Sarah Saxx A Place to Remember

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(14)
(11)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „A Place to Remember“ von Sarah Saxx

Die einundzwanzigjährige Kunstgeschichtestudentin Chloe Fontaine ist hoffnungslos romantisch und liebt alte Dinge. Regelmäßig besucht sie den Londoner Antiquitätenladen „A Place to Remember“, um darin zu stöbern und ihren Träumen nachzuhängen. Dort begegnet sie Hugh Ward, der die Finanzen dieses Familienbetriebs verwaltet. Als knallharter Geschäftsmann hat er für den alten Krempel jedoch gar nichts übrig. Aber ausgerechnet die schüchterne Chloe fasziniert ihn, und auch sie kann sich dem besonderen Reiz, den Hugh auf sie ausübt, kaum entziehen. Wäre da nur nicht diese eine Erfahrung aus Chloes Vergangenheit, die alles überschattet … Die Liebesgeschichte von Chloe und Hugh ist in sich abgeschlossen und ist der zweite Teil der „A Place to Remember“-Reihe. 1. "A Place to Remember: Ally & Nate" – Anna Faye (März 2016) 2. "A Place to Remember: Chloe & Hugh" – Sarah Saxx (März 2016) 3. "A Place to Remember: Ivory & Ethan" – Lea Pearl (April 2016) 4. "A Place to Remember: Sam & Noel" – Karola Löwenstein (Mai 2016) 5. "A Place to Remember: Emily & Noah" – Michelle Schrenk (folgt) Alle Romane der Reihe sind in sich abgeschlossen und auch einzeln lesbar.

Chloe & Hugh... Konnte es kaum erwarten endlich einen weiteren Teil der "A Place to Remember"-Reihe zu lesen. Und was soll ich sagen, auch v

— manu710
manu710

Eine kurzweilige, süße Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten.

— Buechertina
Buechertina

Sarah Saxx erzählt mit „A Place to Remember – Chloe & Hugh“ eine sehr romantische Geschichte, die mich zu fesseln wusste.

— BeaRa
BeaRa

Lovestory fürs Herz mit Cinderella Charme

— Griinsekatze
Griinsekatze

War ganz schön. :)

— danceprincess
danceprincess

Eine schöne Liebesgeschichte die den Leser träumen lässt.

— Lissianna
Lissianna

Sehr einfühlsame Geschichte der A Place To Remember-Reihe.

— Sarih151
Sarih151

Stöbern in Liebesromane

Die Endlichkeit des Augenblicks

Ein Buch, bei dem sich mir wirklich die Nackenhaare aufgstellt haben und das nicht im positiven Sinne.

eulenmatz

Montana Dreams - So berauschend wie die Liebe

Schade, dass es mich nicht ganz überzeugen konnte.

LittleLondon

Mit jedem Wort von dir

Eine Liebesgeschichte, die zum Träumen und Nachdenken einlädt.

Lieschen87

Wer hat Angst vorm starken Mann?

Familie ohne Gefühle geht eben auch nicht bei Starken Männern, ein Emotionales Buch mit Humor und Ernst.

Monice

Ivy und Abe

Eine geschichte um Zufälle, Anziehung, Zufälle und Schicksale

Sturmhoehe88

Wild Dream: Roman (Grand-Valley 2)

Die wohl süßeste Versuchung für ein paar idyllisch-harmonische Lesemomente

Sarih151

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • +++ Total begeistert +++

    A Place to Remember
    manu710

    manu710

    28. August 2017 um 14:09

    Chloe & Hugh... Konnte es kaum erwarten endlich einen weiteren Teil der "A Place to Remember"-Reihe zu lesen. Und was soll ich sagen, auch von den Beiden war ich total begeistert.Chloe und Hugh, so unterschiedlich die beiden auch waren, so toll passen sie auch zusammen. Ich konnte durchaus die Zweifel von Chloe verstehen... Aber wie man bei den Beiden lesen konnte, lohnt es sich über den Tellerrand hinaus zu schauen. Gefühle können einen Menschen verändern und hier hat man es gesehen. Zum Inhalt sage ich nichts weiter, da der Klappentext allein neugierig machen sollte.Mein Fazit: Eine wunderschöne Geschichte im Herzen der Stadt, für die auch mein Herz schlägt. Sarah Saxx konnte mit ihrer Art die beiden sehr authentisch rüberbringen. Vielen Dank für diese tolle Geschichte. Freue mich schon auf den nächsten Teil dieser Reihe.

    Mehr
  • Chloe und Hugh <3

    A Place to Remember
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    11. March 2017 um 16:47

    Die Autorin erzählt in ihrem bekannten flüssigen emotionalen Schreibstil, der einen die Zeit vergessen lässt, die Geschichte von der Studentin Chloe und dem reichen Geschäftsmann Hugh. Wie alle Geschichten von Sarah Saxx beinhaltet auch diese Romantik und sehr gut ausgearbeitete Protagonisten, deren Gedanken und Handlung beim 'Blick hinter die Kulissen' verständlich und nachvollziehbar sind. Das Buch, welches sowohl Teil der 'London Love Stories' - Reihe als auch die Vorgeschichte der 'Greenwater Hill Love Story' - Reihe ist, kann auch unabhängig gelesen werden.

    Mehr
  • Eine kurzweilige, süße Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten.

    A Place to Remember
    Buechertina

    Buechertina

    02. November 2016 um 11:18

    Klappentext:Die einundzwanzigjährige Kunstgeschichtestudentin Chloe Fontaine ist hoffnungslos romantisch und liebt alte Dinge. Regelmäßig besucht sie den Londoner Antiquitätenladen „A Place to Remember“, um darin zu stöbern und ihren Träumen nachzuhängen. Dort begegnet sie Hugh Ward, der die Finanzen dieses Familienbetriebs verwaltet. Als knallharter Geschäftsmann hat er für den alten Krempel jedoch gar nichts übrig. Aber ausgerechnet die schüchterne Chloe fasziniert ihn, und auch sie kann sich dem besonderen Reiz, den Hugh auf sie ausübt, kaum entziehen. Wäre da nur nicht diese eine Erfahrung aus Chloes Vergangenheit, die alles überschattet …Die Liebesgeschichte von Chloe und Hugh ist in sich abgeschlossen und ist der zweite Teil der „A Place to Remember“-Reihe.1. "A Place to Remember: Ally & Nate" – Anna Faye (März 2016)2. "A Place to Remember: Chloe & Hugh" – Sarah Saxx (März 2016)3. "A Place to Remember: Ivory & Ethan" – Lea Pearl (April 2016)4. "A Place to Remember: Sam & Noel" – Karola Löwenstein (Mai 2016)5. "A Place to Remember: Emily & Noah" – Michelle Schrenk (folgt)Zum Inhalt……will ich gar nicht viel schreiben, denn sonst nehme ich euch die Spannung..Meine Meinung in wenigen Worten:Eine süße Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten. Wenn auch an der einen oder anderen Stelle vielleicht etwas kitschig und un-real, aber genau das Richtige, wenn man es sich am Wochenende mit einfacher Lesekost gemütlich machen möchte. Besonders haben mir die bildlichen Beschreibungen von Chloes Leidenschaft für Antiquitäten gefallen. Es war, als wenn man mit ihr in dem Antiquitätenladen „A Place to Remember“ stehen oder über den Flohmarkt gehen würde. Ihre Leidenschaft war förmlich zu spüren und hat mich sehr mitgerissen. Durch den flüssigen und angenehmen Schreibstile war der Roman in wenigen Stunden verschlungen. Fazit:Eine kurzweilige, süße Liebesgeschichte mit sympathischen Protagonisten. 

    Mehr
  • Die Geschichte von Chloe & Hugh ist unglaublich schön und romantisch, fesselnd und liebevoll.

    A Place to Remember
    BeaRa

    BeaRa

    24. August 2016 um 18:29

    Cover: Das Cover zeigt das Geschäftsschild des „A Place to Remember“, welches bereits das Cover des ersten Bandes zierte, in der linken oberen Ecke. Darauf ist außerdem der Buchtitel zu lesen. Dazu ist im Vordergrund ein Paar abgebildet, welches zu der Beschreibung von Chloe und Hugh passt, und im Hintergrund 'Big Ben'. Das Cover ist in sich sehr stimmig und passt zum Buch, jedoch kann es mich nicht ganz von sich überzeugen. Vermutlich liegt das daran, dass mir persönlich das Paar im Vordergrund nicht wirklich sympathisch erscheint. Meine Meinung: Sarah Saxx, die Autorin des zweiten Bandes, erzählt mit „A Place to Remember – Chloe & Hugh“ eine sehr romantische Geschichte, die mich zu fesseln wusste, wobei sie mich emotional nicht vollständig ergriffen hat. Chloe ist eine junge, verträumte Studentin, die ihre Ziele im Leben auf ihre Art verfolgt. Dennoch ist sie auch sehr durch ihre Vergangenheit geprägt, wo ihr von einer Person, der sie restlos vertraute, schwere emotionale Verletzungen zugefügt wurden, die auch Auswirkungen auf ihr Zusammentreffen mit Hugh haben.Hugh dagegen hat es bereits früh geschafft sich als erfolgreicher Geschäftsmann zu etablieren, mit allen Vorzügen – auch bei der Damenwelt. Er ist ein Lebemann, der sich um die Finanzen des „A Place to Remember“ kümmert. Er hält sich selbst für recht bodenständig und liebt Autos.Bei Hugh ist es Sarah Saxx gelungen einen Charakter, der mir im ersten Band der Reihe noch recht unsympathisch war, an Sympathie gewinnen zu lassen. Einige Aspekte an ihm gefielen mir wirklich gut, zum Beispiel seine Wertschätzung gegenüber Chloe. In diese wiederum konnte ich mich problemlos hineinversetzen, da dieses träumerische und ängstliche ihrer Figur mir nicht fremd sind. Leseempfehlung: Die Geschichte von Chloe & Hugh ist unglaublich schön und romantisch, fesselnd und liebevoll. Aber leider hat mich die Emotionalität nicht vollständig erreicht. An manchen Stellen wurde mein Herz einfach nicht so berührt wie ich es mir gewünscht hätte. Aber dies kann ganz persönlicher Natur sein. Ich kann deshalb jedoch nur vier Sterne geben, aber das Buch ist dennoch eine absolute Leseempfehlung. Die Autorinnen von „A Place to Remember“ schaffen mit ihrer Serie bisher ein echtes Highlight.

    Mehr
  • a moment to remember

    A Place to Remember
    Nicolerubi

    Nicolerubi

    20. May 2016 um 18:55

    Eine süsse Geschichte. Chloe und Hugh, " Sie war die aufregendste Frau. . . . ",  " Hier waren wir. ..." , so schön.   ;-) 
    Eine Begegnung, prickelnde Leidenschaft, aber auch Zweifel und Unsicherheiten. 
    Werden sie diese überwinden können? 
    Lest es, es ist so schön! 
    Sehr empfehlenswert! ❤ 

  • Lovestory fürs Herz mit Cinderella Charme

    A Place to Remember
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    03. May 2016 um 17:36

    Chloe und Hugh gehören zu einem Gemeinschaftsprojekt. A Place to Remember ist eine Buchreihe, in der es um einen kleinen niedlichen Antiquitätenladen mitten in London geht.Sarah Saxx hat aber nicht nur ihren Beitrag zu dem Projekt geleistet, sondern gibt uns mit der schüchternen Chloe und dem Geschäftsmann mit weichem Herz Hugh auch einen Einblick in ihr eigenes neues Herzensprojekt. Die Greenwater Hill Lovestorys. Chloe ist die Schwester von der dortigen Bürgermeisterin Clara.Chloe ist eine ruhige und schüchterne Studentin, die für Antiquitäten schwärmt. Sie ist ein liebenswerter Charakter und ich denke, sehr viele können sich mit ihrer ruhigen und etwas unsicheren Art identifizieren. Sie greift eben abends lieber nach einem Buch, als in irgendwelche Clubs zu gehen und zu feiern. Als sie dann Hugh begegnet, merkt man deutlich, wie ihre Unsicherheit überhandnimmt und sie sich von dem gut aussehenden reichen Geschäftsmann angezogen fühlt. Jedoch hat sie Probleme mit seinem Reichtum, was auch einen guten Grund hat. Ihre Unsicherheit, ist manchmal anstrengend gewesen aber es wird sehr gut erklärt, warum sie so "überreagiert" was seine finanzielle Lage angeht.Hugh ist ein reicher Geschäftsmann, der die Finanzen des Familienbetriebs übernimmt. Er hat absolut nichts mit Antiquitäten zu tun. Er sieht den Sinn in dem alten Gerümpel nicht aber Chloe verzaubert ihn und die beiden scheinen gegensätzlicher nicht sein zu können. Hugh ist zwar ein knallharter Geschäftsmann aber wir lernen eher seine weiche und liebenswerte Seite kennen. Er macht sich nix aus seinem Geld und stößt Chloe damit ab und zu unbeabsichtigt vor den Kopf. Ich mag es, wie er immer weiter versucht sie für sich zu gewinnen, obwohl sie es ihm nicht einfach macht.Die beiden sind wirklich ein süßes Paar und durch Sarah Saxx Schreibstil macht es Spaß die beiden auf ihrem Weg zum Verliebtsein zu begleiten. Man merkt Schritt für Schritt, wie sich die Beziehung zwischen den beiden wandelt und vor allem wie Chloe ihre Unsicherheiten ablegt und sich Hugh öffnet und durch die wechselnden Sichtweisen bekommt man einen wunderbaren Einblick in die Gedanken und Gefühle von beiden Charakteren.Fazit:Chloe und Hugh sind ein süßes Paar, was wir in A Place to Remember begleiten dürfen. Durch den wundervollen Schreibstil von Sarah Saxx rauscht man durch die Seiten und nimmt an dem Gefühlsleben der beiden teil. Die Situation zwischen den beiden hat einen gewissen Cinderella Charme. Es ist also etwas fürs Herz.

    Mehr
  • A Place to Remember: Chloe & Hugh (London Love Stories 2)

    A Place to Remember
    SanNit

    SanNit

    20. April 2016 um 07:45

    Eine wunderschöne, romantische, und kitschige Sinderellastory. Mit wahnsinnig viel Gefühl. Vor allem seine Gefühle gingen mir unter die Haut. Ganz toll geschrieben.
    2 junge Menschen aus so unterschiedlichen Welten.
    Sie ist total unsicher, weil sie denkt nicht in seine Welt zu passen. Ihre Vergangenheit, macht es ihr da noch schwerer
    Er versucht alles, sie passend zu machen.
    Und dann kamen die Tränen

  • schöner Liebesroman

    A Place to Remember
    Lissianna

    Lissianna

    11. April 2016 um 13:17

    Cover:Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt die Verbindung zu London und auch zum Antiquitätenladen „A Place to Remember“ von dem das Ladenschild oben in der Ecke zu sehen ist. Es verbindet auch toll die einzelnen Bände der Reihe miteinander. Das Pärchen passt gut zur Story und zeigt das es um Liebe geht.Meinung:Der Klappentext hat mich direkt in den Bann gezogen. Ich habe mich auf eine tolle Story, mit viel Liebe gefreut und genau das habe ich auch bekommen.Schon ab der ersten Seite war ich mitten drin. Auch die Umgebung der »A Place to Remember« ist so toll beschreiben das ich dachte mitten im Laden zu stehen.Chloe ist eine sympathischer Protagonistin die den Leser auf eine wunderschöne Reise mitnimmt. Hugh dagegen fand ich zu Anfang nicht toll, doch er hat gezeigt das er super zur Story und auch zu Chloe passt.Die Gefühle kommen gut rüber, auch wenn ich manchmal gerne ein wenig mehr Tiefe gehabt hätte. Aber die Story an sich war super toll und es hat Spaß gemacht Chloe auf dem Weg der Liebe zu begleiten.Das Ende hast gut gepasst, allerdings hätte es noch ein wenig mehr Seiten haben können, da ich finde das es doch ein wenig zu schnell zu Ende war.Fazit:Eine schöne Liebesgeschichte die den Leser träumen lässt. Die Gefühle kamen gut an und die Story war schön ausgearbeitet. Hier und da hätte ich gerne noch ein wenig mehr Gefühl und Seiten gehabt, dennoch ist der 2. Band der »A Place to Remember« Reihe gut gelungen.London Love Stories:1. "A Place to Remember: Ally & Nate" – Anna Faye (erschienen) 2. "A Place to Remember: Chloe & Hugh" – Sarah Saxx (erschienen) 3. "A Place to Remember: Ivory & Ethan" – Lea Pearl (erscheint ca. April 2016) 4. "A Place to Remember: Sam & Noel" – Karola Löwenstein (erscheint ca. Mai 2016) 5. "A Place to Remember: Emily & Noah" – Michelle Schrenk (folgt) Alle Romane der Reihe sind auch einzeln lesbar.

    Mehr
  • Chloe und Hugh <3

    A Place to Remember
    Isabellep

    Isabellep

    06. April 2016 um 18:15

    Inhalt: Chloe ist Kunststudentin und besucht einmal die Woche den Antiquitätenladen „A Place to Remember“. Sie ist von den alten Dingen fasziniert und versucht die Geschichte hinter jede Antiquität zu ergründen. Eines Tages begegnet ihr dort der attraktive Hugh, welcher Teilbesitzer von „A Place to Remember“ ist und die Finanzen des Familienbetriebs verwaltet. Beide fühlen sich voneinander angezogen, doch könnten sie nicht unterschiedlicher sein. Chloe liebt alte Dinge – Ward kann mit dem „Gerümpel“ nichts anfangen. Hugh ist ein knallharter Geschäftskerl, Chloe hingegen ist eine Romantikerin und ein bisschen schüchtern. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an und so kommen sich Beide näher. Leider hat Chloe in ihrer Vergangenheit ein paar schlechte Erfahrungen gemacht und ist skeptisch gegenüber einer Beziehung mit Hugh. Wird Chloe ihre Vergangenheit ruhen lassen können? Meine Meinung: Ich bin begeistert – ich hatte so viel Spaß beim Lesen, dass ich das Buch in wenigen Stunden verschlungen habe. Sarah Saxx hat mich mit ihrem Schreibstil beeindruckt und gefesselt. Sie schreibt flüssig und abwechslungsreich, sodass ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Chloe und Hugh sind äußerlich, wie Feuer und Wasser. Doch in ihrem Inneren ähneln sie sich. Ich konnte mich mit Chloe identifizieren, da ich alte Gegenstände auch interessant finde. Durch den Sichtwechsel von Chloes und Hughs Sicht, habe ich mich in beide Protagonisten gut hineinversetzten können. Durch die bildliche Beschreibung von Gegenständen, Personen und Orten konnte man sich die Kulissen bzw. die Personen sehr gut vorstellen. Ich hatte dadurch beim Lesen ein sehr lebhaftes Kopfkino und das hat mir ausgesprochen gut gefallen. Durch Chloe und Hughs Geschichte, konnte ich für eine kurze Zeit dem Alltag entfliehen und mich in eine andere Welt hineinversetzen. Eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Eine wirklich süße Liebesgeschichte

    A Place to Remember
    monika_schulze

    monika_schulze

    04. April 2016 um 18:41

    Inhalt: „Die einundzwanzigjährige Kunst­geschichtestudentin Chloe Fontaine ist hoffnungslos romantisch und liebt alte Dinge. ­Regelmäßig besucht sie den Londoner Antiquitäten­laden „A Place to Remember“, um darin zu stöbern und ­ihren Träumen nachzuhängen. Dort begegnet sie Hugh Ward, der die Finanzen dieses Familienbetriebs verwaltet. Als knallharter Geschäftsmann hat er für den alten Krempel ­jedoch gar nichts übrig. Aber ausgerechnet die schüchterne ­Chloe fasziniert ihn, und auch sie kann sich dem besonderen Reiz, den Hugh auf sie ausübt, kaum entziehen.­ Wäre da nur nicht diese eine Erfahrung aus Chloes Vergangenheit, die alles überschattet …“ (Quelle: http://www.sarahsaxx.com/buecher/einzeltitel/a-place-to-remember-chloe-hugh/) Chloe Fontaine stöbert gerne im Antiquitätenladen „A Place to Remember“ und überlegt, welche Geschichten sich hinter den antiken Stücken verbergen könnten. Während eines solchen Besuches trifft sie auf Hugh Ward, den Teilhaber des kleinen Ladens und ist sofort fasziniert von ihm. Doch Chloe und Hugh leben in zwei unterschiedlichen Welten: Während sie eine arme Studentin ist und die alten Gegenstände liebt, ist Hugh ein reicher Geschäftsmann, dessen Leben sich vor allem um Zahlen dreht. Und trotzdem werden die beiden voneinander angezogen und beginnen sich ineinander zu verlieben. Ist ihre Liebe stark genug, um all die Gegensätze zu überwinden? Meine Meinung: Schon als ich den Inhalt gelesen habe, wusste ich, dass ich das Buch lesen möchte.  Der Antiquitätenladen „A Place to Remember“ ist ein absolut schönes Setting. Schon als ich die erste Szene las, in der Chloe durch den Laden streift, war ich total fasziniert. Dieser Laden hat wirklich ein besonderes Flair und ich ließ mich sofort davon verzaubern. Gemeinsam mit Chloe versuchte ich die Geschichte hinter den Gegenständen zu entdecken und wäre gerne live mit ihr durch die Gänge gestreift. Sarah Saxx gelang es wirklich sehr gut, den Zauber dieses Antiquitätenladens und die Liebe von Chloe zu den antiken Stücken einzufangen. Als Chloe auf Hugh trifft, ist sie sofort fasziniert von diesem Mann. Dieser Zeitpunkt erinnerte mich etwas sehr an „armes, unschuldiges Mädchen trifft reichen, erfahrenen Millionär“ und ich war ehrlich gesagt etwas geschockt. Ich hatte Angst, das Buch würde genau in diese Schiene geraten, doch zum Glück bekommt Sarah Saxx sehr gut die Kurve, indem sie beweist, dass Chloe durchaus weiß, was sie will und Hugh doch nur ein ganz normaler junger Mann ist. Trotz allem stehen die beiden Welten immer zwischen den Protagonisten und man merkt, wie sehr Chloe mit Hughs Reichtum kämpft. Immer wieder geraten die beiden deswegen aneinander und ich zitterte mit ihnen, denn obwohl ich ein Fan von Liebesgeschichten ohne Happy End bin, wollte ich doch, dass die beiden ihre Differenzen überbrücken und einfach glücklich werden. Sarah Saxx schafft es immer wieder, mich mit ihren Geschichten zu verzaubern. Man spürt förmlich die Anziehungskraft zwischen den Protagonisten, das Prickeln und die Schmetterlinge. Ach, ich liebe es einfach, mit den Charakteren mitzufiebern und mitzuerleben, wie die beiden langsam zueinander finden. Das ging so weit, dass es auch in meinem Bauch kribbelte, als eine besondere Spannung zwischen den Protagonisten entstand oder dass ich breit grinste, als Chloe Hugh Paroli bot. Am Ende ging es mir dann jedoch etwas schnell und obwohl das Ende rund war, fehlten mir doch ein paar Informationen. Das Buch hätte ruhig noch einige Kapitel mehr haben können, denn ich wäre gerne noch tiefer in Chloes und Hughs Geschichte eingetaucht.   Fazit: Sarah Saxx‘ Liebesgeschichten sind für mich inzwischen ein absolutes Muss, da sie in mir immer ein schönes Bauchkribbeln auslösen. Ich fühle mit den Protagonisten und in diesem Buch gibt es zudem ein besonders schönes Setting, das mich regelrecht verzaubert hat. Gern hätte das Buch noch einige Kapitel mehr haben können und ich bin mehr als froh, dass es sich nicht (ganz), wie anfangs befürchtet zu dieser „armes, unschuldiges Mädchen trifft reichen, erfahrenen Millionär“ Geschichte entwickelt hat. Von mir bekommt das Buch 4 Punkte von 5.

    Mehr
  • einfühlsamen Schreibweise

    A Place to Remember
    Sonnenbluemchen67

    Sonnenbluemchen67

    31. March 2016 um 09:27

    Mein Fazit: Als erstes möchte ich auf das wunderschöne Cover eingehen. Dieses hat mich total überzeugt, obwohl ich im allgemeinen nicht so auf Cover schaue, doch dieses ist wirklich wundervoll geworden. Respekt an den oder die DesignerIn.   Zur Geschichte: Das vorliegende Buch war für mich wieder ein Fest es lesen zu dürfen. Wieder überzeugte mich die Autorin Sarah Saxx mit ihrer einfühlsamen Schreibweise. Okay, es ist eine wirklich vor Liebe triefende Geschichte, aber gerade das ist es, was ich so sehr mag und mich in dieser so hektischen, häufig durch Negativmeldungen geprägten und kriegerischen Welt  abtauchen lässt. Die Autorin hat ihren Protagonisten so viel Leben und Authentizität eingehaucht, dass man sich stellenweise sehr gut selbst wieder erkennen kann. Für jeden der die Liebe liebt, ist dieses Buch, welches zu einer ganzen Buchreihe von mehreren Autoren verfasst, gehört, genau das Richtige. Die Liebesgeschichte von Chloe und Hugh ist in sich abgeschlossen und ist der zweite Teil der „A Place to Remember“-Reihe. 1. "A Place to Remember: Ally & Nate" – Anna Faye (erschienen) 2. "A Place to Remember: Chloe & Hugh" – Sarah Saxx (erschienen) 3. "A Place to Remember: Ivory & Ethan" – Lea Pearl (erscheint ca. April 2016) 4. "A Place to Remember: Sam & Noel" – Karola Löwenstein (erscheint ca. Mai 2016) 5. "A Place to Remember: Emily & Noah" – Michelle Schrenk (folgt) Alle Romane der Reihe sind auch einzeln lesbar.

    Mehr
  • Ein bisschen modernes Märchenflair

    A Place to Remember
    Kiwi-Lena

    Kiwi-Lena

    30. March 2016 um 18:16

    Das Antiquitätengeschäft A Place to Remember ist Chloes Lieblingsort im turbulenten London. Hier kann sie ihrer Leidenschaft fürs Durchstöbern und Entdecken längst vergessener Schätzchen nachkommen, ohne schief angesehen zu werden. Denn Besitzer Nate Ward hat Verständnis dafür, dass die junge Studentin meist nur stöbert, ohne wirklich etwas zu kaufen. Als Chloe eines Mittwochs inmitten all der Antiquitäten nun in die Arme eines charismatischen Fremden stolpert, scheint es wie ein Traum. Denn mit nur einem Blick hebt sich ihre Welt aus den Angeln. Es liegt eine beinahe magnetische Anziehung in der Luft, aber schon eine Sekunde später bereut Chloe ihre ihr bis dato vollkommen unbekannte Courage. Dass jedoch mehr hinter dieser magischen Begegnung steckt, kann sie nicht leugnen.Sarah Saxx steuert mit "A Place to Remember ~ Chloe & Hugh" ihren eigenen gefühlvollen Teil zu einer neuen Romanreihe voller Herz bei, die sie gemeinsam mit Ihren Kolleginnen Anna Faye, Lea Pearl, Karola Löwenstein und Michelle Schrenk kreiert hat. Jeder Roman kann gut und gern unabhängig voneinander gelesen werden, obwohl dies für die "Seienjunkies" unter den Fans wohl kaum eine Option sein dürfte.Ohne unnötige Schnörkel macht Sarah Saxx ihren Lesern klar, zwischen Chloe und Hugh gibt es dieses besondere Band, das sie miteinander verbindet. Gleichermaßen unterstreicht ihre gemeinsame Geschichte aber auch, dass die Welten der beiden verschiedener nicht sein könnten. Sie, die zurückhaltende Antiquitätenliebhaberin. Er, der erfolgsverwöhnte Womanizer. Da ist ein knirschendes Spannungsfeld doch vorprogrammiert! Ebenjenes staffiert die Autorin mit einer liebevoll gewählten Mischung aus entstaubten Klischees und verträumter Raffinesse aus.Mit dem A Place to Remember wird ein origineller, bei weitem nicht alltäglicher Handlungsort in Szene gesetzt, der als Schlüssel zu den Welten beider Protagonisten fungiert. Zwischen geheimnisvoll graviertem Schmuck und alten Holzmöbeln entsteht eine kleine, aber feine Magie. Eine Atmosphäre in einem Setting, die bei mir nicht nur einmal aus irgendeinem Grund eine Gilmore-Girls-Assoziation aufblitzen ließ. Obwohl mir die eine oder andere Entwicklung der Handlung recht unumwunden an Fahrt aufnimmt beziehungsweise sich auch wahrlich flauschig zeigt, spricht dieses einem beim Lesen umarmende Nach-Hause-kommen-Gefühl absolut für sich. Auch das Gesamtkonzept der Buchreihe, welches leichte Crossover aus den anderen Romanen der Serie beinhaltet, ist rundum gewinnend. Dass zudem sowohl abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Hauptfiguren erzählt wird, sorgt für eine zusätzliche Portion Herzschmerz aus erster Hand. Wenn das nicht echten Wert für hoffnungslose Romantiker verheißt? Ein Roman, der zum einen relativ komprimiert, zum anderen angenehm verträumt daherkommt. Damit hat er untrüglich den Charakter einer guten Folge unserer Lieblingsserie, deren Fortsetzung mit einem leicht verklärten Lächeln erwartet wird.

    Mehr
  • Chloe & Hugh

    A Place to Remember
    lisaa94

    lisaa94

    30. March 2016 um 10:45

    Zum Inhalt:Die einundzwanzigjährige Kunstgeschichtestudentin Chloe Fontaine ist hoffnungslos romantisch und liebt alte Dinge. ­Regelmäßig besucht sie den Londoner Antiquitätenladen „A Place to Remember“, um darin zu stöbern und ihren Träumen nachzuhängen. Dort begegnet sie Hugh Ward, der die Finanzen dieses Familienbetriebs verwaltet. Als knallharter Geschäftsmann hat er für den alten Krempel jedoch gar nichts übrig. Aber ausgerechnet die schüchterne Chloe fasziniert ihn, und auch sie kann sich dem besonderen Reiz, den Hugh auf sie ausübt, kaum entziehen. Wäre da nur nicht diese eine Erfahrung aus Chloes Vergangenheit, die alles überschattet … Die Liebesgeschichte von Chloe und Hugh ist in sich abgeschlossen und ist der zweite Teil der„A Place to Remember“-Reihe. 1. "A Place to Remember: Ally & Nate" – Anna Faye (erschienen) 2. "A Place to Remember: Chloe & Hugh" – Sarah Saxx (erschienen) 3. "A Place to Remember: Ivory & Ethan" – Lea Pearl (erscheint ca. April 2016) 4. "A Place to Remember: Sam & Noel" – Karola Löwenstein (erscheint ca. Mai 2016) 5. "A Place to Remember: Emily & Noah" – Michelle Schrenk (folgt) Alle Romane der Reihe sind auch einzeln lesbar. Weitere Rezensionen zu ihren Werken:Ein kleiner Funken HoffnungDas Leben und sein hinterhältiger PlanMeine Meinung:Cover:Ein schönes Cover, die Farbwahl finde ich sehr Frühlingshaft, wobei die Charaktere gut zur Geltung kommen.Der Big Ben zeigt unser Setting, bzw. die Stadt in der die Story spielt und das Schild steht stellvertretend für den Antiquitätenladen.Insgesamt ein schönes und vielversprechendes Gesamtbild.Schreibstil:Mein drittes Lesevergnügen mit der Autorin und ich bin mal wieder begeistert. Gefesselt von Beginn bis Ende. Wir erleben diese wunderschöne Liebesgeschichte abwechselnd aus der Ich-Perspektive unser beiden Protagonisten Chloe und Hugh, zwei Personen, die sehr liebevoll und detailliert gezeichnet sind und die ihr sofort mögen werdet.Charaktere:Chloe Fontaine:21 Jahre alt, studiert an der Uni Kunstgeschichte und macht nächstes Jahr ihren Abschluss, sie liebt Antiquitäten und schaut jeden Mittwoch in Nathan´s Laden vorbei... rötliche Haare, braune Augen, eine Zeit lang hatte sie Greenwater verlassen um nach Amerika zu gehen, dort fehlte ihr allerdings das Geschichtliche, weshalb sie zurück kam..Studium und alte Dinge sind das wichtigste in ihrem Leben, sie liebt es zu träumen und sich die Geschichten der antiken Gegenstände auszumalen und anzuhören..Auch wenn Hugh überhaupt nicht dass ist was Chloe für ihr Leben will muss sie sich eingestehen, dass er sie magisch anzieht, zumindest wenn sie nicht mal wieder stolpert oder sich lächerlich vor ihm macht...aber eine Erfahrung aus der Vergangenheit hat ihr gezeigt, dass Hugh kein Mann für ihre Träume wäre..ob er dennoch eine Chance hat?Sie ist eine absolut liebenswürdige Protagonistin, die euch ans Herz wachsen wird und mit der man die Vorliebe von alten Dingen kennen lernen darf und dadurch villt selbst wieder ein paar kleine Schätze zu würdigen weiß..Nathan Ward:Mitte 30, dunkelblonde Haare, er liebt sein Geschäft, weiser Mann...Ihm gehört "A Place to remember" Der Antiquitätenladen, wo Chloe jeden Mittwoch vor der Uni stöbert.Der Laden gehörte früher seinem Vater William, da er sich gut mit den alten Sachen auskennt, hat er ihm den Laden übergeben, jedoch nur zur Hälfte, den in Sachen Geschäft und Finanzen wäre es eine Tragödie geworden...^^Er war der Hauptprotagonist im ersten Teil der Reihe, dazu kann ich leider noch nichts sagen, den muss ich erst noch lesen ^^Aber er hat einen Sohn (Jonas) und ist glücklich...Hugh Ward:Nathan´s Cousin, gut gekleidet, braune Haare, dunkel braune Augen, Bentley-Fahrer, Geschäftsmann und für Chloe spielt er in einer ganz anderen Liga, aus ihren Augen gesehen...Ihm gehört außerdem noch ein guter Nachtclub.. Ich male ihn mir sehr männlich, attraktiv und auch etwas arrogant vor Augen, aber nicht übertrieben, sondern passend zu seinem Auftreten als Geschäftsmann.Ihm gehört die andere Hälfte des Ladens, da sein Onkel, Nathan´s Vater der Meinung war, er wäre als Geschäftsmann eher geeignet durch sein Studium als Nathan selbst. Von Chloe ist er fasziniert, ihre Liebe zu Antiquitäten ist einzigartig, sodass auch er sich von ihr mitreißen lässt..Clara:Clara ist Chloe´s Schwester. Sie war schon von Je her im Stadtrat von Greenwater und ist nun seit 3 Monaten Bürgermeisterin, nachdem ihr Vorgänger Mister Tenner abrupt verstorben ist. Für Männer und Dates hat sie daher keine Zeit...Michelle:Stundentenkollegin von Chloe, die nicht mit ansehen kann, wie wenig sie unternimmt. Daher zerrt sie sie eines Abends spontan in den angesagten Club London´s - White Garden - dem natürlich keinen anderem gehört außer Hugh..Story:Ich denke viel muss ich hier gar nicht sagen, das meiste ist bereits gesagt ohne euch den Lesespaß zu nehmen..Chloe unsere Protagonistin steht mit 21 ein Jahr vor ihrem Studiumsabschluss in Kunstgeschichte. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit im Antiquitätenladen von Nathan Ward "A Place to Remember". Als sie dort eines Morgens dem gutaussehenden Hugh Ward förmlich in die Arme stolpert ist sie zugleich fasziniert, aber auch irritiert, denn er ist genau die Art Mann der sich in ihr Herz stiehlt, aber es hinterher bricht.. oder etwa nicht?Fazit:Eine tolle niedliche, romantische Prinzessinen Story könnte man fast sagen.Sarah Saxx hat es wieder geschafft mich an ihr Buch zu fesseln und mir ein paar schöne Lesestunden zu schenken.Chloe ist eine Protagonistin die gerne ihren Tagträumen hinterher rennt. Sie scheint durch und durch romantisch zu sein. Besonders Antiquitäten haben immer einen Platz in ihrem Herzen, daher passt ihr Studium auch hervorragend zu ihr. Man kann sie sich auch gut in einer früheren Zeit vorstellen, wo sie dann wahrscheinlich Jane Austen gewesen wäre.^^Auch in Sachen Liebe hat sie ein konkretes Bild, wie ihr Traummann und das Leben mit ihm sein müsste, natürlich absolut romantisch und ruhig.Hugh, der Ladenmitinhaber, passt daher so gar nicht in ihr Bild, wobei sie schnell ihren Vorurteilen freien Lauf lässt. Besonders aufgrund ihrer Vergangenheit..Man sollte meinen sie ist eine selbstbewusste Personen. Auf dem ersten Blick stimmt das auch, aber wenn ihr sie im Laufe des Buches besser kennen lernt, merkt ihr wie real sie doch wirkt. Sie hat Ängste, Zweifel und auch ihre Ecken und Kanten, wie man das doch immer so schön sagt. Ecken und Kanten, die sie manchmal in die falsche Richtungen gehen lassen, doch da ist ja auch noch Hugh.Hugh eine 180 Grad Wendung zu Chloe, er hat ein gutes Leben, wofür er aber auch gearbeitet hat. Von Antiquitäten hält er nicht viel, daher überlasst er auch Nathan das Geschäft und macht nur die Buchhaltung.Auch wenn er vielleicht auf den ersten Blick nicht wie Chloe´s Traummann aussieht, so merkt man zumindest als Leser direkt, der ist es!Er ist einfach das perfekte Gegenstück zu Chloe, auch wenn er angeblich ein Frauenheld sei, kam er für mich nie so rüber..eher ein toller netter sympatischer gut aussehender junger Mann der sich schnell ins Herz schleicht...Doch ob das Chloe auch so sieht????Zusammenfassend kann man sagen, dass es Sarah Saxx gelungen ist, trotz der Kürze eine wunderschöne romantische Geschichte zu machen, wie aus einem Märchenbuch. Es ist genau der richtige Mix aus allem, aus Gefühlen, Spannung und auch ein bisschen Dramatik, genau im richtigen Anteil für eine tolle Liebesgeschichte, die zum Träumen einlädt.Vielen Dank liebe Sarah, dass ich es vorab lesen durfte und ich werde auch die anderen Teile dieser Reihe noch lesen.♥♥♥♥♥

    Mehr
  • Wundervolle Lesemomente mit ganz viel Gefühl

    A Place to Remember
    littleturtle

    littleturtle

    29. March 2016 um 21:10

    Kurz zum Cover des Buches: Auf dem Cover ist ein verliebtes Pärchen zu sehen. Im Hintergrund des Bildes befindet sich der Big Ben und über den beiden Verliebten ist das Schild mit der Aufschrift „A Place to Remember – Chloe und Hugh“ zu sehen. Wir erfahren also sofort, dass es sich hierbei um eine Liebesgeschichte handelt, die sich in London abspielt.Kurz zum Inhalt des Buches: Chloe ist Anfang zwanzig und Kunststudentin. Sie liebt alte Dinge und liebt es sich regelmäßig in dem Antiquitätenladen „A Place to Remember“ aufzuhalten. Eines Tages begegnet ihr, der reiche und erfolgreiche Geschäftsmann Hugh. Beide sind sofort magisch voneinander angezogen. Doch Chloe´s Erfahrungen aus der Vergangenheit stehen zwischen den beiden. Haben die beiden eine gemeinsame Zukunft?Meine Meinung zu diesem Buch: Als ich den Klappentext gelesen habe, bin ich sofort neugierig auf das Buch gewesen. Ich musste erst noch ein Buch beenden und wollte doch unbedingt loslegen mit dem Lesen. Als ich mit dem Lesen angefangen habe, war ich sofort inmitten des Geschehens. Sarah Saxx hat einen wundervollen Schreibstil. Das Buch ist in Kapitel unterteilt, welche abwechselt aus Chloe´s und Hugh´s Sicht erzählen. Richtig toll!Die Charaktere: Mir ist Chloe mit ihrer warmen, herzerfrischenden Art sofort ans Herz gewachsen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, wie Chloe da steht und jeden alten Gegenstand genau inspiziert. Sie ist hoffnungslos romantisch und liebt es in ihren Tagträumen zu hängen. Leider führt die Eigenschaft des vielen Nachdenkens auch zu Grübeleien hinsichtlich Hughs. Hugh stelle ich mir nach Sarah Saxx Angaben, unheimlich gutaussehend vor, aber sehr männlich. Außerdem ist er Geschäftsmann und hat somit eine gewisse Autorität, die er verströmt. Er ist der typische Geschäftsmann. Aufgrund der Perspektivenwechsel der Kapitel können wir uns sehr schön in seine Lage versetzen. Wir bekommen mit, dass hinter der harten Geschäftsmann-Fassade auch ein weicher Kern sitzt. Die Chloe auf dem Cover finde ich richtig gut getroffen. Genauso habe ich sie mir vorgestellt. Mein Hugh könnte jedoch eher so in Richtung George Cloony oder Pierce Prosnan gehen. Der junge Mann auf dem Cover passt gar nicht zu meiner Vorstellung.Aufgrund von Erfahrungen aus der Vergangenheit Chloe´s steht die Liebe der beiden auf der Kippe. Aus eigenen Erfahrungen weiß, ich wie sehr einem solche Erfahrungen im Weg stehen können und Chloe steht sich damit leider selbst im Weg. Die Charaktere lernen im Laufe der Geschichte dazu und ändern ihre Ansichten oder Verhaltensweisen. Sie gehen immer mehr einen Schritt aufeinander zu. Das hat mir außerordentlich gut gefallen. Ich finde gerade in der heutigen Zeit, ist das ein Grund warum Beziehungen nicht mehr halten: Die Menschen möchten zwar akzeptiert werden, möchten aber nicht auf den anderen zu gehen oder sich ein Stück weit verändern. Fazit: Ich fand das Buch grandios. Ich hatte tolle Lesestunden und kann jedem nur empfehlen, die Story von Chloe und Hugh zu lesen. Volle 5 Schildkröten!

    Mehr
  • eine wunderschöne Story mit viel Herz, Romantik und einer lockeren Portion Humor ;)

    A Place to Remember
    Bibilotta

    Bibilotta

    26. March 2016 um 09:55

    Meine Meinung Eine Story zum dahinschmelzen … Chloe die junge Kunststudentin, eine total romantisch veranlagte Person, die auf alte Dinge steht und in ihnen mehr sieht, als andere. Sie lebt ihr einfaches Studentenleben und blüht in ihrem Studienfach  regelrecht auf.  Am liebsten geht sie einmal die Woche in den Antiquitätenladen „A Place to Remember“. Dort begegnet sie Hugh … Hugh ist der Cousin von Nate (aus Teil 1 der Reihe – gemeinsam führen sie den Laden). Hugh kümmert sich hauptsächlich um die Finanzen des „A Place to Remember“ … denn Zahlen und Finanzen, das ist seine Stärke. Er hat sich über die Jahre eine gesicherte Position erarbeitet und braucht sich um das finanzielle keine Sorgen zu machen … Und schon beginnt das romantische, moderne Märchen ala Aschenputtel … Chloe und Hugh … zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein können … aber eine Anziehungskraft aufeinander ausüben, die den Leser regelrecht mitreisst und die Gefühle überspringen lässt. Sarah Saxx hat hier eine gefühlvolle, romantische und auch interessante Story geschrieben, die ebenfalls ihren Ursprung im „A Place to Remember“ hat. Wer Sarah Saxx und ihre Geschichten kennt, der weiß, dass Gefühle an oberster Stelle stehen. So auch hier … Mit wunderschönen Beschreibungen, herzhaft lustigen Momenten und auch hinreissenden Ausseinandersetzungen hat sie hier wieder gespielt … und alles zu einer gelungenen Love-Story verbunden. Mich als Leser hat auch diese relativ kurze Geschichte überzeugt und mein Herz berührt. LIEBE … UNSTIMMIGKEITEN … MISSVERSTÄNDNISSE … VERGANGENHEITSBEWÄLTIGUNGEN … all das wird hier zu einer wunderschönen romantischen Story verknüpft … und die Charaktere aus Band 1 haben hier auch eine kleine Rolle … das find ich toll. Ein Wiedersehen, der etwas anderen Art. „A Place to Remember“ … der Antiquitätenladen mit sehr viel Herz *seufz* Und soll ich euch noch was verraten … Chloe & Hugh haben auch eine Rolle in Sarahs neuestem Werk, das April / Mai erscheinen soll … ist das nicht spitze ??? Ich freu mich drauf.   Fazit „A Place to Remember. Chloe & Hugh“ von Sarah Saxx ist ein wundervoller 2. Teil der London Love Stories, rund um den Antiquitätenladen „A Place to Remember“. Mit sehr viel Gefühl, Romantik, Missverständnissen, Auseinandersetzungen und auch einer lockeren Portion Humor hat mich Sarah Saxx auch mit dieser Story überzeugen und mitreissen können. Meine romantische Leseader war hier stark am pulsieren, während Chloe & Hugh den Weg zueinander freikämpften und sich näher kamen. Gefühlvoll, prickelnd und einfach nur was fürs Herz … ich liebe es  Absolute Leseempfehlung  

    Mehr
  • weitere