Sarah Scheumer

 4.8 Sterne bei 37 Bewertungen
Autor von Dunkelglühen, Finsterglanz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Scheumer (©Sarah Scheumer)

Lebenslauf von Sarah Scheumer

Sarah Scheumer wurde 1988 in Niedersachsen geboren und ist für ihr Grafikdesign-Studium ins schöne Hamburg gezogen. Inzwischen ist sie  tagsüber als Freelancerin in verschiedenen Hamburger Designagenturen unterwegs. Nachts schreibt sie phantastische Geschichten verschiedener Genres. Ihre größte Motivation ist es, den Menschen einige Lesestunden in einer fremden Welt zu schenken!

Botschaft an meine Leser

Liebe Booknerds und Zeilenwanderer,
ich bin froh, euch alle kennenlernen zu dürfen! Ich freue mich auf viele Unterhaltungen und Leserunden, und bin wahnsinnig gespannt auf euer Feedback.
Ich habe gerade mein erstes Buch nach vielen Jahren veröffentlicht, und möchte euch damit zu einer Reise an Bord des Starships mitnehmen! Ich hoffe, dass Mayas Geschichte euch fesseln und inspirieren wird. Und dass sie euch abends bis zur letzten Seite vom Schlafengehen abhält!
Ich verbringe all meine freie Zeit mit schreiben und werde euch in den kommenden Monaten mit viel Lesestoff versorgen <3
Sarah

Alle Bücher von Sarah Scheumer

Cover des Buches Dunkelglühen (ISBN: 9783748191537)

Dunkelglühen

 (18)
Erschienen am 25.06.2019
Cover des Buches Finsterglanz (ISBN: 9783749449897)

Finsterglanz

 (11)
Erschienen am 12.08.2019
Cover des Buches Finsterglanz (ISBN: 9783746007328)

Finsterglanz

 (3)
Erschienen am 12.08.2019
Cover des Buches Dunkelglühen (ISBN: 9783748188858)

Dunkelglühen

 (3)
Erschienen am 08.07.2019

Neue Rezensionen zu Sarah Scheumer

Neu

Rezension zu "Finsterglanz" von Sarah Scheumer

Etwas mehr Diplomatie und Verhandlungen, nicht ganz so gut wie Teil 1
Torsten78vor 7 Monaten

Der zweite Teil beginnt deutlich geruhsamer als Teil 1. Die Probleme sind nicht verschwunden, obwohl es so gerade eben gelungen ist dem Asteroiden auszuweichen.

Es steht die Verurteilung der Marer an und es gibt noch immer genügend Leute, die nur darauf warten Maya Steine in den Weg zu legen. Nach dem Angriff der Marer ist die Starship teilweise irreparabel beschädigt.

Dazu kommt, dass jeder Urteilsspruch über die Marer unzufriedene hinterlassen wird und durch den nun zunehmend beengten Raum entstehen neue Spannungen auf dem Schiff.

Eine Sabotage tut dann ihr Übriges um die Situation weiter zu eskalieren.

Die Flucht in den Weltraum, die kurzfristig die einzige Option war entpuppt sich sehr schnell als weit problematischer als ursprünglich angenommen und als neue Falle.

Die Darstellung der Station, des Schiffes, dass nur für begrenzte Zeit ein zu Hause ist wirkt insgesamt sehr realistisch. Ein so komplexes System ohne Nachschub von der Erde ist irgendwann zum Scheitern verurteilt. Durch die externen Einflüsse wurde der Prozess sogar deutlich beschleunigt.

Im Gegensatz zu Armentrout Büchern geht in dieser Reihe alles sehr keusch zu. Mehr als Küsschen und Andeutungen gibt es nicht. Das macht die Serie aber keineswegs schlechter.

Maya erlangt eine zunehmend wichtigere Stellung – sie hat ja bereits am Ende des ersten Bandes das Schicksal der Starship in ihren Händen – und muss Entscheidungen treffen. Oft sind das Entscheidungen, die sich auf viele Menschen auswirken und es ist oft nicht ersichtlich wie die Konsequenzen sein werden. Das macht Maya zunehmend zu schaffen.


Der Fokus im zweiten Band verschiebt sich aber, wenn von dem eher actionorientierten Vorgänger, bei dem alles neu war mehr zu Beziehungen, Verhandlungen, Diplomatie. Es gibt auch einige spannende Momente und im letzten Teil nimmt die Handlung deutlich an fahrt auf aber direkt vergleichbar mit dem ersten Teil ist Teil 2 nicht.


Ich bin mir übrigens nicht so sicher, ob man den zweiten Teil gut einzeln lesen kann. Die wichtigsten Dinge aus Teil 1 werden erwähnt aber es ist nicht so wie bei anderen Büchern, die quasi noch mal 50 Seiten mehr oder weniger Gut der Zusammenfassung des Vorgängers widmen und somit für Leser, die sich gut an den Vorgänger erinnern können eher langweilig sind.

Das Ende vom zweiten Teil ist übrigens deutlich offener als der erste Teil. Die Serie ist nicht abgeschlossen und die Probleme auch nicht gerade weniger geworden.

Die vollständige Serienrezension findet sich hier:

https://www.torstens-buecherecke.de/8507/

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Dunkelglühen" von Sarah Scheumer

Zwischen Dystopie und Scifi - Action und Abenteuer
Torsten78vor 7 Monaten

Maja und ihre kleine Schwester wurden von Ihren Eltern verlassen und schlagen sich durch. Die Erde wird von in einigen Wochen von großen Asteroiden getroffen dabei wird das Leben weitgehend ausgelöscht werden.

Da die Menschen das schon seit einigen Jahren Wissen wurde ein großes Raumschiff für 300.000 Passagiere im Weltraum gebaut. Maja versucht zumindest Ihrer Schwester den Zugang zu ermöglichen.

Im All gibt es dann später noch ein mysteriöses zweites Schiff angeblich mit Menschen aber niemand hat etwas vom Bau mitbekommen und die Technik ist auch sehr fremd.

Man erkennt also schnell, dass die Basis für eine sehr spannende Story vorhanden ist.

Die Geschichte geht direkt in die Vollen es gibt keine lange Vorbereitung, sondern es geht direkt zu Sache.

Ich habe zwar schon Bücher gelesen, die in Weltraumszenarien spielen aber dieses ist definitiv anders. Der Autorin gelingt es immer wieder interessante Szenen zu schaffen und sie nutzt dafür den “Spielplatz” Weltraum / Raumschiff hervorragend aus.

Es ist nicht immer jede Kleinigkeit stimmig was die Technik angeht aber darüber konnte ich ganz gut hinwegsehen. Allerdings bin  ich auch eher Informatiker als Weltraumspezialist.

An Charakteren bekommt man so einiges geboten. Von stumpfsinnigen Regelbefolgern, Konservativen Ratsmitgliedern, Kumpeltypen und Personen mit hartem Kern mit weicher Schale ist alles vertreten.

Ich will in der Rezension nicht zu viel verraten aber während die erste Hälfte des Buches schon unterhaltsam ist und eine recht hohe Schlagzahl hat, ist der zweite Teil wirklich spannend.

Das Buch ist so geschrieben, das man es problemlos einzeln lesen kann. Mir ist das Ende etwas abrupt aber das ist eine Geschmacksfrage. Es gibt zumindest keine bösen Cliffhanger.

Die vollständige Serienrezension findet sich hier:

https://www.torstens-buecherecke.de/8507/


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Dunkelglühen" von Sarah Scheumer

Sci-Fi der besonderen Art!
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Meine Meinung

Ein spannendes Was wäre wenn Szenario.
In letzter Minute gelingt Maya und ihrer kleinen Schwester die Flucht auf das einzige Rettungsschiff. Asteroiden sind auf dem Weg zur Erde. Dort werden sie alles Leben vernichten. Das Raumschiff ist ihre letzte Chance. Durch viel Glück ist es Maya gelungen einen Chip zu ergattern, die es einem erlauben, auf dem Schiff mitzureisen. Nachdem ihr ein unbekannter Junge geholfen hat, auch ihre kleine Schwester an Bord zu schmuggeln, ist ihre Erleichterung groß. Natürlich bleiben die beiden Schwestern nicht unentdeckt.
Aber sie bekommen die Möglichkeit, sich in die Gemeinschaft einzufügen. Maya merkt jedoch recht bald, dass nicht alles so ist, wie es den Anschein hat...

Mich konnte die Geschichte überzeugen. Die Autorin hat hier ein spannendes Was wäre wenn Szenario beschrieben. Durch die Sachlichkeit ihrer Beschreibung eines Asteroiden- Einschlags, hat man das Gefühl, dass es sich wirklich so abspielen könnte. Auch die Beschreibung des Raumschiffs fand ich ungemein spannend! Alles, was zum Leben gebraucht wird ist vorhanden. Nichts ist übertrieben dargestellt, sodass ich jederzeit das Gefühl hatte, mit an Bord zu sein.

Auch die Charaktere der Geschichte fand ich sehr gut und authentisch beschrieben. Ebenso ihre Handlungsweisen. Man konnte sich sehr gut in die jeweiligen Personen hineinversetzen. Und so haben sich bei mir auch einige ins Herz geschlichen, während andere sehr schnell unbeliebt wurden.

Der Schreibstil ist flüssig und leicht. So wird die Erzählung zu keiner Zeit langweilig und auch die technischen Teile werden verständlich beschrieben.
Auch sehr gut gefallen hat mir die zarte Liebesgeschichte. Sie dominiert nicht die Sci-Fi Story, sondern rundet das Buch perfekt ab!

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich sehr auf den zweiten Band!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Finsterglanz

Das Starship setzt seine Reise fort. Haltet die Nervennahrung bereit – denn die werdet ihr für Finsterglanz brauchen! ♥

LESERUNDE
12 Taschenbücher von »Finsterglanz – Starship 2«

»In Dunkelglühen brechen die Menschen ins All auf – Finsterglanz ist ihre Reise. Es braucht Mut und Stärke, zwischen den Sternen ein Zuhause zu erschaffen – und Verbissenheit und Glück, eine sichere Zukunft in ihnen zu finden!«

Liebe Leute,

es ist so weit, der zweite Band der Starship-Trilogie hat es von meinem chaotischen Schreibtisch in den Buchhandel geschafft. Mein Dank gilt bei diesem Band vor allem euch Lesern! Danke, dass ihr den ersten Teil so warmherzig empfangen habt.
Zur Feier des Starts von Finsterglanz möchte ich gerne 12 signierte Taschenbücher für eine Leserunde zur Verfügung stellen. Ich hoffe, dass euch dieser Band noch mehr mitreißen wird als der erste!

Bevor es zur Gewinnspielfrage geht, hier der Inhalt:

Inhalt:
Stärker als je zuvor sehnen sich die Bewohner des Starships nach Sicherheit und einer ruhigen Zukunft. Doch der Umgang mit den sechzehn neuen Gefangenen an Bord sorgt in der Gesellschaft für Unruhen.
Während Maya in Jordans Nähe zum ersten Mal wieder jemandem bedingungslos vertrauen kann und glaubt, zu Hause angekommen zu sein, gipfeln die Spannungen auf dem Schiff in einer Katastrophe. Erneut muss Maya für das Starship kämpfen, und trifft dabei Entscheidungen, die nicht nur die Gesellschaft in zwei Lager spalten, sondern das Schiff auch in eine ungewisse Zukunft führen – denn die liegt nicht unbedingt im Sonnensystem der Erde.

Umfang:
524 Seiten. (Ist das zu fassen? Nur 4 weniger als Dunkelglühen! Teil 3 wird dann wohl genau 4 mehr haben müssen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen;)

Um an der Leserunde teilzunehmen, müsst ihr bereit sein, für das Buch eine Rezension bei Amazon, Lovelybooks oder weiteren zu hinterlassen. Wenn ihr eines der 12 Taschenbücher ergattern und rezensieren möchtet, klickt einfach auf »Jetzt bewerben« und beantwortet bis Freitag den 30. August die folgende Frage:

Auf einem so großen Raumschiff wie dem Starship gibt es fast alle Berufe, die es auf der Erde auch gibt – und zusätzlich Dinge wie die Schiffsnavigation und Antriebswartung.
»Welchen Beruf hättest du auf dem Starship?«

Ich bin so gespannt auf eure Antworten, und freue mich schon, euch in der Leserunde kennenzulernen!

Bis denn,
Sarah

129 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Dunkelglühen
BUCHVERLOSUNG
5 Hardcover von "Dunkelglühen"

Das Starship wartet auf euch!


Liebe Leser/-innen,

es dauert nicht mehr lange, bis der zweite Band der Starship-Trilogie erscheint.
Deshalb möchte ich für Band 1, "Dunkelglühen" 5 signierte Hardcover-Ausgaben verlosen, um euch noch rechtzeitig vor der Fortsetzung an Bord zu holen! Ihr müsst nur die Gewinnspielfrage weiter unten beantworten, und bereit sein, für das Buch eine Rezension bei Amazon, Lovelybooks oder weiteren zu hinterlassen.

Umfang:
528 Seiten

Inhalt:
Als die Erde vor ihrer Vernichtung durch Asteroiden steht, glaubt Maya, dass sie und ihre kleine Schwester unweigerlich sterben werden. Denn auf dem einzigen Rettungsschiff, das den Planeten verlassen wird, haben nur 300.000 Auserwählte Platz gefunden.

Doch in der Nacht vor dem Start der letzten Raketen zum Schiff ändern ein gestohlenes Chip-Implantat und die Begegnung mit einem rechtmäßigen Passagier alles für sie. Jordan hilft ihnen nicht nur, er hätte ohne sie auch seinen eigenen Platz auf dem Schiff nie in Anspruch genommen.
In der neuen Gesellschaft des Starships hat Maya als Illegale jedoch nicht nur mit der Missgunst einer privilegierten Oberschicht zu kämpfen. Es wird auch schnell deutlich, dass das Schiff für die bevorstehende Reise nicht so sicher gebaut wurde, wie die Passagiere es sich erhofft hatten – und dass sie in der Dunkelheit zwischen den Sternen womöglich nicht die einzigen Überlebenden sind.

»Dunkelglühen ist der Beginn einer fesselnden Reise in die lebensfeindliche Finsternis des Weltraums. An keinem anderen Ort können kleine Entscheidungen so dramatische Folgen haben wie auf dem letzten Rettungsschiff der Erdbewohner – und nirgendwo sonst können Freundschaft und die Liebe so viel Geborgenheit spenden!«

Wenn ihr eines der 5 Hardcover ergattern und rezensieren möchtet, klickt einfach auf »Jetzt bewerben« und beantwortet bis zum 10. Juni (Pfingstmontag) die folgende Frage:

»Mit wem würdet ihr das Starship betreten und eine Reise zu den Sternen machen?«

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich schon jetzt, euch die Bücher schicken zu können!
149 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Sarah_Scheumervor einem Jahr

Jetzt aber ab mit euch zur Leserunde von Finsterglanz!! ♥

Cover des Buches Dunkelglühen
Komm mit Maya an Bord des Starships!

Liebe Leser/-innen,

ich möchte euch ganz herzlich zur Leserunde meines Romans Dunkelglühen: Starship 1 einladen! Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Teil einer Trilogie, in dem Mayas fesselnde Reise beginnt.

Für die Leserunde verlose ich fünf signierte Taschenbuchausgaben an Leser/-innen, die das 528 Seiten starke Buch lesen und anschließend rezensieren möchten. Ich freue mich über Rezensionen bei Lovelybooks und Amazon!
Teilnehmer/-innen, die ein eBook vorziehen, sende ich sehr gerne eine digitale Ausgabe (mobi/epub).

Zum Inhalt:
Als die Erde vor ihrer Vernichtung durch Asteroiden steht, glaubt Maya, dass sie und ihre kleine Schwester unweigerlich sterben werden. Denn auf dem einzigen Raumschiff, das den Planeten verlassen wird, haben nur 300.000 Auserwählte Platz gefunden. Erst in der Nacht vor dem Start der letzten Passagierraketen ändert ein gestohlenes Chip-Implantat, ein Ticket für das Rettungsschiff, alles für sie. Maya wird den Untergang der Erde überleben, doch während sie als Illegale in einer neuen Gesellschaft ihren Platz zwischen einer privilegierten Oberschicht und weniger angesehenen Bereichen des Antriebssektors sucht, stellt sich bald heraus, dass das Schiff nicht so sicher konstruiert wurde, wie die Passagiere es sich erhofft hatten.
Wie stehen ihre Überlebenschancen, sollten die wichtigsten Systeme ausfallen?
Und sind die Bewohner des Starships wirklich allein in der Dunkelheit zwischen den Sternen?

Da Klappentexte nicht immer alles preisgeben, kann ich euch schonmal verraten, dass sich auch eine Liebesgeschichte durch die Bände zieht!

Wenn ihr auf die Passagierliste des Starships möchtet, klickt einfach auf »Jetzt bewerben« und beantwortet bis zum 25. Februar die folgende Frage:
»Was dürfte in eurem Gepäck nicht fehlen, wenn ihr die Erde auf einem Raumschiff verlassen würdet?«

Ich bin gespannt auf eure Antworten, denn ich würde mich ziemlich schwertun, meine Tasche zu packen!

Ich freue mich unheimlich auf euch und werde während der Leserunde natürlich Frage und Antwort stehen und mit euch plaudern! Natürlich sind auch alle herzlich eingeladen daran teilzunehmen, die bei der Verlosung kein Exemplar bekommen haben!

Für mehr über mich besucht mich gerne bei Instagram: https://www.instagram.com/sarahscheumer/?hl=de
172 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Sarah Scheumer im Netz:

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 21 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks