King of Chicago

von Sarah Saxx 
4,1 Sterne bei142 Bewertungen
King of Chicago
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (103):
A

voller Drehungen und Wendungen, und doch nicht langweilig

Kritisch (4):
B

Eine Liebesgeschichte bei der Funken sprühen sollten, sie es aber nicht taten.

Alle 142 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "King of Chicago"

"Ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren konnte. Travis war die Sünde aller Desserts ..."
Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783743116221
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:436 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:16.01.2017
Teil 1 der Reihe "King of"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne59
  • 4 Sterne44
  • 3 Sterne35
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    A
    Anna_Vo_Mirlevor einem Monat
    Kurzmeinung: voller Drehungen und Wendungen, und doch nicht langweilig
    ein King für Ash

    King of Chicago hat mir gut gefallen. Vor allem weil "Ash" nicht dieses absolute Naivchen ist, wie man es aus anderen Büchern kennt. Die Geschichte selbst hat viele Drehungen und Wendungen, was einen wirklich ans Buch fesselt. Die Protas sind sympatisch und man kann sich gut in die Geschichte ziehen lassen. Der Lesespaß bleibt hierbei nicht aus. Hat mir sehr gut gefallen. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Julie209s avatar
    Julie209vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Prickelnde Liebesgeschichte, die trotz kleinerer Schwächen überzeugen konnte.
    King of Chicago - Verliebt in einen Millionär

    „King of Chicago – Verliebt in einen Millionär“ von Sarah Saxx (Teil 1 der“ King of“-Reihe)

     

    Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat.

     

    „King of Chicago“ war mein erstes Buch von Sarah Saxx und definitiv nicht mein letztes, denn ihr Schreibstil konnte mich gleich zu Anfang packen. Obwohl der Klappentext und das Cover erst einmal eher gewöhnlich wirkten, versteckte sich dahinter eine wunderbar, prickelnde Liebesgeschichte. Durch die wechselnden Sichtweisen lernt man Travis und Ashley schnell kennen und mag die beiden abwechselnd knutschen oder schütteln. Besonders gut hat mir dabei das Wortspiel der beiden Nachnamen gefallen: King und Crown. Damit war schnell klar, dass die beiden hervorragend zusammen passen, auch wenn mir die Funken zwischen den beiden teils etwas gefehlt haben. Ich mochte es sehr, dass Ashley nicht das übliche Aschenputtel war, sondern ihren eigenen Kopf hatte und sich selbst treu geblieben ist. Travis erschien mir anfangs nicht unbedingt als der Traumtyp schlecht hin, aber als dann die harte Schale ein wenig bröckelte und der weiche Kern zum Vorschein kam, musste ich meine Meinung ändern. Sarah Saxx hat nicht nur mit den beiden wunderbar authentische Charaktere geschaffen, sondern überzeugt auch bei den Nebencharakteren. In diesem Buch wurde bereits einiges für den unabhängig lesbaren Folgeband „King of Los Angeles – Verliebt in einen Rockstar“ angedeutet. Das Buch ist natürlich gleich auf meine Wunschliste gewandert. Natürlich kam in diesem Buch auch die Erotik nicht zur kurz. Ich mochte es sehr, dass Sarah Saxx einen Mittelweg zwischen ausführlicher Beschreibung und stilhafter Andeutung gefunden hat. Die Szenen sind nicht zu ausschweifend oder vulgär geschrieben und fügen sich gut in die Handlung ein, ohne sie aufzuhalten. Der Verlauf der Geschichte war insgesamt zwar vorhersehbar, doch dadurch nicht weniger fesselnd. Stellenweise hätte ich mir allerdings bei den Charakteren und der Handlung insgesamt ein wenig mehr Tiefgang erhofft und ich bin kein Fan der wechselnden Sichtweisen, da die Spannung gerade im mittleren Teil ein wenig verloren ging. Trotz allem habe ich das Buch sehr gerne gelesen und kann die Geschichte für alle weiterempfehlen, die gerne prickelnde Liebesgeschichten lesen.

     

    Zusammenfassend gesagt:

    Eine lesenswerte, prickelnde Liebesgeschichte, die trotz kleinerer Schwächen überzeugen konnte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Vivi95s avatar
    Vivi95vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Geschichte mit Herz
    Immobilienhai trifft auf leidenschaftliche Fotografin


    Cover

    Das Cover finde ich super schön und passend zu dem Thema und zu den Charakteren. Es ist einfach gestaltet und macht Lust auf den Klappentext zu gucken. Und nachdem Klappentext gelesen ist, will man das Buch direkt lesen.
    Selbstbewusste Pose - Travis King

    Schreibstil
    Der Schreibstil war super flüssig und man hat direkt Anschluss gefunden. Zwischendurch gab es ein paar längen, was ich aber nicht ausschlaggebend auf die gesamte Geschichte ausgewirkt hat, da man trotzdem wissen wollte wie es weitergeht.


    Charaktere

    Ashley war mir sofort sympathisch, gerade weil sie begeisterte Fotografin ist und ich ihre Leidenschaft teile.
    Ich habe sie in jeder Hinsicht auch verstanden, gerade ihre Ängste konnte ich zu 100% nachvollziehen. Ich habe mich ihr direkt verbunden gefühlt, wodurch man auch einen besseren Zugang zur Geschichte hatte.


    Travis war ein bisschen schwerer. Es gab mehrere Situationen, wo man ihm am liebsten den Hals umdrehen würde für seine Naivität. Aber das ist halt typisch Mann.
    Und die Veränderung fand ich wirklich schön, die er durch Ashley durchgemacht hat.


    Madison ist eine erfrischende Abwechslung zu dem ganzen Drama. Sie bringt Humor mit rein und ich finde es auch mal schön zu lesen, dass die Cousine die beste Freundin ist.


    Damien ist mir noch sehr rätselhaft, aber er hat schließlich noch seine eigene Geschichte auf die ich schon sehr gespannt bin. Bei einem Rockstar kann man einfach nicht nein sagen.


    Fazit

    Ich bin der Geschichte von Anfang an verfallen und bin mal wieder fasziniert, was zwei Perspektiven alleine schon ausmachen.
    Es hat mich schon etwas sehr an Shades of Grey erinnert ( Die ich liebe) und trotzdem hat Sarah Saxx einfach ihre eigene Geschichte mit dem gewissen Etwas geschaffen. Man hat sich den Charakteren direkt nahe gefühlt und konnte auch mal ein paar Stunden dem Alltag nach Chicago entfliehen.
    Ich bin sehr gespannt was bei Damien passiert.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Miroqus avatar
    Miroquvor 2 Monaten
    TRAVIS THE KING

    Ashley Crown kann es es kaum glauben, er knallt ihr einfach die Türe vor der Nase zu, obwohl sie einen Termin mit ihm hat. 
    Ist das zufassen was denkt er sich eigentlich? 
    Auch bei der Begehung ist er ganz der Immobilien Guru und extrem arrogant. 
    Travis King ist alles was Ashley nicht will, aber auch sie ist nur eine Frau und dieses Exemplar von Mann ist verdammt heiß. 
    Travis findet Ashley interessant, er will sie für sich gewinnen nur wahr sie nicht wie die Frauen die er sonst um sich hat. 
    Sie ist stur und verdammt eigensinnig, jedes mal wenn er sie schlecht behandelt bietet sie ihm die Stirn, was ihn höllisch anzieht. 
    Er will sie und lässt deswegen nichts unversucht, in ihrer nähe fühlt er sich einfach besser. 

    Die zwei Protagonisten gefielen mir sehr, ich fand auch das aus beiden sichten geschrieben wurde großartig. 
    Auch die Rollen von dem Model Jelena und Travis Bruder Damian waren klasse, was das Buch einfach nur spannender gemacht hat. 

    Zum Cover fällt mir nur eins ein, es passt sowas von perfekt zum Buch. 
    Sarah Saxx hat mich nicht enttäuscht, ich wahr Feuer und Flamme, ich konnte kaum aufhören zu lesen. 
    Jetzt heißt es warten, auf Damian´s Geschichte und ich bin jetzt schon gespannt was der kleine Bruder so treibt.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    BeaRas avatar
    BeaRavor 4 Monaten
    unperfekter Millionär in der Liebesachterbahn

    Cover:

    Das Cover ist sexy und passt sehr gut zum Buch. Die bloßen Füße, die selbstbewusste und dennoch irgendwie nachdenkliche Pose passen perfekt zu Travis King.


    Meine Meinung:

    Mit "King of Chicago" wendet sich Sarah Saxx der Thematik eines Millionär-Romans zu. Positiv anzumerken finde ich hierbei, dass nicht versucht wird Travis King als relativ perfekt darzustellen. Seine Fehler offenbaren sich schon bei den ersten explosiven Treffen. Schön ist, dass man ihn nach und nach besser kennenlernt und die extrem harte Schale Risse bekommt. Zunehmend gewinnt er an Sympathie, auch deshalb, weil er manchmal mit sich selbst überfordert wirkt.

    Ash hingegen mochte ich auf Anhieb. Sie ist eine wunderbare Protagonistin, die aber durch ihre Lebenserfahrungen extrem geprägt ist, denn viele ihrer Handlungen spiegeln das gebrannte Kind, welches sie ist.

    Zunächst hatte ich leichte Probleme mich emotional auf die Geschichte einzulassen. Irgendwie blieb ich etwas außen vor. Und auch wenn es mir doch relativ zügig gelang, wurde ich ab und an von der rasanten Achterbahnfahrt, die die beiden Protagonisten erleben, teilweise etwas ausgehebelt. Manchmal hätte ich mir sogar ein bisschen mehr Ruhepausen für die beiden gewünscht.


    Leseempfehlung:


    Insgesamt fand ich die Geschichte sehr toll, jedoch war sie mir schließlich einen Tick zu unruhig. Aber der holprige Weg, den die Protagonisten nehmen müssen, der sie versucht innerlich wie äußerlich zu zerreißen, kann sie gemeinsam stärken oder auseinanderbrechen lassen. Welches Ende euch erwartet? Findet es heraus!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    B
    book-loversvor 5 Monaten
    [Rezension] King of Chicago

    *gesponstere Produktplatzierung 


    Hallo ihr lieben!


    Vor einiger Zeit habe ich "King of Chicago" von Sarah Saxx beendet.Dieses Buch wurde mir von der lieben Sarah selbst zur Verfügung gestellt und an dieser Stelle würde ich mich gerne bedanken. Aber was genau ich von diesem Buch gehalten habe?

    - Lest selbst!



    Allgemeines

    Autor:  Sarah Saxx

    Titel: King of Chicago
    Seiten: 430

    Verlag: BoD

    Preis: 12,99€

    ISBN: 978-3-7431-1622-1

    Inhalt


    »Ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren kann. Travis war die Sünde aller Desserts ...«


    Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King.

    Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regel zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis Kind ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat ...


    Meinung


    !!Achtung Spoiler!!

    Cover: Das Cover finde ich sehr passend und sehr schön. Auch die Farben hinterlassen einen kleinen Eindruck über den möglichen Gefühlszustand der beiden Protagonisten. Auch das das Wort "KING" im Titel in Pink dargestellt wird, finde ich einfach sehr sehr schön.

    Charakter: Ashley Crown ist though und selbstbewusst. Sie lässt sich nicht gerne etwas vorschreiben und setzt eigentlich immer ihren willen durch. Doch sie hat auch eine sensible, eine verletzliche Seite, die sie so gut wie es geht verbergen möchte. Und wenn es ihr auch nicht immer gelingt, sie versucht ihr bestes und das eine oder andere mal klappt es auch. Dennoch ist sie tief in sich drinnen immer noch gebrochen und fühlt sich zum Teil von ihrem Ex gedemütigt. Denn das was er getan hat, konnte sie nicht so einfach wegstecken und hängt dadurch ab und zu immer noch in der Vergangenheit fest und sucht parallelen und vergleicht alles. Als sie Travis King begegnet scheint es im ersten Moment so, als würde sie ihn hassen. Man merkt allerdings sehr schnell, dass da mehr zwischen den beiden ist, dass dort eine gewisse Spannung herrscht, die man unbedingt weiterverfolgen möchte. Ok Mädels aufgepasst, denn Travis King ist ein Badboy schlechthin. Er sieht unverschämt gut aus und legt sich auch kein Blatt vor den Mund. Er weiß ganz genau was er will, dadurch wirkt er manchmal ziemlich arrogant. Und doch ist auch er ein sehr sensibler Mann, der sich nur schützen möchte. - Ganz nach dem Motto "Harte Schale, weicher Kern". Er hat eine schwere Vergangenheit, die mich wirklich innerlich zerrissen hat und die mich dann auch eine Tränen gekostet hat. Wie schon gesagt ist Travis nach außen hin Arrogant, selbstsüchtig und vielleicht etwas Frauenfeindlich, doch tief im inneren ist er ein sehr fürsorglicher und sensibler Mann. 

    Inhalt: Als ich das Buch angefangen habe, war ich im ersten Moment ziemlich überrascht, denn ich hatte es mir dann doch komplett anders vorgestellt. Einerseits war ich schockiert über Travis anzüglichen Bemerkungen, die er offen heraus gesagt hat und doch fand ich es irgendwie gut. Ich wusste das irgendetwas in seiner und ihrer Vergangenheit passiert war und als ich es dann erfahren habe fand ich das ziemlich heftig. Ich war sauer auf Ashleys Ex, der sie betrogen und dann noch ihre Arbeiten als seine Ausgegeben hat. Ich wusste echt nicht, wie ein Mensch so etwas tun konnte, wie jemand so herzlos sein konnte. Als Travis und Ashley bei ihren Eltern zu Besuch sind, konnte man doch irgendwo merken, dass Travis traurig ist, da er nie so eine Familie hatte, dass seine Familie nie so war wie die von Ashley. Er hatte seine Mutter früh verloren und auch wenn sein Vater immer gut zu ihm war, war es doch nicht so wie es hätte sein sollen. Sein Vater hat viel gearbeitet. Travis war schon relativ früh auf sich alleine gestellt und als sein Vater dann auch noch gestorben ist, hat er "King-Estate" übernommen. Und dann war dort auch noch Jelena Petrova. Wenn ich an sie denke werde ich automatisch wieder sauer. Sie ist eine falsche Schlange und versucht alles um Ashley und Travis auseinander zu bringen. Ständig treibt sie einen Keil zwischen die beiden, durch Beispielsweise Zeitungsartikel, die sie in Auftrag gibt. Oder auch durch Erpressung an Travis. Und einerseits kann ich Travis dann doch verstehen, dass er Ashley nichts davon gesagt hat, doch ich finde auch er hätte es ihr früher erzählt. So hätte er ihnen beiden viel ersparen können.  

    Bewertung: Dieses Buch ist einfach der absolute Wahnsinn. Sarah Saxx ist eine richtig gute Autorin und ihr Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seite hin total gefesselt. Deswegen kann ich wieder einmal nicht anders, als einem weiterem Buch 5 von 5 Sternen zu geben.


    Fazit


    Meine Lieben ich kann euch dieses Buch wirklich nur wärmstens Empfehlen. Es ist ein Must Read für alle Fans von solchen Geschichten. Die Geschichte zwischen Ashley und Travis ist fesselnd und einfach richtig gut.




    Kommentieren0
    0
    Teilen
    UnsereBuecherwelts avatar
    UnsereBuecherweltvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Diese Geschichte bietet einige erotische Szenen, aber auch tiefgehende Emotionen.
    Eine prickelnde Geschichte...

    Meine Meinung

    Eine prickelnde Geschichte über Missverständnisse, Eifersucht, Vertrauen und Neuanfänge. Diese Geschichte bietet einige erotische Szenen, aber auch tiefgehende Emotionen.

    Zur Vorbereitung auf die Häppchenlesung in Leipzig 2018, wollte ich unbedingt von der Autorin Sarah Saxx eine Geschichte lesen und so bin ich zu diesem Schätzchen gekommen.

    Bei diesem Klappentext und dem Cover habe ich eine prickelnde Geschichte erwartet, mit hoffentlich nicht allzu übertriebener Erotik und genau das habe ich auch bekommen.

    Dass es zwischen Ashley und Travis knistert, merken wir gleich zu Beginn, doch leider nicht zum Positiven. Die beiden begegnen sich unter erschwerten Bedingungen und auch die arrogante und selbstsichere Art von Travis, macht das nicht erträglicher. Doch wie der Klappentext verspricht, ist Ashley anders als alle anderen Frauen, die Travis kennt. Durch seine eigenen Verluste, möchte er auf keinen Fall eine feste Beziehung eingehen und dann kommt ausgerechnet Ashley in sein Leben, die seine ganzen bisherigen Überzeugungen ins Wanken bringt.

    Gut, dass diese Geschichte abwechselnd von Ashley und Travis erzählt wird, denn im Nachhinein muss ich sagen, wäre diese Geschichte nur aus Ashleys Sicht geschrieben, wären die ganzen Gedanken, Gefühle von Travis nie so rüber gekommen. Ich hätte ihn grundsätzlich schon für ein Arsch gehalten, denn Ashley lässt kein gutes Haar an ihm. Auch im Laufe der Geschichte wird es sehr schwierig mit den beiden.

    Doch Travis ist durch seine Sichtweise sehr sympathisch, obwohl er gerne möchte, dass alles nach seiner Pfeife tanzt.
    Man merkt Ashleys Angst und Unsicherheit, was die ganze Story sehr emotional werden lässt.

    Diese Geschichte ist im Grunde genommen nichts Neues, aber durch den fesselnden Schreibstil der Autorin, kam ich sehr zügig und gespannt durch das Buch. Zwischenzeitlich dachte ich, ob ich denn schon am Ende der Geschichte bin, da sich die „Beziehung“, wenn man es überhaupt so nennen kann, der beiden zum Positiven gewendet hat und dann kam doch wieder ein Schlag, der alles ins Wanken bringt. Doch wie die Geschichte der beiden endet, müsst ihr selber lesen ;-).

    Ich war auf jeden Fall überzeugt und möchte die Fortsetzung rund um Damien (Travis Bruder) gerne auch noch lesen. Ein Punkt Abzug gibt es, da ich die Story teilweise etwas übertrieben fand. Es war mir dann doch ab und zu, zu sehr hoch und tief in der Handlung, wo ich mir mehr Tiefgang erhofft habe.

    Fazit

    Eine erotische Geschichte, die aber auch eine tolle Handlung verspricht. Ein Schlag folgt dem nächsten und macht dadurch die Story durchweg spannend. Wer es leicht prickelnd mag und sich auch mal wieder verlieben möchte, sollte zu diesem Buch greifen. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Monika81s avatar
    Monika81vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Mega
    KING of Cicago

    Ein wundervolles Werk. Ich liebe den Schreibstil von Sarah.
    Die Story ist toll und spannend. Er reich und Sie selbstständige Fotografin und soll eine Immobilie für seine Firma, als Vertretung fotografieren. Als sie ankommt stehen die Türen offen und er ist sozusagen mit dem Modell beschäftigt 😉.
    Er ist ziemlich arrogant wie sie feststellen muss. Läßt sich von ihm aber nichts vorschreiben. Was ihn fasziniert.
    Eifersucht und Intrigen stellen sich ihnen mehrfach in den Weg.
    Das sollte reichen um euch neugierig zu machen ❤❤❤

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toller Erotikroman für zwischendurch.
    King of Chicago - Sarah Saxx


    Inhalt: 
    Ashley ist als selbstständige Immobilienfotografin tätig und soll eines Tages Fotos für das große Immobilienunternehmen KING Estates  machen. Dabei lernt sie Travis King - den Chef des Unternehmens - persönlich kennen, ist jedoch am Anfang nicht sehr angetan von seiner Art. Travis ist ein begehrter Junggeselle, der von Frauen bisher nie mehr als Sex wollte, doch nach dem Shooting geht ihm Ashley nicht mehr aus dem Kopf. Deshalb bittet er sie so lange um ein Date, bis diese endlich zusagt. Die beiden kommen sich schnell näher und die Anziehung zwischen ihnen wird immer stärker. Es scheint alles perfekt, wäre da nicht Jelena, mit der Travis vorher ein paar mal Sex hatte. Jelena möchte Travis für sich alleine haben und versucht deshalb mit allen Mitteln, die Beziehung zwischen Ashley und Travis zu zerstören.


    Meinung:
    Die erste Hälfte des Buches hat mir gut gefallen, auch wenn sich die Autorin vieler Klischees bedient. Ein Millionär mit schwerer Kindheit, der deshalb niemanden an sich heranlässt lernt eine einfache Frau kennen und verliebt sich in sie. Er ändert sich und wird zu einem kitschigen und romantischem Typen der Blumen und Karten verschickt. Einige Male erinnerte mich die Geschichte sehr an Shades of Grey. 
    Die Schreibperspektive wechselt immer zwischen Ashley und Travis ab, was ich gut finde, da man dadurch einen Einblick in die Gefühlswelt von beiden Hauptprotagonisten bekommt. Für mich ist ein Buch aber erst dann richtig gut, wenn ich mit den Personen mitfühle und die Emotionen spüre, was mir hier leider etwas gefehlt hat.
    Wie oben schon erwähnt hat mir der erste Teil des Buches sehr gut gefallen, aber im zweiten Teil schienen sich die Ereignisse immer wieder zu wiederholen. Ein Missverständnis nach dem anderen passierte, woraufhin sich die beiden stritten und wieder versöhnten. Danach gab es natürlich heißen Sex und alles war wieder vergessen. Das wirkte auf mich sehr unglaubwürdig und nervte auch mit der Zeit.
    Alles in allem war das Buch aber nicht schlecht und ich würde es jedem empfehlen der Bücher mit viel Erotik mag oder auch einmal etwas leichtes für zwischendurch zum Lesen sucht.


    Fazit: 3 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Mylittlebookpalaces avatar
    Mylittlebookpalacevor einem Jahr
    Toll!!

    Inhalt:"Ich hätte ahnen müssen, dass er nicht einfach nur ein gewöhnliches Kuchenstück war, das man sorglos probieren konnte. Travis war die Sünde aller Desserts ..."
    Er ist einer der reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Dem Immobilienmogul liegen die Frauen scharenweise zu Füßen. Als ihm eines Tages die toughe Fotografin Ashley Crown begegnet, steht für ihn von Anfang an fest, dass er sie haben muss - zumindest für eine Nacht. Doch Ashley ist da anderer Ansicht. Immerhin hat sie eine herbe Enttäuschung mit ihrem Ex hinter sich und will sich nicht noch einmal in den Falschen verlieben. Ohne es zu wissen, bringt sie Travis dazu, gegen sämtliche seiner selbst auferlegten Regeln zu verstoßen, und gefährdet dadurch auch ihr Herz. Denn Travis King ist bekannt dafür, dass er nie lange ein und dieselbe Frau an seiner Seite hat …


    Orte: Das Buch spielt ja bekanntlich in Chicago und ich finde dieser Ort passt einfach perfekt zu dem Buch. Die Orte wurden toll beschrieben und es hat sehr viel Spaß gemacht sie zu besuchen.


    Personen:Ashley mochte ich ja von Anfang an, allerdings war sie im Kaufe des Buches an manchen Stellen etwas nervig, aber alles im allem mochte ich sie sehr gerne, da sie eine sehr selbstbewusste und starke Frau ist. Travis war mir am Anfang ein bisschen suspekt, aber nach den ersten paar Seiten mochte ich ihn echt gerne. Beide Personen hatten ihre eigene Geschichte und es war spannend diese noch einmal zu hören.


    Gestaltung: Ich weiß nicht genau was ich zum Cover sagen will, da ich es jetzt nicht schlimm oder so finde, aber richtig angesprochen hat es mich auch nicht, trotzdem passt das Cover sehr gut zu dem Buch.


    Schreibstil:Ich mochte den Schreibstil echt gerne und ich konnte das Buch wahnsinnig gut lesen. Es waren tolle Dialoge und Beschreibungen eingebaut.


    Geschichte:Ich mochte die Geschichte sehr gerne und es wurde auch so gut wie nie langweilig, da ich durch den tollen Schreibstil einfach sehr schnell vorangekommen bin.


    Fazit:Ich fand das Buch wahnsinnig gut und es hat mir sehr viel spaß gemacht es zu lesen. Ich mochte die Charakter sehr gerne, ich mochte die Handlung, den Ort und die Geschichte. Ich mochte das Buch einfach sehr gerne, weshalb ich auch wohlverdiente 5 von 5 Sternen gebe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks