Sarah Roller , Yo Rühmer Komm, wir gehen näher ran! Das Meer

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Komm, wir gehen näher ran! Das Meer“ von Sarah Roller

Möwen, Muscheln, Wind und Wasser. Der Strand steckt voller Überraschungen! Geh ein Stückchen näher ran und schau, was man entdecken kann!

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für die Allerkleinsten und alle die das Meer und den Strand lieben ....

    Komm, wir gehen näher ran! Das Meer
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    30. November 2015 um 19:41

    Als erstes fielen mir die schönen natürlichen, aber dennoch bunten Farben auf dem Cover auf. Es ist ein Pappbilderbuch, lässt sich gut festhalten und liegt sehr angenehm in der Hand, ähnlich einem Handschmeichler. Der wenige Text ist passend gereimt und gerade auf der ersten Seite wird der Leser mit verschiedenen Sinnen eingeladen, weiterzuschauen. Zunächst durch den gereimten Zweizeiler, und durch die Illustration, ein Mädchen mit seinem Vater, das mit der Hand Richtung Meer zeigt und wir somit gespannt sind, was es dort wohl zu sehen gibt. Und so geht es einfach genial weiter, ein Ball, „ob er wohl zum Wasser weht?“. Wir müssen einfach umblättern und schauen was passiert. Ich kann Kinder hier sehr schön mit einbeziehen, Fragen stellen, auf die „Lösungen“ und Ideen der Kinder gespannt sein, Kommunikation eben. Die letzte Illustration hat mich dann überrascht, weil ich selber natürlich auch wissen wollte, „Was passiert?“ und war dann erstaunt, als die Geschichte zu Ende war und habe erst mal gestutzt. Aber beim zweiten Lesen war dann alles wiederum einfach klar, hier am Schluss können die Kinder selbst entscheiden, was passiert, wie geht es weiter und vielleicht hat ein Kind schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Dass dieses Buch etwas ganz besonderes ist, kann man genau auf der vorletzten Seite nachlesen, „Frederick“ erklärt, was ihr über die außergewöhnliche Produktion wissen solltet. Es ist das erste Cradle-to-cradle zertifizierte Pappbilderbuch! Kleinkinder können ohne Bedenken in die Seiten reinbeißen, es sind keine Schadstoffe enthalten. Zum Schluss präsentieren sich mit einer kurzen Vita die Autorin Sarah Roller und die Illustratorin Yo Rühmer. Fazit: Ein wunderschönes Buch, das sowohl zu Hause mit Eltern und Großeltern z.B. auch für die Vorbereitung eines Urlaubes am Meer geschaut werden kann, genauso gut während und nach dem Urlaub. Das Meer und das drum herum sind wunderschön illustriert, und wir können den Kindern alle Wörter dazu erläutern und zeigen: Das Meer, der Strand, die Möwen, der Sand, die Sandburg, die Muscheln etc. Außergewöhnlich ist auch die Perspektive der Illustrationen, die wie der (Zweit)-Titel schon andeutet, ganz „nah dran sind“. So sieht man z.B. die Füße in "Großaufnahme" unter Wasser. Auch für den Einsatz in der Kita ist es sehr gut geeignet, in Urlaub wird das ganze Jahr gefahren und vor allem in den Sommermonaten. Ich könnte mir gut vorstellen, das Buch mit kleinen „Accessoires“ zu kombinieren, in dem ich einen Ball, Muscheln etc. zur Erzählung mit dazu nehme und so weitere Gesprächsanlässe anbiete. Für Kitas, die in Nord- oder Ostsee-Nähe liegen, ein Muss! Empfehlenswert! Eine Besonderheit und ein Novum ist die cradle-to-cradle Zertifizierung dieses Pappbilderbuches. Ein Buch ohne Schadstoffe und das dem Kreislauf der Natur ohne Probleme zurückgeführt werden kann. Das cradle-to-cradle Prinzip lässt sich auf alle Lebensbereiche ausweiten und es ist zu hoffen, dass wirklich viele Menschen dieses mitgestalten und „leben“ wollen. Wie es der Zufall so manchmal will, bin ich gerade in dieser Woche auf einen Bericht in den „Weleda-Nachrichten“ gestoßen. In der Winterausgabe (Winter 2015) auf Seite 28 gibt es einen Bericht „Von der Wiege zur Wiege in eine freudige Zukunft“. Eine Vision. Der Anfang ist gemacht.

    Mehr