Sarah Pekkanen

 4 Sterne bei 14 Bewertungen

Alle Bücher von Sarah Pekkanen

Frauen sind so

Frauen sind so

 (12)
Erschienen am 01.03.2010
The Wife Between Us: Wer ist sie wirklich?

The Wife Between Us: Wer ist sie wirklich?

 (2)
Erschienen am 23.05.2018
Skipping a Beat

Skipping a Beat

 (0)
Erschienen am 22.02.2011
Catching Air

Catching Air

 (0)
Erschienen am 01.06.2014
The Opposite of Me

The Opposite of Me

 (0)
Erschienen am 09.03.2010

Neue Rezensionen zu Sarah Pekkanen

Neu
NiWas avatar

Rezension zu "The Wife Between Us: Wer ist sie wirklich?" von Sarah Pekkanen

Wer ist sie wirklich?
NiWavor 4 Monaten

Vanessa hat durch die Scheidung von Richard ein perfektes Leben hinter sich gelassen. Jetzt ist sie ein emotionaler Trümmerhaufen, der Richards Ehe mit der anderen verhindern will. Hingegen hat Nellie Schmetterlinge im Bauch, während sie auf Wolke sieben ihrer Hochzeit mit Prinz Charming alias Richard entgegen schwebt. Und Emma erhält einen Brief, der ihr die Ehehölle prophezeit.

Sarah Pekkanen und Greer Hendriks haben mit „The Wife Between Us. Wer ist sie wirklich?“ einen höchst bemerkenswerten Psychothriller hingelegt, der so geschickt mit den Perspektiven spielt, dass man von Anfang bis Ende gefesselt ist.

Zuerst lernt man als Leser Vanessa kennen. Sie ist eine gebrochene Frau. Nach ihrer Scheidung von Richard blickt sie auf ein nahezu ideales Leben, in einem erstklassigen Haus mit einem wunderbaren Ehemann, zurück. Und sie kann nicht fassen, wo sie jetzt gelandet ist.

Nellie hat den famosen Richard während einer Flugreise kennengelernt. Der charismatische, äußerst charmante Mann, hat sie sofort um den Finger gewickelt und für sie ist klar, dass er ihr persönlicher Prinz Charming ist.
Emma tritt erst etwas später in Erscheinung, sie ist sich jedoch sicher, dass sie als Richards Assistentin garantiert die nächste Mrs Thompson wird.

Bei diesem Buch ist es für mich schwierig, nicht allzu viel in der Rezension zu verraten, weil manches Hintergrundwissen der ganzen Geschichte garantiert die Spannung nimmt. Ich beschränke mich daher im Weiteren darauf, meine Eindrücke und Gefühle während des Lesens zu beschreiben.

Die Geschichte wird in erster Linie aus den Perspektiven von Vanessa und Nellie erzählt:

Vanessa hat mir leidgetan, weil sie vor den Trümmern ihrer Ehe steht. Allerdings räumt sie bald ein, dass die Schuld nicht allein bei Richard liegt, sondern sie mehr als ein Schäufelchen beigetragen hat. In Rückblenden erzählt sie die Geschichte ihrer Beziehung. Es ist einzigartig spannend, zu erfahren, was sich bei den Thompsons hinter verschlossenen Türen zugetragen hat. Bald versteht man, warum Richard auf keinen Fall die andere Frau heiraten soll.

Nellie ist so voller Hoffnung und Optimismus. Sie kann nicht glauben, dass dieser großartige, beeindruckende Mann von Welt ausgerechnet mit ihr sein Leben verbringen will. Sie fiebert der Hochzeit entgegen und ist dabei ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Die junge Frau schmiedet Pläne, freut sich auf die Feierlichkeit und ist ganz und gar in ihren Bräutigam vernarrt.

Diese gegensätzlichen Blickwinkel haben ein Wechselbad der Gefühle bewirkt. Die hoffnungsvolle Nellie steht in derart positivem Kontrast zur desolaten Vanessa, dass man nicht weiß, was man sich für die beiden wünscht. Soll Vanessa ihren Plan durchsetzen und Richards Hochzeit verhindern? Oder ist man Nellie das Eheglück vergönnt?

Zudem hält die Handlung absolut überraschende Wendungen bereit, welche die beteiligten Figuren laufend in neuen Lichtverhältnissen präsentieren. Das Autorengespann hat souverän und geschickt agiert, um den Leser - trotz der eher ruhigen Handlung - nicht von der Stange zu lassen, und hat mich bis zu guter Letzt vor ein Rätsel gestellt.

Der Abschluss ist gut, hintergründig und hat mich verblüfft. Mein Kritikpunkt ist nur, dass doch einige Fragen offengeblieben sind. Außerdem wird im Epilog der ganzen Misere noch ein aparter Einblick drauf gesetzt. Dieser letzte Schliff hat mich etwas verstört, weil ich ihn anders gewählt hätte, dennoch habe ich es als durchaus passend empfunden.

Schlussendlich ist „The Wife Between Us“ ein imponierender Psychothriller, der durch geschicktes Figurenspiel und atemberaubende Wenden - trotz bedeckter Handlung - exzellent zu fesseln weiß.

Kommentare: 5
120
Teilen
bookflings avatar

Rezension zu "Frauen sind so" von Sarah Pekkanen

Rezension zu "Frauen sind so" von Sarah Pekkanen
bookflingvor 8 Jahren

Ich bin mit null Erwartung an das Buch rangegangen. Dachte es wäre nur so ein oberflächliches Frauenbuch, für zwischendurch. Ich muss sagen dass ich vom Gegenteil überzeugt wurde und ich es einfach nur toll fand. Sympathischer, witziger Schreibstil, nicht oberflächlich, mit vielen versteckten Botschaften und sooo ein schönes Happy-End! <3

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Frauen sind so" von Sarah Pekkanen

Rezension zu "Frauen sind so" von Sarah Pekkanen
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Frauen sind so ist Sarah Pekkanens Debütroman über eine erfolgreiche Karrierefrau namens Lindsey, die immer im Schatten ihrer wunderhübschen, berühmten Schwester Alex stand und sich deswegen in einer Werbeagentur totarbeitet um wenigstens dort Anerkennung zu bekommen. Als sie ihren Job aber durch eine gemeine Intrige verliert kehrt Lindsey wiederwillig nach Hause zurück und befindet sich wieder in ihrer alten Position als unbegehrte und unbeachtete Schwester, aber dann nimmt ihr Leben und das ihrer Schwester eine unerwartete Wendung…

Hinter dem Titel Frauen sind so vermutet man einen eher zu seichten Frauenroman, mit der Thematik Schuhe, MakeUp, Geld und Männer. Eben das typische ChickLit Bild. Aber in Frauen sind so geht es um ganz andere Dinge. Man begleitet Lindsey Rose durch ihr geregeltes und bis auf die Sekunde geplantes Leben, bis diese Intrige sie aus der Bahn wirft und sie sich bei ihren Eltern ganz neu erfindet. Sie setzt sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auseinander, mit ihrer Jugendliebe Bradley und ihrer Schwester Alex. Rundherum passiert eigentlich nicht viel, aber durch die lockere Art wie Sarah Pekkanen ihr Buch schreibt findet man Lindsey, ihre Umgebung und auch Alex sofort extrem sympathisch und begleitet sie einfach gerne durch ihre Geschichte, obwohl man nichts welt- dafür aber herzbewegendes erfährt.

Natürlich geht es, wie in wirklich jedem Roman für Frauen auch um Männer, aber hier hält es sich in Grenzen. Da gibt es zwar Bradley, Lindseys bester Freund in den sie sich verliebt hat, der aber offenbar ihre wundervolle Schwester bevorzugt und Lindsey somit traurig, wütend und eifersüchtig macht und dann gibt es noch Matt, Lindseys Arbeitskollege aus New York, dem sie ihr Herz ausschütten kann, aber das Männer- und Liebesthema ist nicht der Kern des Buches. Es geht um das Leben, um die Prioritäten die Lindsey sich setzt und ihr Verhältnis zu ihrer Schwester. Frauen sind so ist also ein extrem schlecht gewählter Titel. Der englische Originaltitel The Opposite Of Me passt hingegen perfekt.

Sarah Pekkanen und die Übersetzerin haben, was den Schreibstil und die Umsetztung angeht, gute Arbeit geleistet. Das Buch liest sich einfach wunderbar flüssig und farbenfroh. Pekkanen hält sich nicht lange mit ausführlichen Beschreibungen der Umgebung oder der Charaktere (ausser möglicherweise Alex) auf, aber das braucht sie nicht. Man wird einfach in das Buch gesogen und man sieht alles klar und deutlich, ohne eine Beschreibung.

Es hat wirklich großen Spaß gemacht Frauen sind so zu lesen. Ein absolut tiefgründiges Buch sollte man hier natürlich nicht erwarten, aber es unterhält wirklich gut und für schöne Stunden ist dieser Wohlfühlroman mehr als geeignet. Rundum super.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Sarah Pekkanen?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks