Sarah Smith

 3.5 Sterne bei 41 Bewertungen
Autor von Das dunkle Haus am See, Lautlose Wasser und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Sarah Smith

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Arthur Weihnachtsmann, 1 Blu-ray (ISBN: 4030521726635)

Arthur Weihnachtsmann, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Chasing Shakespeares (ISBN: 0743464834)

Chasing Shakespeares

 (1)
Erschienen am 01.05.2004
Cover des Buches The Other Side of Dark (ISBN: 9781442402812)

The Other Side of Dark

 (1)
Erschienen am 15.11.2011
Cover des Buches A Citizen of the Country (ISBN: 0345433041)

A Citizen of the Country

 (0)
Erschienen am 01.12.2002
Cover des Buches The Doctor's Dilemma. by Hesba Stretton (ISBN: 9780217117647)

The Doctor's Dilemma. by Hesba Stretton

 (0)
Erschienen am 14.10.2010

Neue Rezensionen zu Sarah Smith

Neu
E

Rezension zu "Das dunkle Haus am See" von Sarah Smith

Faszinierend und spannend zugleich
Eva_Gvor 6 Monaten

1906: Der Biochemiker Baron Alexander von Reisden reist aufgrund einer Tagung von Lausanne nach Boston. Dort kommt er an den Ort des Mordes an William Knight, der in seinem Arbeitszimmer brutal erschossen wurde. Sein Neffe Richard, der in seiner Obhut war, verschwand kurz darauf spurlos und ist nie wieder aufgetaucht. Dass Reisden eine Ähnlichkeit mit Richard hat, lässt sich nicht leugnen und auch Charlie Adair, der frühere Arzt von Richard hält ihn für diesen. Der einzige Verwandte von Richard, der nun noch existiert ist Gilbert, doch dieser hat laut Verfügung seines Vaters William kein Recht auf das millionenschwere Erbe. Dieses Recht kann er nur erlangen, wenn Richard für tot erklärt würde. In ihrer Verzweiflung entwickeln der Anwalt der Familie und Reisden einen Plan...

Sarah Smith versteht es, ein Buch bis zum Schluss spannend und interessant zu gestalten. Diese Familiengeschichte hat mich bis zum Ende fasziniert, denn dieses Buch hat mehr zu bieten als nur einen Kriminalfall. Die menschlichen Abgründe werden hier teilweise nur allzu deutlich und fesseln den Leser.

Das Buch hat mir gut gefallen, ich habe mich nie gelangweilt und war wirklich bis zum Ende interessiert, wie es denn nun ausgeht, denn eine Lösung war bis zum Schluss nicht ersichtlich.

Kommentieren0
0
Teilen
H

Rezension zu "Das dunkle Haus am See" von Sarah Smith

Das hätte richtig spannend werden können, aber ...
Hamburgerinvor 4 Jahren

Es geht um Baron Alexander von Reisden, der von einer zufälligen Begegnung für Richard Knight gehalten wird. Richard, Erbe eines großen Vermögens, verschwand als Kind unter mysteriösen Umständen. Zum gleichen Zeitpunkt wurde der Großvater des Kindes ermordet. Nachlassverwalter und Erben wünschen sich nun, dass der gute Richard endlich für tot erklärt werden kann, damit das Vermögen Verwendung findet. Dazu soll möglichst die Leiche gefunden werden.

Reisden, 27 Jahre jung, Chemiker, ist seit dem Tod seiner Frau schwermütig und leidet unter den Erinnerungslücken aus seinen Kindertagen.

Warum der Gute sich dazu hinreißen lässt, aus Europa nach Boston zu reisen, um sich bei Teilen der Restfamilie als Richard auszugeben, einfach, weil ein ihm völlig unbekannter Arzt ihn auf einem Bahnhof anspricht, hat sich mir das ganze Buch über nicht erschlossen. Aber OK, der schwermütige Baron ist halt etwas skurril.

Nun schleppt sich die Geschichte, überhäuft mit wirr geschilderten Nebensächlichkeiten und einer selbst für das Jahr 1906 albernen Liebesgeschichte, mit der Geschwindigkeit eines Faultiers voran, bis man endlich im dunklen Haus am See landet.

Dort mutiert Reisden zu einer Mischung aus Sherlock Holmes und Hercule Poirot und konstruiert in einer theatralischen Familienaufstellung die Geschehnisse um die Ermordung des Großvaters und das Verschwinden des Kindes. Dazwischen noch immer deplatzierte Nebensächlichkeiten, wirre Gedankensprünge aller Beteiligten und fehlende Übersichtlichkeit, wer sich wo befindet, gerade denkt, handelt, träumt oder sich erinnert.

Mein lieber Schwan, welch ein Kampf, bis denn mühsam klar wird, dass der zufällig entdeckte Baron tatsächlich der verschwundene Richard ist, aber vielleicht dann doch lieber nicht und wer den Großvater erschoss. Andere Mysterien bleiben ungeklärt, sollten wohl für die beiden Folgeromane um Reisden aufgehoben werden.

Die Autorin hat viel Wissen um die Epoche einfließen lassen und eine interessante Hauptfigur erschaffen. Dafür die zwei Sterne. Der für meinen Geschmack völlig wirre Erzählstil und das mühsame Erhalten des Mysteriums "Isser's? Isser's nicht?" hat mir dann doch den Großteil des Lesevergnügens genommen.

Die Folgeromane werde ich sicher nicht lesen.

 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das dunkle Haus am See" von Sarah Smith

Verschlungene Familientragödie
yesterdayvor 5 Jahren

Dieses Buch ist ganz anders wie herkömmliche Krimis oder geheimnisvolle Familiengeschichten. Es gibt einen blutigen Hintergrund, ein Kind verschwindet und taucht möglicherweise als Erwachsener auf einem anderen Kontinent wieder auf. Doch das ist nicht alles. Erschwerend sind die Umstände: Die Geschichte spielt um das Jahr 1900, was heutzutage manche Handlungen nicht nachvollziehbar macht. Aber damals waren eben noch viele Dinge anders, vor allem was die Frauen sowie Beziehungen betraf. Die Hauptfigur, Alexander von Reisden, erfährt durch eine zufällige Begegnung und das Nachhaken bei einem Freund, dass er einem Buben ähnlich sehe, der vor zwei Jahrzehnten in Amerika verschwand. Seine Neugier und sein Beruf als Wissenschafter lassen ihn dorthin fahren und gemeinsam mit den Vermögensverwaltern der Familie mischt er sich in deren Alltag ein. Er will einfach nur herausfinden, was damals wirklich geschehen ist, doch Teile der Familie sehen in ihm den heimgekehrten Jungen.
Die Autorin unterstützt die schwrierigen Umstände der damaligen Zeit und die mühsame Aufklärung des Verbrechens mit ihrer Art zu schreiben und macht die Abläufe und die Taten der Protagonisten somit realistischer. Auch wenn dies bedeutet, dass es für uns Leser heute manchmal schwieriger zu verstehen ist, hat sie dennoch gut recherchiert und viel Arbeit hineingesteckt, was man beim Lesen durchaus merkt. Ein paar Stellen sind etwas in die Länge gezogen und leider wird zu Ende nur ein Teil der Wirrungen aufgelöst, das bringt einen Stern Abzug. Aber das kann auch einfach so gelöst sein, weil die ganze Wahrheit für die Beteiligten zu viel gewesen wäre, die Menschen von damals wäre vielleicht wirklich mit dem Ende, wie es sich jetzt darstellt, zufrieden gewesen. Außerdem endet die Liebesgeschichte auch so, wie es sich die meisten wohl wünschen (also fast zu gut für die damalige Zeit) - was will man mehr?

Kommentare: 2
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2021 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2020 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2020 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

denise7xy - erhalten + verschickt

Michaela11 - erhalten + verschickt

Siraelia - erhalten + verschickt

littleturtle - erhalten + verschickt

Musikpferd - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

Forila - erhalten + verschickt

Vanessa-v8 - erhalten + verschickt

Wolly - erhalten

---ZWISCHENSTOPP---

katze-kitty

dear-pineapple

Buecherbaby

rebell

---ZWISCHENSTOPP---

when_angels_fly

Wolly

Sternchenschnuppe

Lavendel3007

Shadowbuch

Brixia

Lale2004

fraeulein_lovingbooks

---ZWISCHENSTOPP---

Weltentraeumer_1

die_magische_buecherwelt

Kagali

Musikpferd

denise7xy

alice_bookworld

Jezebelle

---ZWISCHENSTOPP---

Michaela11

oceanlover

katze-kitty

Sternchenschnuppe

littleturtle

mieken

Stinsome

---ZWISCHENSTOPP---

Siraelia

Aurayaa

Buechergarten









327 Beiträge
Letzter Beitrag von  LeoLoewchenvor 16 Stunden

Danke :)

Zum Thema

Hallo,

von Zeit zu Zeit sehe ich all meine Bücher durch und versuche dann auszusortieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich merke, dass es mir zunehmend keine "Freude bereitet" zu viele ungelesene Bücher zu Hause zu haben. Denn irgendwie greife ich nur ganz selten nach den Büchern, die schon hier stehen und lese stattdessen die ganz neuen. Ideal wäre es also wohl in meiner Vorstellung, wenn ich einfach nur noch bei Bedarf 1-2 neue Bücher kaufen und direkt lesen würde. Nun kommt das große ABER: 

Ich habe gestern abend alle ungelesenen Bücher aus dem Regal geholt, genau angesehen und überlegt. Am Ende hatte ich 3 Stapel: 1. Definitiv behalten, 2. Anlesen und dann entscheiden, 3. Definitiv weggeben

Leider war der Stapel Nr. 3 dann am Ende mit 37 Büchern verhältnismäßig klein, Stapel 1 immerhin etwas kleiner als Stapel 2. Zugleich habe ich nun ein Problem - so viele Bücher kann ich einfach nicht anlesen und so entscheiden.

Deshalb dachte ich mir, vielleicht möchtet ihr mir bei der Entscheidung helfen? Ich hänge euch mal ein Fotos der Bücher an, bei denen ich unsicher bin, ob ich sie behalten möchte. Kennt ihr etwas davon? Und was würdet ihr sagen - behalten oder weggeben? Eine Begründung für eure Entscheidung wäre natürlich spannend. Falls die  Bücher auf den Fotos nicht gut genug zu erkennen sind, hänge ich sie euch an.

Ich bin es auch ein bisschen leid, Bücher zu lesen, die mich nicht völlig begeistern. Leider werde ich immer anspruchsvoller und somit ist die Chance, ein echtes Highlight zu entdecken, immer geringer. Aber vielleicht verbirgt sich hier ja doch das ein oder andere.

Ich bin gespannt, was ihr sagt!

PS: Die GEO-Zeitschriften dürfen ignoriert werden ;-)

100 Beiträge
Zum Thema

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks