Sarah Schmidt.

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 108 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 20 Rezensionen
(10)
(11)
(9)
(0)
(1)

Lebenslauf von Sarah Schmidt.

Historisches spannend aufbereitet: 2018 erscheint der Debütroman der australischen Autorin Sarah Schmidt auf Deutsch unter dem Titel „Seht, was ich getan habe“. Darin geht es um Lizzie Borden, die, als ihr Vater und ihre Stiefmutter ermordet aufgefunden werden, zur Hauptverdächtigen der Polizei wird. Jedoch kann ihr der Mord niemals nachgewiesen werden – tatsächlich ist der Fall bis heute ungeklärt. Beim Stöbern in einem Second Hand Buchladen stößt Sarah Schmidt auf die Geschichte und ihr Interesse ist sofort geweckt. In der selben Nacht träumt die Autorin von Lizzie, die an ihrem Bettende sitzt und ihr sagt, sie müsse ihr etwas über ihren Vater erzählen. Nachdem sie eine Woche lang jede Nacht den selben Traum hat, beschließt sie, ihn aufzuschreiben, um zu sehen, ob er davon verschwindet. Der Grundstein zu ihrem ersten Roman ist gelegt. Die Autorin lebt und schreibt derzeit in Melbourne, wo sie in einer öffentlichen Bibliothek arbeitet.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • literarisch und absolut Top!

    Seht, was ich getan habe

    Gwhynwhyfar

    30. July 2018 um 08:53 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Der Anfang: »Er blutete noch. ›Jemand hat Vater getötet!‹, schrie ich.«Die meisten Krimis sind literarisch gesehen eher Massenware. Aber Kriminalliteratur bezieht sich nicht nur auf den von vielen Lesern als Krimi bezeichneten Detektivroman (Leiche – Ermittlung – Täter gefunden), er ist normalerweise nur ein Subgenre. In diesem Roman haben wir es mit dem typischen »Whodoneit« (Wer war es?) zu tun, allerdings nicht in Form eines Detektivromans, sondern hier finden wir die reine Form der Kriminalliteratur. Was ist ...

    Mehr
  • Eigenartig und undurchsichtig

    Seht, was ich getan habe

    Nadl17835

    27. June 2018 um 22:00 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Die Geschichte dieses Buches beruht auf einer wahren Geschichte rund um die zwei Todesfälle im Hause Borden. Die jüngste Tochter der Familie Lizzy findet ihren Vater und ihre Stiefmutter tot im Haus vor. Bis auf Lizzy und das Hausmädchen Bridget war niemand im Haus. Nachdem sich Lizzy immer mehr in widersprüchlichen Aussagen verstrickt, wird sie wegen Mordverdachts festgenommen und Anklage wird erhoben. Die Morde werden rekonstruiert, doch bleibt die Tatwaffe unauffindbar. Zusätzlich hat Lizzys Onkel seine Finger im Spiel und ...

    Mehr
  • Düster und eindrucksvoll

    Seht, was ich getan habe

    Herzensbuecher

    08. June 2018 um 17:56 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Der Roman "Seht, was ich getan habe" beruht auf einer wahren Geschichte. Der Mord an Andrew und Abby Borden ist einer der bekanntesten Morde der amerikanischen Geschichte. Die beiden wurden am 4. August 1982 in ihrem Haus grausam ermordet. Zeitgleich im Haus waren das Dienstmädchen Bridget Sullivan und die 32 jährige Lizzie Borden, die beiden nichts von Morden mitbekommen haben wollen.Das Buch erzählt die Geschichte dieses grausamen Verbrechens aus vier unterschiedliche Perspektiven. Zum einen aus der Sicht Lizzies, die ...

    Mehr
  • Nichts Halbes und nichts Ganzes

    Seht, was ich getan habe

    eulenmatz

    07. June 2018 um 11:54 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    INHALT: »Vater ist tot!« Zutiefst verstört starrt Lizzie Borden ihren Vater an, der blutüberströmt auf dem Sofa liegt. Auch ihre Stiefmutter wird tot aufgefunden – ebenfalls hingerichtet mit einer Axt. Eindeutige Spuren sind an jenem schicksalhaften Morgen des 4. August 1892 kaum auszumachen, dafür häufen sich die Fragen. Denn während die Nachbarn in Fall River, Massachusetts, nicht begreifen, wie einer so angesehenen Familie etwas derart Grausames zustoßen kann, erzählen diejenigen, die den Bordens wirklich nahestehen, eine ...

    Mehr
  • Seht, was ich getan habe

    Seht, was ich getan habe

    Kleine8310

    14. May 2018 um 21:06 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Lesegrund:  Dieses Buch klang für mich nach einer sehr spannenden und vielschichtigen Geschichte und traf dadurch ganz genau meinen Geschmack. Zudem war ich total neugierig wie die Autorin die wahren Begebenheiten in ihrer Geschichte darstellen würde.    Handlung:  In dieser Geschichte geht es um die Protagonistin Lizzie Borden. Lizzie ist zweiunddreißig Jahre alt und lebt in einer angesehenen Familie, die in River in Massachusetts wohnt. Dass ihr Vater oft jähzornig und ihre Stiefmutter einfach boshaft ist, bekommen zumeist nur ...

    Mehr
  • Beklemmende Geschichte

    Seht, was ich getan habe

    Claudia107

    13. May 2018 um 12:44 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Klappentext: " "Jemand hat Vater getötet!" Mehrfach tönt der gellene Ruf durch das Haus der Bordens, als Lizzie ihren Vater blutüberströmt vorfindet. Anscheinend wurde er mit einer Axt erschlagen. Auch ihre Stiefmutter wird kurz darauf tot aufgefunden. Die Polizei findet an jenem schicksalhaften Morgen des 4. August 1892 kaum Spuren, dennoch erklärt sie Lizzie schnell zur Hauptvedächtigen. Zumal die junge Frau sich nicht mehr erinnern kann, wo sie sich zum Zeitpunkt der Morde aufhielt. Saß sie wie so oft unter den Birnbäumen? ...

    Mehr
  • Seht, was ich getan habe

    Seht, was ich getan habe

    SophieNdm

    03. May 2018 um 10:13 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Inhalt:»Vater ist tot!« Zutiefst verstört starrt Lizzie Borden ihren Vater an, der blutüberströmt auf dem Sofa liegt. Auch ihre Stiefmutter wird tot aufgefunden – ebenfalls hingerichtet mit einer Axt. Eindeutige Spuren sind an jenem schicksalhaften Morgen des 4. August 1892 kaum auszumachen, dafür häufen sich die Fragen. Denn während die Nachbarn in Fall River, Massachusetts, nicht begreifen, wie einer so angesehenen Familie etwas derart Grausames zustoßen kann, erzählen diejenigen, die den Bordens wirklich nahestehen, eine ganz ...

    Mehr
  • "So wahr der Herr lebt, es soll dich in dieser Sache keine Schuld treffen."

    Seht, was ich getan habe

    Gwenvhyvar

    28. April 2018 um 10:26 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    "Lizzie Borden took an axe..." Oder etwa nicht? Lizzie Borden ist 32 Jahre alt, alleinstehend und lebt zusammen mit ihrem Vater Andrew und ihrer Stiefmutter Abby in ihrem Elternhaus in Fall River. Als Andrew und Abby am Morgen des 4. August 1892 auf brutalste Weise verstümmelt und mit einer Axt zerstückelt in ihrem eigenen Zuhause von ihrer Tochter Lizzie aufgefunden werden, wirft das viele Fragen auf. Wer ist der Täter? Wer hatte überhaupt das Motiv zu einer so herzlosen, emotionsgetragenen Tat? Der Roman beschäftigt sich ...

    Mehr
  • Der Mörder im eigenen Haus ? Ein Krimi aus dem Jahr 1892

    Seht, was ich getan habe

    Callso

    23. April 2018 um 14:18 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    Das Ehepaar Borden wird im Jahr 1892 im eigenen Haus umgebracht - die Leichen werden schlimm zugerichtet. Wer steckt hinter der Tat? Was war das Motiv? Ist es Tochter Lizzie, die die Leichen entdeckte und die grauenhafte Tat begangen hat? oder doch die Haushälterin Bridget? Vielleicht aber auch Benjamin, ein wandernder Kleinkrimineller, der in der Nähe des Tatorts war? Der Verlauf der Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was zur Tätferfindung lange Zeit freilich wenig zuträglich ist..Ich bin ein großes Fan von ...

    Mehr
  • Verwirrend und verstörend

    Seht, was ich getan habe

    LeseBlick

    15. April 2018 um 10:42 Rezension zu "Seht, was ich getan habe" von Sarah Schmidt.

    InhaltsangabeEin ungeklärter Mordfall, der bis heute die Gemüter erhitzt»Vater ist tot!« Zutiefst verstört starrt Lizzie Borden ihren Vater an, der blutüberströmt auf dem Sofa liegt. Auch ihre Stiefmutter wird tot aufgefunden – ebenfalls hingerichtet mit einer Axt. Eindeutige Spuren sind an jenem schicksalhaften Morgen des 4. August 1892 kaum auszumachen, dafür häufen sich die Fragen. Denn während die Nachbarn in Fall River, Massachusetts, nicht begreifen, wie einer so angesehenen Familie etwas derart Grausames zustoßen kann, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.