Sarah Samuel Schwarzer Halbmond

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarzer Halbmond“ von Sarah Samuel

In Frankreich erschüttert 2015 der Terror das Land. Die Abteilung Terrorismusbekämpfung des französischen Geheimdienstes ermittelt auf Hochtouren und versucht, das zerstörerische und todbringende Dreieck aus islamistischem Terrorismus, Mafia und Schleppergeschäft zu durchbrechen. Vor allem gilt ihr Kampf der islamistischen Terrororganisation „Schwarzer Halbmond“, die in der Nähe von Marseille ihre Basis für Schleppertätigkeiten und Drogenhandel hat und deren Anführer Hakim, ein rhetorisch brillanter Absolvent einer Koranhochschule, ist. Zu diesem Zweck wird eine erotisch aufreizende, junge Frau marokkanisch-französischer Abstammung als Lockvogel „Michou“ in das Netz der Terrororganisation eingeschmuggelt, und auch die kalabrische N´drangheta mischt noch mit …

Ich musste mich erst an den trockenen Schreibstil gewöhnen, aber dann kam Spannung auf. Ein ernstes Thema, mit Humor beschrieben ...

— DieBerta

Ein spannendes, sarkastisches Buch und ein Schreibstil, den man mögen muss.

— Euridike

Brisantes Thema vor erschreckend realem Hintergrund in beeindruckender Sprache vorgestellt.

— buchstabensuechtig

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Böse in deinen Augen

Dieser Psychothriller fing zwar sehr gut an, im Verlauf entwickelte es sich jedoch immer mehr zu einem frustrierenden Leseerlebnis.

Ambermoon

Tiefer denn die Hölle

Wieder einmal ein toller Krimi aus der Feder des Autorenduos Gallert und Reiter, den ich nur weiterempfehlen kann und mir voller Punktzahl

Gelinde

In ewiger Schuld

Leider sehr langatmig und erst am Schluss wirklich spannend!

ThrillerKiller

Wahrheit gegen Wahrheit

Fesselndes und undurchsichtiges Verwirrspiel. Achtbahnemotionen bis zum Schluss.

Lunamonique

Aus nächster Nähe

Wieder ein gelungener Thriller von LS Hawker. Gern mehr!

AberRush

Nachts am Askanischen Platz

Gut recherchierter, historischer und fesselnder Kriminalroman der goldenen 20er Jahre in Berlin

SalanderLisbeth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Islamistischer Terror in Marseille

    Schwarzer Halbmond

    camilla1303

    21. April 2018 um 16:41

    Der Roman „Schwarzer Halbmond“ von Sarah Samuel ist im Verlag novum premium erschienen. Sarah Samuel ist das Pseudonym des Salzburger Autorenpaares Gerlinde und Harald Niederreiter. In Frankreich in der Region von Marseille kommt es 2015 immer häufiger zu Anschlägen auf jüdische Einrichtungen. Die Polizei vor Ort ist der islamistischen Terrororganisation Schwarzer Halbmond nicht mehr gewachsen. Die Abteilung Terrorismusbekämpfung des französischen Geheimdienstes ermittelt auf Hochtouren. Ihr oberstes Ziel ist es die in Marseille ansässige Basis für Schleppertätigkeiten und Drogenhandel zu bekämpfen. Zu diesem Zweck wird die Spezialagentin Sihem Laurent mit marokkanisch-französischer Abstammung als Lockvogel „Michou“ in das Netz der Terrororganisation eingeschmuggelt. Der Einstieg ins Buch entführt die LeserInnen gleich ins islamistische Netzwerk. Wobei „Schwarzer Halbmond“ gleich erschreckend brutal beginnt. Von Beginn an ist man als LeserIn mitten im Geschehen und hofft dabei inständig, dass der Terror bald vorüber ist. Und doch hat es das Autorenpaar geschafft einen leichten Schreibstil mit dem brisanten und hochaktuellen Thema zu verweben, der durch Sarkasmus besticht und auch in den düstersten Momenten einen Lichtblick gibt. Ein wirklich lesenswertes Buch. Die Ohnmacht der Polizei ist wirklich erschreckend und man kommt beim Lesen nicht umhin Parallelen zur Wirklichkeit zu ziehen.

    Mehr
    • 2
  • Interessant zu lesen

    Schwarzer Halbmond

    Euridike

    18. April 2018 um 16:18

    Klapppentext: In Frankreich erschüttert 2015 der Terror das Land. Die Abteilung Terrorismusbekämpfung des französischen Geheimdienstes ermittelt auf Hochtouren und versucht, das zerstörerische und  todbringende Dreieck aus islamistischem Terrorismus, Mafia und Schleppergeschäft zu durchbrechen. Vor allem gilt ihr Kampf der islamistischen Terrororganisation „Schwarzer Halbmond“, die in der Nähe von Marseille ihre Basis für Schleppertätigkeiten und Drogenhandel hat und deren Anführer Hakim, ein rhetorisch brillanter Absolvent einer Koranhochschule, ist. Zu diesem Zweck wird eine erotisch aufreizende, junge Frau marokkanisch-französischer Abstammung als Lockvogel „Michou“ in das Netz der Terrororganisation eingeschmuggelt, und auch die kalabrische N´drangheta mischt noch mit …Das Buch überfällt einem gleich zu Beginn mit sehr brutalen Szenen. Meine Meinung: Der Einstieg in das Buch ist echt krass und muss erstmal verdaut werden. Der Einblick in die Arabische Welt ist interessant und man hat den Eindruck, dass die Autoren hier gründlich recherchiert haben. Nach und nach wird der Spannungsbogen immer mehr aufgebaut und bis zum Schluss gleich hoch gehalten. Heißt, man kann es nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist mir zu sarkastisch, der Blick auf die französische Polizei und Justiz zu einseitig. Den Epilog hätte es meiner Meinung nach nicht unbedingt gebraucht .

    Mehr
  • Brisant und topaktuell

    Schwarzer Halbmond

    buchstabensuechtig

    16. April 2018 um 09:10

    In das terrorgeschüttelte Frankreich 2015 entführt uns Sarah Samuel in ihrem aktuellen Roman. Islamisten des "schwarzen Halbmondes" nützen die italienische Mafia als Schlepperorganisation. Doch eine Aktion läuft schief, der verantwortliche junge Mann wird gleich zum Auftakt grausamst gefoltert und lässt uns die Ernsthaftigkeit, und vor allem auch den geringen Wert eines Menschenlebens in den Augen der Führer spüren. In einer gefährlichen Aktion versucht der französische Geheimdienst, eine junge Frau marokkanischer Abstimmung als Spitzel in das Terrornetzwerk einzuschleusen, die unter Einsatz von Leib und Leben Informationen an den Geheimdienst weitergibt. Doch der Anführer des schwarzen Halbmondes, Hakim, scheint bereits politisch und sozial so gut verankert und vernetzt, dass gegen ihn kein Ankommen erscheint. Doch die Mafia verzeiht nie.  Trotz der Grausamkeiten, der Gewalt gegen Frauen und alle, die ihrer Idee im Weg stehen, und dem abscheulichen Abwägen von Macht gegen Menschenleben überzeugt und überrascht "Schwarzer Halbmond" mit sprachlicher Leichtigkeit, Wortwitz und einer gehörigen Portion Sarkasmus, ohne über den erschreckenden, realen Hintergrund hinwegzutäuschen. Klare Empfehlung von meiner Seite.

    Mehr
  • Aktuell und fesselnd

    Schwarzer Halbmond

    AnnaMagareta

    15. April 2018 um 20:31

    „Schwarzer Halbmond“ ist nach „Das Lazarettkind“ der zweite Roman von Sarah Samuel. Sarah Samuel ist das Pseudonym des Salzburger Autorenpaares Gerlinde  und Harald Niederreiter. In Frankreich in der Region von Marseille verbreitet die islamistische Terrororganisation Schwarzer Halbmond Unruhe. Immer häufiger kommt es zu Angriffen auf jüdische Einrichtungen, denen die Polizei vor Ort nicht mehr gewachsen ist. Durch den wachsenden Druck des Oberrabbiners über die Medien auf die Regierung wird eine  Sonderabteilung des französischen Geheimdienstes abgestellt. Ihr oberstes Ziel ist es die in Marseille ansässige Basis für Schleppertätigkeiten und Drogenhandel zu bekämpfen. Dazu soll die Spezialagentin Sihem Laurent in die Terrororganisation eingeschleust werden. Des Weiteren spielen noch der Ex-Agenten des israelischen Geheimdienstes und die kalabrische Mafia eine brisante Rolle. Der Einstieg in das Geschehen ist erschreckend brutal, dramatisch und man erfährt direkt einiges über die muslimische Welt, Extremismus und die Schlepperbanden. Durch die Aktualität der Thematik fand ich das Buch nicht nur spannend, sondern war viel mehr entsetzt über die Machtlosigkeit mit der man den Extremisten gegenübersteht. Der Schreibstil ist flüssig und fesselnd. Die Wortgewandtheit und der Sarkasmus zwischen den Zeilen machen das Buch trotz des beängstigenden Hintergrundes zu einem Lesegenuss.    Die Charaktere werden authentisch und facettenreich beschrieben, so dass man schnell ein gutes Bild von ihnen bekommen hat. In diesem Buch wurde ein hochaktuelles Thema spannend umgesetzt, das man mit dem Ende des Buches nicht einfach zu Seite schieben kann. Von mir gibt es für diesen brisanten politischer Thriller eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • spannender Thriller

    Schwarzer Halbmond

    robbylesegern

    11. April 2018 um 20:10

    Ehrlich gesagt ist es mir zu Anfang ein bisschen schwer gefallen in das Buch hineinzukommen. Die Anfangsszene war sehr brutal und die ersten Kapitel widmeten sich nur der muslimischen Welt bzw. Schlepperbanden und Extremisten. Doch je weiter ich gelesen habe, je spannender wurde die Geschichte und ich habe mich mehr als einmal gefragt, ob wir gegen diese Extremisten machtlos sind, oder ob noch etwas zu retten ist. Der Schreibstil war für mich auch erst mal gewöhnungsbedürtig, nachdem ich mich aber eingelesen hatte, war das Buch gut zu lesen. Die Figuren sehr facettenreich beschrieben und der Sarkasmus troff aus vielen Zeilen. Ein hochaktueles Thema spannend umgesetzt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schwarzer Halbmond" von Sarah Samuel

    Schwarzer Halbmond

    Sarah_Samuel

    Einladung zur Leserunde:Liebe Lovelybooks Community! Wir möchten euch herzlich zur Leserunde unseres Politthrillers Schwarzer Halbmond einladen, indem wir 15 Stück Bücher zur Verfügung stellen.Wer sind wir!?Hinter dem Synonym Sarah Samuel stehen Gerlinde  und Harald Niederreiter, wir sind ein Autorenpaar aus dem schönen Salzburg und haben bereits zwei Romane herausgebracht, am dritten wird gerade fleissig gearbeitet. Harald ist Mathematik Wissenschaftler, Gerlinde Mitarbeiterin der UNO. Um was geht es in "schwarzer Halbmond":der schwarze Halbmond ist ein packender, brisanter politischer Thriller über das tödliche Dreieck des islamistischen Terrorismus - Mafia - Schleppergeschäft, vor dem realen Hintergrund der Terroranschläge in Frankreich im Jahre 2015Auszug aus Kapitel 2/Leseprobe:Hakim der Ägypter galt als einer der Intellektuellen des Schwarzen Halbmonds, als ein gleißender Geistesstern am nachtdunklen Firmament des Bösen. Nach dem Besuch der Madrasa hatte er eine Koranhochschule in Kairo absolviert, die ähnlich den Jesuitenschulen in christlichen Ländern auch eine exzellente Allgemeinbildung vermittelte. Er hatte besonders in den Fächern Geschichte und Weltpolitik und als brillanter Rhetoriker geglänzt. Während des Studiums hatte er als fanatischer Aktivist bei den Moslembrüdern gewirkt und dem revolutionären Flügel dieser Bewegung angehört. Dank seiner sprachlichen und organisatorischen Fähigkeiten war er rasch in der Hierarchie aufgestiegen. Nach dem Sturz von Präsident Mursi war ihm der Boden in seinem Heimatland zu heiß geworden. Mit dem Argument, dass er in Ägypten politisch verfolgt werde, und der Fürsprache einiger karitativer Damen des Secours Catholique war es ihm gelungen, in Frankreich Asyl zu erhalten. Er suchte hier ein seinen Talenten angemessenes Betätigungsfeld und fand es bald beim Schwarzen Halbmond.Während er auf den Syrer wartete, reflektierte der Ägypter, dass Ibrahim für ihn ein typischer Repräsentant seines Volkes war, ein Volk, das nach Hakims Meinung keinerlei Beiträge zur Weltzivilisation und zur islamischen Glaubenslehre geleistet hat. Manche würden wohl die Tempel in Palmyra als kulturelle Errungenschaft in Syrien nennen, aber die bildeten Hakim zufolge nichts als heidnisch-römisches Blendwerk, das von den verbrüderten Gotteskämpfern nun zu Recht zerstört wurde.Ibrahim war über die Lampedusa-Route nach Frankreich gekommen, und wie fast alle hier einreisenden Migranten wollte er eigentlich nach Calais. Wegen mangelnder Planung ging ihm aber schon in Südfrankreich das Geld aus, und so blieb er in Marseille hängen. In den unüberschaubaren Armenvierteln im Norden der Stadt, in denen Drogenbanden und islamistische Aufhetzer regieren und von wo sich die französischen Behörden schon vor Jahren ohnmächtig zurückgezogen haben, fand er Unterschlupf. Das Leben in Frankreich überforderte ihn komplett. Sein französischer Wortschatz war etwa so umfassend wie der eines der Sprache unkundigen Touristen nach zwei Wochen Urlaub im Land. Er kommunizierte hauptsächlich mit einem sehr syrisch geprägten Arabisch und ansonsten noch mit einem Pidginenglisch mit einer unverständlichen Aussprache und mehreren Fehlern in jedem Satz. Auf dem Arbeitsmarkt war er unbrauchbar, da er keinerlei Ausbildung besaß. In den Gaststätten, die ihn als sans papiers in ihren Küchen versuchten, behinderte er den Betrieb mit seiner Unbeholfenheit derart, dass man ihn bei jedem Job nach wenigen Tagen feuerte.In seiner Ausweglosigkeit wurde er fromm, ließ sich einen schwarzen Vollbart wachsen und befolgte strikt alle Regeln des Korans, besonders die der Unterwerfung der Frau und des Hasses auf die Ungläubigen. Der Imam seines Gebetshauses indoktrinierte ihn dabei intensiv mit allen herkömmlichen Methoden der Gehirnwäsche. Schließlich wurde Ibrahim eine leichte Beute für die Rekrutierer des Schwarzen Halbmonds. Man gab ihm rudimentären Fahrunterricht auf dem Gelände der Organisation, an dem er wie ein Kind Spaß fand, und verschaffte ihm einen gefälschten Führerschein, sodass er zumindest in der Schlepperabteilung zu gebrauchen war.Bei seiner Hundepromenade, bei der er sich außerordentlich vorsichtig verhielt, um sich ja nicht zu verletzen, überlegte Ibrahim fieberhaft, wie er sich beim kommenden Verhör verhalten sollte. Zugegebenermaßen war sein letzter Schleppereinsatz verkorkst worden, da die Übergabe des unbeschrifteten weißen Kastenwagens mit 45 Flüchtlingen an Bord an der italienisch-französischen Grenze zwischen Olivetta und Sospel ganz und gar nicht laut Plan verlaufen war. Die Mafiosi hatten zwar das Fahrzeug verabredungsgemäß auf einem Parkplatz nahe der Passhöhe des Col de Vescavo abgestellt, aber irgendetwas war bei der Kommunikation danebengegangen. Durch einen Glückstreffer, oder vielleicht sogar durch systematische Schleierfahndung, war die französische Polizei an Ort und Stelle erschienen und hatte die Flüchtlinge befreit, bevor Ibrahim und die beiden anderen Beauftragten des Schwarzen Halbmonds die Lieferung übernehmen konnten.Wie und bis wann kann man sich für unsere Leserunde bewerben?Schreibt uns warum ihr unser Buch gerne lesen würdet! Die Auslosung der Leserunde findet am Donnerstag den 29. März 2018 statt - wir versenden die Bücher dann so schnell wie möglich und freuen uns auf eure Rezensionen. 

    Mehr
    • 53
  • STERNZEICHENCHALLENGE 2018/2019

    The Promise - Der goldene Hof

    darkshadowroses

    STERNZEICHENCHALLENGE 2018/2019Hallo miteinander.Ganz zu Anfang einmal der Hinweis, das dies weder eine Leserunde ist noch das es hier etwas zu gewinnen gibt. Wegen der Aufteilung durch die Unterthemen nutze ich es als Challenge.Wie der Titel schon sagt, geht es um unsere Sternzeichen. Ich persönlich finde Sternzeichen total interessant. Deswegen werde ich jetzt diese Challenge ins Leben rufen. Es wird 12 Monate geben, für jedes Sternzeichen logischerweise einen. Zu jedem Sternzeichen gibt es 3 Aufgaben die ihr erledigen könnt. Am Ende winkt auch ein kleiner Gewinn in Form von einem Wunschbuch im Wert von bis zu 15€. (Für deb 1.Platz, sprich wer die meisten Punkte hat, bei Gleichstand wird gelost) Außerdem verlose ich unter allen Teilnehmern ein Wunschbuch im Wert von 15€ Regeln: - Der Anmeldeschluss ist der 1.04.2018 - Die Challenge geht vom 01.03.2018 bis zum 28.02.2019- Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, bei dem ihr auch die Rezension oder Kurzmeinung verlinkt - Für jede erledigte Aufgabe gibt es 1 Punkt. - Für Bücher die über 500 Seiten haben, gibt es 2 Punkte pro Aufgabe- Schafft man alle 3 Aufgaben aus einem Monat, gibt es 2 zusätzliche Punkte - Für den Monat in dem man geboren wurde, gibt es doppelte Punkte- Belegt mir in einer Form von Rezension oder Kurzmeinung, das ihr das Buch auch gelesen habt. - Hörbücher gelten auch - Es gelten nur Bücher die über 250 Seiten haben - Jeder Monat darf erst bearbeitet werden, wenn der Monat freigeschaltet ist, welcher frei ist, steht bei den Monaten- Rückwirkend, kann man immer noch den vergangenen Monat bearbeiten, wenn dieser geschlossen wird, gelten die Bücher bei denen eine Rezension eingetragen ist, bei Büchern wo es keine Rezension oder Kurzmeinung gibt, gibt es auch keine Punkte - Ein Monat wird immer am 5. eines Monats geschlossen, oder geöffnet Als Beispiel: Wir haben den 31. Mai - Mai ist offen und April ist offen. Als Beispiel: Wir haben den 05. Juni - Mai ist offen, April wird geschlossen, Juni wird Geöffnet Bei Fragen wendet euch ruhig an mich. NEUERUNGEN: - Für Bücher die über 500 Seiten haben, gibt es 2 Punkte- Hörbücher gelten auch- Es wird ein paar "Events" geben, lasst euch da überraschenDie AufgabenMärz - Fische (20.02 - 20.03) OFFENMeer: Such dir alle deine blauen Bücher aus deinem SuB, stapel sie und nimm das 5 von obenNormalität: Lies ein Buch in dem es nichts magisches gibt Tiernamen: Lies ein Buch in dessen Titel ein Tier vorkommt (z.B.: Spinnenkuss...) April - Widder (21.03 - 20.04) OFFENWiderstand: Lies ein Buch in dem es um eine Rebellion gehtWiderbringer: Lies ein Buch das du schonmal gelesen hastFreudentanz: Lies ein Buch das du gewonnen hastMai - Stier (21.04 - 20.05) GESCHLOSSENKoloss: Lies ein Buch mit mehr als 500 SeitenStierkampf: Lies ein Buch, das dich bisher nicht richtig angesprochen hat, aber trotzdem auf deinem SuB liegtVorbild: Lies ein Buch, das dir durch einen Blogger, Youtuber oder Instagramer ins Auge gefallen istJuni - Zwilling (21.05 - 21.06) GESCHLOSSENAufgabe: Such dir einen Challenge Teilnehmer aus, der dir dann eine Aufgabe stellen soll2 Gesichter: Lies ein Buch welches Illustrationen hatSommeranfang: Lies ein Buch mit einem Cover, das für dich den Sommer verkörpertJuli - Krebs (22.06 - 22.07) GESCHLOSSENHautfarbe: Lies ein Buch mit Krebsroten (roten) Cover2 Scheren: Lies ein Buch welches mit dem 2ten Buchstaben deines Nachnamens beginntHöhlenbau: Lies ein Buch das in einer düsteren Atmosphäre spieltAugust - Löwe (23.07-23.08) GESCHLOSSENRaww: Lies ein Buch in welchem der Prota ein Haustier besitztFell: Lies ein Buch, das sich anfassen lässt (Hervorgehobene Schrift, Erhebungen, Steinchen. z.B.: Das Juwel, die glitzersteinchen auf dem CoverSchmusetiger: Lies das Buch mit dem schönsten Cover aus deinem RegalSeptember - Jungfrau (24.08 - 23.09) GESCHLOSSENNeuland: Lies ein Buch, von dem du bisher noch kaum etwas gehört hastNeue Erfahrungen: Lies ein Buch, das du erst diesen oder letzten Monat bekommen hastLiebling: Lies ein Buch aus deinem Lieblings VerlagOktober - Waage (24.09 - 23.10) GESCHLOSSENGleichung: Lies ein Buch auf dessen Cover 2 gleiche Symbole vorkommenWagschale: Lies einen weiterführenden Teil einer Reihe (Nicht den 1. Band) Gericht: Lass jemanden aus deiner Familie entscheiden, welches Buch du als nächstes lesen sollst.November - Skorpion (24.10 - 22.11) GESCHLOSSENLetzte Chance: Lies ein Buch dessen Titel aus nur 3 Wörtern bestehtKlein aber fein: Lies ein Buch, das es nur als Taschenbuch gibtMysterium: Lies ein Buch, in dem es um Geheimnisse gehtDezember - Schütze (23.11 - 21.12) GESCHLOSSENWeihnachten: Lies ein Buch, das du geschenkt bekommen hastFrauenpower: Lies ein Buch in dem eine Frau eine Heldin ist (jemanden beschützt, rettet...)Blickkontakt: Lies ein Buch bei dem ein Mensch oder Tier auf dem Cover ist, welches einen direkt ansiehtJanuar - Steinbock (22.12 - 20.01) GESCHLOSSENSteinig: Lies ein Buch mit einem grauen CoverNatur: Lies ein Buch auf dem eine Pflanze istBockig: Lies ein Buch das alle Vokale enthält (a,e,i,o & u... Untertitel zählen dazu)Februar - Wassermann (21.01 - 19.02) GESCHLOSSENValentinstag: Lies ein Buch in dem es um eine Liebe gehtMännlich: Lies ein Buch in dem der Prota ein Mann istJoker: Lies ein Buch deiner WahlUnter den Einzelnen Punkten Januar, Februar usw. könnt ihr gerne eure Bücher posten die ihr gelesen habt und euch mit den anderen über die Aufgaben austauschen :) Bitte teilt mir noch euer Sternzeichen mit, denn in diesem Monat könnt ihr doppelt Punkten.Teilnehmer und deren Punktestand: (Stand 13.04.18) DieBerta : 0 Punkte - Zwilling (3 Punkte, wenn die Rezi da ist) Eden : 0 Punkte - Fisch Ellaa_ : 14 Punkte - Fisch Isis99 : 6 Punkte - Waage LadySamira091062 : 2 Punkte - Waage Lilakate : 2 Punkte - Waage Marvey : 1 Punkte - Zwilling SomeBody : 12 Punkte - Fisch

    Mehr
    • 49
    • 28. February 2019 um 23:59
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks