusätzlich bekam man auch ein sehr gutes Bild über den O´Neil Clan und ich bewundere immer noch den Zusammenhalt dieser Familie. Mich hat dieses Buch mit seiner traumhaften Liebesgeschichte in diesem romantischen Wintersportort einfach nur begeistert und ich bin sehr gespannt, wie es im zweiten Band weitergehen wird. Dieses Buch beinhaltet eine wundervolle Liebesgeschichte in einer märchenhaften Kulisse und lädt seine Leser wahrlich zum Träumen ein.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks