Neuer Beitrag

aba

vor 11 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein aufregender Roman über Liebe, Glauben, Wissenschaft und Enigmen im Viktorianischen Zeitalter

Die 90er Jahre des 19. Jahrhunderts: Die Welt ist verrückt nach neuen wissenschaftlichen Entdeckungen, Erfindungen und Phänomenen. Das viktorianische England investiert Unmengen an Geld in Wissen, Technik und Forschungsreisen. Frauen interessieren sich zunehmend für Naturwissenschaften und kämpfen dafür, ernst genommen zu werden. Cora, die kluge Heldin von "Die Schlange von Essex", dem preisgekrönten Roman von der englischen Autorin Sarah Perry, ist eine von diesen Frauen. Mit ihrem Willen und ihrer Geradlinigkeit wird sie eine ganze Gemeinde im idyllischen Essex in Aufruhr versetzen.
Möchtet ihr dabei sein, wenn Cora das Geheimnis um die sagenumwobene Schlange von Essex lüftet?

Zum Inhalt
London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen.

Lust auf eine Leseprobe?

Zur Autorin
Sarah Perry wurde 1979 in Essex geboren und lebt heute in Norwich. Ihr Roman "Die Schlange von Essex" war einer der größten Überraschungserfolge der letzten Jahre in Großbritannien. Ausgezeichnet als Buch des Jahres 2016 der Buchhandelskette Waterstones, Gewinner des britischen Buchpreises 2017 für den besten Roman sowie für das beste Buch insgesamt. Der Roman war nominiert für den Costa Novel Award, den Dylan Thomas Prize, den Walter Scott, den Baileys und den Wellcome Book Prize.

Unser neuer Roman im LovelyBooks Literatursalon, "Die Schlange von Essex", ist die Buchsensation des Jahres in Großbritannien!
Wenn ihr anspruchsvolle historische Romane liebt, dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen.
In unserem LovelyBooks Literatursalon warten außerdem weitere literarische Neuerscheinungen und spannende Spezialaufgaben auf euch.

Zusammen mit Eichborn verlosen wir 30 Exemplare von "Die Schlange von Essex" unter allen, die diesen höchstinteressanten Roman lesen, sich darüber im Rahmen einer Leserunde austauschen und im Anschluss eine Rezension schreiben möchten.
Was müsst ihr tun? Bewerbt euch* unter dem "Jetzt bewerben"-Button und antworte auf folgende Frage bis zum 01.10., wenn ihr dabei sein wollt:

Eine Naturwissenschaftlerin und ein Kirchenmann. Beide sind gar nicht einer Meinung, trotzdem fühlen sie sich zum anderen hingezogen.
Evolution oder Schöpfung?
Denkt ihr, dass eine Beziehung zwischen den beiden eine Zukunft hat? Oder stehen ihre grundsätzlichen Meinungsverschiedenheiten immer im Wege?

Wir freuen uns auf eure Antworten und wünschen euch viel Glück!

Im Rahmen des LovelyBooks Literatursalons könnt ihr in dieser Leserunde ein weiteres Literatursalon-Lesezeichen erlesen! Ihr seid noch kein Literatursalon-Mitglied? Ihr könnt jederzeit eintreten. Alle Infos dazu findet ihr hier.

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.

Autor: Sarah Perry
Buch: Die Schlange von Essex

buecherwurm1310

vor 11 Monaten

Plauderecke

Ich lese das Buch gerade. Die Sprache ist bildhaft und alles wird sehr ausführlich beschrieben. Wann man sich darauf einlassen kann, ist es ein interessantes Buch. Mir gefällt es gut.

buecherwurm1310

vor 11 Monaten

Ein wunderschönes Cover! Gefällt es euch auch?

Das Cover hat mich gleich angezogen. Es fällt auf den ersten Blick auf.

Beiträge danach
564 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

calimero8169

vor 10 Monaten

1. Neujahrsnacht

Larischen schreibt:
Vorallem ist das ein gefährlicher Brauch leider... zumindest im alkoholisierten Zustand.

Ich habe ehrlich gesagt von diesem Brauch noch nie etwas gehört. Für mich wäre das ja gar nichts. Im dunkeln und eisiger Kälte - brrr, 'tiefer unter die Decke krieche*

Buchraettin

vor 10 Monaten

2. Sonderbare Nachrichten aus Essex: Januar - Februar

Die Stimmung zu Beginn, als der Mann noch lebte, fand ich eher bedrückend. Der Sohn, lieben die ihn überhaupt? Auch der Mann, er scheint schon aggressiv und besitzergreifend zu sein. Einzig Martha scheint eine echte Freundin für sie zu sein. Ich frage mich hier, wo ist der Zusammenhang zum ersten Abschnitt. Ich finde, es ist eine bedrückende Stimmung, die dann durch den Tod des Mannes sich aufzulösen scheint. Nun nächsten Kapitel wird der Doktor und sein Freund gut charakterisiert und Essex kommt wieder in den Focus. In dieser Freundschaft scheinen sich zwei Gegenpole gefunden zu haben. Wie er den Geldschein „ verliert“, nette Geste ohne ihn in Verlegenheit zu bringen.
Ich finde es ein ungewöhnlicher Stil, sehr bildhaft. Nach einer Lesepause muss ich da immer erst wieder reinfinden, es ist schon etwas ungewöhnlich. Dann wird noch dieses Erdbeben erwähnt vor 8 Jahren und auch das Verschwinden, der ich nenne sie mal Kreatur für 200 Jahren. Ich denke, die Daten könnten noch wichtig werden. So ich lese dann den Rest des Abschnittes.

Buchraettin

vor 10 Monaten

2. Sonderbare Nachrichten aus Essex: Januar - Februar
@Ginevra

Francis mag ich auch, die Szene mit dem Geldschein. Stimmt dieser Objektträger mit dem Präparat des Magens. Ich mochte hier auch die Beschreibung über kindliche Begeisterung, die er für die Anatomie empfindet.

Betsy

vor 10 Monaten

Plauderecke
@Giselle74

Wow, da hast du aber gut aufgepasst, bei Coras Namen hat mein Englisch noch gereicht, aber bei den anderen wäre ich echt nicht draufgekommen. Mir fällt da noch Stella (Italienisch) ein, was auf Deutsch Stern heißt. Von daher denke ich doch, dass die Autorin hier sicher wollte, dass die Namen auch etwas besonderes sind.

Wolly

vor 10 Monaten

1. Neujahrsnacht

Das erste Kapitel bietet einen offenen Einstieg in die Geschichte. Was oder ob der Mann dort letzendlich etwas gesehen hat bleibt geheim. Die Chance das ihm etwas passiert, egal ob es das Monster gibt oder nicht, stehen hoch. Alkohol und nächtliches Schwimmengehen war noch nie eine gute Idee.
Der Einstieg macht auf jeden Fall neugierig und ich bin gespannt wie es weitergeht.

Odenwaldwurm

vor 10 Monaten

3. Sonderbare Nachrichten aus Essex: März
Beitrag einblenden

Ganz bin ich immer noch nicht in der Geschichte angekommen, ob wohl mir der Schreibstil gefällt. Cora und die Frau von Pfarrer Ramsome versehen sich seht gut und ich denke das könnte eine gute Freundschaft werden. Gut finde ich, das wir mehr über die Schlange von Essex erfahren, ich bin man gespannt wie die Geschichte weiter geht und was in Wirklichkeit die Schlange ist.

Odenwaldwurm

vor 10 Monaten

3. Sonderbare Nachrichten aus Essex: März

Das es Lebewesen im Meer gibt die Hundertejahre alt sind, glaube ich schon. Nur denke ich, dass sie nicht direkt an der Küste oder in Flüssen leben. Ich bin schon gespannt was wir alles noch über die Schlage von Essex erfahren.

Beiträge danach
1,283 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.