Sarah Perry

 3,4 Sterne bei 333 Bewertungen
Autorin von Die Schlange von Essex, Melmoth und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Perry (©Sarah Perry / Quelle: Bastei Lübbe)

Lebenslauf

Ihr sensationelles Debüt war erst der Anfang: Sarah Perry wurde 1979 in Chelmsford, Essex, geboren. In ihrer Kindheit hatte sie aufgrund ihrer Baptisten-Eltern keinen Zugang zu zeitgenössischer Kunst und Literatur, daher flüchtete sie sich in klassische Musik und Literatur, was ihren späteren Schreibstil beeinflusste. Perry studierte Creative Writing an der Royal Holloway University und schloss mit einem Doktortitel ab. Ihr Debütroman "The Essex Serpent" war ein großer Überraschungserfolg in Großbritannien und schoss an die Spitze der Bestsellerlisten. Der Roman gewann den Titel des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman und das beste Buch insgesamt und war für zahlreiche weitere Preise nominiert. Sarah Perry schreibt außerdem literarische Kritiken für den Guardian und die Financial Times.

Alle Bücher von Sarah Perry

Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783847900306)

Die Schlange von Essex

 (168)
Erschienen am 29.09.2017
Cover des Buches Melmoth (ISBN: 9783847906643)

Melmoth

 (116)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Nach mir die Flut (ISBN: 9783847906513)

Nach mir die Flut

 (28)
Erschienen am 28.09.2018
Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783442489183)

Die Schlange von Essex

 (4)
Erschienen am 14.04.2019
Cover des Buches Melmoth (ISBN: 9783785780640)

Melmoth

 (1)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783838787022)

Die Schlange von Essex

 (1)
Erschienen am 05.10.2018
Cover des Buches Melmoth (ISBN: B07XQ98LW8)

Melmoth

 (0)
Erschienen am 30.09.2019
Cover des Buches The Essex Serpent (ISBN: 9780062666376)

The Essex Serpent

 (8)
Erschienen am 06.06.2017

Neue Rezensionen zu Sarah Perry

Cover des Buches Melmoth (ISBN: 9783847906643)
Mat_Rus avatar

Rezension zu "Melmoth" von Sarah Perry

In stand by
Mat_Ruvor einem Monat

Wurde Dank der Rezensionen angesprochen zum Kauf, leider ist die Geschichte für mich nicht nachvollziehbar und fesselnd- weder wirklich gruselig noch mit Charakteren bestückt, mit denen ich warm werden kann, was wohl mein Hauptproblem ist. Auch wartet man vergeblich auf eine weitere Entwicklung in der Geschichte. Es wiederholen sich eher die Themen in verschiedenenPersonen, wobei die Protagonistin irgendwie distanziert und der Geschichte aussen vor bleibt. Hänge seit über 1 Jahr in der Mitte fest und kann mich nicht überwinden fertig zu lesen. Enttäuschend. Erinnert an die klassischen "ghotic" stories, jedoch wird hier nie Spannung erzeugt- eher das Gegenteil.


Somit Chance verpasst. 

Cover des Buches Die Schlange von Essex (ISBN: 9783847900306)
Bellis-Perenniss avatar

Rezension zu "Die Schlange von Essex" von Sarah Perry

Hat meinen Erwartungen nicht ganz entsprochen
Bellis-Perennisvor 3 Monaten

Dieses Buch liegt schon seit seinem Erscheinungstag im September 2017 auf meinem SuB herum. Das tolle Cover und der Klappentext haben mich angesprochen. Doch leider ist der Roman hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben.  

Die Idee, eine neugierige, belesene Witwe des 19. Jahrhunderts und einen Pfarrer um Gott, die Welt und die Liebe diskutieren zu lassen, hat mir gut gefallen. Allerdings finde das Buch stellenweise ziemlich zäh, weshalb ich einiges quergelesen habe und trotzdem nicht vorangekommen bin. Einige Ansichten scheinen ein wenig zu modern zu sein. 

Die Witwe Cora hat zwar ein paar Möglichkeiten mehr als eine unverheiratete Frau, dennoch wird von ihr erwartet, dass sie sich wieder verheiratet, um finanziell abgesichert zu sein. 

Mehrere Perspektivenwechsel haben das Buch interessant gemacht. Die Charaktere wirken trotz ihrer guten Ausgestaltung ein ein wenig distanziert.  

Interessant ist auch das Symbol der Schlange. Einerseits tritt sie in der Gestalt der Äskulapnatter auf, andererseits als Schlange, die Adam & Eva in Versuchung geführt hat, sowie als mythische Drohung über Essex schwebt. 

Das Buch wurde für Apple TV verfilmt.  

Fazit: 

Diesem Roman, der hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben ist, gebe ich 3 Sterne.

 

Cover des Buches Melmoth (ISBN: 9783847906643)
Hellena92s avatar

Rezension zu "Melmoth" von Sarah Perry

Hält sein Versprechen nicht
Hellena92vor einem Jahr

Ein fesselnder und wunderbar unheimlicher Roman

Helen Franklins Leben nimmt eine jähe Wende, als sie in Prag auf ein seltsames Manuskript stößt. Es handelt von Melmoth - einer mysteriösen Frau in Schwarz, der Legende nach dazu verdammt, auf ewig über die Erde zu wandeln. Helen findet immer neue Hinweise auf Melmoth in geheimnisvollen Briefen und Tagebüchern - und sie fühlt sich gleichzeitig verfolgt. Liegt die Antwort, ob es Melmoth wirklich gibt, in Helens eigener Vergangenheit?


Mein Fazit: 

Versprochen wird ein Roman, der fesselnd und unheimlich ist… fesselnd waren die ersten hundert Seiten, dann aber wurde es langweilig, da melmoth immer mehr und mehr mit den selben Sätzen umschrieben wurde. Es ist schade, denn die Autorin versucht einen spannungsstrudel zu erzeugen, aus dem ich innerhalb der ersten hundert Seiten ausgespuckt wurde. So schade, aber sie kommt nicht auf den Punkt. Mit den Protagonisten wurde ich auch nicht warm. Waren blass und wenig catchend. Schade, denn weder spannend noch gruselig….

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Sarah Perry wurde am 01. Januar 1979 in Chelmsford (Großbritannien) geboren.

Sarah Perry im Netz:

Community-Statistik

in 519 Bibliotheken

auf 111 Merkzettel

von 11 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks