Sarah Sprinz

 4,3 Sterne bei 4.081 Bewertungen
Autor*in von Dunbridge Academy - Anywhere, What if we Drown und weiteren Büchern.
Autorenbild von Sarah Sprinz (©privat)

Lebenslauf

Sarah Sprinz wurde 1996 in Tettnang geboren. Für ihr Medizinstudium verschlug es sie nach Aachen, bevor sie zurück in ihre Heimat am Bodensee zog. Wenn sie nicht gerade schreibt, lässt sie sich dort während langer Spaziergänge am Seeufer zu neuen Geschichten inspirieren und plant ihre nächsten Reisen nach Kanada und Schottland. Sie liebt Schreibnachmittage im Café, Ahornsirup und den Austausch mit ihren Leserinnen und Lesern auf Instagram (@sarahsprinz). Ihre ersten Romane erschienen unter dem Pseudonym Sarah Heine bei HarperCollins/Mira Taschenbuch.

Weitere Informationen unter www.sarahsprinz.de

Neue Bücher

Cover des Buches Infinity Falling - Change My Mind (ISBN: 9783736319745)

Infinity Falling - Change My Mind

 (78)
Neu erschienen am 20.02.2024 als Taschenbuch bei LYX. Es ist der 2. Band der Reihe "Infinity Falling".
Cover des Buches Infinity Falling - Change My Mind (ISBN: 9783966353786)

Infinity Falling - Change My Mind

 (3)
Neu erschienen am 20.02.2024 als Hörbuch bei LYX.audio.

Alle Bücher von Sarah Sprinz

Cover des Buches Dunbridge Academy - Anywhere (ISBN: 9783736316553)

Dunbridge Academy - Anywhere

 (989)
Erschienen am 26.01.2022
Cover des Buches What if we Drown (ISBN: 9783736314481)

What if we Drown

 (776)
Erschienen am 30.10.2020
Cover des Buches Dunbridge Academy - Anyone (ISBN: 9783736316843)

Dunbridge Academy - Anyone

 (508)
Erschienen am 25.05.2022
Cover des Buches What if we Stay (ISBN: 9783736314634)

What if we Stay

 (433)
Erschienen am 26.02.2021
Cover des Buches Dunbridge Academy - Anytime (ISBN: 9783736316850)

Dunbridge Academy - Anytime

 (358)
Erschienen am 28.09.2022
Cover des Buches What if we Trust (ISBN: 9783736314900)

What if we Trust

 (344)
Erschienen am 25.06.2021
Cover des Buches Infinity Falling - Mess Me Up (ISBN: 9783736319738)

Infinity Falling - Mess Me Up

 (268)
Erschienen am 22.08.2023
Cover des Buches In unserem Universum sind wir unendlich (ISBN: 9783522202787)

In unserem Universum sind wir unendlich

 (134)
Erschienen am 27.07.2022

Neue Rezensionen zu Sarah Sprinz

Cover des Buches Infinity Falling - Change My Mind (ISBN: 9783736319745)
Barbara_Dobrovitzs avatar

Rezension zu "Infinity Falling - Change My Mind" von Sarah Sprinz

Enemies to Lovers at it's best
Barbara_Dobrovitzvor 11 Stunden

Es ist seltsam aber ich mag Sarah Sprinz Reihen oft mit jedem Buch mehr. Das war schon bei der Dumbridge Academy so. Bei der „Infinity Falling“-Reihe hat mich bei Band 1 trotz der wichtige Thematik einfach sehr viel gestört... ich mochte aber schon da Ruben und Holly und war gespannt auf die Geschichte der Beiden.


Ich fand es gut, dass die Probleme die die Charakter aus Band 1 hatten hier nicht völlig unter den Tisch fielen, denn auch in der Realität sind solche schwerwiegenden Probleme nicht schnell gelöst. Das machte die Charaktere nur authentischer.


Was ich hier mochte, dass es nicht mehr Harry Styles Fan Fiction war und auch kein abkupfern von bekannten Filmuniversen.


Was auch damit einhergeht, dass es nicht um die Schauspieler ging sondern die Manager. Wir hatten das Film Feeling was ich mochte und gut beschreiben war, aber den Fokus auf anderen Dingen.


Ich mochte die Dynamik und Schlagabtausch zwischen den zwei Hauptcharakteren und das ohne zu Spoilern Probleme angesprochen wurden, die ab und zu in anderen Büchern auftauchen, aber mal aus der Sicht des Mannes... ohne zu viel zu verraten, und das fand ich wichtig, auch da mal den Focus drauf zu setzten.


Wie bei Band 1 schon, dass er und nicht sie die Essstörung hatte. Oft werden solche Themen aus der Sicht von Frauen erzählt.


Ich vermute fast, dass es auch in Band 3 noch fortgesetzt wird und bin gespannt!


Es war zudem spannend, dass die Geschichte teils parallel zu Band 1 stattfindet und man quasi auf paar Ereignisse noch nen neuen Blick bekommt.


Hollys Work Life Balance oder soll ich sagen Work-Work fand ich krass. Wir fahren woher das kommt und warum Ruben in derselben Position evtl. etwas entspannter ist, aber es war schon heftig und befürchte das ist bei vielen Menschen so.


Ruben wirkte dadurch irgendwie emphatischer/ entspannter , als Holly, auch wenn der Ruf genau andersherum war. Aber fand es wichtig, zu sehen wie schwerer es Frauen in der Arbeitswelt haben. Nicht nur im Filmbusiness.


Die beiden machen eine tolle Entwicklung mit und finde es mal gut, dass diese Reihe, den Männern keine "typischen" Probleme gibt, die man sonst immer liest, sondern welche die auch so in der Realität da sind nur zu selten thematisiert werden.

Cover des Buches What if we Trust (ISBN: 9783736314900)
A

Rezension zu "What if we Trust" von Sarah Sprinz

Fan-Fiction oder Realität?
AnnabellKvor 21 Stunden

Nachdem ich Hope schon in Band 1 & 2 der Reihe in mein Herz geschlossen habe, habe ich mich so sehr auf ihre Geschichte gefreut. Sie als Protagonistin hat mir unglaublich gut gefallen, sie ist liebenswert und lernt, für sich und ihre Träume einzustehen. Dann begegnet sie Scott, dem Sänger PLY, den außer ihr keiner zu erkennen scheint. Die Anziehung der Beiden war so stark! Ich habe so mit den Beiden gefühlt und gehofft. 


Leider wirkte die Geschichte, besonders das Ende, teilweise zu konstruiert auf mich. Manchmal hatte ich das Gefühl, wirklich in einer Geschichte gelandet zu sein, die ich mir so in der Realität nicht vorstellen konnte. Auch das Ende wirkte irgendwie "zu gut" für die Realität. Zu dem Gefühl beigetragen hat wahrscheinlich auch die Fan-Fiction von Hope, die man in Auszügen auch im Buch findet. Zum einen wirkte dadurch die ganze Geschichte etwas konstruiert, zum Anderen mochte ich aber Hopes Geschichte sehr, zu der die Fan-Fiction so viel beitragen konnte. 


Insgesamt konnte mich das Buch doch überzeugen, was an den tollen Charakteren und dem wunderschönen Schreibstil liegt. 

Cover des Buches What if we Stay (ISBN: 9783736314634)
MelB2508s avatar

Rezension zu "What if we Stay" von Sarah Sprinz

British Columbia Reihe Band 2 - Amber und Emmett
MelB2508vor 2 Tagen

Meine jüngste Tochter hat mich zu Sarah Sprinz gebracht, wofür ich ihr ewig dankbar sein werde. Aktuell lese ich nach der Infinity Falling Reihe die What if/British Columbia Reihe. (Aber Dunbridge Academy werde ich auch auf jeden Fall lesen, versprochen!)

Die What If-Reihe gefällt mir bisher sehr gut, man merkt aber sehr, dass dies die erste Reihe von Sarah Sprinz ist. Mir fehlt im Vergleich zu der Infinity Falling Reihe der Wechsel der Erzählperspektive. Auch in Band 2 wird, wie in Band 1, nur aus Sicht der weiblichen Protagonistin die Geschichte erzählt und so bleiben einige Szenen einfach zu eindimensional. 

Am und Em aber haben auf jeden Fall eine süße Lovestory - die wilde, erfahrene, das Geld ihrer Eltern verprassende Amber, die keine Party auslässt und ihr Studium mehr als entspannt sieht und der strebsame, nerdige Emmett mit den 2 Nebenjobs, der bei den Vorlesungen immer in der ersten Reihe sitzt und sich freiwillig für jedes Sonderprojekt meldet, passen auf den ersten Blick gar nicht zusammen. Sie treffen aufeinander, weil Amber die Uni wechseln muss, um überhaupt noch zu Ende studieren zu können und von Toronto nach Vancouver zurück ins Elternhaus zieht. 

In Vancouver wohnt immerhin ihre beste Freundin Laurie (aus Band 1) - Emmett ist ihr WG Mitbewohner und Kommilitone von Amber. Wie sie zusammen kommen und was das mit den beiden macht, ist wirklich wunderschön und herzergreifend geschildert und ich musste mir mehr als einmal eine Träne weg wischen bzw. sehr lachen. Gefühle beschreiben - das ist ganz klar eine riesige Stärke der Autorin und ich liebe ihren Stil! 


Besonders gefällt mir an den Reihen von Sarah Sprinz, dass die Personen, die vorher Mittelpunkt standen, natürlich wieder mit dabei sind und ich liebe es, dass Laurie und Sam jetzt so eine richtig gute Beziehung führen und sehr glücklich miteinander sind. Auch auf Cole habe ich geachtet, er kommt tatsächlich relativ viel vor und ich bin wirklich schon sehr, sehr gespannt auf Infinity Falling Band 3. 


Am und Em gönne ich ihre jeweiligen Entwicklungen sehr und auch sie haben eine wirklich wunderschöne Geschichte, aber - leider - ich habe mich mit dem Schluss bzw. der Passage kurz vor dem (natürlich) Happy End etwas schwer getan. Der Grund, warum es nochmal so schwierig wurde, war und bleibt für mich nicht richtig nachvollziehbar und das Happy End kommt dann zu plötzlich. Außerdem gibt es eine Stelle, die mich an eins meiner absoluten Anti-Bücher erinnert - Twilight Band 2, und das passte für mich einfach nicht gut.


Abgesehen davon aber fühlte ich mich sehr wohl mit dem Buch, bin wie immer sehr flüssig und schnell durchgekommen und will jetzt noch mehr nach Vancouver als vorher - und ich frage mich, ob nicht mal jemand auf die Idee kommen möchte, die Reihen zu verfilmen?! Allein die Landschaftsbeschreibungen wären es wert, mal sichtbar gemacht zu werden und auch die Personen kann ich mir gut als Film oder Serie vorstellen.... 


Danke nochmal an meine Tochter für die Empfehlung und ich freue mich jetzt schon auf Band 3, in dem meine bisherige absolute Lieblingsfigur Hope im Mittelpunkt stehen wird!

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks