Sarah Saxx Ein bisschen mehr als Liebe

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 41 Rezensionen
(33)
(16)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx

Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?

Insgesamt ist das Buch eine schöne knackige Liebesgeschichte, welche zeigt, das es Liebe auf den ersten Blick tatsächlich geben kann.

— afterreadbooks
afterreadbooks

Toller Start in eine schöne Reihe!

— nanas-buecherwelt
nanas-buecherwelt

Der perfekte Start für diese Reihe ❤️

— KuMi
KuMi

Ein schöner Start der Greenwater Hill-Reihe... ich werde dran bleiben! 4/5 Sterne :-)

— KatjaKaddelPeters
KatjaKaddelPeters

Eine romantische YoungAdult-Story über Neuanfänge, die große Liebe und folgenschwere Entscheidungen

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Nette Geschichte, doch mir fehlte ein bisschen der Tiefgang

— Fabella
Fabella

Dieses Buch hat mir wundervolle Lesestunden beschert und sorgt definitiv für tolle Unterhaltung. Schöner Schreibstil + tolle Charaktere!

— Lienne
Lienne

Eine schöne, emotionale Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick, die mich gut unterhalten du mir eine schöne Lesezeit beschert hat.

— laraundluca
laraundluca

Ein wunderschöner, traumhafter Liebesroman!

— Diana182
Diana182

Nachdem mich Chloe und Hugh leider nicht so überzeugen konnten, haben es Noah und Louise auf jeden Fall geschafft!

— SophiasBookplanet
SophiasBookplanet

Stöbern in Liebesromane

Shadow Love

Eine Geschichte die zeigt, dass auch die größten Schatten keine Chance gegen Licht und Liebe haben. Herzerwärmend schön!

Sandra251

Wie das Feuer zwischen uns

Wundervoll - rührt zu Tränen - genau wie Band 1

Sweetybeanie

Rock my Dreams

Es war auf jeden Fall mein Lieblingsbuch! Ich will auch einen Mike HABEN.

Leasbookworld

Facebook Romance oder nach all den Jahren

Zitat:" Was stimmt nur nicht mit mir, dass ich mit dem, was ich hatte, nicht zufrieden sein konnte?"

Selest

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Eine sehr humorvolle Liebesgeschichte!

Sarah_Knorr

Trust Again

Ein ganz kleinen Ticken schwächer als Band 1, aber trotzdem sehr einfühlsam und lesenswert!

Petite_biche

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine süße und kurze Liebesgeschichte für Zwischendurch

    Ein bisschen mehr als Liebe
    afterreadbooks

    afterreadbooks

    03. September 2017 um 18:14

    Ein bisschen mehr als Liebe Sarah Saxx Greenwater Hill Band 1 Genre: Liebesroman Verlag: Books on Demond Preis: Buch - 8,99€          E-Book - 1,99€Seiten: 202 Erschienen: 18.April.2016 ISBN: 978-3-8391-4981-2 Kaufen: Amazon / ThaliaHier findest du die Leseprobe!ACHTUNG! Für alle die es noch nicht gelesen haben, diese Rezension kann Spoiler enthaltenViel Spaß beim Lesen!Inhalt Ein bisschenmehr alsLiebe Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschafts-wachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?Eigene Meinung Das Cover von "Ein bisschen mehr als Liebe" finde ich echt gelungen. Vor allem der untere Rand mit der Skyline von Greenwater Hill finde ich ist ein wunderschönes Detail, welches sich durch die ganze Reihe zieht. Auch die Kennzeichnung am Buchrücken des Buches finde ich praktisch, da man so sofort weiß, welchen Band man in den Händen hält. Auch das Pärchen auf dem Cover finde ich passend zur Geschichte. Meiner Meinung nach spiegeln die beiden Noah und Louise wieder. Auch den Schreibstil von Sarah Saxx finde ich mal wieder sehr angenehm. Da die Geschichte auch so kurz und knackig ist kann man sie gut an einem Tag lesen. Insgesamt wird die Handlung in den Greenwater Hill Geschichten etwas schneller abgehandelt, was dem Geschehen aber kaum einen Abbruch verleiht. Wer als mit weniger tiefgründigen Geschichten klar kommt, für den ist die Reihe garantiert etwas. Ich persönlich finde die Reihe bis jetzt echt toll und komme auch schnell durch die Geschichten. Das Buch ist auch, wie alle anderen Bücher die ich von der Autorin kenne, in der Sicht beider Protagonisten geschrieben, was ich sehr gern mag. Mit Louise konnte ich mich schon im ersten Kapitel identifizieren. Ihre Art wie sie den Lieferanten ihrer Möbel, die Hölle heiß machen wollte, erinnert mich nur allzu gut an mich selbst. Sie kam mir von Anfang an lieb, nett, und witzig vor, was ich sehr an ihr mochte. Louise braucht ihren Kaffee. Sehr gern hätte ich auch eine Szene gehabt, in welcher sie ihr Lebenselixier, wie sie es beschreibt, nicht bekommt. Diese wäre bestimmt nur allzu amüsant geworden. Ihre Gedanken spricht sie aus auch, und lässt sich nicht so leicht unter kriegen. Ihr handeln war für mich auch schlüssig und nachvollziehbar. Ich finde sie echt sympathisch und Freue mich schon auf ihr weiteres auftreten in den Folgebänden der Reihe. Noah ist glaube ich der Traum jeder Frau, ein charmanter, heißer und sympathischer Kerl, welcher dazu noch gut kochen kann. Welche Frau möchte sowas nicht? Ich würde nicht nein sagen. Er ist sich auch nicht zu schade, einen Job auszuführen, welcher nicht sein Traum ist, und ich würde ihn als eine gute Seele bezeichnen. Er hat ein großes Herz, welches man auch immer mal wieder zu sehen bekommt. Vor allem bleibt er seinem besten Kumpel Hank (seinem Hund) immer treu und vermisst ihn auch bei länger Trennung. Ich finde Männer die Gefühle zeigen echt toll, und genau ein solcher ist er. Er zeigt immer wieder, das er auch eine schwache Seite hat und nicht nur eine harte Schalle. Auch wie er mit Louise umgeht finde ich süß und sehr liebevoll.  Die Nebencharaktere haben mir durch und durch richtig gut gefallen. Clara, Maya und Dean würde ich als meine liebsten Bezeichnen, aber auch Mrs. Goldbutter ist mir ans Herz gewachsen. Eine Frage hätte ich da aber noch. Wie kommt man bitte auf den Namen Mrs. Goldbutter? Als ich den das erste Mal gelesen habe musste ich da wegen kurz schmunzeln. Ich freue mich schon sehr auf die Geschichten der anderen Menschen aus Greenwater Hill, da sie mir allesamt ans Herz gewachsen sind. Insgesamt finde ich die Geschichte richtig gut und wie schon gesagt perfekt als eine Lektüre für einen Tag. Die knapp 200 Seiten lassen sich gut weg lesen und man merkt teilweise gar nicht wie die Seiten verfliegen. Was mich nur etwas gestört hat, das man in die Geschichte kam und es gleich los ging. Nach knapp 30 Seiten der erste Kuss, hat mich nicht mal so sehr gestört, da das in anderen Büchern öfters vor kommt, aber dass das "Ich liebe dich" nach 1 Woche schon ausgesprochen wurde hat mich ein wenig gestört. Das ganze ist nur meine persönliche Empfindung und du kannst es natürlich schon wieder ganz anders empfinden. Mir ist ebenso klar, das auch in der Handlung etwas passieren muss, und somit alles etwas verkürzt wird. Den Beginn des Buches fand ich auch witzig. Louise wohnt gerade mal seit 10 Minuten in ihrer neuen Bleibe, hat weder Tisch noch Stuhl, aber sie kocht sich und Noah erstmal einen Kaffee. Das erinnert mich nur zu gut an eine Freundin von mir. Insgesamt fand ich auch cool, das Louise sich nicht zu schade war, ihre Möbel in die Wohnung zu tragen , obwohl sie eine Firma dafür organisiert hat. Ich finde Noah und Louise sind einfach ein Traumpaar von Minute eins, welches zeigt, das es die Liebe auf dem ersten Blick (wenn wahrscheinlich auch nur im Buch oder Film) tatsächlich gibt, Fazit Insgesamt ist das Buch eine schöne knackige Liebesgeschichte, welche zeigt, das es Liebe auf den ersten Blick tatsächlich geben kann. Durch die Kürze der Geschichte fehlt leider etwas an Tiefe, was der Geschichte aber keinen Abbruch verleiht.

    Mehr
  • Wunderschön für zwischendurch!

    Ein bisschen mehr als Liebe
    nanas-buecherwelt

    nanas-buecherwelt

    27. May 2017 um 12:56

    Inhalt:Louise Foley zieht aus einer großen Stadt in das kleine und abgeschottete Städtchen Greenwater Hill, um dort für die Bürgermeisterin zu arbeiten und ein bisschen mehr Schwung in das Städtchen zu bringen. Für sie beginnt dort ein neues Leben, vor allem auch als sie dort den gutaussehenden Noah Barker begegnet, der ihr Möbelpacker ist. Für sie ist es Liebe auf dem ersten Blick. Doch es kann ja nicht alles gut laufen, oder? Denn kurz darauf erhält Noah ein Jobangebot auf das er so lange gewartet hat. Es ist sein Traumjob. Wenn Noah diesen Job annimmt, werden sie mehrere hundert Meilen von einander getrennt sein und das könnte durchaus ein Problem für ihre neue Beziehung darstellen. Wie wird sich Noah entscheiden- für seinen Traumberuf oder für die Liebe seines Lebens? Meine Meinung:Das Cover ist ein sehr schönes und schlichtes Cover. Es passt wirklich sehr gut zum Inhalt und lässt sich definitiv auch schön im Regal zeigen. Auch der Titel wurde sehr gut ausgewählt. Zusammen machen sie einen sehr neugierig auf den Inhalt.Der Schreibstil ist sehr schön und angenehm. Die Seiten lassen sich wirklich sehr schön und flüssig lesen. Der Lesefluss wird nicht durch störende Wörter oder ähnlichem negativ beeinflusst und gestoppt. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Noah und Louise geschrieben, was mir wirklich sehr gut gefallen, weil man dadurch einen sehr guten Einblick in beide Sichten und Geschichten bekommt. Andersherum würde die Geschichte auch nur sehr einsichtig bleiben und wichtige Passagen würden fehlen. Louise ist eine tolle und sehr kluge Protagonistin. Die Kapitel aus ihrer Sicht zu lesen hat mir wirklich sehr Spaß gemacht. Sie ist keine nervige Frau, sondern eine, die ich verstehen und dessen Handlungen ich gut verstehen und nachvollziehen konnte. Ihre Gedanken konnte ich auch sehr gut nachvollziehen.Mit Noah ging es mir im Grunde gleich. Auch er ist toll, klug und gutaussehend. Ihn konnte ich auch immer sehr gut verstehen und nachvollziehen. Die beiden passen wirklich sehr gut zusammen und haben eine sehr schöne Harmonie, die sehr gut rübergebracht wurde. Einen negativen Punkt hätte ich aber schon. Dadurch, dass es so wenige Seiten hatte, hat es an Tiefe gefehlt. Was mich persönlich aber nicht wirklich gestört hat. Es war nichtsdestotrotz eine tolle und luftig lockere Geschichte für zwischen durch.Meine Bewertung:Auch wenn es an Tiefe gefehlt hat, hat es mir wirklich sehr gut gefallen. Ich kann mir vorstellen, dass es wirklich sehr tolle Bücher für den Urlaub sein könnten, da sie locker und leicht sind und sich auch sehr schnell lesen lassen. Ich kann diese Bücher wirklich jedem empfehlen und werde deshalb auch 5 von 5 Blümchen an "Ein bisschen mehr als Liebe geben".

    Mehr
  • Ein toller Beginn der Greenwater Hill Reihe!

    Ein bisschen mehr als Liebe
    sarahs_buecher_universum

    sarahs_buecher_universum

    12. April 2017 um 17:19

    Inhalt:Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?Charaktere:Louise hab ich direkt von Anfang an in mein Herz geschlossen. Sie ist eine freundliche und liebenswürdige Person, die sich gleich am Anfang ihres neuen Kapitels in Greenwater Hill Noah kennenlernt. Man merkt schnell, dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen. Louise wirkt im ganzen Buch stets fröhlich und immer sehr hilfsbereit. In ihrem neuen Job geht sie auf und ich fand es interessant die Rettung von Greenwater Hill mitzuerleben. Man konnte sich in Louise hineinversetzen und ihre Gefühle nachvollziehen. Ich finde es wirklich schade nicht mehr von Louise und Noah lesen zu können, aber ich hoffe sie kommen auch in den anderen Büchern von Sarah Saxx vor.Noah ist Louises Möbelpacker und bei den beiden funkt es sofort. Ich fand es schön mitzuerleben wie die beiden sich ineinander verlieben. Noah hängt sehr an seinem Hund Hank und ich finde diese Liebe zu seinem Hund wirklich süß. Noah hat seine Träume noch nicht aufgegeben und als er die Chance hat nach New York zu gehen, zweifelt er an seinen Träumen. Ihr müsst selber lesen wie das Ende ist aber mir hat es persönlich sehr gefallen. Noah und Louise sind wirklich ein tolles Paar und ich freue mich auf die weiteren Bücher der Reihe mit den anderen Charakteren.Meine Meinung:Oft bin ich unmotiviert zu lesen, wenn ein Buch über 500 Seiten und deshalb hat mich das Buch mit ein bisschen mehr als 200 Seiten direkt angesprochen. Ich finde das Cover wirklich schön und mir gefallen besonders die Farben. Ich finde Sarah Saxx Schreibstil sehr angenehm und auch die Kapítelgestaltung fand ich wirklich schön. Normalerweise würde ich sagen, dass 200 Seiten für eine Liebesgeschichte vielleicht knapp werden könnte aber hier habe ich es nicht so empfunden. Bei Louise und Noah ist es Liebe auf den ersten Blick und deshalb fand ich nicht, dass die Beziehung sich zu schnell entwickelt hat. Mir ist nur aufgefallen, dass man weniger Bezug zu den Charakteren bekommt. Ich freue mich wirklich auf die weiteren Bücher der Greenwater Hill Reihe. Ich kann diese Reihe wirklich empfehlen, denn mir hat der erste Teil wirklich gut gefallen.Fazit:"Ein bisschen mehr als Liebe" bekommt von mir 4 von 5 Sternen. Vielen herzlichen Dank an Sarah Saxx, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt hat. ♥

    Mehr
  • Rezension: Ein bisschen mehr als Liebe

    Ein bisschen mehr als Liebe
    mara_loves_books

    mara_loves_books

    14. March 2017 um 15:51

    Meine Meinung:   Als ich den Klappentext gelesen hatte, hatte ich eigentlich ziemlich hohe Ansprüche an das Buch, da er sich ziemlich gut meiner Meinung nach angehört hat. Leider finde ich das Cover aber nicht so ansprechend. Zwar finde ich es nicht hässlich, doch so wirklich ansprechen tut mich das Cover leider nicht, da es ziemlich langweilig aussieht bzw. so einfach. Aber natürlich, sagt das noch lange nichts über den Inhalt des Buches aus, denn man sagt ja auch oft ,,Außen pfui, aber innen hui''. So ähnlich, passt es hier auch zu dem Buch.Ich wusste von vorne rein schon, dass das Buch ja nicht lang ist, weswegen ich nicht unbedingt erwartet habe, dass die Lovestory so unbedingt in die Länge gezogen wird.Den Einstieg fand ich sehr gut in das Buch.  Man kann sich sofort in das Buch rein versetzten und mit den Charakteren fühlen. Ebenso, fand ich es sehr gut, dass man direkt zum Anfang beide der Hauptcharaktere ,,mitbekommen'' hat. Doch leider muss ich sagen, dass es mir mit den Gefühlen unter den beiden Hauptcharakteren viel zu schnell ging. Der Anfang passte zwar sehr gut dazu, dennoch hätte man es danach ein bisschen in die Länge zögern können und es nicht so schnell angehen lassen. Jetzt im nachhinein muss ich sagen, dass die Geschichte eigentlich sehr durchschaubar ist, denn so ähnlich wie das Buch geendet hat, habe ich es mir auch vorgestellt. Vielleicht hätte man einfach ein bisschen Spannung zeugen müssen und durch etwas total unerwartetet den Leser zu 100% überzeugen könne. Trotzdem hat mir das Buch natürlich gut gefallen und eigentlich kann ich es auch nur jeden empfehlen, der ein kleines und süßes Buch für zwischen durch lesen möchte. Bewertung: Da es mir einfach viel zu schnell ging mit der eigentlichen Liebesgeschichte, bekommt das Buch von mir nur 4/5 Punkten.

    Mehr
  • Eine romantische YoungAdult-Story über Neuanfänge, die große Liebe und folgenschwere Entscheidungen

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. August 2016 um 18:35

    Inhalt:   Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?Meine Meinung: das Buch war das erste der Greenwaterhill-Reihe für mich und ich bin echt begeistert! Greenwaterhill ist ein echt süßes Dorf, außerdem finde ich Noah echt toll und Louise ist echt sympathisch. Ich finde auch das Cover megatoll, das einzige, was mir nicht Zoo gefüllt, ist das Kapiteldesign, weil die Kapitelzahl immer in einem Herz steht und der Name daneben- manchmal ist aber er Name in das Herz gerutscht, aber sonst alles top an dem Buch! Volle 5 Sterne von mir- und eine absolute Kaufempfelung!

    Mehr
  • Nette Geschichte, doch mir fehlte ein bisschen der Tiefgang

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Fabella

    Fabella

    05. August 2016 um 05:26

    Inhalt:Eigentlich sollte es für Louise ein Start in ein neues Leben werden, als sie für ihren neuen Job auch den Wohnort wechselt. Doch bereits auf dem Weg dahin scheint es Probleme mit den Möbeln zu geben, als diese nicht wie angekündigt sondern erst nach einem Fahrerwechsel bei ihr abgeliefert werden sollen. Doch was Louise da ins Haus schneit, raubt ihr den Atem. Und auch Noah, der mit so einem Blitzschlag nie gerechnet hatte, ist wie verzaubert. Die Anziehungskraft der Beiden ist enorm. Und schon bald entwickelt sich daraus Liebe. Doch Noah war eigentlich nur auf dem Sprung. Und nachdem ihn der lang ersehnte Anruf erreicht ist klar, diese Liebe ist nicht von Dauer. Denn wie auch Louise tritt er einen neuen Job an - weit weg in New York. Hat die junge Liebe genug Fundament, um auch in der Ferne zu bestehen?Meine Meinung:Ein bisschen fühlte ich mich bei diesem kleinen Roman in einen Denise-Roman versetzt. Eine seichte, aber dennoch sehr schöne Liebesgeschichte mit Protagonisten, die etwas blass bleiben, da nicht die Zeit ist, ihnen wirklich nahe zu kommen. Sicherlich muss das auch nicht immer sein, dennoch hab ich es lieber, wenn ich das Gefühl habe, die wichtigen Personen in einem Buch zu kennen und zu verstehen. So wird dann die Vorgeschichte Beider zwar kurz angerissen, dabei bleibt es dann aber auch.Die Liebesgeschichte der Beiden ist recht vorhersehbar, jedoch mindert dies nicht, dass sie wirklich nett ist. Obwohl Beide von der Liebe tief getroffen scheinen, werden sie nicht kopflos, sondern versuchen ihr Leben so gut wie möglich weiter zu leben und auch ihre Träume zu verwirklichen. Und das fällt Beiden nicht wirklich leicht, das merkt man gut.Mir fehlt jedoch auch in der Geschichte ein klein bisschen Tiefgang. Mir wurde vieles zu schnell, zu nebensächlich abgearbeitet. Aber vielleicht muss man hier einfach bedenken, dass die Geschichte auch nur 216 Seiten hat und somit tatsächlich eher wie so ein kleiner Taschenroman daher kommt und nicht wie ein Buch. Und wenn man das für die Zukunft berücksichtigt, weiß man auch, was bei den weiteren Geschichten auf einen zu kommt.Diese Geschichte hier ist in sich geschlossen. Die weiteren Teile der Reihe betreffen weitere Charaktere, die in diesem hier eine Nebenrolle betreffen. Und es kann gut sein, dass ich noch einmal zu einer greife, um zu schauen, ob man auch erfährt, wie es mit Louise und Noah weitergeht. Ein bisschen erinnert mich der Inhalt nämlich an die Virgin River Reihe, wenn sie in meinen Augen aber bei Weitem nicht heran reicht. Aber das Konzept des kleinen Ortes und die Leute, die dazu kommen, scheint ähnlich zu sein.Fazit:Eine nette Geschichte, die keinen großen Tiefgang hat. Dadurch kommt man den Protagonisten auch nicht sehr nahe, was ich etwas schade finde. Das Konzept erinnert mich an eine andere Reihe, wenn auch die Inhalte anders sind. Wer Taschenromane mag wie Denise, dem wird dieser hier bestimmt sehr gut gefallen. Und auch, wenn es eine Reihe ist, ist diese Geschichte hier in sich geschlossen. Ich würde dem Buch eine 3,5 geben (im Hinblick auf Taschenroman) - da es das nicht gibt, habe ich auf 3 abgerundet, da mir 4 doch zu viel sind.

    Mehr
  • Noah und Louise lassen an Liebe auf den ersten Blick glauben

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Griinsekatze

    Griinsekatze

    31. July 2016 um 15:40

    Der Auftakt zur Greenwater Hill Reihe beginnt gleich mit einer wunderschönen Lovestory und zauberhaften Charakteren.Louise Foley zieht aufgrund ihres neuen Jobs in das Städtchen Greenwater Hill. Sie wird die rechte Hand der Bürgermeisterin Clara. Louise geht in ihrem neuen Job und mit dem Projekt die Stadt Greenwater Hill vor dem Untergang zu retten auf und bereut keine Sekunde den Umzug in die Kleinstadt allerdings ist das nicht der einzige Grund. Ein sehr hinreißender Möbelpacker könnte ebenfalls damit zu tun haben. Louise war mir ab der ersten Seite sympathisch. Sie war natürlich, witzig, liebenswert, lebensfroh und liebt Kaffee über alles. Jede einzelne Handlung von ihr war für mich nachvollziehbar und durch ihr auftreten ist sie für mich zu einem sehr realistischen Charakter geworden. Sie ist klug, sagt, was sie denkt, und lässt sich nicht so leicht unterkriegen.Noah, ein Bild von einem Mann, konnte mich auch sehr begeisterten. Gut aussehend, charmant und hilfsbereit. Er hat ein gutes Herz und liebt seinen Hund Hank. Die Freundschaft zwischen ihm und seinem treuen Gefährten ist rührend und gibt Noah eine weiche Seite. Sein Umgang mit Louise ist aber ebenso wunderbar. Er begegnet Louise und es ist klar, dass ihr Anblick ihn umgehauen hat. Zwischen den beiden hat es ab der ersten Sekunde gefunkt.und das.hat man als Leser deutlich gespürt.Die Geschichte wird uns abwechselnd aus der Sicht von Louise und Noah erzählt. Beide geben uns einen Einblick in ihre Gefühlswelt und dadurch sind wir sowohl Louise als aus Noah viel näher. Ich mag die Geschichte, die Liebe zwischen den beiden und die Frage was aus ihrer Beziehung wird, wenn Noah seinen Traum verwirklichen will.Er und Louise sind ein super Team und es macht einfach Spaß die beiden auf ihrem Weg zu begleiten und ihre Auf und Abs mitzuerleben. Der Fokus liegt zwar auf der Beziehung zwischen Noah und Louise aber das ist natürlich nicht das Einzige. Mit "Ein bisschen mehr als Liebe" wird uns Greenwater Hill mit seinen Bewohnern vorgestellt. Ich mag das Kleinstadtfeeling, was mich ein bisschen an Gilmore Girls erinnert und bin furchtbar gespannt, wie es mit den anderen Charakteren weitergeht.FazitDer erste Band der Greenwater Hill Lovestorys ist ein wunderbarer Einstieg. Man lernt schon weitere Charaktere kennen, über die wir hoffentlich etwas hören werden und man erfährt, worum es eigentlich geht. Noah und Louise sind ein großartiges Paar die einen an die Liebe auf den ersten Blick glauben lassen.

    Mehr
  • Noah und Louise <3

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Peanuts1973

    Peanuts1973

    28. June 2016 um 19:07

    Flüssig geschriebene Liebesgeschichte aus dem Hause Saxx mit sympatischen Protagonisten, die Spass gemacht hat zu lesen. Die Autorin schafft es immer wieder, ihre Leser in ihren Bann zu ziehen. Gerne mehr davon :)

  • Ein Liebesroman zum Abtauchen

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Nady

    Nady

    15. June 2016 um 19:22

    Klappentext:Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört.  Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?  Meine Meinung:Cover:Das Cover verspricht eigentlich schon, dass wir hier einen wundervollen, romantischen Liebesroman erwarten dürfen. Der Buchtitel ist sowohl in Weißtönen, als auch in Lilatönen gehalten, was das ganze etwas hervorhebt. Inhalt:Louise zieht aus beruflichen Gründen nach Greenwater Hill. Sie soll, nach ihrem Wirtschaftsstudium dabei mitwirken, dass kleine Städtchen wieder bekannter werden zu lassen. Sie soll Angebote und Ideen erstellen, wie man die Stadt wieder interessanter machen kann, so dass Touristen angelockt werden und es wieder vermehrt jüngere Familien in das Städtchen zieht.Schon gleich beim Umzug scheint einiges schief zu laufen. Während sie schon bei ihrem kleinen Häuschen angekommen ist, wartet sie verzweifelt auf den Möbelwagen. Da erhält sie die Nachricht, dass es mit den Möbelpackern wohl Probleme gibt. Für einen wichtigen Auftrag werden diese gebraucht. Louise besteht aber darauf, dass ihre Möbel noch am gleichen Tag kommen, da sie sonst nichts besitzt. Schließlich kommt der Möbelwagen doch noch und Louise ist erstaunt, dass nur ein einziger Arbeiter zum Ausladen erschienen ist. Und was für einer! Als Louise Noah das erste Mal in die Augen schaut ist es um Sie geschehen. Auch Noahs Herz reagiert so, wie er es noch nie erlebt hat. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick und das sie zusammengehören ist für sie sofort klar. Sie erleben eine wundervolle Zeit zu zweit und Louise fühlt sich wie im siebten Himmel.Doch dann erhält Noah ein Jobangebot auf den er schon lange gewartet hat, der seinen großen Traum erfüllen würde. Doch gleichzeitig hieße es, dass er und Louise für lange, lange Zeit getrennt wären, da sich der Arbeitsplatz Hunderte von Meilen entfernt befindet. Noah muss sich entscheiden. Seine große Liebe zu Louise oder sein langersehnter Traumjob. Fazit:Gleich nach den ersten Seiten, war ich von der Geschichte begeistert. Wie immer hat Sarah Saxx auch hier ihr Können als Schriftstellerin bewiesen. Die Charaktere wurden wunderbar bildlich beschrieben, so dass mir sowohl Louise, als auch Noah sehr sympathisch erschienen. Ich konnte mich wunderbar in die Geschichte fallen lassen und es war einfach ein Roman, der mir die Zeit versüßte. Die Gefühle von beiden Protagonisten wurde hervorragend beschrieben, so dass ich mich sehr gut in die Stimmung der Beiden versetzen konnte. Auch dieser Liebesroman von Sarah Saxx konnte mich wieder in allen Punkten überzeugen und ich empfehle ihn gerne, wenn man einfach mal wieder ein Buch lesen möchte in dem man wunderbar entspannen und schöne Lesestunden erwarten kann. Schmetterlinge: 5 von 5

    Mehr
  • Job oder Liebe?

    Ein bisschen mehr als Liebe
    bine_2707

    bine_2707

    15. June 2016 um 15:52

    Louise macht einen Neuanfang in Greenwater Hill. Sie hat ein tolles Jobangebot, bei dem sie hoffentlich ihr ganzes Wissen aus dem Studium einbringen kann. Als sie jedoch eine schlechte Nachricht vom Umzugsunternehmen bekommt, malt sich Louise eine harte Nacht auf dem Boden aus. Aber es kommt anders als erwartet: der Möbeltransporter kommt doch früher als erwartet und räumt nicht nur Louises Möbel ein, sondern auch ein Platz in ihrem Herzen frei....Es ist die magische Liebe auf den ersten Blick. Aber schnell ist die Freude getrübt, denn Noah bekommt ein tolles Jobangebot am anderen Ende der Welt. Wie wird er sich entscheiden?Dieses Buch ist der Auftakt zur Greenwater Hill Reihe. Jedoch kannte ich die Autorin schon aus vorherigen Büchern und freue mich immer wieder neuen Lesestoff von ihr in die Hand zu bekommen. Der Schreibstil ist flüssig und locker. Man kann sich die Personen sehr gut vorstellen und es macht Spass sie in ihrem Lebensabschnitt zu begleiten. Daher bin ich nun auch auf die weiteren Teile der Reihe sehr gespannt.

    Mehr
    • 2
  • Sorgt für wundervolle Lesestunden.

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Lienne

    Lienne

    11. June 2016 um 11:45

    Inhalt:Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört.Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens? Meine Meinung: Dies ist nun das zweite Buch aus der Feder von Sarah Saxx, welches ich gelesen habe und ich wurde wieder positiv überrascht. An einem Tag hab ich das Buch durchgelesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.  Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und auch prickelnd. Die Geschichte beginnt sehr schnell und auch die Liebesgeschichte zwischen Noah und Louise entwickelt sich ungewöhnlich rasant. Auch wenn es ein wenig zu konstruiert wirkte, tut dies der Geschichte keinen Abbruch! Zwischen den beiden prickelt es und die Funken sprühen! Doch was wäre eine Liebesgeschichte ohne Hindernisse, die es zu überwinden gilt?  Die beiden Charaktere Louise und Noah sind sympathisch, liebenswert und toll gezeichnet. Ich konnte mich in beide hineinversetzen und hab mit ihnen mitempfunden. Es hat mir großen Spaß gemacht, sie zu begleiten! Der Schauort Greenwater Hill klingt nach einem kleinen Paradies. Ich hatte den Ort bildlich vor Augen und habe mich gedanklich dorthin gebeamt.  Die Handlung ist interessant, wenn auch an der ein oder anderen Stelle ein wenig vorhersehbar und sorgt für schöne Lesestunden.Fazit:Eine  lesenswerte Liebesgeschichte, die für kurzweilige Unterhaltung sorgt. Ich freue mich auf weitere Bücher aus der Feder von Sarah Saxx und werde die weiteren Bücher der Greenwater Hill - Reihe auf jeden Fall lesen! 

    Mehr
  • Berührend und geladen mit puren Emotionen

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Caro2929

    Caro2929

    06. June 2016 um 20:28

    Zum Inhalt:Die aufgeweckte Louise beginnt einen neuen Lebensabschnitt, weit weg von ihrem eigentlichen zu Hause. Sie fängt einen neuen Job in einer Kleinstadt namens Greenwater Hill an. Noch während des Umzugs lernt sie einen jungen charismatischen Mann namens Noah kennen. Noah ist für Lousie als Möbelpacker tätig. Beide verlieben sich ineinander, es ist Liebe auf den sog. berühmten ersten Blick. Allerdings wird die Junge Liebe schnell überschattet, auf Grund dessen, dass Noah das Jobangebot seiner Träume am anderen Ende des Landes erhält. Somit eröffnet sich die Frage: Soll Noah sich für den neuen Job und damit für seine Karriere entscheiden oder aber für die EINE Liebe?Meine Meinung:Die Autorin entführt den Leser mir nichts dir nichts in die Welt von Noah und Louise. Die Kapitel werden abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten erzählt. Es ist ganz wunderbar geschrieben, die Emotionen dringen direkt an den Leser. Man kann sowohl mit Lousie als auch mit Noah wundervoll mitfühlen. Die Autorin schafft es den Leser an den Ort des Geschehens zu entführen. Vor allem ist die Geschichte sehr flüssig zu lesen, sodass man sich direkt in einem Lesefluss befindet, den man gar nicht mehr unterbrechen möchte.Die Protagonisten sind auch sehr gut herausgearbeitet, absolut authentisch und sympathisch. Die Nebenfiguren sind auch absolut gelungen, so hatte ich doch das ein oder andere Mal nicht nur ein Schmunzeln im Gesicht, wenn ich vor allem an Louises Nachbarin denke!Die Geschichte an sich wirkt schon fast märchenhaft, aber absolut nicht unglaubwürdig. Ebenso wenig ist die Geschichte kitschig. Ich konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen und ebenso mit ihnen mitfühlen.Zwar war die Geschichte für mich recht vorhersehbar, allerdings hat es meinem Lesevergnügen keinen Abbruch verpasst. Im Gegenteil ich habe mich sehr über das Ende gefreut.Im Großen und Ganzen kann ich einfach nur sagen, dass die Autorin mich in eine schöne Welt entführt hat, in der ich gerne ein paar Stunden verbracht habe. Es wird nicht das letzte Buch gewesen sein, dass voh von Sarah Saxx gelesen habe.Fazit:Ein MUSS für Fans von schönen Liebesromanen! Lasst euch kurzweilig in eine schöne Welt entführen. 

    Mehr
    • 3
  • Ein bisschen mehr als Liebe

    Ein bisschen mehr als Liebe
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Im Rahmen einer Leserunde durfte ich „Ein bisschen mehr als Liebe“ von Sarah Saxx lesen.Das Buch ist der erste Teil der „Greenwater Hill Love Storys“ und ich bin nach diesem tollen Einstieg gespannt, was die Autorin noch alles zu erzählen hat.Louise Foley startet in einen neuen Lebensabschnitt und der führt sie ins beschauliche Städtchen Greenwater Hill. Mit den Erkenntnissen aus ihrem Wirtschaftsstudium soll die der Gemeinde zu mehr Wachstum und Einwohnern verhelfen.Der Beginn gestaltet sich etwas holprig, als Louise mitten auf der Fahrt ins neue Heim vom Umzugsunternehmen telefonisch darüber informiert wird, dass es aufgrund von Problemen zu Verzögerungen kommen kann. Die junge Frau sieht sich schon die erste Nacht auf dem blanken Boden schlafen, als der Umzugslaster doch früher als erwartet bei ihr aufschlägt.Noah hat in seinem Job als Möbelpacker schon einiges erlebt und ist wenig begeistert als er von seinen Kollegen einen Umzugslaster übernehmen muss und er wegen seinem kranken Kollegen die schweren Möbel und Kisten alleine schleppen darf.Als sich Noah und Louise das erste Mal gegenüber stehen verschlägt es beiden förmlich die Sprache und die Funken fliegen vom ersten Moment an.Nach dem Umzugsjob folgt ein erstes Date und rasch wachsen Gefühle. Dann bekommt Noah völlig überraschend ein Jobangebot, von dem er eigentlich schon immer geträumt hat und seine Wege würden ihn bei einer Zusage nach New York und damit weg von Louise führen. Was soll er tun? Hat ihre Beziehung eine Chance?Mir hat „Ein bisschen mehr als Liebe“ richtig gut gefallen. Die Charaktere sind toll beschrieben und kommen sympathisch rüber. Die Geschichte wird im Wechsel aus Noahs und Louises Sicht erzählt, was dem Ganzen Schwung verleiht und mir als Leserin beide Figuren nahe bringt.Die Lovestory ist luftig leicht geschrieben und macht beim Lesen einfach Spaß.Bitte mehr davon ;-)

    Mehr
    • 5
    mabuerele

    mabuerele

    05. June 2016 um 21:23
  • Leserunde zu "Ein bisschen mehr als Liebe" von Sarah Saxx

    Ein bisschen mehr als Liebe
    NetzwerkAgenturBookmark

    NetzwerkAgenturBookmark

    Ein bisschen mehr als Liebe Lust den neuen Roman von Sarah Saxx kennenzulernen?Bewerbt Euch jetzt zur Leserunde und taucht in die wechselnden Sichtweisen von Louise & Noah ein.Leser mit eigenem Buch sind herzlich eingeladen mit uns gemeinsam zu lesen.Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört.Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens?LeseprobeGleich mit ihrem Debütroman "Auf Umwegen ins Herz" landete Sarah Saxx einen Amazon Kindle-Bestseller und lebt seither ihren Traum: Leser mit romantischen Geschichten tief im Herzen zu berühren und dieses gewisse Kribbeln auszulösen. Die 1982 im Sternzeichen Zwillinge geborene Tagträumerin liebt Milchkaffee, wilde Achterbahnfahrten und Jazzmusik.Sarah schreibt, liebt und lebt in Oberösterreich und verbringt ihre freie Zeit am liebsten mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern.Die Autorin im Netz: www.sarahsaxx.comWir suchen nun 8 Leser, die gerne in Romanen schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 8 Bücher in Print. Bewerbungsfrage: Schreibt uns Euren Eindruck zur Leseprobe Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen! *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches.Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt

    Mehr
    • 239
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    05. June 2016 um 14:33
    Sarah_Saxx schreibt Ich mag als Leserin keine Bücher, in denen man das Gefühl hat, dass die Protagonisten überzeichnet sind. Ich will lieber welche zum "Anfassen", wie sie das Leben schreibt. Echt und mit Ecken und ...

    Das sehe ich genauso und ich kann dir das Kompliment machen, dass dir das mit allen Charakteren in "Ein bisschen mehr als Liebe" ausgesprochen gut gelungen ist. Ich habe alle als Personen "wie du ...

  • Ein bisschen mehr als Liebe

    Ein bisschen mehr als Liebe
    laraundluca

    laraundluca

    05. June 2016 um 11:05

    Inhalt: Für die lebensfrohe Louise Foley beginnt ein aufregendes neues Kapitel: Die erste Arbeitsstelle nach ihrem Wirtschaftsstudium verschlägt sie in das verschlafene Städtchen Greenwater Hill, dem sie zu mehr Wirtschaftswachstum und Einwohner verhelfen soll. Als sie dort dem charismatischen Noah Baker begegnet, der ihr als Möbelpacker aushilft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick – mit Funkenflug, Schmetterlingen im Bauch und allem, was dazu gehört. Doch dann erhält Noah das Jobangebot seiner Träume. Würde er es annehmen, wären Louise und Noah Hunderte von Meilen voneinander getrennt – was zu einer Zerreißprobe für die junge Beziehung werden könnte. Aber wofür entscheidet man sich in so einer Situation? Für die Karriere oder doch für die Liebe seines Lebens? Meine Meinung: Der Schreibstil ist super schnell zu lesen, sehr flüssig, einfach und locker. Der Einstieg ist mir enorm leicht gefallen. Ich war direkt mittendrin in der Geschichte. Die Seiten sind regelrecht dahingeflogen. Die beiden Erzählperspektiven haben mir sehr gut gefallen. Dadurch konnte ich gut in die Gedankenwelt beider Protagonisten eintauchen. Die Figuren waren liebevoll gezeichnet, blieben mir aber leider etwas zu blass. Gerne hätte ich mehr über die Hintergründe, die Vergangenheit der beiden erfahren. Die Gefühle spielen hier eine ganz große Rolle, die auch sehr gut zum Leser transportiert wurden. Doch dadurch ist das Drumherum etwas im Hintergrund geblieben.   Ich mochte beide Protagonisten trotzdem sehr gerne. Sie sind mir schnell ans Herz gewachsen. Besonders die Verbindung von Noah zu Hank fand ich sehr schön und gut dargestellt. Greenwater Hill ist ein wundervolles, charmantes Städtchen, eine tolle Kulisse für diese Romanreihe, das mich verzaubert hat. Die Handlung war sehr natürlich und glaubwürdig dargestellt, sehr real und nachvollziehbar. Eine Geschichte, wie sie überall passieren könnte. Manche Dinge gingen zwar etwas schnell, doch es hat zu der Geschichte und den Charakteren gepasst.Das Ende war vorhersehbar. Ich ahnte schon, in welche Richtung sich die Geschichte entwickeln und wie die Sache für Noah ausgehen würde. Dies hat meinem Lesevergnügen aber keinen Abbruch getan. Ich habe es sogar erwartet. Ein schönes Ende, genauso wie es sein sollte. Fazit: Eine schöne, emotionale Geschichte über die Liebe auf den ersten Blick, die mich gut unterhalten du mir eine schöne Lesezeit beschert hat. Leseempfehlung.  

    Mehr
    • 2
  • weitere