Sarah Perry

 3.6 Sterne bei 140 Bewertungen
Autorin von Die Schlange von Essex, Nach mir die Flut und weiteren Büchern.
Sarah Perry

Lebenslauf von Sarah Perry

Ihr sensationelles Debüt war erst der Anfang: Sarah Perry wurde 1979 in Chelmsford, Essex, geboren. In ihrer Kindheit hatte sie aufgrund ihrer Baptisten-Eltern keinen Zugang zu zeitgenössischer Kunst und Literatur, daher flüchtete sie sich in klassische Musik und Literatur, was ihren späteren Schreibstil beeinflusste. Perry studierte Creative Writing an der Royal Holloway University und schloss mit einem Doktortitel ab. Ihr Debütroman "The Essex Serpent" war ein großer Überraschungserfolg in Großbritannien und schoss an die Spitze der Bestsellerlisten. Der Roman gewann den Titel des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman und das beste Buch insgesamt und war für zahlreiche weitere Preise nominiert. Sarah Perry schreibt außerdem literarische Kritiken für den Guardian und die Financial Times.

Neue Bücher

Nach mir die Flut

 (12)
Neu erschienen am 28.09.2018 als Hardcover bei Eichborn.

Nach mir die Flut

 (1)
Neu erschienen am 28.09.2018 als E-Book bei Bastei Entertainment.

Alle Bücher von Sarah Perry

Sortieren:
Buchformat:
Die Schlange von Essex

Die Schlange von Essex

 (121)
Erschienen am 29.09.2017
Nach mir die Flut

Nach mir die Flut

 (12)
Erschienen am 28.09.2018
Nach mir die Flut

Nach mir die Flut

 (1)
Erschienen am 28.09.2018
Die Schlange von Essex

Die Schlange von Essex

 (0)
Erschienen am 15.04.2019
Die Schlange von Essex

Die Schlange von Essex

 (0)
Erschienen am 29.09.2017
The Essex Serpent

The Essex Serpent

 (5)
Erschienen am 16.06.2016
After Me Comes the Flood

After Me Comes the Flood

 (1)
Erschienen am 04.06.2015
Melmoth

Melmoth

 (0)
Erschienen am 02.10.2018

Neue Rezensionen zu Sarah Perry

Neu
AnnieHalls avatar

Rezension zu "Nach mir die Flut" von Sarah Perry

Geheimnisvoll und faszinierend
AnnieHallvor 4 Tagen

Nach mir die Flut ist ein Roman von Sarah Perry und 2018 bei Bastei Entertainment erschienen.

An einem heißen Sommertag beschließt John Cole London zu verlassen und seinen Bruder zu besuchen. Unterwegs hat er eine Autopanne und gelangt auf der Suche nach Hilfe zu einem alten Herrenhaus. Die Bewohner kennen nicht nur seinen Namen, sondern haben bereits auf ihn gewartet...

Sarah Perrys Debütroman besticht vor allem durch seine eindringliche Atmosphäre, die mysteriöse Geschichte macht den Leser zum stillen Beobachter einer seltsam intimen Zusammenkunft, das Verhalten der Hausbewohner ist zugleich befremdlich und faszinierend. Leider offenbart Perry das Geheimnis um die Bewohner recht früh, wodurch die Geschichte das Unheimliche verliert. Dennoch ist es spannend zu beobachten, wie John sich der seltsamen Hausgemeinschaft nicht entziehen kann und sich für einige Tage in einem anderen Leben verliert.

Ein geheimnisvoller und eindringlicher Roman, düster, unheilschwanger und doch seltsam verklärt.

Kommentieren0
29
Teilen
winniehexs avatar

Rezension zu "Nach mir die Flut" von Sarah Perry

Nicht so spannend wie die chlange von Essex
winniehexvor 11 Tagen

Ich hatte ja schon die Schlange von Essex gelesen und war total begeistert von der Autorin, deswegen habe ich mich gefreut zusehen, dass Sie ein „neues Buch“ herausgebracht hat. Der Klappentext liest sich sehr spannend.

An einem heißen Sommertag beschließt John Cole sein Leben hinter sich zu lassen.
Er sperrt seinen Buchladen zu, den nie jemand besuchte, und verlässt London. Nach einer Autopanne sucht er Hilfe, verirrt sich und gelangt zu einem herrschaftlichen, aber heruntergekommenen Anwesen.
Dessen Bewohner empfangen ihn mit offenen Armen - aber hinter der seltsamen Wohngemeinschaft steckt ein Geheimnis. Sie alle kennen seinen Namen, haben ein Zimmer für ihn vorbereitet und beteuern, schon die ganze Zeit auf ihn gewartet zu haben.

Wer sind diese Menschen?
Und was haben sie mit John vor?

Der Sommer ist heiß und macht John sehr zu schaffen, sein Buchladen läuft auch nicht so wie er sollte. Deswegen glaubt John, dass ihm eine Pause ihm ganz guttun würde, er reist mit seinem alten Auto in die Richtung seines Bruders, der vor Jahren ans Meer gezogen ist. John kommt nur nicht so weit, denn sein Auto gibt vorher den Geist auf, ab da beginnt die Geschichte so richtig ihren Lauf. Ein altes heruntergekommenes Anwesen mitten im Wald durch Zufall von John entdeckt, seine Mitbewohner kennen ihn und warten schon lange auf ihn. John ist erst überrascht, aber dann neugierig was es auf sich hat.

Das Buch war ursprünglich das Debüt von Sarah Perry, deswegen muss hier sagen, mir gefiel die Auserarbeitung nicht ganz so toll wie bei der Schlange. An mancher Stelle ist alles sehr zäh flüssig und die Figuren agieren zwar aber leben nicht wirklich mit der Geschichte und das hat mir hier deutlich gefällt. Deswegen gibt es hier von mir nur 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
13
Teilen
CoffeeToGos avatar

Rezension zu "Nach mir die Flut" von Sarah Perry

zäh und ganz anders als erwartet
CoffeeToGovor einem Monat

Inhalt 
John hat auf dem Weg zu seinem Bruder eine Autopanne und auf der Suche nach einer Tankstelle landet er in einem herrschaftlichen Haus, mit sonderbaren Bewohnern. Diese teilen ihm mit, sie hätten schon auf ihn gewartet und seine Sachen seien schon in sein Zimmer gebracht worden. Verwirrt versucht John sich einen Reim darauf zu machen, doch was er dabei entdeckt, wäre lieber im Verborgenen geblieben.

Eigene Meinung
Nach dem Klappentext war ich total gespannt auf die Geschichte. Leider folgte nach den ersten Seiten sofort die Ernüchterung. Der Schreibstil ist nicht meins und die Geschichte ist unglaublich zäh. Viel zu schnell wurde aufgedeckt, was hinter den Bewohnern des Hauses steckt. Und ganz ehrlich habe ich irgendetwas spektakuläreres erwartet.

Spannung war nur am Anfang vorhanden, bis wie gesagt das größte Geheimnis offenbart wurde. Mir erschließt sich die Geschichte einfach nicht. Es waren 270 Seiten voller Langeweile, ohne Sinn, oder Leitfaden dahinter.

Selbst die einzelnen Charaktere können einem nur leid tun. Zwar hat jeder seine Gründe in dem Haus zu sein und jeder hat seine Geheimnisse, doch ich fand es einfach blass und eintönig. Es gibt keine Höhen und Tiefen und auch keine nennenswerten Emotionen. Total nüchtern und trocken wird hier eine Geschichte von einem Mann erzählt, der sich aus unerfindlichen Gründen eine Woche in einem Haus voller Leute aufhält. 

Fazit
Das Buch war leider nichts für mich. Die Auflösung kam zu schnell und hat die komplette Spannung geschluckt. Danach war es einfach nur ein zäher Brei.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
abas avatar

Ein aufregender Roman über Liebe, Glauben, Wissenschaft und Enigmen im Viktorianischen Zeitalter

Die 90er Jahre des 19. Jahrhunderts: Die Welt ist verrückt nach neuen wissenschaftlichen Entdeckungen, Erfindungen und Phänomenen. Das viktorianische England investiert Unmengen an Geld in Wissen, Technik und Forschungsreisen. Frauen interessieren sich zunehmend für Naturwissenschaften und kämpfen dafür, ernst genommen zu werden. Cora, die kluge Heldin von "Die Schlange von Essex", dem preisgekrönten Roman von der englischen Autorin Sarah Perry, ist eine von diesen Frauen. Mit ihrem Willen und ihrer Geradlinigkeit wird sie eine ganze Gemeinde im idyllischen Essex in Aufruhr versetzen.
Möchtet ihr dabei sein, wenn Cora das Geheimnis um die sagenumwobene Schlange von Essex lüftet?

Zum Inhalt
London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen.

Lust auf eine Leseprobe?

Zur Autorin
Sarah Perry wurde 1979 in Essex geboren und lebt heute in Norwich. Ihr Roman "Die Schlange von Essex" war einer der größten Überraschungserfolge der letzten Jahre in Großbritannien. Ausgezeichnet als Buch des Jahres 2016 der Buchhandelskette Waterstones, Gewinner des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman sowie für das beste Buch insgesamt. Der Roman war nominiert für den Costa Novel Award, den Dylan Thomas Prize, den Walter Scott, den Baileys und den Wellcome Book Prize.

Unser neuer Roman im LovelyBooks Literatursalon, "Die Schlange von Essex", ist die Buchsensation des Jahres in Großbritannien!
Wenn ihr anspruchsvolle historische Romane liebt, dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen.
In unserem LovelyBooks Literatursalon warten außerdem weitere literarische Neuerscheinungen und spannende Spezialaufgaben auf euch.

Zusammen mit Eichborn verlosen wir 30 Exemplare von "Die Schlange von Essex" unter allen, die diesen höchstinteressanten Roman lesen, sich darüber im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten.
Was müsst ihr tun? Bewerbt euch* unter dem "Jetzt bewerben"-Button und antworte auf folgende Frage bis zum 01.10., wenn ihr dabei sein wollt:

Eine Naturwissenschaftlerin und ein Kirchenmann. Beide sind gar nicht einer Meinung, trotzdem fühlen sie sich zum anderen hingezogen.
Evolution oder Schöpfung?
Denkt ihr, dass eine Beziehung zwischen den beiden eine Zukunft hat? Oder stehen ihre grundsätzlichen Meinungsverschiedenheiten immer im Wege?

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde ein weiteres Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier.

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Sarah Perry wurde am 01. Januar 1979 in Chelmsford (Großbritannien) geboren.

Sarah Perry im Netz:

Community-Statistik

in 266 Bibliotheken

auf 82 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks