Sarah Stankewitz Heaven - Bis ans Ende der Welt

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heaven - Bis ans Ende der Welt“ von Sarah Stankewitz

**Der letzte Band der Trilogie, die den Himmel berührt** Eben noch im Paradies, befindet sich Hailey nun geradewegs in der Hölle. Vom Schicksal betrogen, vom Himmel verraten und von ihrer großen Liebe Jaden verlassen, gibt es für sie nun nichts mehr, wofür es sich zu leben lohnt – abgesehen von dem kleinen Hoffnungsfunken, den sie einfach nicht aufgeben kann. Als die Liebe ihres Lebens kurz vorm Schulball tatsächlich wiederauftaucht, kann sie ihr Glück kaum fassen. Doch weder Hailey noch Jaden sind so, wie sie einst waren. Nicht nur müssen sie aufs Neue zueinander finden, sondern auch mit ihren immer gefährlicher werdenden Fähigkeiten umgehen lernen…

Schöner Abschluss der Trilogie!

— Dreamdancer1296
Dreamdancer1296

Guter Abschluss, aber man hätte einfach mehr aus dem Buch machen können. Das Ende war zu schnell da und viel zu einfach.

— steinchen80
steinchen80

Das war Ende ein wenig zu einfach. Irgendwie hat das große Boom gefehlt.

— xxxSunniyxxx
xxxSunniyxxx

Schöner Abschluss der Reihe

— FantasyLeseRatte95
FantasyLeseRatte95
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • das gewisse etwas fehlte...

    Heaven - Bis ans Ende der Welt
    xxxSunniyxxx

    xxxSunniyxxx

    14. March 2017 um 12:08

    Dies ist der dritte und letzte Teil der Reihe der wieder spannend war, doch leider war mir persönlich das Ende ein wenig zu einfach. Irgendwie hat mir das große Boom gefehlt wen man gegen das Böse kämpft.Der Schreibstil der Autorin ist wieder flüssig und locker so das man gut und schnell in die Geschichte eintauchen kann. Beide Protagonisten mochte ih sehr gern und ich wollte unbedingt wissen wie es zwischen Ley und Jaden weitergeht. Ley hat es nicht einfach und muss ihr Leben ohne Jaden weiterführen, was alles andere als leicht für sie ist.Sie hat das gefühl das sie verrückt wird und zeitweise halluziniert.Den sie sieht Dinge die eigentlich nicht sein können oder ist doch möglich?Ausserdem hat sie große Angst das Jaden was passiert ist.Tja was soll ich zu Jaden schreiben?Er ist nach wie vor geheimnisvoll und versteckt sich hinter seiner Maske. Dennoch ist er da wenn man ihn braucht auch wenn er sich nicht alles aus der Nase ziehen lässt.Alles in allem finde ih es ein schönes Buch für zwischendurch.

    Mehr
  • Himmel und Hölle

    Heaven - Bis ans Ende der Welt
    FantasyLeseRatte95

    FantasyLeseRatte95

    07. February 2017 um 16:01

    In den letzten Stunden habe ich den letzten Teil dieser Reihe gelesen und fand es auch soweit gut. Es nimmt ein gutes Ende und es gibt noch eine schöne Überraschung. Ich würde dieses Buch wie den zweiten Teil beurteilen. Es ist wieder schön spannend und packend. Leider kam das Ende sehr abrupt und schnell... und so schnell war das Buch auch dann durchgelesen. Leider sehr schade, weil man aus der Grundidee der Trilogie an sich schon viel mehr hätte raus holen können. Ich habe mich sehr in die Charaktere der Bücher verliebt, auch wenn es mir teilweise sehr schwer fiel, mich in deren Lage/Situation zurecht zu finden. Ich wünsche mir einfach ein bisschen mehr... mehr Umschreibungen um mich besser in die Charaktere einfinden zu können. Trotzdem ist die Reihe an sich gut gelungen und ein schöner Lesespaß für zwischendrin, bevor man sich wieder an dickere Wälzer wagt oder eine längere Buchreihe. Ich wünsche jedem viel Spaß beim Lesen dieser Trilogie!

    Mehr
  • Bis ans Ende der Welt

    Heaven - Bis ans Ende der Welt
    Si-Ne

    Si-Ne

    01. December 2016 um 15:22

    Fazit:Auch den dritten Teil habe ich gerne gelesen. Es hat einen gewissen Lesefluss, sodass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Es war wieder spannend und ich mag Jaden und Ley ja wirklich gerne. Nur das Ende war etwas einfach.Bewertung:Das ist der dritte Teil der Reihe.Endlich ist auch Band 3 erschienen und ich bin schon ganz gespannt, wie es weiter und vor allem ausgeht. Der Prolog und das Vorwort lassen wirklich böses erahnen, bei denen ich schon am liebsten nicht weiterlesen möchte. Weil wenn es schwarz auf weiß da steht, dann ist es geschehen.Der letzte Teil war wirklich spannend gestaltet, sodass ich weiterlesen wollte. Ich wollte wissen, wie es ausgeht und auch wie es zwischen Ley und Jaden weitergeht. Das Ende fand ich dann aber doch etwas zu einfach, aber manchmal reicht auch einfach aus.Ley ist alleine ohne Jaden und versucht ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Aber sie leidet und versucht die Dunkelheit fern zu halten. Das ist aber so unheimlich schwer.Es wirkt immer wieder so, als ob sie verrückt wird. Halluzinationen verfolgen sie. Oder sind es doch keine? Das macht sie auch ganz verrückt. Jaden ist auch in diesem Teil noch geheimnisvoll und versteckt sich. Ich würde ja auch verrückt werden, wenn ich Ley wäre. Er ist manchmal so wenig greifbar.

    Mehr